Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: ol te 7 / stm 8

ol te 7 / stm 8 02 Okt 2009 19:53 #80014

  • hans josef
  • hans josefs Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 197
  • Dank erhalten: 10
hallo zusammen,

seid ihr bitte so nett und klärt mich auf?

ich habe mir ein te 7 ausgesucht, das mir gut gefällt, mit dem ich so etwas ähnliches wie saxophonsound produzieren kann.

bei meinem besuch im musikladen wollte ich auch das stm 8 anspielen, "ging nicht".

mit dem te 7 kann ich, m. m. n. einen runden, weichen und angenehmen ton auf dem tenor spielen, der mich besonders in tiefen lagen anspricht. was ich an dem teil zu bemängeln habe, es hat keinen bums. weil es aber meiner soundvorstellung im moment entspricht, nehme ich das in kauf.

auf dem 2089 ist das genau mein klang.

auf dem 989 klingt es zwar gut, aber nicht so toll wie auf dem 2089.

ich möchte jetzt für mein 989 (kupfer) das passende mundstück. hat jemand in diesem zusammenhang erfahrung mit dem stm 8?

oder kann mir jemand eine alternative vorschlagen, die evtl. auf beiden toll ist.

dann könnte ich das, von euch vorgeschlagene, zum antesten vorbestellen.

worin unterscheiden sich die beiden mundstücke?

würde mich über eine beschreibung des stm (sound, ansprache, intonation... freuen)

spiele eine bg ligatur. blatt, la voz ms, rico royal 2,5.

habe den saxophon-virus seit 9 monaten und spiele an sechs tagen in der woche intensiv saxophon.

gruß
hanjo
Letzte Änderung: 02 Okt 2009 19:57 von hans josef.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ol te 7 / stm 8 02 Okt 2009 20:23 #80015

  • astipasti
  • astipastis Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 782
  • Dank erhalten: 5
Mein Tip:

du stehst noch am Anfang; hör auf so viel rumzuprobieren. Nimm das Munstück, mit dem du am besten klarkommst, bleib dabei und spiel.
Alle Mundstücke unterscheiden sich auch in der Schnabelform. Das heißt, die Kieferstellung ist jedesmal anders und damit auch der der Hals/Rachenraum und die Zungenposition in Relation zur Spitze.
Damit bremst du dich mehr in deiner Entwicklung als das es nützt.

Der Ton wird vom Spieler in die richtige Richtung moduliert und nicht vom Mundstück.

Zu den Mundstücken.:
Die sollten sich vom inneren Aufbau nicht groß unterscheiden.
Das schlankere Äußeren vom STM resultiert halt in einem anderen "Mundgefühl" als das des ToneEdges. (andere Kieferstellung)
Dass das STM lauter erscheint kommt meiner Meinung nach davon, dass das härtere Material den Körperschall anders auf den Kiefer überträgt. Nach außen hin (Zuhörer) relativiert sich das aber wieder.

Die beste Kontrolle von seinem Ton hat man m.M.n. wenn man gegen ne Wand spielt. Ein großer Lautsprecher funktioniert dafür auch ganz prächtig. So kriegt man ein besseres Bild, wie man für andere klingt.
Je nach Raum sind da gravierende Unterschiede.

Und denk dran:

Immer schön mit Eiern in der Hose blasen dann bumst es auch. :side:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ol te 7 / stm 8 02 Okt 2009 20:59 #80019

  • saxolina
  • saxolinas Avatar
astipasti schrieb:
Und denk dran:
Immer schön mit Eiern in der Hose blasen dann bumst es auch. :side:

Hä? :unsure:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ol te 7 / stm 8 02 Okt 2009 21:18 #80020

  • saxtune
  • saxtunes Avatar
:laugh: :laugh: B)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

ol te 7 / stm 8 02 Okt 2009 22:25 #80021

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Moin!

@Hans Josef

Der Unterschied den du bemerkst, ist das bessere Saxophon, Artist! ;)

Ein Horn was mit einem Keilwerth Vintage gleichzieht, wenn nicht sogar besser ist!

Link STM haben eine andere Blattstellung als Link Tone Edge Mundstücke, und darin liegt die Verschiedenheit!

Während ein Tone Edge leicht in der Ansprache ist, voll und warm klingt, aber nicht sehr druckvoll, hat ein STM mehr Widerstand, ist direkter und heller und etwas druckvoller, was man aber je nach Blattwahl noch mal verändern kann!

Dennoch ist vieles Spielersache, ob man dem STM oder dem Tone Edge etwas mehr entlocken kann.

Wenn es nun dein Mundstück ist, solltest du mit versch. Blättern probieren!

Der größte Unterschied in der Blattwahl vollzieht sich wie folgt, d.h. von modern- hell nach dunkel, bezogen auf eine Marke:

Vandoren Jawa
V16
Klassik

Rico Royal/LaVoz
Rico select
Grand Konzert

Rigotti Queens
Rigotti Barre/ Gold----Gold Klassik

Marka Jazz
Marka Superieur

Vintage reeds

Mundstückalternativen zum Otto Link ist immer Brilhart, oder evtl. ein Meyer 10M = Link 7

Oder evtl. ein Morgan Vintage in 8 oder 8*
Öffnung in inch noch mal erfragen!

www.junkdude.com/ProductDetail.aspx?id_product=1856

@Saxolina
Zitat* -Hä? :unsure: -

Verstehe ich auch nicht, weil es letztendlich nicht hilft :( !

LG Hans
Letzte Änderung: 02 Okt 2009 22:26 von hwp.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ol te 7 / stm 8 02 Okt 2009 23:02 #80022

  • astipasti
  • astipastis Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 782
  • Dank erhalten: 5
saxolina schrieb:
astipasti schrieb:
Und denk dran:
Immer schön mit Eiern in der Hose blasen dann bumst es auch. :side:

Hä? :unsure:

Nicht zu wörtlich nehmen. :silly:

Meine nur, wer es sich leisten kann und keine Rücksicht auf Nachbarn oder ähnliches "Gesindel" nehmen muss, sollte Vollgas geben. So kann sich die nötige Stütze schneller entwickeln.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ol te 7 / stm 8 03 Okt 2009 07:45 #80030

  • saxolina
  • saxolinas Avatar
astipasti schrieb:
Nicht zu wörtlich nehmen. :silly:
Meine nur, wer es sich leisten kann und keine Rücksicht auf Nachbarn oder ähnliches "Gesindel" nehmen muss, sollte Vollgas geben. So kann sich die nötige Stütze schneller entwickeln.

Danke für die Erklärung ;-)

Jetzt muss ich nur noch mein "Gesindel" loswerden :laugh:

Frohes Tröten,

Saxolina
Letzte Änderung: 03 Okt 2009 07:46 von saxolina.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ol te 7 / stm 8 03 Okt 2009 09:26 #80031

  • saxtune
  • saxtunes Avatar
"gesindel" ist leicht zu erklären. das sind alle die, die anderer meinung sind. damit hatten schon viele regenten,diktatoren und sonstige ichbinich zu kämpfen. :laugh:

aber ein verständigungsgespräch kann nicht schaden. vielleicht will er "auch" ist jedoch der meinung, dass er zu alt zu unbegabt oder sonst was sei!?.

ich habe seit kurzem eine neue erwachsene schülerin in einem eng bebauten neubaugebiet. einer meiner ersten fragen war: wer spielt denn hier in der nachbarschaft noch ein instrument. da kam einiges zusammen. - und mal sehen ob daraus eine street-gang werden kann B)
trompete, sax x2 und klafünf haben wir schon.
let's see. :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ol te 7 / stm 8 03 Okt 2009 09:57 #80033

  • hans josef
  • hans josefs Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 197
  • Dank erhalten: 10
hallo zusammen,

bedanke mich für eure antworten.
antipasti schrieb:
du stehst noch am Anfang; hör auf so viel rumzuprobieren. Nimm das Munstück, mit dem du am besten klarkommst, bleib dabei und spiel.

hallo antipasti,

zustimmung.

so halte ich das. bin kein freund von unnötigen experimenten. ganz außer acht darf ich aber nicht lassen, daß ein vernünftiges mundstück, wenn ich denn die vorraussetzung dieses zu spielen erworben habe, auch zur eigenen zufriedenheit und motivation beiträgt.

ein "schöner" klang begeistert.
Der Ton wird vom Spieler in die richtige Richtung moduliert und nicht vom Mundstück.

ich bin der meinung, daß durch blatt, mundstück, ligatur und s-bogen-kombination schon eine klangrichtung vorgegeben werden kann, die dann durch üben vom spieler umgesetzt werden muß.
hwp schrieb:
Während ein Tone Edge leicht in der Ansprache ist, voll und warm klingt, aber nicht sehr druckvoll, hat ein STM mehr Widerstand, ist direkter und heller und etwas druckvoller, was man aber je nach Blattwahl noch mal verändern kann!

hallo hwp,

genau das begeistert mich am te. ich habe jedoch angenommen, daß der kupferkorpus des 989 auch ein ganz klein wenig in eine dunklere, wärmere klangrichtung zielt.

dieses dann, in kombination mit dem te halte ich für ein wenig übertrieben. werde deine blattauswahl berücksichtigen.
Mundstückalternativen zum Otto Link ist immer Brilhart, oder evtl. ein Meyer 10M = Link 7

welches brillhart?
Der Unterschied den du bemerkst, ist das bessere Saxophon, Artist!

schön, daß die meisten saxer dies noch nicht erkannt haben, so bleibt der rabatt immer schön hoch. bin mit meinen beiden artisten zufrieden.

auch nicht ganz uninteressant, daß jupiter mit dem wort kulanz noch etwas anfangen kann.

gruß
hanjo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ol te 7 / stm 8 03 Okt 2009 11:18 #80036

  • astipasti
  • astipastis Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 782
  • Dank erhalten: 5
hans josef schrieb:
auch nicht ganz uninteressant, daß jupiter mit dem wort kulanz noch etwas anfangen kann.

Sie müssen. Sind zwar doch schon recht lange am Markt, haben aber noch lange nicht die Akzeptanz erreicht, die sie gerne hätten.
So müssen sie halt irgendetwas besser machen als die anderen großen.

Obwohl, eigentlich ist das eher ein Armutszeugnis für die anderen als ein Plus für Jupiter.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.276 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Martin Committee Alt Sax 1937 ( / Saxophone)

Martin Committee Alt Sax 1937
Alt Sax MArtin Committee, generalüberholt, neu lackiert, sehr gut gemacht, die Gravur ist hervorrage[...]
1 200.00 €
Lahnau
17.03.2024
von Tom.66
771 Klick(s)

DOLNET "Bel Air" ca.1959, generalüberholt, schwarze Polster ( / Saxophone)

DOLNET "Bel Air"  ca.1959, generalüberholt, schwarze Polster
DOLNET "BEL AIR" Tenorsax, Baujahr ca. Ende 50er/Anfang 60er, generalüberholt 2022/23 bei Mike Duchs[...]
1 690.00 €
Bad Breisig
29.10.2023
von CharlieMariano
1530 Klick(s)

CANNONBALL "Mad Meg", neu überholt, 2 S-Bögen ( / Saxophone)

CANNONBALL "Mad Meg", neu überholt, 2 S-Bögen
Ich verkaufe mein wunderbares Tenorsax Cannonball "Mad Meg" aus der Big-Bell-Stone-Serie, Nr. 121xx[...]
1 790.00 €
Bad Breisig
29.10.2023
von CharlieMariano
2282 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 113 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang