Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Uralt Buffet Crampon/Evette Schaeffer Barisax

Uralt Buffet Crampon/Evette Schaeffer Barisax 29 Nov 2012 18:14 #110568

  • el gitano
  • el gitanos Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 195
  • Dank erhalten: 8
und nochmal

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Uralt Buffet Crampon/Evette Schaeffer Barisax 29 Nov 2012 18:15 #110569

  • el gitano
  • el gitanos Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 195
  • Dank erhalten: 8
das wars nun

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Uralt Buffet Crampon/Evette Schaeffer Barisax 04 Dez 2012 08:36 #110629

  • jes
  • jess Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 356
  • Dank erhalten: 13
Was heißt, ein Tonlochkamin ist ab? Ist der nur ab oder auch weg?
Wenn er noch vorhanden ist, ist das Anlöten eher ein kleineres Problem. Ist er ganz weg...Fachmann, wenn überhaupt.

S-Bogen: das mit dem Alto-Bogen kann man ausprobieren. Ich erwarte allerdings klangliche Probleme. Wenn schon die Krümmung anders ist...nur Länge und Durchmesser sind ein paar Parameter zu wenig.

Der Rest: ich habe schon einieg Saxophone zu meinem SaxDoc gebracht von denen ich als Laie gedacht hatte, nur Polster wechseln und gut ist. War´s nie bis hin zu verbogenen Schallröhren oder künstlerisch undicht zugelöteten S-Bögen. Will sagen, bevor Du in so ein Instrument viel Geld und Zeit steckst, zeig es einem Fachmann und laß Dir erklären, was alles gemacht werden muß. Egal, ob Du es abstreitest oder nicht, die heimliche Erwartung ist doch, daß es halbwegs spielbar wird.
JEs

P.S.: ich halte es auch eher aus den 1930igern. Wegen der Röllchen und der schon automatische Oktavmechanik.
"Das größte Verbrechen eines Musikers ist es, Noten zu spielen, statt Musik zu machen." Zitat: Isaac Stern (*1920)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: thommy

Uralt Buffet Crampon/Evette Schaeffer Barisax 04 Dez 2012 16:10 #110633

  • weltklangstarter
  • weltklangstarters Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 3
Moin thommy,

zunächst einmal ist es schade, dass du keine Bilder von deinem eigenen Bari hier eingestellt hast. Dann wäre alles besser zu beurteilen und zu beantworten. Schlechte Bilder sind in diesem Fall immer noch besser als keine - oder nicht authentische - Fotos. Also, wäre toll wenn du das noch nachholen würdest.

Ansonsten kann ich dir vielleicht etwas (!) weiter helfen. Ich habe selbst ein Buffet Crampon / Evette Schaeffer Bari, allerdings ohne Rollen, mit sehr einfachen Klappentastern und auch noch ohne Oktavautomatik (d.h. das was bei "modernen" Saxen (deins scheint in diesem Sinne schon dazu zu gehören ;-)) die Automatik beim Wechsel von G/Gis auf A macht, nämlich eine Oktavklappe zu schließen und eine andere dafür zu öffnen, muß bei den "alten" Instrumenten noch der Spieler mit 2 verschiedenen Tasten machen).

Auch bei mir ist der S-Bogen fest angelötet, was bei allen aktuellen Koffern natürlich zu Problemen führt. Die Lötstelle setzt aber schon kurz nach dem oberen Bogen des Baris an, so dass Schnecke und S-Bogen aus einem Stück Blech sind (anders als bei dem Bari auf deinen Bildern). Die Schnecke ist dabei nicht wie bei neueren Baris wirklich gewickelt, sondern hat nur eine U-Form. Es ist also schwierig die beiden Instrumente zu vergleichen, aber man könnte meinen „Bogen“ zumindest mal als Anhaltspunkt nehmen, wenn man einen neuen für dein Instrument bauen (lassen) will. Die Frage ob das lohnt, mußt du natürlich vorher beantworten. Vom Umbau eines Alt-Bogens halte ich persönlich überhaupt nichts. Da kann die Intonation vorne und hinten nicht stimmen sondern allenfalls der Durchmesser des Anschlusses zwischen der Schnecke und dem S-Bogen. jes hatte dies ja auch schon geschrieben. Die Ausgaben für dieses Experiment würde ich mir daher sparen, zumindest vorher eine Experten wie z.B. ans (HWP) zu Rate ziehen!

Zur Seriennummer: Ich habe gerade mein Instrument noch einmal angesehen. Dessen SN (16703) ist auf dem Schallbecher in die Gravuren integriert und unter dem "Paris" der Adresse angeordnet. Das mit den SN scheint bei diesen Modellen von Buffet aber so eine Sache zu sein. Die von dir eigestellten Bilder zeigen offenbar die SN 479. Ich hatte diese Bilder nach dem Kauf meines Instruments auch mal im Netz gegooglet. Diese SN 479 ist von der Bauart aber eben ein Stück moderner als meine SN 16703.

Zum Baujahr: wie andere Foris hier schon geschrieben haben, ist dein Bari auf keinen Fall aus der Zeit vor 1900, sondern - siehe jes - eher aus der Zeit nach (!) 1910. Meins habe ich aufgrund der Gravuren (u.a. vom Instrumentenhändler "J.H.Zimmermann, Leipzig" auf 1905-1908 geschätzt und es ist aufgrund seiner Bauart eine Ecke älter als das auf den von dir eingestellten Fotos. Auch sieht das auf deinen Bildern nach Tief-Bb aus, während meins es nur bis Tief H schafft (siehe die bei mir sehr sparsame Tastatur für den linken kleine Finger :-) – Gis, Cis, H!).

Da ich es leider nicht schaffe hier Fotos einzustellen, habe ich diese in einen Ordner in meinem Saxwelt-Account hochgeladen, der für alle Saxwelt-Mitglieder offen ist.

@ el gitano
Dein Bari ist m.E. definitv ein High Pitch (HP). Dafür steht die Zahl "907", also 907 Doppelschwingungen = 453,5 Hz (907:2). Instrumente nach der Stimmkonferenz (1939), die die Konzertstimmung für A auf 440 Hz festgelegt hat, tragen oft den Stempel 880 (=440 Hz), die Low Pitch-Instrumente vor dieser Zeit meist den Stempel 870 (435 Hz). Das mit dem HP aber so einfach auf das Bari von thommy zu übertragen halte ich sehr gewagt. Da müßten schon die übrigen Maße stimmen, wie im Beitrag ja auch schon erwähnt.

Falls du (thommy) Interesse hast und noch weitere Fotos zum Vergleich brauchst, kannst du dich gerne über PM melden. Ich habe damals recht intensiv recherchiert, müßte aber meine Unterlagen erst noch wieder hervor kramen um über Details berichten zu können.

Noch viel Spaß beim Forschen und beste Grüße
Weltklangstarter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: el gitano, thommy

Reeds-Shop

Uralt Buffet Crampon/Evette Schaeffer Barisax 06 Dez 2012 00:16 #110665

  • thommy
  • thommys Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 57
  • Dank erhalten: 11
mhhhhh, irgendwie klappt das mit dem Bilderhochladen heute wohl nicht. Ich versuche mal, erstmal nur eins hoch zu laden :dry:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Uralt Buffet Crampon/Evette Schaeffer Barisax 06 Dez 2012 00:22 #110667

  • thommy
  • thommys Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 57
  • Dank erhalten: 11
sooo, dann versuche ich nochmal, die Bilder hochzuladen...

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Uralt Buffet Crampon/Evette Schaeffer Barisax 06 Dez 2012 02:36 #110668

  • saxophonotto
  • saxophonottos Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1343
  • Dank erhalten: 497
"Datei hinzufügen" anklicken
Eigene Dateien geht auf,
Bild anklicken
Bildname erscheint
ganz rechts "Einfügen" anklickem
dann kommt: (attachment:1 Bildname (/attachment)
"Absenden"
und schon ist es da:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Uralt Buffet Crampon/Evette Schaeffer Barisax 06 Dez 2012 08:41 #110671

  • weltklangstarter
  • weltklangstarters Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 3
Vielen Dank an Otto für die technischen Hinweise und die "Aufbereitung" des doch etwas dunklen Fotos. Leider klappt es nach dieser Anleitung nicht immer und überall - auch bei mir nicht. Der angeklickte Dateinahme wird einfach nicht übernommen :-(. Da sitzt irgendwo der Wurm drin.

Deshalb auch thommy die Empfehlung, entweder den Kontakt über PM zu suchen oder - wie ich es gemacht habe - die Bilder hier in einem neuen Ordner im eigenen Profil einzustellen.

Nach dem schwachen Foto ist wirklich sehr schwer etwas zu sagen - außer dass Saxe zu dieser Zeit wohl mit Strom funktionierten ... Also außder den schon bekannten Fakten (gegenüber meinem Horn)
- längerer Trichter mit Klappe auf der rechten Seite wegen Tief Bb
- Permutt auf den Tastern statt "Blech, einfach"
- 3 statt 2 Palmkeys (auf dem Foto nicht zu sehen)
- modernerer Optik z.B. auch bei den Seitenklappen
- und offenbar etwas "strukturierter" Metalloberfläche -> Empfehlung: Bügeleisen
ist leider wenig zu erkenne, selbst beim Ausdruck und in Vergrößerung :-(.

Nach all diesen Merkmalen ist für mich aber eindeutig, dass dieses Instrument eine Ecke neuer sein muß als mein Exemplar, also wie ich schon geschrieben hatte 1910 oder jünger.

Beste Grüße
Weltklangstarter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Uralt Buffet Crampon/Evette Schaeffer Barisax 06 Dez 2012 09:33 #110676

  • saxophonotto
  • saxophonottos Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1343
  • Dank erhalten: 497
Das alleinige anklicken des Bildes hilft oft nichts, Entweder 2 x anklicken, der Bildname erscheint, oder 1 x anklicken und "Öffnen" anklicken, dann muss es gehen.
Versuch's doch nochmal.
Wenn es nicht klappt drücke auf "Abbrechen (unten) und alles ist wieder weg.
Schönen Tag
Otto
Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 06 Dez 2012 09:34 von saxophonotto.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Uralt Buffet Crampon/Evette Schaeffer Barisax 06 Dez 2012 09:56 #110680

  • weltklangstarter
  • weltklangstarters Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 3
Alles schon probiert - leider erfolglos :-(
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.257 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

P.Mauriat PMSA-86 UL Alto Saxophone ( / Saxophone)

P.Mauriat PMSA-86 UL Alto Saxophone
P.Mauriat PMSA-86 UL Alto Saxophone Der Korpus aus unlackierter Phosphorbronze in Verbindung mit de[...]
1 300.00 €
Arnsberg
22.11.2019
von Saxman41
5 Klick(s)

Kostenlose Noten ( / Noten)

Kostenlose Noten
Alle Jahre wieder, verschenkt der grosskopf Lieder! Wenn du unter folgendem Link den Wiehnachtsba[...]
17.11.2019
von grosskopf
52 Klick(s)

Gut erhaltenes Tenor Saxophon Selmer Super Action 80 ( / Saxophone)

Gut erhaltenes Tenor Saxophon Selmer Super Action 80
Tenor Saxophon Selmer Super Action 80 Voluminöser "Hammer-Sound". Sehr gute Intonation, guter Allge[...]
2 100.00 €
München
09.11.2019
von achims
678 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 62 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang