Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Baritonsaxophon - Problemtöne

Baritonsaxophon - Problemtöne 15 Dez 2009 08:34 #83374

  • saxolina
  • saxolinas Avatar
Ja, machen sie, weil:

1. Macht es Spaß
2. Hat der Doc frühestens im Januar Zeit
3. Hat Hans sich freundlicherweise angeboten
4. Lerne ich dadurch das Instrument kennen
5. Noch Fragen?

;)

Liebe Grüße
Saxolina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baritonsaxophon - Problemtöne 15 Dez 2009 08:44 #83375

  • Billy
  • Billys Avatar
  • Offline
  • Kontrabass
  • God's favorite chord: G-sus
  • Beiträge: 3425
  • Dank erhalten: 5
Nee, alles super, ej!
Ich bin ja schon ruhig.
In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baritonsaxophon - Problemtöne 15 Dez 2009 16:23 #83389

  • saxolina
  • saxolinas Avatar
So, weiter gehts:

A) + C)
Wenn ich noch F stimme auf +10 Cent, dann muss das Mundstück ziemlich weit runter vom Kork, es gucken ca. 3cm raus. Dann allerdings passt die Intonation einigermaßen über das ganze Register

B)
Wenn ich den S-Bogen rausziehe, sind die Höhen eigentlich gut, auch das a'' + h'' klingen nicht mehr dumpf. Das ist für mich das eigentlich interessante. Es hat nur einen Nachteil: Die Funktion der Oktavklappe ist ein wenig außer Kraft gesetzt, ab h'' / c''... oktaviert es nur mit Mühen nach oben, manches Mal gar nicht.
Ab a' abwärts geht es ein wenig in den Keller, bis tief B dann auf -40 Cent

D) Vandoren Jazz 3er

Allerdings finde ich es irgendwie ziemlich schwer, das Bari mit Stimmgerät zu stimmen, ich habe den Eindruck, als würde das Gerät manches Mal nur irgendwelche Obertöne erkennen.

So, Hans, ich habe meine Hausaufgaben gemacht, jetzt bist Du dran :kiss:

Saxolina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baritonsaxophon - Problemtöne 15 Dez 2009 23:26 #83412

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
saxolina schrieb:
So, weiter gehts:

A) + C)
Wenn ich noch F stimme auf +10 Cent, dann muss das Mundstück ziemlich weit runter vom Kork, es gucken ca. 3cm raus. Dann allerdings passt die Intonation einigermaßen über das ganze Register

B)
Wenn ich den S-Bogen rausziehe, sind die Höhen eigentlich gut, auch das a'' + h'' klingen nicht mehr dumpf. Das ist für mich das eigentlich interessante. Es hat nur einen Nachteil: Die Funktion der Oktavklappe ist ein wenig außer Kraft gesetzt, ab h'' / c''... oktaviert es nur mit Mühen nach oben, manches Mal gar nicht.
Ab a' abwärts geht es ein wenig in den Keller, bis tief B dann auf -40 Cent

D) Vandoren Jazz 3er

Allerdings finde ich es irgendwie ziemlich schwer, das Bari mit Stimmgerät zu stimmen, ich habe den Eindruck, als würde das Gerät manches Mal nur irgendwelche Obertöne erkennen.

So, Hans, ich habe meine Hausaufgaben gemacht, jetzt bist Du dran :kiss:

Saxolina



Moin Saxolina!

A + C)
Ja, du sagst 3 cm schauen vom Kork raus, höh :laugh: ich weiß nicht wie lang dein Kork insgesamt ist!

Mhm, ich meinte wie weit es drauf ist? Da macht man einen kleinen Strich, macht das MPC runter und hat dann das Maß bis zum Bogenrand!

B ) Neeeeee, das ist nicht die Lösung, weil da im Herzbereich die Mensur verändert wird!
Es dient nur zum Test vom Volumen, um zu sehen ob du ein großkammeriges MPC benötigst!

D)Vandoren Jazz 3 ist höher oben, besser wäre- Rigotti Gold

Stimmen? Ja ist ein bisschen schwierig, das geht nur sehr gut mit einem chromatischen Stimmgerät also so ein großes Teil(Korg DTR 2000)

Fazit: Dein King benötigt ein MPC mit großer Kammer, auch darf das MPC nicht zu kurz sein!

Dein Dolnet MPC müßte besser gehen, es hat eine relativ große Kammer, wenn es noch original ist und nicht falsch daran `rumgenudelt` wurde!

Ein King Equa True MPC ist noch etwas größer in der Kammer und im Einlauf etwas steiler, wodurch es weiter auf den Kork kann, bei fast gleicher Länge des MPC!

Dennoch muss das Sax auf Dichtigkeit geprüft werden, denn bei US Saxen merkt man nicht so schnell wenn sie mal Luft ziehen im Bogenbereich oder undicht sind bei den Klappen, Franzosen sind da zickiger!


LG Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Baritonsaxophon - Problemtöne 16 Dez 2009 08:49 #83420

  • saxolina
  • saxolinas Avatar
Moin Hans,

hihi, der Kork ist lang, das Mundstück steck in etwa gefühlte 1-1,5cm auf dem Kork (ich habs grad nicht hier...)

Mit Rigotti Gold komme ich nicht so gut zurecht auf dem Woodwind Imperial Mundstück. Auf dem Dolnet gehen sie guuuuut.

Stimmgerät? Ich hab ein kleines Korg...

Fazit:
1) Ich probier das Dolnet Mundstück noch mal
2) Das Instrument geht im Januar zum Doc
3) Wo gibts ein King Equa True Mundstück zum Ausprobieren?

Dank Dir für Deine Mühen :)

Schöne Grüße
Saxolina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baritonsaxophon - Problemtöne 16 Dez 2009 14:42 #83439

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Moin `Baritolina` aka Saxolina! :)

King Equa-True, nee, ist auf Reisen(ausgeliehen) :(

Erstmal mit Dolnet weiter tuten! :blink:


lieben Gruß Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baritonsaxophon - Problemtöne 16 Dez 2009 17:47 #83455

  • saxolina
  • saxolinas Avatar
Moin Hans,

Dolnet + Rigotti Gold geht gut, warum nur?

Habe gerade die erste Stimme von Bachs Musikalischem Opfer getutet, einfach so, es ging, keine Ausreisser-Töne, das Mundstück fällt nicht vom Kork, der S-Bogen war auch drin :-)

Sag mal, verträgt das Dolnet ein Ultraschall-Bad? Ich trau mich nicht. Habe gerade ein altes Yamaha 4C reingetan, als Probelauf sozusagen.

Soll ich Dir das Imperial gleich zurückschicken?

Liebe Grüße
Baritolina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baritonsaxophon - Problemtöne 24 Dez 2009 00:26 #83804

  • pue
  • pues Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2673
  • Dank erhalten: 87
Hei alle Bariti und -ösen,

ich hab den Fred verloren, in dem ich mein Bari-Setz-Auf-Klang-bei-Spiel vorstellen wollte. So denn hier.

Nun ja, das Bari wohnte längere Zeit nicht mehr bei mir und hat den einen oder anderen Open-Air-Kampfeinsatz mitgemacht. Kurzer Rede, langer Sinn, die Polster sind hin und es ist im Grunde nur noch bereit, zu hupen.

Also kann ich nur mittellagig und etwas zittrig den Sound vorstellen, den mein Ich, das Horn, Mundstück, Blatt und Weihnachtszeit in der Lage waren, hervor zu bringen:

Baria in dem Dornburch hing

Sollte das Horn wider Erwarten in Folge positiverer pekuniärer Verhältnisse dennoch überholt werden, gibt es mehr vom Klange dessen.
Letzte Änderung: 24 Dez 2009 00:39 von pue.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baritonsaxophon - Problemtöne 24 Dez 2009 10:50 #83818

  • saxolina
  • saxolinas Avatar
Na dann wünsche ich Dir doch für 2010 recht positive pekuniäre Verhältnisse und alles Gute!

Liebe Grüße
Saxolina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baritonsaxophon - Problemtöne 24 Dez 2009 15:05 #83828

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
saxolina schrieb:
Soll ich Dir das Imperial gleich zurückschicken?

Liebe Grüße
Baritolina


@saxolina

Ja bitte, passt ja nicht! :(



@Pue-

Geht doch echt gut, der Rest ist Rep. :(

Dornenbusch,.....so´n janz einfaches Stück,......aber du kommst damit klar :)


LG Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: pue
Ladezeit der Seite: 0.247 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Berg Larsen Steel 6 ( / Mundstücke)

Berg Larsen Steel 6
Das Mundstück habe ich im Februar letzten Jahres bei Thomann für 227€ gekauft und wenn es hoch kommt[...]
165.00 €
Solingen
23.07.2022
von Corinnacolonia
45 Klick(s)

Antigua 4240 von 2021 ( / Saxophone)

Antigua 4240 von 2021
Kaufdatum: 15.02.2021 im Musikhaus Martin Dieses schöne Antigua Tenorsaxophon wurde keine 20 Stun[...]
1 550.00 €
Solingen
23.07.2022
von Corinnacolonia
56 Klick(s)

Selmer S80 C* Alto / Altsax Mundstück - nagelneu ( / Mundstücke)

Selmer S80 C* Alto / Altsax Mundstück - nagelneu
Verkaufe Selmer S80 C* Mundstück - nagelneu. Genau 1 Minute angetestet. FP € 99,- zzgl. Vers[...]
99.00 €
Neukirchen-Vluyn
04.07.2022
von Eike Sax
60 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 121 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang