Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Säulchen anlöten

Re:Säulchen anlöten 09 Nov 2010 01:38 #96203

  • dbenzhuser
  • dbenzhusers Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 23
bluemike wrote:
schön bunt ;)
… das ist erst der Anfang! Habe die letzten Aktionen auf Twitpic dokumentiert.
3/4 h mit dem Fön? Gibt es Föns, die so lange durchhalten?
Mein Bosch-Teil hat mich nicht im Stich gelassen. Ich war allerdings mit im Raum um Qualmentwicklung und brennendes Plastik frühzeitig mitzubekommen. Mein alter Braun-Reisefön ist irgendwann (bei normaler Benutzung) zerschmolzen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Säulchen anlöten 02 Jan 2011 21:27 #97648

  • dbenzhuser
  • dbenzhusers Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 23
Update!

Die Klebestelle am Säulchen hat tatsächlich das ganze restliche Jahr gehalten. Oder anders gesagt: Der Freiluft-Auftritt um Mitternacht an Silvester war zuviel. Möglicherweise wurde der Kleber bei -5°C spröde, wahrscheinlicher kamen bei der ganzen Umarmerei doch zu hohe Kräfte seitlich auf das Säulchen.

Das erste Stück hab ich noch problemlos mitgespielt, nach der obligatorischen "Frohes-Neues"- und Sekt-Runde hatte ich dann C- und Es-Klappe in der Hand. Das Säulchen hab ich nach einiger Sucherei am nächsten Vormittag dann wieder aus dem Eis geborgen.

Samstag ist der erste echte Auftritt, entweder ich bringe das Ding morgen zum Saxdoc und hoffe er bekommt das wieder hin (was durch die ganze Hart-, Weichlöt-Geschichte nicht billiger wird).

... oder ich lerne doch noch löten :)

Mein Verstand sagt mir Saxdoc, mein Basteltrieb stimmt dagegen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Säulchen anlöten 02 Jan 2011 22:59 #97649

  • bluemike
  • bluemikes Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1503
  • Dank erhalten: 29
Hi,

dann folge deinem Basteltrieb - es ist kein Fehler, selbst löten zu können. B)
next time you see me...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Säulchen anlöten 02 Jan 2011 23:33 #97650

  • SaxDocM
  • SaxDocMs Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1186
  • Dank erhalten: 234
@ dbenzhuser
Gratuliere, fast acht Wochen unter Belastung ist ja - kurzfristig gedacht - schon ein schöner Erfolg!
Ich bin auch der Ansicht, dass man möglichst in der Lage sein sollte, sich selbst zu helfen. Was man selbst zu Stande bringt, kann einem keiner nehmen. Man sollte aber auch wissen, wo die eigenen Grenzen sind. Diese stetig zu erweitern erfordert aber auch Mut.
Und den hast Du, das sieht man!

Grüße,
SaxDocM

:)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Re:Säulchen anlöten 03 Jan 2011 22:06 #97657

  • gordon.shumway
  • gordon.shumways Avatar
dbenzhuser schrieb:
Update!

Die Klebestelle am Säulchen hat tatsächlich das ganze restliche Jahr gehalten. Oder anders gesagt: Der Freiluft-Auftritt um Mitternacht an Silvester war zuviel. Möglicherweise wurde der Kleber bei -5°C spröde, wahrscheinlicher kamen bei der ganzen Umarmerei doch zu hohe Kräfte seitlich auf das Säulchen.

Hi dbenzhuser,
da ich ja die idee verbrochen hatte, muss ich mich entschuldigen.
-5°C war bei meiner klebeaktion nie erreicht worden,
da unter 14°C kein horn mehr ausgepackt wird.
ich bin von normalen temperaturen ausgegangen.
diese ist schon etwas heftig niedrig.
lg
gordon
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Säulchen anlöten 03 Jan 2011 22:25 #97658

  • bluemike
  • bluemikes Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1503
  • Dank erhalten: 29
Hi,
-5°C war bei meiner klebeaktion nie erreicht worden

Umarmen auch nicht? ;)
next time you see me...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Säulchen anlöten 03 Jan 2011 22:31 #97659

  • gordon.shumway
  • gordon.shumways Avatar
bluemike schrieb:
Umarmen auch nicht? ;)

no sir!
hugs with sax? not with me! :laugh:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Säulchen anlöten 03 Jan 2011 22:36 #97660

  • dbenzhuser
  • dbenzhusers Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 23
Halb so wild, ist ja jetzt gelötet. Hat gar nicht viel weh getan.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Mal schauen wie lang das jetzt hält.

Vorgehen:
  1. Mit kaputtem Dremel-Imitat Säulchenboden und Kontaktstelle am Sax von Kleberesten (und ein wenig Metall) befreit
  2. Nahe Polster und Körbchen demontiert
  3. Lötwasser aufs Säulchen aufgetragen (weiß nicht genau wozu, aber ich hatte welches da, was soll der Geiz)
  4. Mit Lötkolben Lötzinn auf dem Säulchen verteilt
  5. Das ganze in die Werkstatt geschafft
  6. Säulchen mit Zange fixiert (ist wie ich jetzt weiß eine Imkerzange, es war noch Bienenwachs drin. Hat gut gerochen, aber natürlich das Sax versaut.)
  7. Brenner beherzt auf die Kontaktstelle gehalten und gewartet bis sich das Säulchen senkte.
  8. Einen Tropfen Lötzinn hat es rausgedrückt, aber ein vorsichtiger Wackeltest sagt mir es ist was drunter geblieben. Es wackelt nämlich nicht.

Vielleicht hilft das ja jemand ... und seien es nur Toko und smatjes als Negativbeispiel fürs angekündigte Video ;)

Ich meld mich dann wenn wieder was abfällt.

PS: Ja, ich hatte wie immer beim Löten noch eine Hand frei, daher das Foto.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 03 Jan 2011 22:40 von dbenzhuser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Säulchen anlöten 03 Jan 2011 22:45 #97661

  • gordon.shumway
  • gordon.shumways Avatar
ok,

filigrantechniker oder feinmechaniker waren nicht dein angestrebtes ausbildungsziel!

eher grobmotoriker und abrissunternehmer! :laugh: :laugh: :laugh:

aber hauptsach es hält!

lg

gordon
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.166 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events

Keine Events gefunden.

Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Suche Tenor 19.Jahrhundert ( / Saxophone)

nopic
Suche ein Tenor Saxophon aus dem 19. Jahrhundert. Wird wohl auf ein Instrument bis tief H, mit zwei [...]
2.00 €
14.02.2021
von el gitano
194 Klick(s)

Martin Alt Handcraft (1920) ( / Saxophone)

Martin Alt  Handcraft (1920)
Sehr schönes Sax. Generalüberholt: Polster, Kork, Federn neu. Frisch gestimmt.
1 050.00 €
15.01.2021
von sagsofan
313 Klick(s)

SUCHE Keilwerth Sopran S-Bogen gebogen ( / Zubehör)

SUCHE Keilwerth Sopran S-Bogen gebogen
Für mein Keilwerth Sopran SX90 II suche ich einen gebogenen S-Bogen. Beim Kauf war leider nur der "g[...]
170.00 €
29.12.2020
von hermannhesse
232 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 118 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang