Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: neue Blätter - Erfahrungen

neue Blätter - Erfahrungen 14 Jan 2014 23:22 #114669

  • docpieper
  • docpiepers Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 49
  • Dank erhalten: 8
Hallo René
danke für Deine Überlegungen. Das mag richtig sein. Ich habe einen 10er Pack gekauft und bin eins nach dem anderen Blatt durchgegangen. Tatsächlich haben natürlich alle irgendwie funktioniert- aber gute Töne haben nur ca 2 gemacht. Möglicherweise sind die übrigen mal was für später. Ich habe sie natürlich nicht weggeworfen. Aber wenn Du am Anfang stehst und viel Geld für ein solches Päckchen ausgibst bist Du schon resigniert :-(
Danke für Denen Tipp
Ich werde gelegentlich mal die Bestände durchprobieren.
LG Martin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

neue Blätter - Erfahrungen 15 Jan 2014 07:04 #114670

  • Rene
  • Renes Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 223
  • Dank erhalten: 38
Hallo Martin.

Alles klar, dann sind sie doch nicht in der Tonne gelandet :woohoo:

Du wirst mit wachsender Spielpraxis bemerken, dass Du dann immer besser klar kommst weil sich Dein Ansatz gefestigt hat.
Vielleicht passen die Blätter auch besser auf ein anderes Mundstück, das Du Dir mal kaufst?

Ja, Du hast recht, Blätter sind sehr teuer. Ich glaube, fast alle hier haben einen beträchtlichen Vorrat zu Hause gehabt bis sie IHRE Blattsorte gefunden haben. Ärgerlich ist es dann um so mehr, wenn man eine Packung erwischt wo einige Blätter nicht / kaum spielbar sind. Aber die Blätter bestehen aus einem natürlich gewachsenem Material und das hat eben keine Ahnung von Homogenität.

Ich wünsche Dir auf jedem Fall viel Freude am Üben und Ausdauer, bitte bedenke immer: Ein Saxophonist ist immer auf der Suche nache DEM Mundstück mit DEM Blatt auf DER Kanne. Naja, das kostet schon etwas :whistle:

Viele Grüße

René
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

neue Blätter - Erfahrungen 15 Jan 2014 09:02 #114671

  • saxophonotto
  • saxophonottos Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1343
  • Dank erhalten: 497
Hallo zusammen!
Macht Euch doch wegen den Blättern keinen Stress.
Man wird sich doch kein passendes Mundstück für ein Blatt kaufen, nein man macht die Blätter passend zum Mundstück.
Es gibt keine schlechten Blätter, also fast keine.
2 Blätter Ausschuss ist O.K.Schaut Euch das Herz an, indem Ihr das Blatt gegen das Licht haltet.
Wenn es nicht so aussieht, wie auf dem Beíspielbild, greift zur Rasierklinge.
(Habe ich immer in Sax-Koffer.)
Jetzt versucht links und rechts (an den Seiten)
etwas abzuschaben. Immer wieder zwischendurch spielen probieren.
Auf einmal geht das Blatt ab wie Schmitt's Katze.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Viel Erfolg
Otto
Mein ständiger Begleiter:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gabriele

neue Blätter - Erfahrungen 15 Jan 2014 15:14 #114675

  • Saxobert
  • Saxoberts Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 49
  • Dank erhalten: 10
Steffen1967 schrieb:

@Saxobert: 1,5er Blätter sind nicht wirklich spielbar (oder hast du ein 12* Florida Otto Link?). Trainiere dich bzw. deinen Ansatz hoch! Spiele Blätter die zu hart für dich sind, bis du nicht mehr kannst, dann Blattwechsel. Body Building für die Mundmuskulatur! Wenn du in 1-2 Jahren einen echten Ton entwickelt hast, such dir ein Mundstück das zu dir passt und dann das optimale Blatt dafür. Nur so als Tipp …

Ja Steffen, ich arbeite daran..... bin derzeit auf 2 angekommen und komme gut zurecht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

neue Blätter - Erfahrungen 15 Jan 2014 18:01 #114677

  • Rene
  • Renes Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 223
  • Dank erhalten: 38
Hallo Otto.
Man wird sich doch kein passendes Mundstück für ein Blatt kaufen, nein man macht die Blätter passend zum Mundstück.

Ich hoffe doch, dass mich der docpiper richtig verstanden hat. Ich meinte natürlich, dass die Blätter ggf. auf ein anderes Mundstück passen das er sich -vielleicht- irgendwann einmal zulegt.

Das mit der Blattbearbeitung ist wichtig und richtig. Dennoch sollte man erst ein wenig Erfahrung und das Gefühl für Blätter haben, sonst "schnitzt" man daran rum und das Ergenis ist wirklich für die Tonne.
Meine Blätter bearbeite ich bei Bedarf mit einer Klinge die senkrecht zum Blatt steht. Aber meistens ist es nur ein wenig vom Herz was ich abtragen muss, denn die Qualität der Javas, die ich spiele, ist wieder recht gut geworden.


Viele Grüße

René
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

neue Blätter - Erfahrungen 15 Jan 2014 20:49 #114679

  • docpieper
  • docpiepers Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 49
  • Dank erhalten: 8
Hallo zusammen,
ich habe Dich richtig verstanden René. Ich finde auch die Idee von Otto gut, mal aktiv was zu ändern und zu schnitzen......
Zum Herz des Blättchens Otto:
als ich in Dortmund bei Jellinghaus (Ausstatter für Musikinstrumente) darum bat, mir jedes einzelne Blatt gegen das Licht angucken zu dürfen wurde ich schon komisch angesehen :-(
Aber ich bin auch von 1,5 auf 2,o gekommen. Immer wenn ich ein Blatt habe, mit dem es besonders gut klappt bin ich ganz geknickt, wenn es mir dann kaputt geht.
LG Martin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

neue Blätter - Erfahrungen 16 Jan 2014 09:45 #114685

  • saxophonotto
  • saxophonottos Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1343
  • Dank erhalten: 497
Hallo Martin!
Meine Blätter kaufe ich immer einzeln.
Sie haben eine Blatt-Tasche.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Einzelne Blätter müsste jeder Laden haben.
Die sind zwar etwas teurer, hat aber den Vorteil, dass ich keinen Schrott kaufen muss.
Beste Grüsse
Otto

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

neue Blätter - Erfahrungen 16 Jan 2014 17:16 #114687

  • Sax-Blue
  • Sax-Blues Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 169
  • Dank erhalten: 20
Hallo!
Als Anfänger wie merke ich,
ob ein Blatt zu weich oder zu hart ist?
Der fragende
Wilfried
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

neue Blätter - Erfahrungen 16 Jan 2014 18:15 #114688

  • Rene
  • Renes Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 223
  • Dank erhalten: 38
In dem Du das Blatt anbläst. Musst Du Dich zu sehr anstrengen bis zuverlässig ein Ton kommt, dann ist es zu schwer. Lässt es sich aber ganz leicht anblasen, dann ist es zu leicht. Der Nachteil hierbei ist, dass der Ton zu schwer zu kontrollieren ist da jede Änderung der Lippenspannung oder Atmung sofort hörbar wird.
Man muss für sich persönlich ein gesundes Mittelmaß finden: Es darf nicht zu sehr anstrengen aber auch nicht zu bequem werden. ;)

Viele Grüße

René
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sax-Blue

neue Blätter - Erfahrungen 16 Jan 2014 20:28 #114689

  • Wulf
  • Wulfs Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 864
  • Dank erhalten: 559
Hallo,

..habe für mich im Laufe der Jahre und Erfahrungen eine einfache, persönliche Vorgehensweise gefunden, die in der Regel auch (fast) immer funktioniert.

Wenn ich smooth runter bis zum tief C hauchen kann, ohne das der Ton wegbricht, ist die Blattstärke soweit OK.

Ich meine jetzt aber nicht mit Kraft tröten, daß es nach Schiffs-Nebelhorn klingt, daß kann man auch mit einem 4er Blatt.


Gleich bequem auf Anhieb runterhauchen bis zum tiefen H + B, da wäre das Blatt schon anfänglich zu leicht.

Wenn das Blatt dann aber kurze Zeit eingespielt ist, wird es automatisch noch etwas leichter und die tiefsten Töne müssen dann auch butterweich kommen.

Prallel teste ich auch im Gegenzug die hohen Palmkeys hoch bis fis und noch das hohe G dazu.

Wenn das auch alles klar und stabil kommt, ist das Blatt für mich in Ordnung.

Aber keine Regelmäßigkeit ohne Ausnahme, manchmal erwischt man eben auch wirkliche Gurken, da hilft alles dran herumschnitzen und Schleifen nichts mehr....ab zum Brennholz.

Viel Erfolg & Schöne Grüsse

Wulf
Mein Youtube-Kanal:
www.youtube.com/user/WuffySax
Letzte Änderung: 16 Jan 2014 20:32 von Wulf.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sax-Blue
Ladezeit der Seite: 0.212 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Buffet Super Dynaction Tenor ( / Saxophone)

Buffet Super Dynaction Tenor
Ich verkaufe mein Buffet SDA Tenor, Ser.nr. 139XX. Das Horn spielt von oben bis unten gut, es deck[...]
2 400.00 €
Ottobrunn
21.05.2020
von GerhardO
65 Klick(s)

Tenormundstueck Mac Heinlein 10* ( / Mundstücke)

nopic
Super Mundstueck in wie neuem Zustand gegen Gebot abzugeben.
1.00 €
19.05.2020
von Saxandmore
54 Klick(s)

B&S Medusa Tenorsaxophon Goldlack ( / Saxophone)

B&S Medusa Tenorsaxophon Goldlack
Neu gekauft. Super ton.
1 950.00 €
Stuttgart
18.05.2020
von funkysax72
45 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 96 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang