Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Pattex Verdünner ?

Pattex Verdünner ? 14 Jan 2016 19:24 #119683

  • tjalv
  • tjalvs Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 75
toko hatte mal erwähnt, wie der pattex verdünnet heißt.
wie war das nochmal ?

danke !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pattex Verdünner ? 14 Jan 2016 19:44 #119684

  • Toko
  • Tokos Avatar

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pattex Verdünner ? 14 Jan 2016 21:23 #119685

  • tjalv
  • tjalvs Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 75
gibt es einen Vorteil zum original-verdünner von pattex ?
danke übrigens !
Letzte Änderung: 14 Jan 2016 21:23 von tjalv.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pattex Verdünner ? 15 Jan 2016 07:26 #119689

  • Toko
  • Tokos Avatar
Kann ich Dir nicht sagen, weil ich es nicht probiert habe. Entscheidend ist, dass der Kleber auch stark verdünnt seine Klebewirkung erhält und die Konsistens einen sehr flüssigen Zustand erreichen kann.

Da Teroson diese ideale Eigenschaft bestens erfüllt hat sich die Frage nach einer Alternative für mich nie gestellt.

Gruß,

ToKo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Pattex Verdünner ? 15 Jan 2016 09:50 #119690

  • first Steps
  • first Stepss Avatar
Teroson enthält Cyclohexan was noch lange ausdünstet und ist extrem Gesundheitsschädlich Datenblatt von Henkel beachten
Ich würde es nicht benutzen

(Kork Kleber ist ein Natur-Kautschuk-Kleber (Saft des Gummibaumes) der das Lösungsmittel Wasser enthält. Beim Abbinden des Klebers verdunstet lediglich das darin enthaltene Wasser, so dass auch keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen auftreten können)


Kurt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pattex Verdünner ? 15 Jan 2016 11:02 #119691

  • saxophonotto
  • saxophonottos Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1343
  • Dank erhalten: 498
Ich kann es nicht glauben.
Was hat Pattex auf dem Sax verloren?
Das Wahre ist:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Beste Grüsse

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 15 Jan 2016 11:03 von saxophonotto.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pattex Verdünner ? 15 Jan 2016 11:28 #119693

  • Toko
  • Tokos Avatar
Ach Otto,

die Zeiten von Schellack sind nahezu überholt. Schellack härtet extrem aus, die Korken und Filze können schneller abfallen. Selbst bei der Polsterung verwendet man dies nicht mehr. Selmer hatte früher auch das Problem, dass die Polster abgefallen sind. Das haben auch mittlerweile alle die großen Hersteller begriffen.

Gruß,

ToKo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pattex Verdünner ? 15 Jan 2016 20:01 #119694

  • ToMu
  • ToMus Avatar
Hallo Otto
hallo gemeinde.

das was zählt sind dauerelastische (klebe)verbindungen. ja sicher, früher hat man sich mit schellack beholfen und einige schwören noch heute auf das "alte" bewährte, aber das ist überholt.
früher wurden auch klappen aus dem vollen gefeilt, heute schleuderguss und verlötungen.

das - was wichtig ist ist eine dauerelastische verbindung die zäh und damit haftet und kein produkt das aushärtet, spröde wird und dann risse bekommt und bricht.

den kollegen, der gesundheitsstörungen bekommen hat, weil pattex mit verdünner benutzt wurde, würde ich gerne sehen, er betreibt ja kein dauerinhalat im grossen stil (das ohnehin ausdiffundiert).

wir können und über die qualitäten der verwendeten materialien unterhalten.

nebenbei, ich verwende bei meinen reparaturen einen kleber aus der schuhmacherbranche - mit besten ergebnissen



die erde ist KEINE scheibe, scheint sich herumgesorochen zu haben. :laugh:
Letzte Änderung: 15 Jan 2016 20:02 von ToMu.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pattex Verdünner ? 16 Jan 2016 13:45 #119699

  • Saxwelthosi
  • Saxwelthosis Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 5
Liebe Forumer,

die Erneuerung der Polster nehme ich grundsätzlich nur mit Schellack vor, weil sich damit die Lage der Polster auf dem Kamin ausgezeichnet justieren lässt, was bei Klebern - wie Pattex - durch die dünne Schicht nicht möglich ist. Natürlich härtet Schellack aus, aber eine dauerelastische Zone ergibt sich auch durch die Verbindung von Kleber und Leder.
Der Verweis auf die Techniken der großen Hersteller ist mit Vorsicht zu bewerten, denn denen geht es nicht unbedingt um eine Verbesserung, sondern da steht vielfach das Kostendenken im Vordergrund.

Viele Grüße

Saxwelthosi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pattex Verdünner ? 16 Jan 2016 14:13 #119700

  • Toko
  • Tokos Avatar
Hi Saxwelthosi,

darüber kann man sicher lange Diskussionen führen, aber bei mir steht nicht der Kostenpunkt, sondernd die Qualität meiner Arbeit an erster Stelle. Ich habe Jahre mit Siegellack, Schellack und Heißkleber gearbeitet und kann auf Grundlage jahrerlanger Erfahrung feststellen, dass die Verwendung von Heißkleber das Optimum in der Art der Verarbeitung, der Klebewirkung und der damit verbundenen gut haltenden Deckung der Polster bietet. Die Kosten bei der Verwendung von Schellack, Siegellack oder Heißkleber fallen bei dem Preis einer GÜ da nicht ins Gewicht. Und da brauche ich auch nicht Vorsichtig mit meiner Äußerung gegenüber anderer Hersteller sein, sondern behaupte, dass auch diese das erkannt haben und deshalb umgestiegen sind.
Und mit Heißkleber kann man dünnschichtig wie dickschichtig arbeiten.

Patex steht hier auch nicht im Bezug zum kleben der Polster, sondern zum kleben von Korken und Filzen. Patexkleber ist natürlich kein Polsterkleber, dass wäre fatal und damit könnte man auch kein Instrument dicht bekommen.

Gruß,

ToKo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.149 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Yamaha Baritonsaxophon YBS 62 ( / Saxophone)

Yamaha Baritonsaxophon YBS 62
Das professionelle Saxophone hat die Seriennummer 039304 und stammt aus dem Jahr 2010. Der Korpus is[...]
6 000.00 €
Ortschwaben
07.04.2021
von Marbos
25 Klick(s)

An alle Hobby-Instrumentenbauertr und Saxophone-Doktoren! ( / Saxophone)

nopic
Das Minus vor dem Preis bedeutet, dass das Gesamt-Konvolut für bis zu Euro 2'000.- zu kaufen ist. F[...]
-2 000.00 €
Ortschwaben
07.04.2021
von Marbos
31 Klick(s)

Vollsilber Querflöte Miyzawa MFG 1010 ( / Flohmarkt)

Vollsilber Querflöte Miyzawa MFG 1010
Die Querflöte ist ein professionelles Instrument und besteht zu 100% aus 925er Sterling Silber. Ich [...]
1 500.00 €
Ortschwaben
07.04.2021
von Marbos
21 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 89 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang