Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Welches Mikrophon?

Welches Mikrophon? 15 Aug 2014 14:15 #115451

  • saxophonotto
  • saxophonottos Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1343
  • Dank erhalten: 499
Soll natürlich heissen: Series II
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welches Mikrophon? 15 Aug 2014 16:15 #115452

  • 50tmb
  • 50tmbs Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Persönlicher Text
  • Beiträge: 1346
  • Dank erhalten: 47
SaxDocM schrieb:
...
Da das legendäre AKG 440 für mich unerschwinglich ist,...

Hi Saxdoc,

welches Mic meinst Du da? Auf die Gefahr hin, dass ich mich hier jetzt als völlig neben der Spur laufend oute .... Ich finde im Netz kein "unerschwingliches" AKG 440. Suche ich falsch? Ich finde nen D440 für 89 Euronen....
:dry:
Cheerio
tmb
Keep swinging!
I believe you should try to make music as beautiful as you can. It should not be done with ugliness.
There's so much hate in the world; you should counteract it with loveliness(Stan Ge
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welches Mikrophon? 15 Aug 2014 17:00 #115453

  • Steviesax
  • Steviesaxs Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 117
  • Dank erhalten: 16
Weiterhin vielen Dank für die Antworten!

Es wurde nach der Besetzung gefragt: ganz "normale" Combo, also: git, bass, drums, keys und vocals (und natürlich sax).

Die Stilistik ist gemischt, aber vor allem mit Anteilen von Smooth Jazz, Latin, Blues und ein bisschen Pop darf es auch sein.

Gelegentlich wird es auch ein etwas lauter - zu empfindlich darf das Mikro also tatsächlich nicht sein.

Und sicher ist richtig: man muss probieren! Aber mit Hilfe der Erfahrung anderer schon mal eine Vorauswahl zu treffen, ist bestimmt ganz hilfreich. Jedenfalls bekomme ich als häufigste Nennung das Sennheiser MD 421 und das Electro Voice RE 20. Das ist ja schon mal eine Aussage.

Ich denke, dass ich mit den beiden dann beginnen werde.

Nachmals vielen Dank,

Steviesax.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welches Mikrophon? 16 Aug 2014 15:02 #115454

  • saxhornet
  • saxhornets Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 159
  • Dank erhalten: 58
Steviesax schrieb:
Weiterhin vielen Dank für die Antworten!

Es wurde nach der Besetzung gefragt: ganz "normale" Combo, also: git, bass, drums, keys und vocals (und natürlich sax).

Die Stilistik ist gemischt, aber vor allem mit Anteilen von Smooth Jazz, Latin, Blues und ein bisschen Pop darf es auch sein.

Gelegentlich wird es auch ein etwas lauter - zu empfindlich darf das Mikro also tatsächlich nicht sein.
Dann vergiss auf alle Fälle alle Kondensatormikrophone, die nicht als Clip on funktionieren. Eine meiner Sängerinnen nutzt häufiger gerne eine NEumann Gesangsmikro, das ein Kondesatormikro ist, daß für den Livebetrieb eigentlich vorgesehen ist. Das Teil ist so anfällig für Rückkopplungen im Vergleich zur Benutzung eines dynamischen, das ist echt dann nicht leicht mit der Tontechnik (wenn man es selber macht).
Das RE 20 ist im Livebetrieb was Festivals etc. angeht wohl das häufigste dynamische Mikro für Sax und Blech, das mit benutzt wird, zumindest wenn die Tontechnikfirma wirklich gut ist. Kostet erstmal seinen Preis lohnt sich aber. Ist aber nicht besonder klein das Teil. Abraten kann ich Dir auf alle Fälle vom SM 57 und auch das SM58 ist meist, wenn es wirklich gut klingen soll, nicht die beste Wahl. Im Laden ausprobieren ist immer so ein Ding, denn wie praktisch es dann im Livebetrieb ist, zeigt sich nicht sofort und die anderen Komponenten wie Mischpult, Box, Kopfhörer nehmen klanglich alle Einfluss. Wenn Du wirklich gute Tontechnikfirmen kennst, lohnt es sich die mal zu fragen. Ich weiss nur daß im professionellen Livebetrieb das RE 20 eine Grösse ist, die Du oft siehst (auch bei Livevideos bei Youtube).

Lg Saxhornet
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Welches Mikrophon? 19 Aug 2014 01:02 #115464

  • SaxDocM
  • SaxDocMs Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1189
  • Dank erhalten: 236
Hallo Saxhornet,
im Saxquartett spielen wir Jazz-Standandards und alles andere, was gewünscht wird und wir irgendwie hinbekommen. Wir verwenden dabei 4 Stück AKG C2000B Mikros auf Stativen, die genau auf die Sax-Trichter ausgerichtet sind (Entfernung: jeweils ca. 20 bis 50 cm) Es ist schon richtig, dass man bei der Bühnenabmischung ganz genau auf die Position der Monitorboxen und, wenn man mit anderen Instrumenten zusammenspielt, auf den Gesamtschallpegel achten muss, aber das lässt sich spätestens beim Soundcheck einstellen.
Grüße,
SaxDocM
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welches Mikrophon? 19 Aug 2014 01:23 #115465

  • SaxDocM
  • SaxDocMs Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1189
  • Dank erhalten: 236
Hallo tmb50,
ich meine die klassischen AKG 414er Mikros, die kaum unter 1.000 Euro zu bekommen sind. Derzeit ist ein Nach-nach-folgemodell bei thomann um 845 Euro zu haben, siehe dazu den folgenden link:
www.thomann.de/at/akg_c414_xls.htm?sid=5594fcf814763f7e37d9cab4bb4b6d90
Ich habe die alten 414er Mikros mehrfach im life-Einsatz und auch bei Aufnahmen verwendet und habe seither nichts besseres mehr gesehen. Da ich aber kein Tontechnikspezialist bin, kann ich über die vielen unterschiedlichen Varianten ohne meinen Tontechniker, der sie alle im Detail kennt, nichts sagen.
Grüße,
SaxDovM
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welches Mikrophon? 19 Aug 2014 10:42 #115467

  • saxhornet
  • saxhornets Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 159
  • Dank erhalten: 58
SaxDocM schrieb:
Hallo Saxhornet,
im Saxquartett spielen wir Jazz-Standandards und alles andere, was gewünscht wird und wir irgendwie hinbekommen. Wir verwenden dabei 4 Stück AKG C2000B Mikros auf Stativen, die genau auf die Sax-Trichter ausgerichtet sind (Entfernung: jeweils ca. 20 bis 50 cm) Es ist schon richtig, dass man bei der Bühnenabmischung ganz genau auf die Position der Monitorboxen und, wenn man mit anderen Instrumenten zusammenspielt, auf den Gesamtschallpegel achten muss, aber das lässt sich spätestens beim Soundcheck einstellen.
Grüße,
SaxDocM

Ja, das mag mit einem Saxophonquartett gehen bei guter Mikrofonierung und vernünftigem Platzieren der Monitore und PA.
Der Fragesteller spielt aber mit Bass, Gitarre und Drums. Das sieht dann live mit den Pegeln und Einstellungen ganz anders aus und führt meist viel schneller zu Problemen, gerade was Rückkopplungen angeht. Die Besetzung, die Bühnenlautstärke, die Bühnengrösse, der Abstand zu Monitoren und PA etc. etc. spielen alles eine Rolle. Wenn man sich gut auskennt und die Situation es zulässt kann ein Kondenser funktionieren aber da ich selber Tontechnik mal gelernt habe, bevor ich Saxophon studiert habe und in meinen Bands für die Tontechnik zuständig bin, rate ich davon für live ab, erst recht wenn man sich mit dem Thema nicht auskennt. Das Risiko für richtig nette Rückkopplungen ist um etliches höher.

Lg Saxhornet
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welches Mikrophon? 19 Aug 2014 13:54 #115472

  • Steviesax
  • Steviesaxs Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 117
  • Dank erhalten: 16
Nur zur Info: ich beginne jetzt mal mit dem Electro Voice RE 20. Mal sehen, wie ich damit zurecht komme.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welches Mikrophon? 20 Aug 2014 09:32 #115479

  • TBsax
  • TBsaxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 290
  • Dank erhalten: 1
Hallo Steviesax,

das RE20 ist - obwohl ursprünglich als Sprechermikrofon für amerikanische Rundfunkstudios konzipiert und auch zum Standard geworden - sehr schalldruckfest, das wird auch gerne vor die Bassdrum gestellt oder vor die Posaunen, klingt eher dunkel und warm als crisp. Praktische Aspekte: vergleichsweise niedriger Ausgangspegel, ein "guter" Mikrofonvorverstärker im Mischpult kommt aber erfahrungsgemäß problemlos damit klar. M.E. Hauptvorteil für Saxophonisten: sehr unempfindlich in Sachen Nahbesprechungseffekt, da kann man sich ruhig ein bisschen davor bewegen, etwas Abstand halten. Vertrauenerweckend robust, aber sehr schwer, ich schaue immer, dass ich ein Mikrofonstativ mit Guss-gelenkteil am Fuß bekomme, keines aus Plastik :).
Für mich ist es eines der wenigen studiotauglichen Bühnenmikrofone (da kann man dann ja mal einen Röhrenpreamp einsetzen und hören, ob man diesen speziellen Sound mag).

Das AKG C414 (gibts in verschiedenen Versionen, ich meine mich zu erinnern, dass das mit dem silberfarbenen Korb saxophontauglicher ist als das mit dem goldenen) ist mir für die rauhe Bühne zu empfindlich, liefert aber auf weniger turbuenten "Konzertbühnen" einen glasklaren, unverfälschten, natürlichen Klang. (Die legendären sündteuren Röhrenmikros von Neumann oder Brauner haben dagegen einen deutlichen wiedererkennbaren Eigensound, das "Klangneutrale" Mikrofon gibts wohl nicht.)

Das Sennheiser MD421 hat nach den langjährigen Erfahrungen eines Kollegen eine mechanische Schwachstelle: der spezielle Mikrofonstativ-Halter ist wohl nicht der stabilste und als Ersatzteil recht teuer.

Gruß

TBsax

p.s. ... über "das richtige" Mikro kann man genauso lange threads füllen wie über Mundstücke ;)
. . . practice long notes every day !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welches Mikrophon? 21 Aug 2014 09:07 #115487

  • Steviesax
  • Steviesaxs Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 117
  • Dank erhalten: 16
Liebe Saxweltler,

gestern das EV RE 20 im Einsatz gehabt. Wirklich ein sehr, sehr gutes Mikro.

Übertragung des Saxophontons nahezu ohne "Veränderung".

Extrem einfache Handhabung.

Ich bin sehr zufrieden - glaube nicht, dass ich noch mehr testen werde.

LG und nochmals Danke für die geteilten Erfahrungen und Meinungen,

Stevie.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.293 Sekunden

Neues im Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Schucht S-Bogen Tenor TN1 + Daumenhaken ( / Zubehör)

Schucht S-Bogen Tenor TN1 + Daumenhaken
Hallo, habe einen S-Bogen TN1 von Schucht und einen Daumenhaken zu verkaufen. Beide sind aus Mes[...]
599.00 €
26.04.2022
von odie
159 Klick(s)

Schucht S-Bogen Alt AN1 + Daumenhaken ( / Zubehör)

Schucht S-Bogen Alt AN1 + Daumenhaken
Hallo, habe einen S-Bogen AN1 von Schucht und einen Daumenhaken zu verkaufen. Beide sind aus Mes[...]
399.00 €
26.04.2022
von odie
136 Klick(s)

Berg Larsen Altsax Steel 100 ( / Mundstücke)

Berg Larsen Altsax Steel 100
Hiermit biete ich ein unbenutztes Berg Larsen Altsax Steel 100 Mundstück in perfektem Zustand an: -[...]
130.00 €
Mainz
15.04.2022
von boddyman
134 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 87 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang