Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: C-Melody Noten...

C-Melody Noten... 15 Jan 2011 19:00 #98002

  • Johanna-Melody
  • Johanna-Melodys Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 3
Hallo Sax-Gemeinde,
habe mir jetzt ein C-Melody von Conn gekauft.
Welche Noten kann ich verwenden ? Mein Bruder hat früher Alt gespielt - gehen die Noten ? Oder muß ich etwas Spezielles haben / beachten ? Für ein C-Melody habe ich mich entschieden, damit ich mit meiner jüngeren Schwester (Sopran Flöte) spielen kann. Aber ich möchte
natürlich auch was "Richtiges" spielen...Jazz...etc. .

DANKE für Eure Tipps !

LG
Johanna
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

C-Melody Noten... 15 Jan 2011 19:08 #98003

  • Bluesgerd47
  • Bluesgerd47s Avatar
Hallo Johanna,
willkommen im Club der C-Melody-Fans! :)
Ich empfehle die Seite wikifonia, dort kannst du alles runterladen und in die für dich angenehme Tonart transponieren (erst "transpose", dann "download"). Und wenn ich mich richtig erinnere, gibts auch hier im Saxwelt-Shop was für uns C-Mel-Spieler.
Was für ein Conn hast du denn (Seriennummer, Bilder)??
Ich habe inzwischen insgesamt acht C-Mels, davon 2 Conn und drei Conn Stencil.

Viel Spaß beim schönsten Hobby der Welt!

Bluesige Grüße
Bluesgerd47
Letzte Änderung: 15 Jan 2011 19:08 von Bluesgerd47.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:C-Melody Noten... 15 Jan 2011 19:25 #98004

  • el gitano
  • el gitanos Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 202
  • Dank erhalten: 12
Hallo, ist es nicht einfacher Noten c-gestimmter Instrumente zu verwenden, Querflöte, Oboe oder ab ins Metall. Claus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:C-Melody Noten... 15 Jan 2011 19:34 #98006

  • Bluesgerd47
  • Bluesgerd47s Avatar
na klar, el gitano; geht natürlich. Bei wikifonia kannst du eben noch mehr finden, und es kostet nichts.

Bluesige...
Bluesgerd47
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

C-Melody Noten... 15 Jan 2011 19:58 #98009

  • Johanna-Melody
  • Johanna-Melodys Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 3
Jungs....das ging aber fix !
Danke für die suuuperschnellen Antworten.
Mir fehlen da so etwas die Basis-Kenntnisse.
Früher habe ich auch C-Flöte gespielt.
Und wenn ich jetzt auf meinem Melody ein "a"
spiele ist es gleich dem "a" auf der Flöte, ja ?
Und wenn mein Bruder auf seinem Alt-Sax ein "a" spielt
ist es dann aber 1,5 Töne höher (tiefer ?!?), aber trotzdem ein "a", oder ?
Kann mir das jemand vielleicht in einem 3-Zeiler erklären,
oder mir einen Link geben, wo es EINFACH erklärt wird ?
(Ich bin halt nicht so die Theoretikerin)

@Bluesgerd47 :
Mein Melody ist ein Conn aus dem Jahr 1923 Ser.119xxx, ich habe es in den USA gekauft und spiele es mit einem Zinner mouthpiece.

LG
Johanna
Letzte Änderung: 15 Jan 2011 19:59 von Johanna-Melody.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

C-Melody Noten... 15 Jan 2011 20:54 #98010

  • Bluesgerd47
  • Bluesgerd47s Avatar
also, äähh, ja, dein C auf dem C-Mel ist auch das C auf der C-Flöte...
und das Altsax ist ein transponierendes Instrument, das C da gegriffen ist ein klingendes Es...
Experten, klinkt euch mal ein! (Die sind alle bei irgendwelchen Gigs, sonst hättest du schon viiieel mehr Antworten).
:laugh:
Stöber mal hier oben beim Ratgeber, da steht auch noch so einiges drin.Gehst du auf Spielen lernen, transponieren, nech...
Bluesige Grüße

Bluesgerd47
Letzte Änderung: 15 Jan 2011 20:55 von Bluesgerd47.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

C-Melody Noten... 15 Jan 2011 21:37 #98011

  • saxlover
  • saxlovers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • immer am tuten
  • Beiträge: 1639
  • Dank erhalten: 32
Johanna-Melody schrieb:
Jungs....das ging aber fix !
Danke für die suuuperschnellen Antworten.
Mir fehlen da so etwas die Basis-Kenntnisse.
Früher habe ich auch C-Flöte gespielt.
Und wenn ich jetzt auf meinem Melody ein "a"
spiele ist es gleich dem "a" auf der Flöte, ja ?
Und wenn mein Bruder auf seinem Alt-Sax ein "a" spielt
ist es dann aber 1,5 Töne höher (tiefer ?!?), aber trotzdem ein "a", oder ?
Kann mir das jemand vielleicht in einem 3-Zeiler erklären,
oder mir einen Link geben, wo es EINFACH erklärt wird ?
(Ich bin halt nicht so die Theoretikerin)

@Bluesgerd47 :
Mein Melody ist ein Conn aus dem Jahr 1923 Ser.119xxx, ich habe es in den USA gekauft und spiele es mit einem Zinner mouthpiece.

LG
Johanna


C-Mel: Wenn man einen Ton greift, dann erklingt der auch so. Also A gegriffen erklingt ein A.

Es: Wenn ein C gegriffen wird, erklingt ein Es, also 3 Halbtöne höher. Das wars. Also alles klingt drei Halbtöne höher als gegriffen.

Wer also auf dem Alto (Es) ein A greift, läßt damit ein also ein C erklingen.

Du mußt Dir dabei die Chromatik immer vorstellen:

c - cis - d - dis - e - f - fis - g - gis - A - b - h (- C - cis - d - dis .....)

das geht dann immer so weiter.

Die Tonart verändert sich damit natürlich auch, aber das lasse ich jetzt mal weg.
LG HaJo

"Ist das Kunst, oder kann das weg?"
Letzte Änderung: 15 Jan 2011 21:40 von saxlover.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

C-Melody Noten... 15 Jan 2011 21:41 #98012

  • Hewe
  • Hewes Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 77
Hallo Johanna, das ist eigentlich ganz einfach. Die verschiedenen Saxophongrößen sind in verschiedenen Stimmungen hergestellt. So hat das Alt-Saxophon die Stimmung "es", das C-Melody die Stimmung "C" und das Tenor z.B. die Stimmung "Bb". Da es sich eingebürgert hat, dass der Fingersatz auf allen Instrumenten der Saxophonfamilie der gleiche ist (der fünfte Finger drückt das Saxophon-C, der 4. das Saxophon-d, der 3. das Saxophon-e und, und, und...), ergibt sich, das jedes Instrument einer anderen Größe einen anderen Ton dabei spielt. Wie war es? Der fünfte Finger drückt das Saxophon-C, das heißt nun nach den verschiedenen Stimmungen auf Alt-Sax klingt ein "es", auf Tenor ein "Bb" und C-Melody....ein wirkliches "C". A---ha: Also bei einem C-Melody klingt wirklich der Ton, den man auf dem Sax greift. Das Saxophon-C entspricht dem wirklichen klingendem "C". Du kannst also ohne Probleme mit dem C-Melo mit anderen zu gleicher Notenschrift spielen. Bei allen anderen Saxophonen musst Du transponieren, die Noten umschreiben. Bei Tenor einen ganzen Ton höher (statt C-Dur beispielsweise D-Dur) und beim Alt drei halbe Töne tiefer (mal vereinfacht), also statt C-Dur musst du A-Dur spielen. Aaaber!...Du brauchst das ja nicht, Du hast ja ein C-Melody. Und Du kannst natürlich alle Noten spielen, die Du möchtest. Du hast ja auch kein Problem mit der Transposition. Nur eben im Zusammenspiel musst Du testen, in welcher Notation Dein Mitspieler spielt, wenn er auch ein C-gestimmtes Instrument spielt, könnt Ihr ohne Bedenken gleich loslegen, ansonsten muss Dein MITSPIELER darauf achten, ob er transponieren muss. Du liegst eigentlich auf "C" immer richtig.
Viel Spaß! Hewe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

C-Melody Noten... 15 Jan 2011 21:44 #98013

  • Hewe
  • Hewes Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 77
Letzte Änderung: 15 Jan 2011 21:46 von Hewe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

C-Melody Noten... 15 Jan 2011 22:02 #98014

  • saxology
  • saxologys Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 146
Hallo Johanna,

willkommen im Club der C-Mel-Fraktion!
Mein Conn Straight Neck ist auch aus dem Jahr 1923, allerdings mit 118xxx-Nummer.
Welches Finish hast du? Meines ist ein Bare Brass Modell, während die Mehrzahl der Saxe damals eher versilbert wurde.

Gruß
Joachim
Letzte Änderung: 15 Jan 2011 22:03 von saxology.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.264 Sekunden

Neues im Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Selmer Mark VII ( / Saxophone)

Selmer Mark VII
Zu Kaufen: Selmer Mark VII. Tenor sax. S.n. 315.000 (1980) Goudlak. Nieuwe polsters. Nieuw halskurk.[...]
2 300.00 €
29.09.2021
von Jazzliebhaber
127 Klick(s)

Keilwert SX90R ( / Saxophone)

Keilwert SX90R
Zu kaufen: goudlak Keilwerth SX90R tenorsax, bouwjaar:1996. Rolled toneholes, hoge Fis-klep, 7.6 ne[...]
2 300.00 €
29.09.2021
von Jazzliebhaber
91 Klick(s)

Baritonsaxophonkoffer Bags ( / Zubehör)

nopic
Baritonsaxophonkoffer von Bags, guter Allgemeinzustand. Privatverkauf ohne Gewährleistung, Garant[...]
55.00 €
Balingen
20.09.2021
von BigF
89 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 133 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang