Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Vergleich -Conn -Buescher um 1920 ?

Vergleich -Conn -Buescher um 1920 ? 03 Jan 2006 00:32 #10909

  • Alf
  • Alfs Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 584
Hallo BJ,

ich habe noch mal in Ruhe die Tasten für den linken kleinen Finger verglichen. Die Hebelarme sind bei Conn nicht länger als beim Buescher. Die Cis-Klappe geht wegen des sehr kurzen Hebelarms bei beiden schwer. Aber da solltest Du erstmal die Cis-Klappe vom Bass fühlen! Da habe ich mir auch schon eine Lösung ausgedacht. Vielleicht ist sie ja ähnlich wie Deine.

An der alten Mechanik stört, dass die Bewegungsrichtung des kleinen Fingers eine ganz andere ist als die der übrigen Finger. Das ist erst seit der Einführung der Selmer balanced-action-Mechanik anders, die ja heute alle modernen Saxophone haben.

Beim Büscher stört mich ein wenig, dass die runde Gis-Taste fast auf gleicher Höhe liegt wie die G-Taste. Da liegt der kleine Finger halb unter dem Ringfinger, wenn man Gis spielt. Conn hat da ein bisschen mehr Abstand.

Beim Buescher liegen auch die Drücker der oberen Seitenklappen für die linke Hand sehr nah am Korpus. Da müsste ich mir so einen Gummischuh auf den D-Drücker stecken, aber selbst dann finde ich die Abstände bei Conn besser.

Fazit: Bis auf die gewölbte Gis-Taste finde ich die Applikatur von Conn ergonomisch besser als die von Buescher. Und beim Chu Berry ist die Sache mit der Gis-Taste ja auch gelöst. Für das New Wonder I werde ich mir wohl mal eine neue Gis-Taste bauen (nicht verändern, dafür habe ich zu viel Respekt vor dem Originalzustand, sondern ganz neu machen).

Gruß Alf
Spielt Klassik! Klassik ist gemafrei!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Vergleich -Conn -Buescher um 1920 ? 03 Jan 2006 01:00 #10911

  • Barijerry
  • Barijerrys Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 344
Hallo Alf

Wie gesagt, die Fotos kommen morgen, vielleicht stellst Du ja dann mal eines Deines Bueschers dazu. Meines zeigt ja nicht mehr den Original-Zustand.

Das Problem mit dem kleinen Finger halb unter dem Ringfinger hatte ich noch nie, vielleicht bin ich das aber auch einfach nur vonm MK VI gewohnt, so daß es mir nicht weiter auffällt.

Da ich nicht sammle, sondern nur spiele, habe ich recht geringe Hemmungen, einen Original-Zustand zu verbessern. Z.B. wurde der Gurtring meines Pierret Tenors versetzt. Dadurch hängt das Instrument so frei wie ein modernes Tenor und die Tendenz, sich wegzudrehen ist verschwunden. Klar, ein Balancer von Codera hätte ds auch bewirkt. Aber ist umständlicher. Bei meinem Bari - auch das Problem des für heutige Verhältnisse "falsch" angebrachten Hakenrings - ist dieser noch nicht versetzt sondern der Ausgleich über eine Hahnepot geschaffen. Ging schneller, ein Dauerprovisorium.

Die Höhe der PalmKeys ist m.E. Geschmacksache oder aber eine Frage der Anatomie: Menschen mit sehr kleinen Händen oder auch Deformationen kommen in der Regel mit eng anliegenden Palm-Keys besser klar als mit modernen, weit abstehenden, die die Schnelligkeit erhöhen sollen. Die weit abstehenden PalmKeys kamen meines Wissens mit der Mk VII-Mechanik auf den Markt und auch in Mode. Wem die alten, anliegenden Keys zu eng sind, der kann ja PalmKeyRiser montieren. Aufdoppeln ist einfacher als Tieferlegen -> Unknown Sax vom Wiesenbua.

Bis morgen

Gruß BJ
Das Leben der Kinder ist das Buch in dem die Eltern lesen.

Oder ist es umgekehrt?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Vergleich -Conn -Buescher um 1920 ? 03 Jan 2006 02:10 #10915

  • Alf
  • Alfs Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 584
So, wo wir schon mal dabei sind, habe ich auch noch mal mit einem Martin verglichen. Der Gis-Knopf sieht ähnlich aus wie beim Wonder I, aber etwas flacher und breiter und lässt sich wesentlich besser spielen. Die Tief-Bb und H-Drücker sehen so aus wie beim Buescher und spielen sich auch so. Die Palmkeys sind aber eine Katastrophe. Da muss man die Hände ganz verbiegen, auch beim Seiten-Bb. Schnell spielen ist da fast unmöglich.

Und nun noch ein weiteres C-Melody: Vom Holton gefiel mir die Applikatur überhaupt nicht (der Klang war in Ordnung). Die Knöpfe für die rechte Hand standen so, dass ich immer auf den Rand griff. Deshalb habe ich es wieder verkauft. Die zusätzlichen Klappen (von Rudi Wiedoeft?) konnten mich auch nicht versöhnen.

Gruß Alf

PS: Ein schönes Foto vom Martin findet man von Aart im thread "Bilder loaden".

<!-- editby -->

<em>editiert von: Alf, 03.01.2006, 11:08 Uhr</em><!-- end editby -->
Spielt Klassik! Klassik ist gemafrei!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Vergleich -Conn -Buescher um 1920 ? 03 Jan 2006 02:44 #10921

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Achso, ......!

Es gab auch von Holton ein C-Melody mit geraden Bogen !

Siehe Unten Dateianhang!

Liebe Grüße Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Vergleich -Conn -Buescher um 1920 ? 03 Jan 2006 12:49 #10988

  • Barijerry
  • Barijerrys Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 344
So, hier nun endlich die Kleinfingerdetails

Conn - Pan American
Conn - New Wonder I?
Buescher gebogen

Nebenfrage: Wie bitte kann ich diese Bilder hier in den Text einbauen? Die Anweisungen in dem Thread "Bilder laden waren mir zu hoch.

LG BJ









<!-- editby -->

<em>editiert von: Barijerry, 03.01.2006, 12:56 Uhr</em><!-- end editby -->
Das Leben der Kinder ist das Buch in dem die Eltern lesen.

Oder ist es umgekehrt?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Vergleich -Conn -Buescher um 1920 ? 03 Jan 2006 14:14 #11010

  • smatjes
  • smatjess Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 5450
  • Dank erhalten: 162
Bitte Titel und Beschriebung in die Uploads einfügen.
ReedsShop
Unterstütze Saxwelt mit einer kleinen Spende! Siehe unten den PayPal-Button
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Vergleich -Conn -Buescher um 1920 ? 03 Jan 2006 14:22 #11013

  • Alf
  • Alfs Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 584
So, nun kommen von mir auch noch ein paar Bilder...

Gruß Alf

Edit by Smatjes

Das ist jetzt Buescher, Originalzustand (wenn man nach 85 Jahren noch von Originalzustand sprechen darf...)

Barijerry, ich habs auch geschafft mit dem Bild, und das will schon was heißen (ich stelle mich da manchmal ziemlich blöd an). Ich habe es ganz einfach Schritt für Schritt gemacht, so wie Prinzipal es beschrieben hat. Versuche es nicht als Ganzes zu lesen und zu verstehen, mach es Schritt für Schritt!

Spielt Klassik! Klassik ist gemafrei!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Vergleich -Conn -Buescher um 1920 ? 04 Jan 2006 00:42 #11081

  • smatjes
  • smatjess Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 5450
  • Dank erhalten: 162
Hi Alf,

ich habe dein Bild gelöscht, da du es auf deine unten hochgeladene verlinkt hast. Dann dauert der Aufruf des threads irre lange, da pnupper die Verzögerung beim download hat.

Gruß
Smatjes
ReedsShop
Unterstütze Saxwelt mit einer kleinen Spende! Siehe unten den PayPal-Button
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Vergleich -Conn -Buescher um 1920 ? 04 Jan 2006 02:44 #11084

  • Alf
  • Alfs Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 584
Hallo Smatty,
warum dauerte das denn so lange? Aart hat das im thread "Bilder hochladen" auch gemacht, und da ging das fix.

Wer es sehen will, kann es sich ja runterladen. Scheint sehr beliebt zu sein, schon 35 mal!
Wer will, kann auch noch andere Bilder kriegen. Es handelt sich um das Buescher, das ich im Marktplatz anbiete. (Wäre was zum selbst überholen. Das würde ich aber nur jemandem empfehlen, der das schon mal erfolgreich gemacht hat. Zum Verbasteln ist es zu schade.)

Gruß Alf
Spielt Klassik! Klassik ist gemafrei!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Vergleich -Conn -Buescher um 1920 ? 04 Jan 2006 10:13 #11100

  • smatjes
  • smatjess Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 5450
  • Dank erhalten: 162
Hi Alf,
Das downloaden der Datei dauert ja such länger als es normalerweise müsste. pnupper, so heißt das Mudul das dafür zuständig ist, macht eine Pause bevor es das Bild anzeigt. Warum das so ist, konnte ich noch nicht klären.

Wenn du nun auf eine solche Datei verlinkst, dauert es genauso lnage die Seite zu öffnene, da ja erst das Bild geladen werden muss. Dann bekomme ich wieder MAils oder postings warum das heute solange dauert auf Saxwelt ;-)

Also, wenn ihr ein Bild habt und das hier einstellt, dann verlinkt es nicht noch zusätzlich. Zum einen dauert das, zum Anderen gab es sogar schon mal totale Verweigerung und der gesamte Thread war futsch.
ReedsShop
Unterstütze Saxwelt mit einer kleinen Spende! Siehe unten den PayPal-Button
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.340 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Tenorsaxophon Buescher Aristocrat II, "Big B"Baujahr 1942 ( / Saxophone)

Tenorsaxophon Buescher Aristocrat II, "Big B"Baujahr 1942
Tenorsaxophon Buescher Aristocrat II, "Big B"Baujahr 1942 Das Instrument wurde November 2019 von G[...]
2 100.00 €
Hamburg
03.01.2022
von sobrie
105 Klick(s)

Sopransax ( / Saxophone)

Sopransax
Sopransaxophon "Julius Keilwerth TONEKING" Serien Nr. 78576 (Made in Germany 1977) Das Sax hat ein[...]
900.00 €
Oberhausen
13.11.2021
von Josi
276 Klick(s)

Selmer Mark VII ( / Saxophone)

Selmer Mark VII
Zu Kaufen: Selmer Mark VII. Tenor sax. S.n. 315.000 (1980) Goudlak. Nieuwe polsters. Nieuw halskurk.[...]
2 300.00 €
29.09.2021
von Jazzliebhaber
515 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 66 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang