Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Meine dritte Mundstück jetzt aus Styrodur

Meine dritte Mundstück jetzt aus Styrodur 12 Mär 2012 16:05 #107755

  • febert
  • feberts Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 66
  • Dank erhalten: 1
Hallo noch mall,

Jetzt zeige ich meine neue Mundstück aus Styrodur. Ich habe in 1 Tag gemacht (4 Stunden Arbeit), nur mit mein Dremel und ein Messer.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Hier die Bilder in ein film

Hier ein Thema: Moonglow (tenor) mit Styrodur Mundstück

Viele Grüße
Wer hat an die erste gelernt?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Meine dritte Mundstück jetzt aus Styrodur 15 Mär 2012 19:20 #107801

  • Saxfriend25
  • Saxfriend25s Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Musik ist die Sprache, die jeder versteht.
  • Beiträge: 1056
  • Dank erhalten: 7
Hallo,
interessante Sache Dein MS. Wie heißt das Material? Ist aber kein Styropor, oder?
Klingt gut mit Deinem Horn,
Saxfriend25
Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.
V.H.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Meine dritte Mundstück jetzt aus Styrodur 18 Mär 2012 12:08 #107823

  • Immerschraub
  • Immerschraubs Avatar
hmmm mundstücke aus styropor. jetzt frage ich mich natürlich wozu soll das denn genau gut sein :unsure:
und ich bin mal ganz ehrlich sie klingen gruselig :laugh: :laugh:

aber um die aussage zu entschärfen ich habe mir auch mal eins aus messing gebaut das klang unter aller sau :P

trotzdem respect für die idee und die technische leistung :woohoo:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Meine dritte Mundstück jetzt aus Styrodur 18 Mär 2012 14:18 #107824

  • saxlover
  • saxlovers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • immer am tuten
  • Beiträge: 1639
  • Dank erhalten: 32
Immerschraub schrieb:
hmmm mundstücke aus styropor. jetzt frage ich mich natürlich wozu soll das denn genau gut sein :unsure:
...

ganz klar: themenadäquate Ausrede / Ablenkung um nicht üben zu müssen :laugh:
LG HaJo

"Ist das Kunst, oder kann das weg?"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Meine dritte Mundstück jetzt aus Styrodur 21 Mär 2012 17:18 #107875

  • febert
  • feberts Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 66
  • Dank erhalten: 1
Saxfriend25 schrieb:
Hallo,
interessante Sache Dein MS. Wie heißt das Material? Ist aber kein Styropor, oder?
Klingt gut mit Deinem Horn,
Saxfriend25

Ist kein Styropor. Ich habe das über Styrodur gefunden:
Styrodur ist ein extrudierter Hartschaum aus Polystyrol. Dämmstoffplatten aus Styrodur zeichnen sich durch eine besonders hohe Druckfestigkeit und Steifigkeit, geringes Gewicht und gute Wärmedämmung aus. Das unverrottbare, wasserfeste und leicht zu bearbeitende Material ist beidseitig mit einer Armierungsschicht aus gewebeverstärktem Spezialmörtel versehen. Seine glatte Oberfläche bietet einen idealen Verlegegrund für Fliesen.
Styrodur ist als Plattenware wie auch in Form von Fertigelementen - zum Beispiel zum Verkleiden von Rohrleitungen - im Baustoff-Fachhandel erhältlich.
Außerdem werden die feinporigen und leicht zu schneidenden Styrodurplatten und Styrodurstreifen gerne im Modellbau verwendet, zum Beispiel für Ausgießformen oder als Bauelemente für Modellbauten.
Für den Modellbau können aber alternativ auch ähnliche Dämmstoffplatten oder Hartschaumplatten mit anderen Markennamen oder Handelsnamen verwendet werden. Ähnliche Produkte sind zum Beispiel unter folgenden Namen erhältlich: beispielsweise Styrofoam, Domodur, Jackodur, Climapor, Selitron oder Normaplan.
Styrodur kann für den Modellbau mit einfachem Montagekleber oder Leim verklebt werden.

Immerschraub, wie hast du dein MS aus Messing gebaut? Welche Maschinen hast du benutz. Meine Idee ist auf Mundstücke lernen aber ich habe keine spezielle Machine, deswegen mache ich alles per hand und mit mein Dremel :P .

Viele Grüße
Wer hat an die erste gelernt?
Letzte Änderung: 21 Mär 2012 17:18 von febert.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Meine dritte Mundstück jetzt aus Styrodur 21 Mär 2012 18:24 #107880

  • Wulf
  • Wulfs Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 865
  • Dank erhalten: 562
Hallo Febert,

Deine Bastelarbeiten finde ich beachtlich und ziehe den Hut vor Leuten, die sich überhaupt so intensiv im Detail mit solchen Dingen beschäftigen.

Nur.....als Arbeitsstudie und als Modell mit Styrodur, für weitergehende Versuche an Holz oder Metall, ist die Sache ja Ok, aber gescheit klingen kann/wird so ein Teil nie und bei dem ganzen Chemiezeugs, dass da enthaltenist, würde ich auch dringend abraten, solches in den Mund zu nehmen.

Da ich beruflich auch teilweise mit den technischen Werten von solchen Dämmstoffen zu tun habe (Energetische Gutachten für Bauobjekte) habe ich mal nach den Inhaltsstoffen von extrudierter Hartschaum geschaut.


(Styrodur ®, Polystyrol-Extruderschaum, extrudierter
Polystyrol-Hartschaum XPS)

Inhaltsstoffe



nach [Zwiener] [ECOBIS] [Schwarz 99]:
Polystyrol
Schäumungsmittel
(Pentan - wassergefährdend, kann Lungenschäden verursachen, Dämpfe
können Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen, kann zu spröder
und rissiger Haut führen) [WINGIS 2.5])
(CO2 – trägt zum Treibhauseffekt bei, Erhöhung der Anlagensicherheit
erforderlich, weil meist in Kombination mit Ethanol [Schwarz 99] )
(bis 1990: FCKW-12 [Schwarz 99] - schädigen die Ozonschicht und tragen zum
Treibhauseffekt bei)
(seit 1990 bis 2004: HFCKW 142b [Schwarz 99] )
(seit 1990 bis 2000: HFCKW 142b+22 [Schwarz 99] )
(HFKW 134a – unbrennbar, bleibt im fertigen Schaum, gute Dämmwerte [Schwarz
99], kein Ozonschädigungspotential; aber Treibhauseffekt 1200 mal so hoch
wie CO2)
(HFKW 152a – schnelle, nur wenige Wochen dauernde totale Diffusion aus den
Zellen – Einschränkung Dämmeffekt; nicht bei allen Produkten verwendbar;
höhere Produktionssicherheit erforderlich, weil entflammbar [Schwarz 99]
(seit 2000 verzichten die beiden bedeutendsten Hersteller Deutschlands auf
HFCKW. [Schwarz 99] )
evtl. bis 1% Stabilisatoren, insbes. UV-Stabilisatoren
komplexe organische Verbindungen, relativ stabil – u.U. toxisch
[ECOBIS]
evtl. Weichmacher (verschiedene Verbindungen – Schädlichkeit unterschiedlich
je nach Verbindung)
evtl. Pigmente (verschiedene Verbindungen – Schädlichkeit unterschiedlich je
nach Verbindung)
ca. 1 –2 M-% Flammschutzmittel
bromierte und chlorierte Verbindungen, relativ stabil – im Brandfall
Entstehung toxischer Stoffe wie Halogensäuren und halogenierte
Folgeprodukte [ECOBIS]
Hexabromcyclododekan
evtl. Restmonomergehalt an Styrol - starkes Nervengift, Verdacht auf
krebserzeugende und erbgutschädigende Wirkung, wassergefährdend,
gesundheitsschädlich beim Einatmen; kann Atemwege,
Verdauungswege und Augen reizen, Hirnfunktionsstörungen
möglich [Zwiener95], [enius], [ECOBIS]
Inhaltsstoffe nach [ÖPD18f] und [ÖPD18g]:
Polystyrol
Hexabromcyclododekan
Talcum
violettes Farbpigment
1,1-Difluorethan

Also eher nix für in den Mund. :dry:

Schöne Grüsse

Wulf
Mein Youtube-Kanal:
www.youtube.com/user/WuffySax
Letzte Änderung: 21 Mär 2012 18:44 von Wulf.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Meine dritte Mundstück jetzt aus Styrodur 21 Mär 2012 19:22 #107881

  • antonio
  • antonios Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1098
  • Dank erhalten: 27
Ich glaube auch, dass Wuffy da recht hat - ich würde auch davon abraten, dieses Material allzulange in den Mund zu nehmen. Wenn ich Polystyrol lese, dann kommt mir in den Sinn, dass man uns seinerzeit in der Ausbildungszeit lehrte, dass Polystyroldämpfe sehr gesundheitssschädigend sind. Gut, da ging es ums Löten, in der Elektronik/Radiotechnik - damals wurde dieses Material noch verwendet. Heute gibt es ja andere Kunststoffe.

Warum nimmst du nicht gutes Holz?

antonio
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Meine dritte Mundstück jetzt aus Styrodur 22 Mär 2012 23:18 #107901

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Wulf schrieb:
evtl. Restmonomergehalt an Styrol - starkes Nervengift, Verdacht auf krebserzeugende und erbgutschädigende Wirkung, wassergefährdend,
gesundheitsschädlich beim Einatmen; kann Atemwege,
Verdauungswege und Augen reizen, Hirnfunktionsstörungen
möglich
quote]


:S Also auf keinen Fall dieses Material!

LG Hans
Letzte Änderung: 22 Mär 2012 23:19 von hwp.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Meine dritte Mundstück jetzt aus Styrodur 30 Mär 2012 14:25 #108022

  • febert
  • feberts Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 66
  • Dank erhalten: 1
Danke hwp für die Warnung, ich wüste nicht dass so gefährlich diese material ist. Aber meine Idee is nur probieren ich werde nicht regelmäßig mit dieser Mundstück spielen.

Antonio, Holz habe ich schon probiert, aber war nicht gute Qualität von Holz, ich werde in Zukunft noch mal probieren mit eine bessere stück.

Wulf, danke für dein Kommentar. Wie gesagt ich werde nur selten mit mein Mundstück aus Sterodur spielen. Aber positiv ist dass mit diese Material is viel einfach die Geometrie schnell ändern zum probieren.

Viele Grüße
Wer hat an die erste gelernt?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.163 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Martin Committee Alt Sax 1937 ( / Saxophone)

Martin Committee Alt Sax 1937
Alt Sax MArtin Committee, generalüberholt, neu lackiert, sehr gut gemacht, die Gravur ist hervorrage[...]
1 200.00 €
Lahnau
17.03.2024
von Tom.66
777 Klick(s)

DOLNET "Bel Air" ca.1959, generalüberholt, schwarze Polster ( / Saxophone)

DOLNET "Bel Air"  ca.1959, generalüberholt, schwarze Polster
DOLNET "BEL AIR" Tenorsax, Baujahr ca. Ende 50er/Anfang 60er, generalüberholt 2022/23 bei Mike Duchs[...]
1 690.00 €
Bad Breisig
29.10.2023
von CharlieMariano
1537 Klick(s)

CANNONBALL "Mad Meg", neu überholt, 2 S-Bögen ( / Saxophone)

CANNONBALL "Mad Meg", neu überholt, 2 S-Bögen
Ich verkaufe mein wunderbares Tenorsax Cannonball "Mad Meg" aus der Big-Bell-Stone-Serie, Nr. 121xx[...]
1 790.00 €
Bad Breisig
29.10.2023
von CharlieMariano
2292 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 156 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang