Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Entspanntes Spielen mit großer Bahnöffnung?

Entspanntes Spielen mit großer Bahnöffnung? 21 Mai 2012 18:58 #108862

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Moin!
Neee, macht doch nicht so was! :(

Tenor .120-3 = Alto .105- 3

Wenn man beim Alto eine höhere Öffnung (.135-3) praktizieren will, dann muss man
zumindest die Schwingungslänge des Blattes erhöhen damit ein 2er oder 1,5er Blatt überhaupt dynamisch angepasst ist, was also bedeutet, NICHT
die SMS Bahn sondern M! (bei .135 eigentlich ML)

.135-SMS-3 unnötige Anstrengung im Verhältnis zur Tonkontrolle! :S

Da hilft nur Bahn harmonisieren = ca. .125 zu längerer Bahn!

LG Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Entspanntes Spielen mit großer Bahnöffnung? 21 Mai 2012 19:21 #108864

  • Volli
  • Vollis Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 138
  • Dank erhalten: 3
Hallo Hans,

sorry, fehlende Angabe von mir, ist ML!
Wäre dann meine Tendenz, das Mp weiter hinten anzusetzen richtig?

Nicht so doll schimpfen, hab mich doch schon als Fehlkäufer geoutet :laugh:

Danke und Gruss,
Volker
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Entspanntes Spielen mit großer Bahnöffnung? 21 Mai 2012 20:00 #108865

  • hans josef
  • hans josefs Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 197
  • Dank erhalten: 10
Hei Volli,
Volli schrieb:
Vom Klang und von der Klangvielfalt eigentlich genau das was ich wollte. Das Problem ist nur, dass ich nach zwei Zeilen schweißgebadet das Handtuch werfen muß.

dann spiel es doch.

Aber,

ich weiß nicht, wie lange und was Du täglich übst. Was ich glaube, für mich festgestellt zu haben, ein dickes Mst bekommst Du nicht geschenkt. Dafür mußt Du was tun. Täglich mehrere Stunden üben sind bei mir erforderlich um ein richtig offenes Mst so spielen zu können daß es sich einigermaßen nach Saxophon anhört.

Wenn ich jedoch sehe, was mir dieses Mst an Ausdruckskraft, Formbarkeit der Töne, Lautstärke..... (ich weiß, Otfried) erlaubt, erkenne ich ganz schnell, es gibt zu einem wirklich offenen Mst keine Alternative. Der Klang ist nicht ganz schlecht.

Die Frage ist nur, was bist Du bereit dafür zu tun? Aus einer kleinen Öffnung kommen auch Töne.

ich spiele nur selten Alt. Kann dazu nicht viel sagen, außer, daß ich beim Alt enger spiele als mit dem Tenor.

Lediglich meine Meinung.

Gruß
Hanjo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Entspanntes Spielen mit großer Bahnöffnung? 21 Mai 2012 20:55 #108866

  • Volli
  • Vollis Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 138
  • Dank erhalten: 3
Hallo Hanjo,
Du hast wahrscheinlich recht, und hättest ein offenes Mst nicht besser charakterisieren können. Das 120er hat mir schon enorme Klangwelten erschlossen. Man kann einfach alles machen, laut - leise, dreckig - sanft ... Nur 135 ist wirklich heftig! Ich hab's aber beim Tenor und Sopran geschafft, also werd ich dem ganzen viel Zeit geben (müssen).
Gruß,
Volker
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Entspanntes Spielen mit großer Bahnöffnung? 22 Mai 2012 06:31 #108869

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Moin!

Na schimpfen ist es nicht, ist doch dein Geld! :cheer:

Also M Bahnen liegen beim BL Alto bei 22 mm das ist nicht (ML = 23,5-25mm)!

Klemme weiter hinten ansetzen, hilft etwas, aber nicht wirklich.

Harmonisieren, oder eben kämpfen!

Es gibt gewisse Öffnungen da nimmt die Tragfähigkeit ab, zu große Öffnungen
suggerieren Dynamik, das meiste ist Blindbewegung und fatale pseudo-akustische Täuschung, die im Zusammenspiel mit anderen völlig unter geht!

Drüben gab es mal so einen,irgendwie `der unanständige Klang`, als ich die Aufnahme gehört habe, dachte ich nur "Experimentelles Toneiern"

Das Dehnen der Töne darf nicht zwischen -40 Cent und + 40 Cent stattfinden, es hat nur eine andere Farbe, nicht einen verkappten Ton z.B. zwischen C und Cis, es sei denn, mal als Effekt gewollt!

Cö~ö~ö~ö~ös :laugh:

Das kontrollierte Spiel mit verschiedenen Dynamiken und Tonfarben ist eine erlernbare Technik,.....j`anz entspannt.....mit adäquater Öffnung! ;)



LG Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.131 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

eBook-Bundle ( / Noten)

eBook-Bundle
Bis zum 17.7.2020 noch gibt es meine drei eBooks (Audiobooks) inklusive PlayAlongs zum Spzeil-Bundle[...]
29.00 €
11.07.2020
von grosskopf
2 Klick(s)

Aaron Drake Stubbie Tenor MPC ( / Mundstücke)

Aaron Drake Stubbie Tenor MPC
Ich biete ein Drake MPC an mit Siverstein Blattschraube auf Wunsch. Ansonsten ohne! Es handelt sich[...]
385.00 €
30974 Wennigsen
27.06.2020
von Saxophonia125
37 Klick(s)

Keilwerth Tenor Sax ( / Saxophone)

Keilwerth Tenor Sax
Altes Tenor Sax von Keilwerth. Das Sax ist über 60 Jahre in Familienbesitz. Es hat k e i n e Serien[...]
950.00 €
Zetel
23.06.2020
von Briwize
87 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 73 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang