Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: der resonanz ring im test

der resonanz ring im test 19 Dez 2008 23:31 #67645

  • prinzipal
  • prinzipals Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 867
  • Dank erhalten: 1
so , anbei einige testfiles.

www.sendspace.com/file/hx9bc9

wie immer selber raum selbe position selbes lied selbes blatt usw.

sogar mit genauen ansagen !!!

;-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: der resonanz ring im test 20 Dez 2008 00:22 #67659

  • prinzipal
  • prinzipals Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 867
  • Dank erhalten: 1
ich schlage folgende nummerierung vor :

mpc1 nichts r1 r2 r3 nichts


mpc2 nichts r1 r2 r3 nichts


mpc3 nichts r1 r2 r3 nichts

in der tat immer dieselbe folge , selbe entfernung / position etc.

auf wunsch füge ich eine skizze bei !

BITTE nehmt SEHR gute lautsprecher oder kopfhörer !!!!!

O0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: der resonanz ring im test 20 Dez 2008 01:15 #67664

  • Leont
  • Leonts Avatar
Danke für den Test und schöne Ansagen.
Immer wieder ein Genuß, von dir zu hören.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: der resonanz ring im test 20 Dez 2008 23:23 #67697

  • Dexter
  • Dexters Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 626
Lieber prinzipal, danke für Deine Testreihe.

Mein Ergebnis nach mehrmaligem Hören: ich höre da keinen Unterschied.

Was solches Zubehör angeht, bin ich immer ein wenig skeptisch und frage mich, warum die Menschen, welche die Saxophone konstruieren nicht auf so scheinbar einfache, naheliegende Lösungen kommen. Vielleicht, weil"s keine ist?

Beste Grüße aus MH
Klaus
Man kann das Leben nur rückwärts verstehen, aber man muss es vorwärts leben. (S. Kierkegard)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Re: der resonanz ring im test 20 Dez 2008 23:57 #67699

  • Pulco
  • Pulcos Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 947
  • Dank erhalten: 2
ich kann auch keinen Unterschied heraushören,
was mich aber nicht davon abhalten würde die Ringe selber zu testen.

was ich allerdings hören konnte ist der unglaublich geile Sound von prinzipal, egal welches MPC, mit oder ohne Ring, einfach schön.

Danke
pulco
Zitat bp : and sometimes a good player is better for the audience....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: der resonanz ring im test 20 Dez 2008 23:58 #67700

  • Leont
  • Leonts Avatar
Merkwürdigerweise Höre ich etwas?
Liegt es daran, dass ich einen Unterschied erwarte?
Oder hört du keinen, weil du keinen erwartest?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: der resonanz ring im test 21 Dez 2008 00:12 #67702

  • Pulco
  • Pulcos Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 947
  • Dank erhalten: 2
hm, wenn du mich meinst, dann würde ich sagen, dass ich recht neutral (erwartungslos) abgehört habe.
manchmal hab ich gedacht, dass der Sound ohne Ring ein bisschen gedeckter war.
hab das dann aber wieder verworfen und ins Reich der Einbildung geschoben.

was hast du denn gehört ?

Gruß
pulco
Zitat bp : and sometimes a good player is better for the audience....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: der resonanz ring im test 21 Dez 2008 00:28 #67704

  • Leont
  • Leonts Avatar
alle ringe deutlich besser und mehr als ohne

r1 hat den meisten output
r2 der wärmste und weicheste der ringe
r3 mehr sound als r2 aber weniger als r1, dafür war es der kernigste

Auf allen drei Mundstücke die gleichen Tendenzen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: der resonanz ring im test 21 Dez 2008 00:37 #67705

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Moin !

Sehr gute Testreihe, und vor allen Dingen vortrefflich kompensiert ! (Ohne neu zu stimmen!)

Respekt MR. Prinzipal!

Es ist immer beim letzten Ring eine Verlagerung der Oberwellen zur Mitte zu hören!
und etwas direkter im unteren Bereich! beim 2 MPC!
Beim 1 MPC ist der Einfluss am geringsten!
Beim 3 MPC scheint ein kleiner Wackelbruch im Klang zu sein :-\

Und was sagt ihr zu den 3 MPC, welches gefällt euch am besten, obwohl unser Prinz
immer gut auf allen klingt! 8-)

LG Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: der resonanz ring im test 21 Dez 2008 00:54 #67706

  • mckoi
  • mckois Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 355
  • Dank erhalten: 4
Sehr gute Testreihe..

Ja genau, besser kann man das nicht machen..

Also ich hatte eigentlich keinen Unterschied erwartet, habe dann aber doch etwas wahrgenommen. Pulco beschreibt das sehr trefflich dass der Sound ohne Ring ein bisschen gedeckter klingt. Wobei r1 bei allen drei Mundstücken den meiner Meinung nach krassesten Unterschied liefert.

Zu den Mundstücken habe ich keine Meinung ehrlich gestanden. Ging gestern im Chat schon so: Rat mal welches Mundstück? Nee kann ich nicht.

Der Unterschied der Mundstücke sind für mich so gering, dass sie vom Prinzipals schönen Spiel vollkommen überdeckt werden. Ich höre da eher: oh da hat er das ein wenig anders gespielt und da war die Note ein klein bisschen größer..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.159 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Martin Committee Alt Sax 1937 ( / Saxophone)

Martin Committee Alt Sax 1937
Alt Sax MArtin Committee, generalüberholt, neu lackiert, sehr gut gemacht, die Gravur ist hervorrage[...]
1 200.00 €
Lahnau
17.03.2024
von Tom.66
771 Klick(s)

DOLNET "Bel Air" ca.1959, generalüberholt, schwarze Polster ( / Saxophone)

DOLNET "Bel Air"  ca.1959, generalüberholt, schwarze Polster
DOLNET "BEL AIR" Tenorsax, Baujahr ca. Ende 50er/Anfang 60er, generalüberholt 2022/23 bei Mike Duchs[...]
1 690.00 €
Bad Breisig
29.10.2023
von CharlieMariano
1530 Klick(s)

CANNONBALL "Mad Meg", neu überholt, 2 S-Bögen ( / Saxophone)

CANNONBALL "Mad Meg", neu überholt, 2 S-Bögen
Ich verkaufe mein wunderbares Tenorsax Cannonball "Mad Meg" aus der Big-Bell-Stone-Serie, Nr. 121xx[...]
1 790.00 €
Bad Breisig
29.10.2023
von CharlieMariano
2282 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 342 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang