Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Einsteiger Recording

Einsteiger Recording 18 Dez 2012 15:17 #110906

  • stefalt
  • stefalts Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 50
  • Dank erhalten: 7
Hallo Otto,

vielen lieben Dank für Dein Angebot.

Aus meiner Sicht ist es aber im Sinne von vielen Saxweltlern, wenn das Thema weiter hier als öffentliche Anleitung/Diskussion geführt wird, da dann möglichst viele etwas dazulernen können, und wer will das nicht?!

Ich werde mich also, wie alle, noch etwas gedulden.

Grüße
Stefan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Charly7

Einsteiger Recording 19 Dez 2012 21:23 #110912

  • baeumchen
  • baeumchens Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 2
Hallo Otto,
das Thema interssiert mich auch; habe bisher aber nur Basis Erfahrungen mit Aufnahmetechnik. Playback aus CD Anlage; Aufnahme mit Zoom H4 Musik aus Lautsprecher und zusätzliches Sax. Audacity kenne ich auch, nutze es aber nur zum Schneiden der Clips.
Das empfohlene Equipement würde ich mir anschaffen.

Vielen Dank also schon mal für die Mühe.
Grüße
FB
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Einsteiger Recording 19 Dez 2012 23:09 #110913

  • saxophonotto
  • saxophonottos Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1343
  • Dank erhalten: 499
Willkommen!
Im Grunde brauchst Du nur ein Mikrofon, das Du am Computer anschliessen kannst.
Mit Mischpult hast Du die Möglichkeit, den Ton zu beeinflussen.
(Mehr Bass oder Höhen, je nach Geschmack.)
Gruss Otto
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Einsteiger Recording 21 Dez 2012 14:21 #110924

  • Lammers
  • Lammerss Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 29
  • Dank erhalten: 2
Da schließe ich mich gleich an.

Habe gestern mal mit dem H1 (als USB Micro) in Audacity aufgenommen.
Mit Kopfhörer die aufgenommene Spur dann ablaufen lassen und mit dem H1 dann die zweite Stimme dazu aufgenommen.

..soweit so gut. Aber jetzt einen Effekt (Hall) drauf zu bekommen der auch noch gut klingt ist mir noch nicht gelungen. Ich habe mal mit GVerb herumgespielt aber ohne auch nur annähernd ein befriedigenden Sound zu schaffen...

@saxophonotto: Auch von mir die Bitte dies hier öffentlich abzuhandeln.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Einsteiger Recording 22 Dez 2012 00:21 #110931

  • antonio
  • antonios Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1098
  • Dank erhalten: 27
Hallo Lammers
Nichts gegen Audacity, aber die Effekte sind da nicht gerade einfach zu bedienen, das ist noch freundlich gesagt. Deswegen habe ich Audacity wieder links liegen lassen und mir Samplitude Music Studio gekauft. Leider muss ich nun nochmals neu ran, da ich auf Mac umgestellt habe :-)
Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe gibt es bei Wiki eine Tabelle mit Richtwerten für die Raum und Halleffekte in Audacity. Damit kommt man dann der Sache etwas näher. Aber von Bedienungskomfort kann man da trotzdem noch nicht reden. Meine Auffassung, klar. In Samplitude ist das jedenfalls viel besser gelöst.

Gruss
antonio
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Einsteiger Recording 22 Dez 2012 08:42 #110932

  • Lammers
  • Lammerss Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 29
  • Dank erhalten: 2
Antonio: Du hast vollkommen recht. Audacity Filter und Effekte sind für Laien so nicht zu verstehen. Gestern (nach meinem Post) habe ich aber noch einzelne Video Tutorials bzgl. Hall, Stereoeffekte, Mischen etc. gefunden.
Geht einfach mal auf youtube und schaut nach den Audacity Workshop videos.
Immerhin habe ich es jetzt geschafft mir einen Hall draufzulegen der OK klingt.

Vorteil: Audacity ist kostenlos und bisher habe ich es nur dazu benutzt zu schneiden und exportieren - das funktioniert prima.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Einsteiger Recording 22 Dez 2012 09:03 #110933

  • saxlover
  • saxlovers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • immer am tuten
  • Beiträge: 1639
  • Dank erhalten: 32
antonio schrieb:
In Samplitude ist das jedenfalls viel besser gelöst.

Gruss
antonio

Genau, Antonio. Habe mich anfangs beraten lassen. Von einem NDR Tontechniker. Die nehmen ganze Livekonzerte mit dem normalen Magix Samplitude MX (für 70 Euro, oder so) und mit einem Roland Interface UA-25 EX (150 Euro) auf einem normalen Laptop auf. Die Qualität ist fast so gut, wie bei der Aufnahme mit dem riesigen Live-Sendewagen.

Natürlich haben die auch gute Mics.

Und schliesslich arbeitet Wuffy auch mit dem Tool.

Das Magix ist schon ein Monstertool - aber ich halte es für eine sehr gute Wahl. Übrigens bekommt man bei Magix die jeweils aktuelle Version mit erheblichen Rabatten, wenn man eine Vorversion gekauft und angemeldet hatte - einfach anrufen, und die senden dann ein Angebot per Mail.

Für normale Aufnahmezwecke reichen aber die älteren Versionen völlig aus. Und die bekommt man für kleines Geld.
LG HaJo

"Ist das Kunst, oder kann das weg?"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Einsteiger Recording 22 Dez 2012 10:47 #110939

  • Lammers
  • Lammerss Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 29
  • Dank erhalten: 2
OK - ich bin vorbereitet: Soeben habe ich "MAGIX Music Maker 2013 Premium (Jubiläumsaktion inkl. Music Studio)" gekauft!

H1 USB Mic und diese Software ist ausreichend?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Einsteiger Recording 22 Dez 2012 12:55 #110942

  • antonio
  • antonios Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1098
  • Dank erhalten: 27
@lammers
Sicherlich kein falscher Entscheid. Mit Mikrofonen kenne ich mich nicht wirklich aus, klar war aber für mich, dass ich ein oft eingestztes und auch nicht allzu teures kaufen wollte, also kein ausgesprochenes Billigteil, obwohl die sicherlich auch akzeptable Resultate bringen können. Umgekehrt war auch klar, dass ich kein Neumann für 4000 Euro oder darüber will. Es ist dann ein Rode NT1-A geworden, das habe ich bis heute nicht bereut.

@saxlover
Das wusste ich nicht, dass Samplitude auch von dieser Seite verwendet wird, sicherlich ein gutes Zeichen. Ich habe mich damals an den Tipp von Wuffy gehalten, er hat da ja sehr breiten und fundierten Background. Auch mit Samplitude habe ich mich bisher noch nie genervt, bzw. nie dass Gefühl etwas verkehrtes gekauft zu haben.

Einziger Wermutstropfen nun- es läuft halt nicht auf Mac. Und ein Windows auf Mac laufen zu lassen, extra deswegen, ist mir auch nicht so geheuer, habe auch null Erfahrung damit. Aber irgendwiee finde ich das auch anachronistisch, auch wenn es vielleicht problemlos funktioniert.

Aber so wie es im Moment aussieht, reicht auch GarageBand, was ja mitgeliefert wird, problemlos aus, um Aufnahmen wie ich sie in der Vergangenheit machte. Ich habe noch für 15 Euro die dem Heft "Keys" mitgeliefete Cubase Version LE6 gekauft - für 15 Euro kann man ja nicht viel falsch machen und Cubase ist ja ein sehr oft eingesetzes Programm. Das läuft auch auf Mac. Das Teil ist sehr potent, aber auch entsprechnd aufwändiger in der Einarbeitung, vor allem wenn man noch nie an so einem Progamm dran war, ist man hoffnungslos überfordert und kann eigentlich nur mit einem Tutorial nebendran arbeiten. Man wird als Hobbyist auch kaum dessen Möglichkeiten ausschöpfen.
Da ich mich zur Zeit gerade noch auf der Fotoschiene mit Lightroom intensiver befasse, lasse ich das Cubase einstweilen mal liegen und arbeite mit GarageBand.

LG
antonio
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Einsteiger Recording 22 Dez 2012 13:23 #110943

  • stefalt
  • stefalts Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 50
  • Dank erhalten: 7
Hallo Lammers,

das Zoom H1 als USB-Micro habe ich ins Spiel gebracht. Ich hatte mit das vor einiger Zeit gekauft um zum ersten mal überhaupt aufzunehmen. Ich denk dafür ist es OK. Und dafür reicht auch das Stereo-Micro aus.

Ansonst sind (bessere?) Micros ja eingangs (z.B. Behringer C1U) diskutiert. Könnte man ja in Internet bestellen und testen, wenn nichts ist kann man es ja innerhalb von 10 Tagen zurücksenden, das Risiko ist also recht begrenzt.

Ich selbst will erstmal mit den H1 (und Audacity)schauen, ob das mein Ding ist, dann kann ich immer noch nachrüsten.

Grüße
Stefan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.294 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events

Keine Events gefunden.

Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Berg Larsen Steel 6 ( / Mundstücke)

Berg Larsen Steel 6
Das Mundstück habe ich im Februar letzten Jahres bei Thomann für 227€ gekauft und wenn es hoch kommt[...]
165.00 €
Solingen
23.07.2022
von Corinnacolonia
41 Klick(s)

Antigua 4240 von 2021 ( / Saxophone)

Antigua 4240 von 2021
Kaufdatum: 15.02.2021 im Musikhaus Martin Dieses schöne Antigua Tenorsaxophon wurde keine 20 Stun[...]
1 550.00 €
Solingen
23.07.2022
von Corinnacolonia
54 Klick(s)

Selmer S80 C* Alto / Altsax Mundstück - nagelneu ( / Mundstücke)

Selmer S80 C* Alto / Altsax Mundstück - nagelneu
Verkaufe Selmer S80 C* Mundstück - nagelneu. Genau 1 Minute angetestet. FP € 99,- zzgl. Vers[...]
99.00 €
Neukirchen-Vluyn
04.07.2022
von Eike Sax
60 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 66 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang