Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Altsaxophon Weltklang Solist

Altsaxophon Weltklang Solist 10 Sep 2012 18:06 #109715

  • knaeblein
  • knaebleins Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 34
  • Dank erhalten: 7
Hallo an alle Saxi's,
wie ihr sicher sehen könnt, bin ich neu auf saxwelt.de und würde gern mal ein paar Erfahrungen zum Altsaxophon Weltklang Solist austauschen wollen. Ich habe mit dem Unterricht und Erlernen des Instruments erst Anfang 2012 begonnen und bis Mitte des Jahres ein Leihinstrument Roland Meinl genutzt, welches dann durch die Weltklang-Kanne ersetzt wurde.
Inzwischen habe ich in vielen Foren lesen müssen, dass die Qualität der Weltklang-Altis sehr durchwachsen und mehr schlecht als recht sein soll, was ich jedoch überhaupt nicht bestätigen kann. Es sei denn, die Meinl-Kannen sind noch um Welten schlechter als die Weltklänger!
Also, ich hab die Kanne von einem Berufsmusiker gekauft und knapp 700 Euro bezahlt, inclusive Originalmundstück und eines zusätzlichen Metallmundstückes der Fa. B&S. Schon die ersten Töne waren im Vergleich zum Meinl eine kleine Revolution und ich finde den Sound dieser DDR-Kanne sensationell warm und voll, was mich allerdings nicht wirklich überraschte. Das Saxophon wurde im November 1988 gebaut und ausgeliefert, zählt also damit so ziemlich zu den letzten in der DDR gebauten Instrumenten dieser Art.
Mit allen Kosten, die ich nach dem Kauf noch aufbringen musste (rund 400 Euro), habe ich jetzt nach Expertenmeinung (ehemaliger Saxophonist bei Fips Fleischer) ein Superintsrument zwischen den Fingern, für das in Musikerkreisen gutes Geld gezahlt wird. Die Genaralüberholung habe ich von einem rüstigen Rentner in Markneukirchen durchführen lassen. Der Mann hat bis weit in die 80er Jahre bei Weltklang gearbeitet und die Kannen mit gebaut. Seine goldenen Hände haben nicht nur jene Dinge repariert, die fällig waren, sondern auch ein paar ganz kleine Details, die damals einfach produktionstechnisch bedingt waren.
Mich würde jetzt mal interessieren, wer von euch ernsthaft mal ein Altosax Weltklang Solist zwischen den Fingern hatte und maßlos enttäuscht wurde, weil ich mir das wirklich nur schwer vorstellen kann.
Vielen Dank schon für eure Mühe im Voraus.

LG, Thomas.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Altsaxophon Weltklang Solist 10 Sep 2012 22:40 #109716

  • Toko
  • Tokos Avatar
Moin,

Weltklang Saxophone haben eine große Streuung, was sie aber nicht unbedingt schlechter macht, Geschmäcker sind verschieden. Aber, es gibt unter den Weltklänger doch immmer wieder öfter Instrumente die insofern herausfallen, dass sie in der Intonation gerne mal mehr Probleme bereiten, die sich nicht immer durch Einstellung und richtig gewähltem Aufgang beheben lassen. Und bei den Altos und Tenören kommt das eben mal häufiger vor als bei den Baris. Gründe findet man wohl im Bereich der zu Verfügung stehenden Materialien, wie die doch deutlich unterschiedliche Herstellung der einzelnen Instrumentenmacher vor Ort.

Hat man eben nicht gerade ein Montagsprodukt, dann sind die Weltklang Saxophone tolle, satt und vor allem sehr kräftig klingende Instrumente. Entscheidend ist aber, dass ich ein Weltklang im Gegensatz zu anderen Herstellern eher nicht Blindkaufen würde. Auf die Nase kann ich da immer fallen, dass Risiko bei einem Weltklang ist da aber größer, da die Instrumente sehr untschiedlich klingen können und man sich alleine nur des Herstellers nicht auf einen Sound einstellen darf.

Als Tip, dass B&S Mundstück würde ich mal bei Zeiten gegen ein anderes ersetzen. Aber erst dann wenn Du das Sax besser kennst und den Unterschied, was ein anderes Mundstück ausmacht auch durch spielerisches Können beurteilen kannst, aber da würden sich mit einem geeigneteren Mundstück noch ganz andere Möglichkeiten bieten.

Gruß,

ToKo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Altsaxophon Weltklang Solist 11 Sep 2012 16:11 #109718

  • knaeblein
  • knaebleins Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 34
  • Dank erhalten: 7
Hallo ToKo,
danke für Deine schnelle und ergiebige Antwort. Ich hab mich halt mit dem ehemaligen Musiker von Fips Fleischer unterhalten. Er war auch derjenige, der mir unbedingt zum Kauf riet. Wie viel Vergangenheit und Ostalgie in seiner Argumentation lag, weiß ich natürlich nicht, aber er hat von Adler über Conn und Sellmer so ziemlich alles in der Hand gehalten, was an namhaften Saxophonen zu spielen war und dennoch auf die Weltklänger geschworen, die in der DDR ja zu Preisen von unter 1000 Mark produziert wurden, was allerdings zum großen Teil auch an den geringen Einkommen der Instrumentenbauer gelegen haben soll. Das Solist, was ich gekauft habe, gehörte zu einer insgesamt 300 Altsaxos umfassenden Lieferung für den amerikanischen Markt. Vielleicht klingt es deshalb so gut, weil man sich bei dieser Serie vermutlich einfach keinen Ausschuss leisten durfte.
Mir selbst ist das allerdings, unter dem Strich gesehen, egal. Die Kanne ist der Hammer und wenn es überhaupt etwas zu kritisieren gibt, dann höchstens das Handling, was sehr gewöhnungsbedürftig ist. Da war mein Leihinstrument Roland Meinl schon etwas angenehmer.
Der ehemalige Musiker hat mir für das Weltklang im Übrigen ein Zinner-Mundstück empfohlen, Bahn 4 bis 5 mit Blattstärke 2 bis 3 von Rico Royal, natürlich immer auch im Einklang mit den eigenen ergonomischen Erfordernissen. Das Originalmundstück von Weltklang reicht aber für meine Belange vorerst aus, das B&S macht mir den Sound etwas zu scharf, ob wohl das auch richtig gut klingt.

LG, Thomas.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Altsaxophon Weltklang Solist 11 Sep 2012 17:56 #109721

  • Immerschraub
  • Immerschraubs Avatar
hallo,ich denke das man nach 9 monaten sax spielen noch nicht so gut unterscheiden kann ob ein horn gut ist oder nicht,aber ich wünsche dir viel glück damit
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Altsaxophon Weltklang Solist 11 Sep 2012 18:17 #109722

  • knaeblein
  • knaebleins Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 34
  • Dank erhalten: 7
Hallo Immerschraub,
da hast Du im Grunde genommen sicher recht. Aber ich gehe immerhin zweimal wöchentlich für eine volle Zeitstunde zum professionellen Unterricht und ich übe zusätzlich zu Hause jeden Tag mit ganz wenigen Ausnahmen. Zudem habe ich in meiner Kinder- und Jugendzeit knapp acht Jahre Posaune in einem Orchester gespielt und denke schon, dass man da gute Voraussetzungen zum Einschätzen von Klangvoluminas und Klangcharakteristik besitzt.
Mein Saxophonlehrer spielt Keilwerth und Sellmer, Yanagisawa und Yamaha. Auch da sind Unterschiede, selbst für meine noch ungeschulten Saxophon-Ohren zu hören, so, wie es eben auch zwischen Meinl und Weltklang der Fall ist. Also Deine (in Abstrichen vielleicht gar berechtigte) Kritik in allen Ehren, aber neun Monate Unterricht sind ja nun nicht so, als hätte ich die Kanne erst gestern in die Hand genommen. Dass es noch ein sehr weiter Weg ist, um dort anzukommen, wo ich spieltechnisch gern hin möchte, ist mir bewusst. Und das wird auch mit noch so viel Übungsfleiß einige Jahre dauern.
Trotzdem danke für Deine Zeilen.

Gruß, Thomas.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Altsaxophon Weltklang Solist 11 Sep 2012 18:30 #109723

  • 50tmb
  • 50tmbs Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Persönlicher Text
  • Beiträge: 1346
  • Dank erhalten: 47
Immerschraub schrieb:
hallo,ich denke das man nach 9 monaten sax spielen noch nicht so gut unterscheiden kann ob ein horn gut ist oder nicht,aber ich wünsche dir viel glück damit

Ich denke jede(r) kann zu jedem Zeitpunkt seiner SAX-Karriere ein Gefühl dafür haben, ob ein Horn für ihn/sie gut ist oder nicht. Wiie wertig diese Gefühl ist/war stellt sich denn ja im weiteren Fortschritt heraus. Man bleibt beim Horn oder wechselt, gelle?


@ Knaeblein

Herzlich willkommen hier und viel Spaß und Erfolg mit Deiner Kanne. Vieles wird Dir bei Deiner musikalischen Vorbildung leichter fallen, als echten SAX- und Musik-Eleven.

Cheerio
tmb
Keep swinging!
I believe you should try to make music as beautiful as you can. It should not be done with ugliness.
There's so much hate in the world; you should counteract it with loveliness(Stan Ge
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Altsaxophon Weltklang Solist 11 Sep 2012 19:55 #109724

  • Immerschraub
  • Immerschraubs Avatar
@50mtb sorry ich denke das man spielerisch soweit sein muss um gut intonierne zu können,um hilfsgriffe am sax zu kennen um einen ausgeprägten ansatz zu haben und um ein geschultes und trainiertes gehör zu haben um beurteilen zu können was ein sax wirklich taugt.
beispiel: es gibt genug altre selmer vintage hörner die eine grotten intonation aber einen unbezahlbaren klang haben. als anfänger kriegst du den klang da nicht raus aber die intonationsprobleme werden dir jede lust am üben nehmen,als könner weist du mit den intonationsproblemen aber mit ansatz,technik und hilfsgriffen umzugehen und wirst dieses horn lieben.

nur nach neun monaten wage ich zu bezweifeln ob die meisten soweit sind um das wirklich beurteilen zu können. aber wichtig ist ja eigentlich nur:ein weiterer hat spass am saxen,und darum gehts doch. die zeit wird weisen obs das richtige horn für ihn ist und vielleicht ists ja wirklich ein mörderhorn :woohoo:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Altsaxophon Weltklang Solist 12 Sep 2012 09:24 #109729

  • 50tmb
  • 50tmbs Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Persönlicher Text
  • Beiträge: 1346
  • Dank erhalten: 47
Immerschraub schrieb:
@50mtb sorry ich denke das man spielerisch soweit sein muss um gut intonierne zu können,um hilfsgriffe am sax zu kennen um einen ausgeprägten ansatz zu haben und um ein geschultes und trainiertes gehör zu haben um beurteilen zu können was ein sax wirklich taugt.
...

Kein Widerspruch!
Greets
tmb
Keep swinging!
I believe you should try to make music as beautiful as you can. It should not be done with ugliness.
There's so much hate in the world; you should counteract it with loveliness(Stan Ge
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Altsaxophon Weltklang Solist 12 Sep 2012 19:09 #109735

  • Saxhans
  • Saxhanss Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 175
  • Dank erhalten: 18
Ich hatte mal ein Weltklang Solist alto.

War ein sehr gutes Horn, leider habe ich es wieder verkauft.
Jetzt spiele ich unter anderem ein Weltklang alto aus den sechziger Jahren und ein Tenor aus derselben Zeit.
Beide Instrumente haben einen vollen und markanten Klang, das Tenor ist ein wenig unhandlich zu greifen.
Das alto liegt gut in der Hand.
Die Weltklinger brauchen sich vor keiner anderen Marke zu verstecken, meiner Meinung nach sind sie total unterbewertet.

Gruß Hans

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Altsaxophon Weltklang Solist 12 Sep 2012 22:18 #109737

  • Wulf
  • Wulfs Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 865
  • Dank erhalten: 562
Nabend,

seit ein paar Tagen ist mein selbst überholtes neues/altes Weltklang Tenor spielbereit und sieht auch wieder fast ladenneu aus.

Den Schnäppchenpreis traue ich mich gar nicht hier zu verraten.

Das Horn (nun Zweitsax zu meinem Toneking Spezial) geht los wie der Teufel und hat einen Sound, der sich vor keinem der gehypten Ami-Vintages...die auch noch in ganz anderen Preisregionen rumschweben....zu verstecken.

Vll. habe ich glücklicherweise gerade eine gute Serie erwischt, aber ich hatte in der letzten Zeit auch einige andere Weltklänger von Kollegen angespielt und einen wirklichen Ausreißer ins Negative konnte ich auch da nicht feststellen.

Die Teile werden ziemlich unterbewertet.

Demnächst kommt ein Soundbeispiel, werde die Woche noch was aufnehmen.

Greets Wuffy
Mein Youtube-Kanal:
www.youtube.com/user/WuffySax
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.209 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Tenorsax B&S ( / Saxophone)

Tenorsax B&S
Made in GDR Super Zustand, lediglich eine Minidelle im S- Bogen. Seriennummer 3631
450.00 €
Casekow
19.04.2024
von Cardo
271 Klick(s)

C- Melody Martin ( / Saxophone)

C- Melody Martin
Versilbert, gut erhalten und mit Koffer, Seriennummer = fast 100 Jahre alt und super erhalten…
999.00 €
Casekow
19.04.2024
von Cardo
264 Klick(s)

Martin Committee Alt Sax 1937 ( / Saxophone)

Martin Committee Alt Sax 1937
Alt Sax MArtin Committee, generalüberholt, neu lackiert, sehr gut gemacht, die Gravur ist hervorrage[...]
1 200.00 €
Lahnau
17.03.2024
von Tom.66
468 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 312 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang