Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Aufnahmetechnik

Aufnahmetechnik 02 Mär 2005 21:53 #1803

  • Keilmer
  • Keilmers Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 50
Hallo,

ich möchte mein Saxspiel zuhause zur Kontrolle selbst aufnehmen (auch zum Vgl. von unterschiedlichem Equippement wie z.b. Mundstücke, Ligaturen). Habe dazu null Erfahrung, mir nur so das ein oder andere aus den verschieden Foren dazu angelesen.

Ich möchte:
- mein Sax aufnehmen plus ggf. Musik aus Band in a Box o.ä.
(BiaB brauche ich für Transponieren und verschiedene Tempi von Play Backs)
- das ganze -nötigenfalls- geringfügig bearbeiten (z.b. etwas
Hall, Lautstärke von Sax vs. anderer Soundquellen)
- mir das Aufgenommene natürlich über entsprechende Lautsprecher anhören
können
- das ganze in verschiedenen Formaten (z.b. MP3) abspeichern
können und dann auf CD brennen
- wenig Platz benötigen --> Notebook
- möglichst wenig Geld dafür ausgeben ;-)
- einfache Bedienung geht mir vor technische Perfektion
(das ganze ist nur Mittel zum Zweck, ich brauche keine "perfekten"
Aufnahmen)


Dann bräuchte ich also:
- günstiges Notebook, welche Features (z.b. bzgl. Soundkarte) ?
- zusätzliche Lautsprecher, welche ?
- Band in a Box (das habe ich bereits)
- Mikrofon, welches ?
- Software zum Aufnehmen, welche ?
- CD-Brenner, welchen Level ?
- Brennersoftware

Hab' ich etwas vergessen ?
Worauf muß ich wg. den Anschlüßen achten ?
Sonstige Tips ?

Danke, Keilmer
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aufnahmetechnik 03 Mär 2005 08:27 #1805

  • Bloozer
  • Bloozers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1048
  • Dank erhalten: 8
wieso notebook? Du postest doch schon hier?

wieso Lautsprecher? Nimm diese simplen im-Ohr Kopfhörer. Da gibts welche, die haben nen super Klang und kosten 2-3 Euro.

Software zum Aufnehmen ist zumeist im bundle mit der installierten sound-Karte vorhanden. Wenn du keine vernünftige sound-Karte hast, besorg dir die Creative live. Die kostet so ~ 50-60 Euro. Bei der Creative live ist übrigens ne Menge software beigepackt.

Das Thema Brenner kann ich nicht beantworten. Zur Zeit läuft alles in Richtung DVD. Da einen antiquierten CD Brenner zu empfehlen ist schwierig.

Wichtig wäre noch sich ein Programm zum Konvertieren der Musik formate zu haben. Da gibts genug im freeware und shareware Markt, zB Audacity.

Und dann bräuchtest du noch ein Programm zum Übertragen von Dateien von deinem Rechner ins Internet. Da gibts auch genug im shareware Bereich, zB WSftp.

Als Mikro empfehl ich dir was so ab ~50 Euro. Da solltest du nicht zu sparsam sein. Ganz brauchbar ist das von AT das ATR25.

Die Creative Karte, die ich eingangs empfahl ist zwar gut für die Musikwiedergabe, aber der Mikrofonverstärker (wie übrigens bei allen low cost sound Karten) ist schwach. Mußt du probieren. Vielleicht hast du Glück. Das ATR25 zB hat vielleicht genug output, um direkt in den Line-in Eingang zu gehen und so den Mic preamp zu umgehen.
Mußt du ausprobieren.




Wächst denn das Gras schneller, wenn man daran zieht?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aufnahmetechnik 03 Mär 2005 13:51 #1817

  • max
  • maxs Avatar
Wollte gerade gestern was aufnehmen für Saxwelt, war aber gar nicht zu machen, klingt dermaßen erbärmlich und damit unzumutbar...

Habe so ein PC-Sprachmikro für 10 Euro verwendet und die Lautsprecher mit der Background-Musik entsprechend ausgerichtet. Fazit: Das Mikro war anscheinend völlig überlastet und Horn zusammen mit den Bässen aus den Lautsprechern ließen alles im Klangbrei untergehen. :-O <grusel>

Hatte früher mal Aufnahmen mit einem Shure-Nachbau gemacht, war ein gutes Mikro. In einem großen Raum aufgenommen, Mikro zwischen Lautsprecherquelle und Saxophon und das Ergebnis mit einer Combo und einem Kassetendeck aufgenommen. Klang zehnmal besser. Aber leider für mich dann wiederum keine Möglichkeit, das Ganze zu digitalisieren.

Kann jemand etwas zu der Qualität von Soundblaster Prodigy ZS(ich glaube, so heißen die) sagen?
Die haben doch unter Anderem externe Module, wo man Keyboard, Klinkenstecker für Mikro, etc bequemerweise einstecken kann. Damit werden wohl die üblichen Probleme bei Aufnahmen mit Standard Soundkarten umgangen, weil die Karte von vorneherein für derlei Zwecke konzipiert ist. Scheint so eine Lösung für den ambitionierten Heimmusiker zu sein.

Max
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aufnahmetechnik 03 Mär 2005 14:08 #1819

  • Bloozer
  • Bloozers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1048
  • Dank erhalten: 8
Die Karte, die du da erwähnst, ich weiß nicht, ob sie nicht Audigy statt Prodigy heißt, ist der Nachfolger der Creative Live. Für die Wiedergabe eine Super Karte. Was du da vorhast mit Lautsprechern und so ist klangmäßig schwer in den Griff zu kriegen.
Eine Alternative wäre, du installierst einen Mehrspursequenzer auf dem PC, packst dein playback auf die ersten beiden Spuren und nimmst dich dann anschließend auf der 3. und 4. Spur auf, während du über Kopfhörer gleichzeitig das playback hörst.
Wächst denn das Gras schneller, wenn man daran zieht?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Aufnahmetechnik 03 Mär 2005 14:09 #1820

  • mos
  • moss Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2500
Ich habe ein anderes Problem. Ich nehem ja mit dem Minidiscplayer und OKM Mikro auf. Auf der Minidisc ist die Aufnahme astrein ohne Rauschen.

Wenn ich die Sachen jetzt auf den PC über meine Soundkarte und dem Programm Audiacity aufnehme, habe ich ein sehr starkes Rauschen mit drauf.

Woher kommt das? Wie bekomme ich es weg?

Nimmt noch jemand mit dem Programm auf und kann mir ein paar Bearbeitungsripps geben?
So long
mos
Some of the best jazz musicians in the business just happen to be women!www.simplysax.de www.smartandsold.de www.klavier-mit-mir.blogspot.com www.myspace.com/simplysaxmos www.youtube.com/mossite
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aufnahmetechnik 03 Mär 2005 18:04 #1825

  • Bloozer
  • Bloozers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1048
  • Dank erhalten: 8
Hallo Anke,
dann steuerst du beim Aufnehmen auf den PC nicht genug aus, so daß der Abstand Signalpegel zu Eigenrauschen der Elektronik zu klein ist. Wenn du dann die Aufnahme auf dem PV laut hören willst, drehst du nicht nur das Signal sondern eben auch das mitaufgenommene Rauschen laut. Falls ich mich unverständlich ausgedrückt haben sollte, sag Bescheid.
Wächst denn das Gras schneller, wenn man daran zieht?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aufnahmetechnik 03 Mär 2005 18:32 #1827

  • mos
  • moss Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2500
Hi Bloozer,

ich stecke den MD in die Soundkarte, starte Audacity und nehme damit auf. Während der Aufnahme hört man nichts vom Rauschen, wenn ich es mir dann anhöre, dann ist das Rauschen da.

Hast du bei diesem Programm ein gute Einstellung um Hall hinzuzufügen. Ich habe es mal probiert, aber es hört sich dann etwas dumpfer an und mir persönlich ist der Hall etwas zu stark.

Ich habe die Raumgröße schon auf 2 runtergefahren und den Hallpegel auch auf 1, bei den anderen Einstellungen kenne ich mich da nicht aus.
Wie mischst du deine Aufnahmen ab?
So long
mos
Some of the best jazz musicians in the business just happen to be women!www.simplysax.de www.smartandsold.de www.klavier-mit-mir.blogspot.com www.myspace.com/simplysaxmos www.youtube.com/mossite
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aufnahmetechnik 03 Mär 2005 19:28 #1831

  • max
  • maxs Avatar
@ Bloozer:

Audigy, natürlich! Hat gerade einen Nachfolger bekommen, soviel ich weiß.
Mehrspursequenzer: Habe da noch ein paar ältere Programme in Englisch, da ist bestimmt was dabei. Hört sich aber alles kompliziert an und ist ohne Einlesen wahrscheinlich schwer in den Griff zu kriegen.
Ein anderes Problem, was du ansprichst, sind die Probs (Kompatibilität richtiges Mikro und PC-Soundkarte). Na ja, mal schauen, was sich machen läßt...

Max
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aufnahmetechnik 03 Mär 2005 19:48 #1832

  • Bloozer
  • Bloozers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1048
  • Dank erhalten: 8
Während der Aufnahme hört man nichts vom Rauschen, wenn ich es mir dann anhöre, dann ist das Rauschen da.
Hmmm, was für eine sound Karte benutzt du? Manche sound Karten sind hundsmiserabel zum Aufnehmen total ungeeignet und rauschen wie die Pest.
Ich benutz Audacity nicht. Das Abmischen und Hall hinzufügen, evtl auch Komprimieren, mach ich alles mit einem Digital Rekorder. Aber ich werd mir mal Audacity anschauen. Hab das Programm auch aufmeiner Maschine.
Wächst denn das Gras schneller, wenn man daran zieht?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aufnahmetechnik 03 Mär 2005 20:24 #1834

  • Bloozer
  • Bloozers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1048
  • Dank erhalten: 8
Hallo Anke,
ich hab mal nen kleinen Aufnahmetest mit Audacity gemacht. Da rauscht nichts. Welche Karte hast du?
Wächst denn das Gras schneller, wenn man daran zieht?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.235 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Berg Larsen Steel 6 ( / Mundstücke)

Berg Larsen Steel 6
Das Mundstück habe ich im Februar letzten Jahres bei Thomann für 227€ gekauft und wenn es hoch kommt[...]
165.00 €
Solingen
23.07.2022
von Corinnacolonia
41 Klick(s)

Antigua 4240 von 2021 ( / Saxophone)

Antigua 4240 von 2021
Kaufdatum: 15.02.2021 im Musikhaus Martin Dieses schöne Antigua Tenorsaxophon wurde keine 20 Stun[...]
1 550.00 €
Solingen
23.07.2022
von Corinnacolonia
54 Klick(s)

Selmer S80 C* Alto / Altsax Mundstück - nagelneu ( / Mundstücke)

Selmer S80 C* Alto / Altsax Mundstück - nagelneu
Verkaufe Selmer S80 C* Mundstück - nagelneu. Genau 1 Minute angetestet. FP € 99,- zzgl. Vers[...]
99.00 €
Neukirchen-Vluyn
04.07.2022
von Eike Sax
60 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 80 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang