Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Dolnet Tenor frühe Seriennummer

Dolnet Tenor frühe Seriennummer 22 Apr 2012 12:14 #108476

  • Spätberufene
  • Spätberufenes Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 55
Ja, so ähnlich, aber auch irgendwie anders, und außerdem hat jemand versucht, es mit einem Pflaster zu reparieren. Ich habe ein Photo in mein Album "Dolnet" gestellt, da kannst Du gucken. (Da ich es immer noch nich schaffe, die Bilder ins Posting zu schubsen. Noch 30.000 km bis zum Poweruser ...)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dolnet Tenor frühe Seriennummer 23 Apr 2012 09:49 #108486

  • Volli
  • Vollis Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 138
  • Dank erhalten: 3
BlackForest schrieb:
Interessant ist bei dem Sax allerdings, dass Dolnet ab ca 1900 unter 'Dolnet & Lefèvre' firmierte, auf dem Schallbecher aber noch der alte Firmennamen steht.

Hi BlackForest!

Ich glaube die Firmenbezeichnung wurde noch lange Jahre später beibehalten, die Klarinetten z.B. haben fast alle die Firmierung "DLP". Aber danke für die Info, wieder was dazugelernt!

Gruß Volker
Letzte Änderung: 23 Apr 2012 09:49 von Volli.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dolnet Tenor frühe Seriennummer 12 Jun 2012 21:19 #109075

  • Volli
  • Vollis Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 138
  • Dank erhalten: 3
Hi Spätberufene!

Was ist aus dem Dolnet geworden?
Hast Du noch vor es zu restaurieren?

LG Volker
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dolnet Tenor frühe Seriennummer 12 Jun 2012 21:50 #109076

  • Spätberufene
  • Spätberufenes Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 55
Hallo Volli,

die gute Nachricht: Das uralte Dolnet ist restaurabel und hat wahrscheinlich "einen interessanten Sound". Die nicht so gute Nachricht: Kostenpunkt um 700 Euronen.

Da ich an meinem C-Mel merke, daß mich ältere Instrumente ohnehin noch überfordern, lasse ich das erstmal. So gut spiele ich einfach noch nicht.

Eventuell wandert es unrestauriert zum Einkaufspreis weiter in eine größere Sammlung (hüstel). Und im Moment sitzt es auf meinem Sofa und sieht nett aus ;)

Beste Grüße
Spätberufene
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Dolnet Tenor frühe Seriennummer 13 Jun 2012 09:38 #109077

  • Volli
  • Vollis Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 138
  • Dank erhalten: 3
Hi!

Noch ein kleiner Tipp:

Wenn die Klappen noch gängig sind und einigermaßen schließen, kannst Du versuchen die Polster mit etwas Balistol-Klever einzureiben. Dazu brauchst Du es nicht mal auseinanderzunehmen, Q-Tipp leicht tränken und gut verreiben, etwa so als würdest Du Handcreme o.ä. einreiben. Wenn die Klappen nicht schließen, einfach mal bewußt kräftig zudrücken oder nasses Papier dazwischen legen,irgendwann schließen sie immer.

Manchmal kann damit ein altes Sax mit wenig Aufwand für kurze Zeit wieder zum Spielen gebracht werden. Ist ganz hilfreich wenn Du wissen willst ob Dir der Klang überhaupt gefällt.

Ich kenn da übrigens so jemanden mit ner größeren Sammlung :laugh:

LG Volker
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dolnet Tenor frühe Seriennummer 13 Jun 2012 13:26 #109080

  • bluemike
  • bluemikes Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1503
  • Dank erhalten: 29
Hi,

ich hätte da auch noch ein Dolnet Tenor rumliegen... :woohoo:
...wenn wir schon beim Thema sind
next time you see me...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dolnet Tenor frühe Seriennummer 13 Jun 2012 14:25 #109082

  • Spätberufene
  • Spätberufenes Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 55
Meins ist mehr als 100 Jahre alt. Das finde ich einerseits toll, weil es echt noch gut aussieht und keinen größeren Schaden hat. Wie gesagt, restaurierbar. Aber andererseits wird das auch restauriert für den Durchschnittstrottel wohl kaum ein Alltagsinstrument abgeben. Wobei ich derzeit noch ein Unterdurchschnittstrottel bin.

Ist wohl mehr was fürs Museum oder die Sammlung.

Beste Grüße
Spätberufene
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dolnet Tenor frühe Seriennummer 13 Jun 2012 15:18 #109084

  • ehopper1
  • ehopper1s Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 284
  • Dank erhalten: 15
@Spätberufene
Noch ne Frage: Spielt hier jemand ein so altes Sax (70+ Jahre)? Ist die Umstellung vom modernen Sax groß?
Die Umstellung kann schon knifflig sein.
Ich habe drei Hörner von 1929 (Sopran), 1934 (Alt) und 1935 (Tenor).
Nach längerem Spielen wünsche ich mir gelegentlich eine angenehmere Applikatur.
Zum Beispiel wie beim Mauriat Tenor (du hast ja auch eins :)).

Typische Problemchen sind:

Der meistens zu kleine Aufleger an der Oktavklappe. Den linke Daumen spürst du fast gar nicht mehr wenn du länger spielst.

Das Saxophon dreht nach innen oder außen, weil die Gurtöse nicht mittig ist. Du versuchst automatisch dagegen zu halten, was mit längerer Spieldauer anstrengend wird.

Die Klappenlöcher und damit auch die Applikatur sind bei alten Hörnern alle auf einer Linie angeordnet. Deshalb muss man entweder relativ weit mit der linken Hand um das Saxophon herumgreifen oder man muss die rechte Hand mehr abknicken. Das kann mit der Zeit Handgelenke, Arme und sogar Schultern beanspruchen.

Die Klappengriffe sitzen nicht optimal nebeneinander, z.B. ist der Abstand zwischen linkem Zeigefinger und Mittelfinger - die kleine Bb-Klappe dazwischen ist z.T. recht groß - oft zu weit.

Die Gis-Klappenanordnung ist nervig. Meistens viel zu weit weg, so dass du mit dem kleinen Finger der linken Hand auch mal ins Leere greifst.

Oder Klappengriffe sitzen ganz eng nebeneinander. Z.B. erinnern alte Martins aus den 30ern von der Griffweise eher an Kinderinstrumente. Besonders auffällig an der rechten Hand.

Die Gabelklappen sind viel zu eng am Instrument (besonders bei alten Sopransaxophonen). Wobei hier ein Saxdoc helfen kann.

Die Aufzählung könnte man bestimmt noch erweitern.

Wobei ich bei meinen Hörnern gerne alle genannten Probleme beiseite schiebe, weil sie einfach toll klingen.

Lg
Mike
Mehr von mir kommt heraus, wenn ich improvisiere. -- Edward Hopper
Jazz is not dead, it just smells funny! -- Frank Zappa
To pass through life and miss this music is to miss out on one of the best things about living. -- Art Blakey zum Jazz
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dolnet Tenor frühe Seriennummer 13 Jun 2012 22:52 #109088

  • Spätberufene
  • Spätberufenes Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 55
@ehopper

:woohoo: Warum lerne ich nicht was anderes? :laugh:

Das mit der Oktavklappe ist mir auch schon aufgefallen. Hände müssen früher anders konstruiert gewesen sein.

Vor allem aber habe ich bisher noch Probleme, in den Tiefen und in der oberen Oktave überhaupt einen akzeptablen Ton aus dem alten C-Mel herauszuholen. Während mein P.Mauriat im Verein mit dem Otto Link beinahe von alleine spielt.

Na, da weiß ich ja schon, was mir in Zukunft noch alles wehtun wird ...

Beste Grüße
die Spätberufene
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dolnet Tenor frühe Seriennummer 14 Jun 2012 09:41 #109094

  • ehopper1
  • ehopper1s Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 284
  • Dank erhalten: 15
Hallo Spätberufene,

du solltest dir meine Aufzählung nicht zu sehr zu Herzen nehmen.
Auf einem Instrument taucht ja nicht jedes der beschriebenen Probleme gleichzeitig auf.
Und ein Versuch sich mit einem alten Horn auseinanderzusetzen schadet nie.
Zumal der von mir zuletzt geschriebene Satz viel wichtiger ist! ;-)

Lg
Mike
Mehr von mir kommt heraus, wenn ich improvisiere. -- Edward Hopper
Jazz is not dead, it just smells funny! -- Frank Zappa
To pass through life and miss this music is to miss out on one of the best things about living. -- Art Blakey zum Jazz
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.242 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

P.Mauriat PMSA-86 UL Alto Saxophone ( / Saxophone)

P.Mauriat PMSA-86 UL Alto Saxophone
P.Mauriat PMSA-86 UL Alto Saxophone Der Korpus aus unlackierter Phosphorbronze in Verbindung mit de[...]
1 300.00 €
Arnsberg
22.11.2019
von Saxman41
6 Klick(s)

Kostenlose Noten ( / Noten)

Kostenlose Noten
Alle Jahre wieder, verschenkt der grosskopf Lieder! Wenn du unter folgendem Link den Wiehnachtsba[...]
17.11.2019
von grosskopf
53 Klick(s)

Gut erhaltenes Tenor Saxophon Selmer Super Action 80 ( / Saxophone)

Gut erhaltenes Tenor Saxophon Selmer Super Action 80
Tenor Saxophon Selmer Super Action 80 Voluminöser "Hammer-Sound". Sehr gute Intonation, guter Allge[...]
2 100.00 €
München
09.11.2019
von achims
678 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 39 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang