Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Conn Total-"Restauration" Geschmackssache?

Conn Total-"Restauration"​ Geschmackssache? 26 Mai 2008 13:49 #57066

  • saxlover
  • saxlovers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • immer am tuten
  • Beiträge: 1639
  • Dank erhalten: 32
Oh je,

under http://cgi.ebay.de/C-G-Conn-Chu-Berry-Altsaxophon-1928_W0QQitemZ260243903466QQihZ016QQcategoryZ84585QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem#ebayphotohosting

wird diese Totalrestauration angeboten.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Mehr Bilder davon unter http://pogometrie.de/conn218814/

Ist denn da überhaupt noch der originale Klang vorhanden, oder ist das nur ein Show-Instrument?:-\

Kommte für mich zum Glück nicht infrage, da ein Alt ;-)
LG HaJo

"Ist das Kunst, oder kann das weg?"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Conn Total-"Restauration"​ Geschmackssache? 26 Mai 2008 21:35 #57100

  • pue
  • pues Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2673
  • Dank erhalten: 87
Du kannst es gerne anspielen und mit einem nicht bearbeiteten vergleichen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Conn Total-"Restauration"​ Geschmackssache? 26 Mai 2008 22:21 #57106

  • saxlover
  • saxlovers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • immer am tuten
  • Beiträge: 1639
  • Dank erhalten: 32
Du kannst es gerne anspielen und mit einem nicht bearbeiteten vergleichen.

heißt also, daß der Klang durch die Bearbeitung nicht "leidet"?

Das ist ja doch immer die "Gretchenfrage" in Bezug uaf Originallack, Neulack etc.

Über Optik läßt sich immer vortrefflich streiten - das mach nie Sinn und ist deshalb auch kein Thema für mich (hier).

Aber ich habe schon so viele unterschiedliche Meinungen über die Auswirkungen von Neulackierungen oder aufwendigeren Neubearbeitungen gelesen.

Hat also die Bearbeitung keinen (negativen ) EInfluß auf die Klangeigenschaften?
LG HaJo

"Ist das Kunst, oder kann das weg?"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Conn Total-"Restauration"​ Geschmackssache? 26 Mai 2008 22:57 #57108

  • rupi
  • rupis Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 292
  • Dank erhalten: 15
hmmm....um was solls denn hier jetzt eigentlich gehen?
KLANG oder OPTIK ?????

Threat-Überschrift lautet ...."Geschmackssache", dann schreibst du einleitend
Oh je,
Über Optik läßt sich immer vortrefflich streiten - das mach nie Sinn und ist deshalb auch kein Thema für mich(hier).

pue bietet an das Instrument anzuspielen und zu vergleichen, ohne irgend eine Wertung über Klang und Optik dazu....

darauf die Reaktion
heißt also, daß der Klang durch die Bearbeitung nicht "leidet"?

Das ist ja doch immer die "Gretchenfrage" in Bezug uaf Originallack, Neulack etc.

Über Optik läßt sich immer vortrefflich streiten - das mach nie Sinn und ist deshalb auch kein Thema für mich (hier).

Aber ich habe schon so viele unterschiedliche Meinungen über die Auswirkungen von Neulackierungen oder aufwendigeren Neubearbeitungen gelesen.

Hat also die Bearbeitung keinen (negativen ) EInfluß auf die Klangeigenschaften?

im übrigen hat der Verkäufer bereits in der Beschreibung zum Instrument einen "reduzierten Preis" vorgesehen, wohl um der Geschmacksfrage vorzubeugen....aber die ist ja mal im Threat weggelassen, gehört zur m.E zur Vollständigkeit dann auch dazu...

Gruß
rupi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Re: Conn Total-"Restauration"​ Geschmackssache? 27 Mai 2008 08:23 #57117

  • saxlover
  • saxlovers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • immer am tuten
  • Beiträge: 1639
  • Dank erhalten: 32
Eigentlich frage ich (mich) hier im Kern, ob diese Oberflächenveränderungen wesentliche klangliche Auswirkungen haben, oder nicht.

Diese Frage stellt sich ja auch immer wieder bei den Vintage Instrumenten, die neu im alten Stil lackiert wurden. Da gehen die Meinungen doch auch kontrovers auseinander.

Die Optik spielt dennoch doch immer bei allem eine Rolle, denn das Auge "ißt mit". Ich persönlich finde diese Kreation selbst sehr interessant und habe da keinerler Berührungsprobleme damit. Ist schon ein Eyecatcher - und dennoch im Grenzbereich zwischen Vintage und modern. Warum nicht. Aber kein Tenor - daher: kein anspielen ;-)

:-*
LG HaJo

"Ist das Kunst, oder kann das weg?"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Conn Total-"Restauration"​ Geschmackssache? 27 Mai 2008 18:04 #57155

  • 50tmb
  • 50tmbs Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Persönlicher Text
  • Beiträge: 1346
  • Dank erhalten: 47
Als ich mein CANNONBALL gekauft habe, habe ich alle angebotenen finishes ausprobiert. Und ja, sie klingen unterschiedlich. (Hier auch von einem Zuhörer bestätigt)
Beim letzten NLT habe ich bei YAMAHA alle finishes ausprobiert. und ja, sie klingen unterschiedlich.

Ob nun von mir "nur gefühlt" oder tatsächlich messbar sei dahingestellt.


Und ob ein CONN (oder jedes andere Horn) durch eine Lackierung im sound "leidet" oder genau den sound bringt, den man schon lange gesucht hat, muss ein jeder für sich entscheiden.
Keep swinging!
I believe you should try to make music as beautiful as you can. It should not be done with ugliness.
There's so much hate in the world; you should counteract it with loveliness(Stan Ge
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Conn Total-"Restauration"​ Geschmackssache? 27 Mai 2008 19:40 #57158

  • yoda
  • yodas Avatar
naja.. also das dürften die mit meinem alten horn nich machen, ich spiel auch ein altes conn
und wenn mir einer meine kanne neu lackieren würde, den microtuner entfernen würde
und die gis klappe entfernen würde.. dann wär es für mich kein richtiges vintage saxophon mehr..
das gehört sich einfach nich.. is ja so, als ob man das schöne ding kastrieren würde oder sonst was damit anstellen würde :"(
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Conn Total-"Restauration"​ Geschmackssache? 27 Mai 2008 20:35 #57161

  • Bloozer
  • Bloozers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1048
  • Dank erhalten: 8
ich hab auch so ein Conn Chu Berry Alt Saxophon mit einer Seriennummer bei 188xxx. Ich hab meins unter mehreren Conn Saxophonen ausgesucht als da waren Conn Chu Berry, Conn Transitional, Conn 6m, und der Klang des Chu Berry hat mir am besten gefallen. Ich hab für eine unrestaurierte Kanne 950,- Euro bezahlt und dachte, das wär schon ein guter Preis.
Wenn ich mir vorstelle, dass ich pues Kanne für 1100 - 1200 Euro kriege, in diesem phänomenalen Zustand, dann hab ich für meine Kanne vergleichsweise sehr viel bezahlt.

Wächst denn das Gras schneller, wenn man daran zieht?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Conn Total-"Restauration"​ Geschmackssache? 27 Mai 2008 22:31 #57163

  • saxlover
  • saxlovers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • immer am tuten
  • Beiträge: 1639
  • Dank erhalten: 32
ich hab auch so ein Conn Chu Berry Alt Saxophon mit einer Seriennummer bei 188xxx. Ich hab meins unter mehreren Conn Saxophonen ausgesucht als da waren Conn Chu Berry, Conn Transitional, Conn 6m, und der Klang des Chu Berry hat mir am besten gefallen. Ich hab für eine unrestaurierte Kanne 950,- Euro bezahlt und dachte, das wär schon ein guter Preis.
Wenn ich mir vorstelle, dass ich pues Kanne für 1100 - 1200 Euro kriege, in diesem phänomenalen Zustand, dann hab ich für meine Kanne vergleichsweise sehr viel bezahlt.


also wenn das Horn so gut gemacht ist, wie die Fotos das hergeben (davon gehe ich jetzt einfach mal aus), hätte ich mir das auf jeden Fall angesehen / gehört ... wenn Tenor

Wer hat denn dieses "Pimp my Sax" gemacht?
LG HaJo

"Ist das Kunst, oder kann das weg?"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Conn Total-"Restauration"​ Geschmackssache? 28 Mai 2008 10:42 #57179

  • pue
  • pues Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2673
  • Dank erhalten: 87
Ich denke, John Robinson Music, Orrville, Ohio.

Wahrscheinlich würde so manches Urteil hier anders aussehen, würde man den Zustand vor der Restauration sehen können. Besser so, als nicht mehr spielbar in einem vermoderten Koffer.

Als Musiker kommt es mir darauf an, dass das Horn gut klingt und gut eingestellt ist, fettich. Auf ein Nagelfeilen-G# kann ich bestens verzichten, weil es einfach keinen Sinn macht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.339 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Tenorsax B&S ( / Saxophone)

Tenorsax B&S
Made in GDR Super Zustand, lediglich eine Minidelle im S- Bogen. Seriennummer 3631
399.00 €
Casekow
19.04.2024
von Cardo
706 Klick(s)

Martin Committee Alt Sax 1937 ( / Saxophone)

Martin Committee Alt Sax 1937
Alt Sax MArtin Committee, generalüberholt, neu lackiert, sehr gut gemacht, die Gravur ist hervorrage[...]
1 200.00 €
Lahnau
17.03.2024
von Tom.66
757 Klick(s)

DOLNET "Bel Air" ca.1959, generalüberholt, schwarze Polster ( / Saxophone)

DOLNET "Bel Air"  ca.1959, generalüberholt, schwarze Polster
DOLNET "BEL AIR" Tenorsax, Baujahr ca. Ende 50er/Anfang 60er, generalüberholt 2022/23 bei Mike Duchs[...]
1 690.00 €
Bad Breisig
29.10.2023
von CharlieMariano
1517 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 156 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang