Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Mythos Selmer MkVI

Mythos Selmer MkVI 13 Jul 2007 11:41 #40426

  • JES
  • JESs Avatar
Hallo zusammen,
nachdem ich jetzt doch verschiedene Saxophone der unterschiedlichsten Hersteller ausprobiert habe und auch einige selbst besitze, wende ich mich mit einigen, vielleicht trivialen Frage an die Saxgemeinde:

1. was macht das Mk VI so besonders?

2. welche Eigenschaften finden sich davon in anderen Saxophonen wieder, sowohl Vintage als auch an neuen Modelle?

Also meiner Meinung nach hat das MkVI nichts, was ich nicht auch bei anderen Saxophonen finde. Vom Klang gefällt mir mein Buffet SuperDynaction mindestens genauso gut, mein Dolnet ist auch prima, hat eine gute Aplikatur und ist robust. Beide kosten nicht die Hälfte eines MkVI. Und ich bin sicher, daß das ein oder andere Modell der großen 4 der US of A auch mithalten kann.
Überzeugt mich einfach, daß ich doch ein Mk VI brauche :)
Ahoi JEs
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Mythos Selmer MkVI 13 Jul 2007 12:20 #40429

  • SMGCustom
  • SMGCustoms Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 41
  • Dank erhalten: 2
Hallo zurück,

meine persönliche Meinung zu deinen Fragen:

1.)Handhabung, Einfache Mechanik, solide Verarbeitung, eigenständiger hervorragender Sound (Nur SBA und BA find ich im letzten Punkt besser)

2.)Dolnet und Buffet hatten zum gleichen Zeitpunkt einen recht ähnlichen Klangcharakter und können nur in der Klappenlage (Inline statt Offline wie Selmer) und Applikatur nicht punkten.
Einen ähnlichen Klangcharakter hat man bei den Inderbinen.
Man sollte sich auch nicht vom Mythos Mark VI blenden lassen..........es gibt Gurken, dann gute und wiederrum überschnittlich gute Instrumente..............letztere wechseln eigentlich nie den Besitzer und wenn, dann kann man viel Geld loswerden.

Aber das Thema hatten wir doch schon öfters........Selmer sollte in Zukunft mal wieder einfache Modelle bauen, die klanglich überzeugen, denn momentan tun sie das nicht und konzentrieren sich eher auf das "Geräusch", was ich sehr schade finde.

Fazit:
Ein Mark VI werde ich mir wohl nie kaufen, denn es gibt so viele Alternativen, die ein Mauerblümchendasein fristen, weil alle nur das blaue S sehen.
Mit freundlichen Grüßen
Simon Martin Guth

SMG Custom Saxophon Service
www.smg-custom.com
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Mythos Selmer MkVI 13 Jul 2007 13:08 #40432

  • Billy
  • Billys Avatar
  • Offline
  • Kontrabass
  • God's favorite chord: G-sus
  • Beiträge: 3425
  • Dank erhalten: 5
[...] Aber das Thema hatten wir doch schon öfters. [...]

Ja? ;-)
In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Mythos Selmer MkVI 13 Jul 2007 13:25 #40433

  • antonio
  • antonios Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1098
  • Dank erhalten: 27
[...] Aber das Thema hatten wir doch schon öfters. [...]

Ja? ;-)

Oh jahhh...(in diesem Sinne, >:D bitte nicht schon wieder)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Re: Mythos Selmer MkVI 13 Jul 2007 13:43 #40434

  • JES
  • JESs Avatar
Ein Mark VI werde ich mir wohl nie kaufen, denn es gibt so viele Alternativen, die ein Mauerblümchendasein fristen, weil alle nur das blaue S sehen.
... die da wären???
Was wurde bei neune Modellen auch anderer Hersteller denn übernommen??

JEs
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Mythos Selmer MkVI 13 Jul 2007 14:34 #40437

  • SMGCustom
  • SMGCustoms Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 41
  • Dank erhalten: 2
@Jes

die Antwort habe ich doch bereits gegeben und du hast ja auch schon ein Buffet + Dolnet.
Wenn Du damit zufrieden bist, dann bleib dabei.

King Super 20, Buescher 400, Keilwerth Toneking (Modell bis 1963) usw. sind auch hervorragende Alternativen zu Selmer.


@Billy
Muss man in Diskussionen immer solche lästigen Spam Postings bringen, wenn man nichts beitragen kann oder dient es nur, die Beiträge hoch zu pushen ? ::) :-[
Mit freundlichen Grüßen
Simon Martin Guth

SMG Custom Saxophon Service
www.smg-custom.com
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Mythos Selmer MkVI 13 Jul 2007 15:52 #40442

  • betgilson
  • betgilsons Avatar
ach, warum denn NICHT nochmal das Thema anschneiden? ein MK VI ist doch ein faszinierendes sax, eine Legende und warum ist es eine legende?
´
ich beantworte diese Frage anhand meiner eingener bescheidener Erfahrung mit MK sechser ::)...

... wenn man ein excellentes Exemplar erwischt findet man den wahren Spaß an musizieren. Ein versierter Spieler holt aus der Kanne eine unglaubliche Performance, andere weniger geübter oder weniger gute Spieler wie ich :"( merken aber auch die hervorragende Toneingeschaften des MK VI.
Die handhabung/Spielkomfort ist legendär, sonst hätten die Japs die Ergonomie nicht eifrig nachgebaut, in den Yamas und Yanas kopiert.

Was macht das MK VI so gut? alles. es ist perfekt.
Allerdings tritt bei Selmer ein Phänomen auf, das bei anderen Marken nicht bekannt ist, und in dem spezifischen Fall des MK VI sowieso... verschiedene Exemplare können so eine gewaltige Unterschied in Klang aufweisen. Woran es liegt?
Im Lauf der Jahren wurden auch viele Modifikationen am neck und Korpus (wer weiss es genau?) vorgenommen die wohl eine Rolle spielen. aber auch unter Instrumente derselbe Baureihe können die Kannen unterschiedlich klingen.

Ich bewundere ein MK VI für sein Spielkomfort, MPC freundlichkeit und sein Klang in allen Lagen (fett, komplex, sweet sound) keine Schwäche in den registern, und seine große Qualität für alle Musik Genre einsetzbar zu sein .

Ich denke das sax heute welches am nähesten kommt an so eins ist Yanagisawa.
von den Vintages mein Favorit in dem Vergleich ist... Buescher aristocrate series I
Die gleichaltrigen französischen saxe Dolnet/Buffet super Dynaction und SML kenne ich persönlich nicht.


ein genuines MK VI bleibt ungeschlagen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Mythos Selmer MkVI 13 Jul 2007 16:44 #40443

  • slowjoe
  • slowjoes Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 488
  • Dank erhalten: 1
Allerdings tritt bei Selmer ein Phänomen auf, das bei anderen Marken nicht bekannt ist, und in dem spezifischen Fall des MK VI sowieso... verschiedene Exemplare können so eine gewaltige Unterschied in Klang aufweisen.

Dieses Phänomen tritt doch bei allen Herstellern auf. Sogar bei der für ihre Konstanz und ihre penible Endkontrolle bekannten Fa. Keilwerth. Ich habe hier in der Gegend jede Menge Gelegenheit z.B. SX 90 R Saxophone zu spielen. Die Unterschiede zwischen einem "alten" (die hatten noch eine richtig solide gearbeitete Verbindung zwischen Korpus und Becher und nicht das billige Blechstück der neueren Modelle) und einem neuen SX 90 R der laufenden Serie sind beträchtlich. Auch hier hat es im Laufe der Jahre Änderunden z.B. an Tonlochdurchmessern gegeben. Auch neue Modelle weisen zum Teil sehr deutliche Klangunterschiede auf, auch hier ist der "Blindkauf" absolut nicht zu empfehlen.

.......oder um es im MK VI - Jargon zu sagen:"Spielst Du ne "gute" SX 90 R oder eine "Gurke"?


...... achja, zum wiederholten Mal: Wer eine MK VI - "Gurke" hat oder weiss, wo eine zu sehen ist, möge mir bitte Bescheid sagen. Versuche seit Jahren vergeblich einezu finden (nein, kein kaputtes Sax sondern ein technisch einwandfreies, das einfach nicht spielt, eine "Gurke" halt eben, von denen hier so viel erzählt wird). 2 Kandidaten gab es schon. Bei einem hatte ein Saxdoc (eigentlich verdient er diese Bezeichnung nicht) ein Tonloch fast bis auf den Korpus runtergefeilt, das Polster setzte auf den Tonlochrand und den Korpus gleichzeitig auf und war deshalb undicht War mit dem Ausleuchtgerät nicht zu sehen. Sah alles einwandfrei aus...


SlowJoe

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Mythos Selmer MkVI 13 Jul 2007 18:43 #40449

  • Billy
  • Billys Avatar
  • Offline
  • Kontrabass
  • God's favorite chord: G-sus
  • Beiträge: 3425
  • Dank erhalten: 5
Entschuldigung für den "Spam", aber eine Aussage wie "Aber das Thema hatten wir doch schon öfters." sehe ich da auch nicht viel anders.

Das Thema werden wir nicht nur öfter haben, es wird es öfter geben, weil es eine Frage des persönlichen Geschmacks ist und immer bleibt und bleiben wird. Da kann man und lässt sich nichts ändern und auch nicht einschränken, auch wenn man es möchte.

Aus diesem Grunde finde ich, bleibt nur, dass man es einfach selbst ausprobiert und seine eigene Meinung bildet. Man merkt doch wie die Meinungen und Erfahrungen hier auseinander gehen.

Warum nicht nochmal das Thema anschneiden? Wenn es doch beim "Anschneiden" bliebe...
Weil es dann lediglich redundant ist.
In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Mythos Selmer MkVI 13 Jul 2007 19:00 #40450

  • Dr_Sax
  • Dr_Saxs Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 188
ach, warum denn NICHT nochmal das Thema anschneiden? ein MK VI ist doch ein faszinierendes sax, eine Legende und warum ist es eine legende?
....
ein genuines MK VI bleibt ungeschlagen

Dem Beitrag ist eigendlich nichts mehr hinzuzufügen. Meine vollste Zustimmung und ich spiele seit 32 Jahren 2 verschiedene MK VI Tenöre mit ca. 10 Jahren Altersunterschied. Beide sehr verschieden und doch ähnlich. Und definitiv keine "Gurken"

Dr_Sax
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.197 Sekunden

Neues im Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Schucht S-Bogen Tenor TN1 + Daumenhaken ( / Zubehör)

Schucht S-Bogen Tenor TN1 + Daumenhaken
Hallo, habe einen S-Bogen TN1 von Schucht und einen Daumenhaken zu verkaufen. Beide sind aus Mes[...]
599.00 €
26.04.2022
von odie
163 Klick(s)

Schucht S-Bogen Alt AN1 + Daumenhaken ( / Zubehör)

Schucht S-Bogen Alt AN1 + Daumenhaken
Hallo, habe einen S-Bogen AN1 von Schucht und einen Daumenhaken zu verkaufen. Beide sind aus Mes[...]
399.00 €
26.04.2022
von odie
136 Klick(s)

Berg Larsen Altsax Steel 100 ( / Mundstücke)

Berg Larsen Altsax Steel 100
Hiermit biete ich ein unbenutztes Berg Larsen Altsax Steel 100 Mundstück in perfektem Zustand an: -[...]
130.00 €
Mainz
15.04.2022
von boddyman
134 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 232 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang