Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Entspanntes Spielen mit großer Bahnöffnung?

Entspanntes Spielen mit großer Bahnöffnung? 21 Mai 2012 12:32 #108848

  • Volli
  • Vollis Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 138
  • Dank erhalten: 3
Hallo Zusammen!

Muß hier leider von einem absolutem Fehlkauf meinerseits berichten :(

Ich spiele auf meinen Tenören ein BL 120/3 und bin damit mehr als zufrieden.
Nun wollte ich für mein Dolnet-Alt gleichziehen und bin auf der Berg-Larsen Seite auf ein 135/3 im Sonderangebot (jetzt weis ich warum) gestoßen. Dass das 135 beim Alt Welten vom 120ziger Tenor entfernt ist hab ich dann erst später gelesen :blush:

Vom Klang und von der Klangvielfalt eigentlich genau das was ich wollte. Das Problem ist nur, dass ich nach zwei Zeilen schweißgebadet das Handtuch werfen muß. Ich hab schon Rico-Blätter mit 1,5er Stärke und die Ligatur ziemlich weit nach hinten geschoben. Damit geht es einigermaßen.

Habt Ihr noch Tipps wie ich das Mundstück einigermaßen entspannt spielen kann?

Danke und Gruß

Volker

PS.: Als ich das Dolnet bekommen hab, habe ich in Ermangelung eines greifbaren Alt-MPs das 120ziger-Tenor genommen und war klanglich ganz angetan. Gibt es eigentlich Spieler die ein Alt mit Tenor-MP spielen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Entspanntes Spielen mit großer Bahnöffnung? 21 Mai 2012 12:40 #108849

  • Ruediger Kramer
  • Ruediger Kramers Avatar
was ähnliches ist mir auch mal passiert :S - das Mundstück nutze ich erst, seit ich darauf ein Blatt getan hatte, das für alle meine anderen Munstücke zu weich war (Forestone 2,5; aber Vorsicht, die haben ihre Härten schon wieder geändert), das geht und lässt sich gut spielen...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Entspanntes Spielen mit großer Bahnöffnung? 21 Mai 2012 13:07 #108851

  • Hcl991
  • Hcl991s Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 60
Nur Interesse halber...

Wie lange spielst du das neue Mundstück schon?

Ich hab zwar nie so eine große Öffnung gespielt, aber ich hätte nicht gedacht, dass der Unterschied zum 120er so groß ist... Dann weiß ich jetzt auch Bescheid!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Entspanntes Spielen mit großer Bahnöffnung? 21 Mai 2012 15:20 #108852

  • Volli
  • Vollis Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 138
  • Dank erhalten: 3
Hi!
Danke für den Tip mit den Reeds, werde ich vl. mal ausprobieren!

Leider kann man die Öffnung von Tenor nicht direkt mit dem Alt vergleichen. Ein 120ziger Tenor entspricht einer Öffnung von 100 beim Alt. Also hab ich im Umkehrschluss eine vergleichbare Öffnung von 155! (Hans korrigier mich bitte wenn's falsch ist) 135 hätte ich mir beim Tenor zugetraut. Ich spiels jetzt ca. 2 Wochen, noch 2 Wochen und ich hab nen sixpack am Mund :laugh:

Lg Volli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Entspanntes Spielen mit großer Bahnöffnung? 21 Mai 2012 15:22 #108853

  • Wulf
  • Wulfs Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 864
  • Dank erhalten: 559
Upps....klingt ja nach Scheunentor.

Da muss man gewaltig aufpassen beim Vergleich vom Tenor zum Alt.

Iss mir jedenfalls auch schon so passiert, aber nicht in diesem Extrembereich eines 135

Hier für Interessierte mal die Vergleichstabelle:

www.berglarsen.com/choosemps.htm

Ein 100/105er wäre im vergleich zum Tenor 120er die bessere Wahl gewesen.

Auf dem 135er glaube ich kaum, dass Du je entspannt spielen wirst.

Schöne Grüsse

Wulf
Mein Youtube-Kanal:
www.youtube.com/user/WuffySax
Letzte Änderung: 21 Mai 2012 17:36 von Wulf.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Entspanntes Spielen mit großer Bahnöffnung? 21 Mai 2012 15:41 #108854

  • 50tmb
  • 50tmbs Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Persönlicher Text
  • Beiträge: 1346
  • Dank erhalten: 47
Mal zur Wissenserweiterung:

Warum spielt man (spielst Du) eine möglichst große Öffnung?

Physik: eine größere Amplitude ist möglich?
Große Öffnung = Großer Ton?

Und dann mit Schlabberblatt?


Aber, ist es nicht so, dass eher ein härteres Blatt besser kontrollierbar ist und somit eine kleine Öffnung impliziert?

Ich will damit überhaupt gar nur nicht dem je härter-desto-besser-Wettbewerb frönen

(Ich rede von Sax-Blättern)

Just feel puzzled

:blink: :dry: :blink: :S

Cheerio
tmb
Keep swinging!
I believe you should try to make music as beautiful as you can. It should not be done with ugliness.
There's so much hate in the world; you should counteract it with loveliness(Stan Ge
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Entspanntes Spielen mit großer Bahnöffnung? 21 Mai 2012 16:11 #108856

  • xcielo
  • xcielos Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 221
Moin Volli,

ich spiel (zur Zeit wieder) mein Link 10*, welches immerhin einer 120er Öffnung entspricht. Bis zum 135er wäre da aber noch ne Numer mit * drauf zu packen, also sowas wie 11* oder 12.

Ich spiele Vandoren V16 der Stärke 1 1/2 darauf, und das geht gut. Dementsprechend würde ich auf nem 135er vermutlich eher 1er Blätter spielen. Mein Instrumentenbauer denkt immer, ich kaufe Blätter für meine Schüler ;-)

Tatsächlich wollte ich von dem Scheunentor runter, da ich denke, dass man optimal so zwischen 2er und 3er Blätter spielen sollte. Allerdings finde ich kein passendes mpc, welches an mein 10* rankommt, nicht mal das refacete 8(*)er Link kommt klanglich da mit.

Ich würde tendentiell eher ein engeres mpc versuchen, auch wenn es denn etwas teurer wird, und du dieses Sonderangebot schlecht zurückgeben kannst. Alternativ eben super leichte Blätter spielen, und schauen, ob es geht.

Gruß,
xcielo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Entspanntes Spielen mit großer Bahnöffnung? 21 Mai 2012 16:29 #108858

  • Volli
  • Vollis Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 138
  • Dank erhalten: 3
Hallo Wulf!

Da passen 2 Schlepper mit Heuwagen rein!

Hi tmb,

ich spiel mein Tenor MP mit nem 2,5er Blatt, dass empfinde ich nicht unbedingt als Schlabberblatt und 120 ist jetzt auch nicht soooo eine große Öffnung. Warum diese Öffnung? - Weil ich mich wohl damit fühle und das Larsen optimal zum Dolnet passt.

Das 1,5er nehm ich beim Alt um es für mich überhaupt spielbar zu machen - wie gesagt Fehlkauf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Entspanntes Spielen mit großer Bahnöffnung? 21 Mai 2012 17:46 #108859

  • Wulf
  • Wulfs Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 864
  • Dank erhalten: 559
@ Volli

ist es denn ein Metall oder Kautschuk ??

Bei Kautschuk, würde ich mich dran wagen, den Tisch runter zu ziehen/schleifen, um es vorne wieder entsprechend enger zu kriegen.

Lange nicht so aufwändig wie bei Metall.

Ist aber auch schnell versaut, wenn man das nicht richtig angeht.

Vll. sagt netterweise Hans mal was dazu, ob man sowas refacenderweise auch wieder enger bekommt.

Würde mich auch sehr interessieren.

Grüssle

Wulf
Mein Youtube-Kanal:
www.youtube.com/user/WuffySax
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Entspanntes Spielen mit großer Bahnöffnung? 21 Mai 2012 18:22 #108860

  • Volli
  • Vollis Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 138
  • Dank erhalten: 3
Das ist leider ein Metallmundstück. Ich hab sogar ein BL Kautchuk MP mit dem ich aber überhaupt nicht klarkomme. Ich hoffe noch auf einen Gewöhnungsprozess, beim Tenor hat's auch lang gedauert bis ich auf 2,5 gekommen bin. Ich liebe die große Kammer, daher hätte ich Angst durch abschleifen des Tellers den Ton zu verändern. Klanglich stimmt es ja.

Lg Volker
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.196 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Martin Handcraft Bariton Sax ( / Saxophone)

Martin Handcraft Bariton Sax
Seriennummer 64483, Zustand nach Revision durch Fachmann ( neue Polster, Federn, Korken, Originalko[...]
2 350.00 €
04.08.2020
von brock1007
228 Klick(s)

Rousseau Alto Sax ( / Mundstücke)

Rousseau Alto Sax
Mundstück von Rousseau JDX Jazz Modell Öffnung 8 gut erhalten, keine Schäden (siehe Fotos) Spiel[...]
99.00 €
Kiel
03.08.2020
von philipp_b
183 Klick(s)

Tenorsax Trevor James "The Horn - Revolution II" ( / Saxophone)

nopic
sehr guter Zustand mit gutem stabilem Gigbag sowie Mundstück Yamaha 4C und neuem Tragegurt Modell T[...]
-1.00 €
28.07.2020
von honkysax
25 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 117 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang