Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Alto bis Tief A

Alto bis Tief A 27 Dez 2005 23:24 #10446

  • max
  • maxs Avatar
Jep, hatte mal eins, ein 224k. War wunderschön in Schuß. Picobello. Hab mir gerade nochmal die Photos angeschaut. Ertappe mich dabei, wie ich mich immer mal wieder nach einem umschaue. Eins der Geräte, denen ich nachtrauere. :roll:

P.S.: Lach...Das 224k two-Tone in dem Saxpics-Directory ist übrigens meins! Kann mich gar nicht mehr erinnern, das ich die Photos eingeschickt hatte. War mit versilberten Klappen wie es Ende der 60er in Mode kam, französisches Modell mit blauem "S". Hatte es noch mit TopTones überholen lassen.



<!-- editby -->

<em>editiert von: max, 28.12.2005, 01:41 Uhr</em><!-- end editby -->
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Alto bis Tief A 28 Dez 2005 00:29 #10452

  • kryz
  • kryzs Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1187
max schrieb:
@kryz: Halt dich mal 'n bißchen zurück mit deinen Kraftausdrücken...
Elftes Gebot: Du sollst nicht runtermachen deines Nachbarn Horn! :-D
Ich weiß, bist noch n' junger Kerl...ich sags nur mal rein prophylaktisch, bevor Unmut aufkommt! ;-)

ja Papa :) :P :D

Ney, gefällt mir halt einfach nicht, wenn der Trichter so hochgezogen ist :)

aber ich hab mal ne Frage:

Was bringt das A beim Alto? Beim Bari versteh ichs, es gibt normalerweise keine Tieferes Instrument in einer horn Section und bässe sind selten, aber wofür beim Alto? Es ist ja normalerweise immer noch nen tenor da?
Und naja, ansonsten kann man ja noch ne Zeitung reinstecken, funzt schon :)
Allerdings hab ich das vom A bari auf Ab nicht hinbekomme ^^
B901 - Charles Bay 8 - Rico Royal 3,5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Alto bis Tief A 28 Dez 2005 01:09 #10454

  • max
  • maxs Avatar
Allerdings: beim Bari im Satz (z.B. Alt, Tenor, bari) erweitere ich den Tonumfang um die Möglichkeit eines Halbtones nach unten.
Und beim Alto? Nun, sieh es einfach als Auslotung/Realisierung des Machbaren. Wie zum Beispiel der Trend zum HochG im Soprano-Bereich in den letzten Jahren. Sinnvoll gemessen am Aufwand? Praxisnah? Wie man's nimmt. Oder auch abzuleiten von der Marktakzeptanz... Da hat das LowA Bari seinen festen Platz behauptet, bzw. das früher vorherrschende Bb Horn sogar weitgehend verdrängt. Im Gegensatz zum A Alto. Vielleicht hatte man sich vom LowA Alto einen ähnlichen Erfolg versprochen. Wurde nichts draus. Naja. Immerhin ein Stück Saxophon-Geschichte mehr. Und vergessen wir mal abgesehen vom A die andere Tonfarbe, die durch den konstruktiven Mehraufwand erkauft wurde. Und die dem einen oder anderen Player genau das ist, was er sich vorgestellt hat. Also: kein Massenphänomen, aber ein Nischenprodukt, heute wie vor 50Jahren.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Alto bis Tief A 28 Dez 2005 01:42 #10455

  • Barijerry
  • Barijerrys Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 344
Jepp! Hattest Du zu Deinem 224k tief A auch gleich noch das passende 224k ohne tief A - für den direkten Vergleich?
Ich suche ein 75k Alto mit tief A! Dürfte mir aber wohl zu teuer sein, nur um meine These nachweisen zu können: Das "Problem" der anderen Intonationsentwicklung/Klangentwicklung der Instrumente mit tief A stammt daher, daß sie nicht konsequent länger gebaut wurden, sondern z.B. der Becher vom kurzen Instrument passen sollte. Als Notbehelf wurde dann ein Stück mehr oder weniger gerades (zylindrisches" Rohr eingefügt um die passende Länge hinzubekommen.
Dieses Vorgehen ist bei der Entwicklung der diversen C-Tenöre nachweisbar.
Nachmessen kann man es bei den verschiedenen Altos nur wenn man die beiden einander entsprechenden Instrumente nachmessen kann. Ansonsten ist der Unterschied zwischen einem 224k und einem 75k zu groß.
Das Leben der Kinder ist das Buch in dem die Eltern lesen.

Oder ist es umgekehrt?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Alto bis Tief A 28 Dez 2005 01:49 #10456

  • max
  • maxs Avatar
Ha, habe noch nie was durchgemessen, hätte ich vielleicht tun sollen!
Interessante These. Von den reinen Abmessungen gebe ich dir recht, nicht vom Klang, da variert es vom Klang her von Instrument zu Instrument,obwohl alle das späte Knie haben. Insofern hatte mir ein zweites 224k auch nichts gebracht.
Und wieso suchst du gerade ein 75k, exakt ein 75k?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Alto bis Tief A 28 Dez 2005 02:09 #10457

  • Barijerry
  • Barijerrys Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 344
Ich spiele dieses 75k Alto seit nunmehr über 30 Jahren. Alle MK VI Tenöre die mir gefielen, hatten eine Seriennummer von ca. 75k.
Und waren mir dann (viel) zu teuer. Daher jetzt das Sequoia - ganz abgesehen davon, daß ich enmal ein ganz neues Horn spielen wollte. Niemals von irgendjemand anderem eingespielt . . . Und ein niegelnagelneues MK VI Tenor zufinden . . . .
Obwohl: vor 25 Jahren bekam ein Kollege ein neues MK VI Alto mit 123k-Nummer. Es hatte solange irgendwo herumgelegen, in Griechenland.

<!-- editby -->

<em>editiert von: Barijerry, 28.12.2005, 02:14 Uhr</em><!-- end editby -->
Das Leben der Kinder ist das Buch in dem die Eltern lesen.

Oder ist es umgekehrt?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Alto bis Tief A 28 Dez 2005 16:27 #10475

  • Selmer
  • Selmers Avatar
Hallo, Ja jetzt weiß ich dank euch das es Low-A Altsaxes gibt.

Lg. Philipp
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.323 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Tenorsaxophon Buescher Aristocrat II, "Big B"Baujahr 1942 ( / Saxophone)

Tenorsaxophon Buescher Aristocrat II, "Big B"Baujahr 1942
Tenorsaxophon Buescher Aristocrat II, "Big B"Baujahr 1942 Das Instrument wurde November 2019 von G[...]
2 100.00 €
Hamburg
03.01.2022
von sobrie
105 Klick(s)

Sopransax ( / Saxophone)

Sopransax
Sopransaxophon "Julius Keilwerth TONEKING" Serien Nr. 78576 (Made in Germany 1977) Das Sax hat ein[...]
900.00 €
Oberhausen
13.11.2021
von Josi
276 Klick(s)

Selmer Mark VII ( / Saxophone)

Selmer Mark VII
Zu Kaufen: Selmer Mark VII. Tenor sax. S.n. 315.000 (1980) Goudlak. Nieuwe polsters. Nieuw halskurk.[...]
2 300.00 €
29.09.2021
von Jazzliebhaber
515 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 59 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang