Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Mundstückvergleiche von Steve Neff mit Soundclips

Mundstückvergleiche von Steve Neff mit Soundclips 05 Okt 2010 22:56 #95371

  • antonio
  • antonios Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1098
  • Dank erhalten: 27
Hi

Bin gerade drauf gestossen...Steve Neff spielt eine Reihe von Mundstücken an und kommentiert sie mit Text und Bild. Spannend!

Mundstückvergleiche

antonio
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mundstückvergleiche von Steve Neff mit Soundclips 06 Okt 2010 21:44 #95426

  • Keilmer
  • Keilmers Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 50
Ein Test durch Steve Neff gilt im amerikan. Forum SOTW quasi schon als öffentl. Währung, als Ritterschlag bzw. als konkrete Kaufempfehlung. Er "bewirbt" u.a. auch ne neue Taiwan-Sax-Marke.
Fast schon ein bißchen viel "Macht" für einen einzelnen User, aber ok, solange die Tests objektiv sind.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mundstückvergleiche von Steve Neff mit Soundclips 07 Okt 2010 02:23 #95434

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Moin!

Objektiv, durch eine einzelne Person,...das ist ja irre! :ohmy:

Steve Goodson galt auch mal als DER Saxophonpapst auf SotW!


Ich denke das solche MPC Statementseiten mit dazu beitragen den Einheitsbrei zu manifestieren!

Bei tausenden von Variationen Spieleranatomie,MPC, Blatt; Technik, Horn etc. ist der Glaube, das die Beschreibung und der Klang eines Einzelnen auf viele zutrifft, alles andere als objektiv!

Die ewige MPC Suche, ruft allerdings nach Antworten!

Wenn das die Antwort sein soll, nur zu, interessant ist es allemal!



LG Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mundstückvergleiche von Steve Neff mit Soundclips 08 Okt 2010 21:14 #95467

  • Keilmer
  • Keilmers Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 50
Wenn sich hunderte Saxophonisten in Foren verbal zu Mundstücken austauschen, ohne Soundfiles einzustellen, ist das auch...irre :)

Lange Zeit bekam man von den meisten Mundstück-Herstellern keine Soundfiles (ändert sich gerade etwas, siehe Theo Wanne, Drake oder JodyJazz). Insofern finde ich es echte Pionierarbeit, wenn jmd. wie Neff sich diese Arbeit macht (er hat vermutlich dafür auch weitere Gründe) und prima, dass die Info nicht vom Hersteller selbst kommt, sondern von "neutraler" Seite. Und man hat den Vorteil, dass EIN Player VERSCHIEDENE Mundstücke vergleicht, das ist mir lieber als dass VERSCHIEDENE Player VERSCHIEDENE Mundstücke anspielen und ich mir dann überlegen kann, ob Unterschiede auf das Mundstück, den Player oder die Aufnahmebedingungen zurückzuführen sind.

Aber natürlich ersetzen auch solche Soundfiles (leider) nicht das eigene Anspielen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Mundstückvergleiche von Steve Neff mit Soundclips 08 Okt 2010 22:36 #95468

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Moin!

Durch die gestrigen Programmunfall und anderer Chronologie, muss ich es heute anders schreiben.

Klangbeispiel sind als grobe Richtung nicht verkehrt, aber was weiß man, welche Akrobatik der Spieler angewendet hat, Ansatz wie Aufnahme technisch!

Exkurs:

Das Saxophon ist ein Klangteil (sagen wir mal) was mit Wechselstrom funktioniert, der Spieler ist ein Klangteil was mit Gleichstrom agiert.

Das Mundstück ist ein Adapter, Umwandler der Gleichstrom in Wechselstrom verwandelt.

Growling ist so zu sagen ein Gleichstromdurchschlag, welcher indirekt den Gleichstrom mit hörbar macht.

Zu der Frequenz bestimmenden Baugruppe (MPC Einlauf, Kammer), für Sopran/Alto/Tenor Bariton kommt noch eine Verstärkung hinzu, die Amplitudenbegrenzung ist die Bahn des MPC, und zack haben wir einen Oszillator!

Dieser Oszillator reagiert auf Blasstärke oder Blasdruck in Verbindung mit Einlauf und Kammer, hier kann jeder den Klang hervorbringen, wenn er genau simulieren könnte was ein anderer macht.

Einzig die Amplitudenbegrenzung kann durch verschiedene Lippen, Dämpfungs, und Ansatzformen beeinflusst werden, und verschieden ausfallen.

Bei identischer Lippen und Mundraumanatomie, klingt das MPC abgesehen von der
Amplitudendämpfung durch die Lippen, wie auch Spieltechnik, mit gleichen Blasdruck eigentlich bei jedem gleich!

Ein festes Teil mit definierten Innenleben, kann bei absoluter Konstante von Blasdruck und Amplitudendämpfung nicht plötzlich anders klingen!

Das komplizierte, ist Lippen und Mundraumanatomie, was für den gleichen Ton, in Farbe und Stärke, verschiedene Ansätze erfordert, damit z.B. ein Saxophonsatz mit verschiedenen MPC wirklich unisono klingt!

Das ist übrigens der Hauptgrund für die engen Bahnen und somit Amplitudenbegrenzung beim Klassik MPC.

Wenn z.B. zwei Spieler verschiedene Mundstücke haben, dann können sie trotzdem durch Übung ihren Ton angleichen, nur ist der Ansatz in Tiefe und Dämpfung sehr unterschiedlich!

Pue hat uns hier gezeigt, wie man mit ein und demselben MPC verschiedene Sounds durch Ansatz herstellen kann!

LG Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.207 Sekunden

Neues im Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Tenorsax B&S ( / Saxophone)

Tenorsax B&S
Made in GDR Super Zustand, lediglich eine Minidelle im S- Bogen. Seriennummer 3631
450.00 €
Casekow
19.04.2024
von Cardo
486 Klick(s)

C- Melody Martin ( / Saxophone)

C- Melody Martin
Versilbert, gut erhalten und mit Koffer, Seriennummer = fast 100 Jahre alt und super erhalten…
999.00 €
Casekow
19.04.2024
von Cardo
391 Klick(s)

Martin Committee Alt Sax 1937 ( / Saxophone)

Martin Committee Alt Sax 1937
Alt Sax MArtin Committee, generalüberholt, neu lackiert, sehr gut gemacht, die Gravur ist hervorrage[...]
1 200.00 €
Lahnau
17.03.2024
von Tom.66
618 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 217 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang