Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: tipp fuer anfaenger ohne lehrer

tipp fuer anfaenger ohne lehrer 06 Feb 2010 01:05 #85755

  • ilong
  • ilongs Avatar
hallo saxanfaenger,

ich lerne seit juni letzten jahres im alleingang
sax spielen.
ich habe da leider wenig kontrolle gehabt, bis ich auf
die idee kahm mir ein tascam digital recorder zu kaufen.
nach dem ich jetzt auch ein mic fuer instrumente habe kann
ich mich selber korrigieren bzw. hoere erst mal wie grausig
was klingt, was man wenn man es selber grade spielt als ok
empfindet.

gruss
ilong
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

tipp fuer anfaenger ohne lehrer 06 Feb 2010 12:51 #85762

  • coolsax
  • coolsaxs Avatar
Hallo ilong!

Vielen dank für deinen Tipp aber leider hat nicht jeder die finanziellen Möglichkeiten,sich solch ein Equipment zu kaufen bzw. zu leisten!
Auch wenn der Vorschlag lieb von dir gemeint ist,ist es doch so,das die meisten Autodidakten sich auf sich selbst verlassen müssen und ihr Gehör eben auch gleich mitschulen müssen! ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

tipp fuer anfaenger ohne lehrer 06 Feb 2010 13:00 #85763

  • wallenstein
  • wallensteins Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Frischhorn
  • Beiträge: 1090
Du kannst dich auch mit einem einfachen MP3-Player aufnehmen. Sich selbst anzuhören ist auf jeden Fall erhellend.
Und frustrierend.
Und lehrreich.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

tipp fuer anfaenger ohne lehrer 06 Feb 2010 13:14 #85765

  • pue
  • pues Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2673
  • Dank erhalten: 87
Es reicht ein Chatmikro und ein Computer, den scheinst du ja zu besitzen. ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

tipp fuer anfaenger ohne lehrer 06 Feb 2010 13:31 #85768

  • Bluesgerd47
  • Bluesgerd47s Avatar
@wallenstein: Genau so sehe ich das auch. Hab nach einem Probemonat meinem Lehrer die kalte Schulter gezeigt und komme jetzt erstmal allein besser klar. Er wollte für meinen Geschmack zuviel Theorie (dorisch, myxolydisch usw.) und konnte, wahrscheinlich weil zu jung an Jahren, mit meinen Musikvorlieben aus dem letzten Jahrhundert nicht viel anfangen. Hab mir ein "swisssonic" für 70 € bestellt, kontrolliere mich damit und hab auch noch das Uralt-Keyboard zum Tönefinden. Spiele übrigens ein Conn-C-Melody aus dem Jahr 1920 :cheer: .
Schönes Wochenende aus dem Norden!
Bluesgerd47
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

tipp fuer anfaenger ohne lehrer 06 Feb 2010 13:44 #85769

  • wallenstein
  • wallensteins Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Frischhorn
  • Beiträge: 1090
Hallo Bluesgerd47,

ganz ohne Lehrer würd ich nicht wollen, das halte ich für gewagt.
Das swissonic habe ich auch, doch die Aufnahmen mit dem MP3-Player sind noch lausiger. Also dachte ich, wenn schon quälen, dann richtig und ich bin erst zufrieden, sobald ich auf dem MP3-Player einigermaßen gut klinge. Das kann dauern, ich habe ausgerechnet, etwa sieben Jahre. ;-)

Schönes Wochenende in den Norden,
von wallenstein
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

tipp fuer anfaenger ohne lehrer 06 Feb 2010 13:59 #85770

  • Bluesgerd47
  • Bluesgerd47s Avatar
@:wallenstein: das mit dem Lehrer versuche ich natürlich weiter; nur müssen Aufwand und Erfolg in vernünftigem Verhältnis stehen: Kosten, Zeit, Wegstrecke usw.
Dann hab ich ja für den guten Klang noch sechs Jahre und zehn Monate Restlaufzeit...

Die einzigen Grenzen für das, was ich morgen erreichen kann, sind meine Zweifel von heute!

Bluesige Grüße
Bluesgerd47
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

tipp fuer anfaenger ohne lehrer 06 Feb 2010 14:54 #85771

  • coolsax
  • coolsaxs Avatar
@ pue: danke für den Tipp mit dem Chatmikro! Hab zwar keines aber ich denke mal,das die wohl nicht so teuer sein werden oder? ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

tipp fuer anfaenger ohne lehrer 06 Feb 2010 15:39 #85775

  • frickler
  • fricklers Avatar
wallenstein schrieb:
ganz ohne Lehrer würd ich nicht wollen, das halte ich für gewagt.
Die Diskussion haben wir ja im Wochenrhytmus: IMO geht das ganz gut, hängt erstmal von den Ambitionen ab: Wenn jemand höchstes Niveau erreichen, womöglich irgendwann mal davon leben will, dann braucht's unbedingt einen Lehrer. Bevor man sich falsche Sachen angewöhnt, die später nur mehr schlecht wegzubekommen sind.

Wenn man nur zu seinem privaten Vergnügen (und zum Mißfallen der näheren Umgebung B) ) spielt, dann ist das eher sekundär. Gut, besser werden will man immer, aber es gibt einen Punkt, wo der Spaß zur Arbeit mutiert und davon halte ich mich tunlichst fern :)

Zum Thema "Mitschneiden zur Lernkontrolle": Gute Idee, aber selbst abhören bringt IMO eher wenig, dazu ist man zu subjektiv. Lieber das Band jemandem vorspielen, der mehr Abstand dazu hat, muß ja kein Lehrer sein.

Schönens Wochenende aus dem Süden!

frickler
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

tipp fuer anfaenger ohne lehrer 06 Feb 2010 16:53 #85777

  • saxlover
  • saxlovers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • immer am tuten
  • Beiträge: 1639
  • Dank erhalten: 32
Mitschneiden und jemandem Mailen, der was davon versteht ;)

Da kannst Deine Aufnahmen ja auch hier im Forum einstellen, wenn Du die Kritik aushältst, die dann vielleicht auch mal ruppig sein könnte.

Aber es findet sich ansonsten sicherlich hier ein Profi, dem Du Aufnahmen auch zumailen kannst, und der Dir dan was dazu sagen kann.

(Um es gleich klar zu sagen - ich gehöre nicht dazu :silly: )

Problematisch ist auch das Spielen zu PA. Vor allem, wenn man über das Sax drüberspielt, da auf der Komplettaufnahme ist. Da hört man seine eigenen Fehler nie - was anfangs auch mein Fehler war...
LG HaJo

"Ist das Kunst, oder kann das weg?"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: pue
Ladezeit der Seite: 0.172 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Geoff Lawton für Tenorsax ( / Mundstücke)

Geoff Lawton für Tenorsax
Hiermit verkaufe ich ein Mundstück von Lawton, Modell 8* B in sehr gutem Zustand
295.00 €
18.09.2020
von RMC
21 Klick(s)

Studiobricks Übekabine OnePlus ( / Zubehör)

Studiobricks Übekabine OnePlus
Übekabine Studiobricks für Saxophon, Trompete etc. Sehr hochwertige Verarbeitung, sehr gute Schalld[...]
3 500.00 €
Stuttgart
18.09.2020
von saxyMartin
20 Klick(s)

Selmer Mark VI 1970 ( / Saxophone)

Selmer Mark VI 1970
Hallo Saxwelt, Ich bin auf der Suche nach einem neuen Zuhause für mein Selmer Mark VI Altsaxophon B[...]
4 500.00 €
Hannover
09.09.2020
von steffensteffen
81 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang