Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Neuer Blogbeitrag....Dudeln!

Neuer Blogbeitrag....Dudeln! 02 Nov 2017 10:42 #121637

  • grosskopf
  • grosskopfs Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 76
  • Dank erhalten: 22
Heute gibt's mal wieder Geschriebens von mir in Form eines Blogposts!

Ich habe mir ein paar Gedanken gemacht zum Thema Dudeln.

Was ist das überhaupt?
Sollte man das nicht tunlichst unterlassen?
Sollte ich das nicht einfach mal machen?
Warum eigentlich nicht!

Antworten zu obigen Fragen und welchen Nutzen man aus dem Dudeln ziehen kann, findest du in meinem Blog.

Viele Grüße und viel Spaß beim Dudeln, Andy
***nächster Improworkshop am 10.5.14 | infos @ www.saxology.de***
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neuer Blogbeitrag....Dudeln! 02 Nov 2017 16:26 #121638

  • MacSam
  • MacSams Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 28
  • Dank erhalten: 2
Da ich seit Jahren Dudelsack spielen und somit dudle - kann ich nur sagen - wer richtig dudelt der hat es gelernt - und lange geübt. Kommt also immer auf das Instrument und den Kontext an :-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neuer Blogbeitrag....Dudeln! 02 Nov 2017 19:09 #121639

  • Wulf
  • Wulfs Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 857
  • Dank erhalten: 543
Da ich auch ab und zu den Dudelsack quäle, fühle ich mich auch als Dudler.

Es gäbe auch interessante Hörbeispiele auf Youtube mit der Kombination Sax und Dudel.

Dudelgrüsse von den Blackforest-Highlands :)

Wulf / Wuffy
Mein Youtube-Kanal:
www.youtube.com/user/WuffySax
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neuer Blogbeitrag....Dudeln! 02 Nov 2017 20:48 #121640

  • Joe60
  • Joe60s Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 326
  • Dank erhalten: 71
Hallo Andy,

es war schön und aufschlussreich, Deine Gedanken zum Dudeln (auf dem Saxophon) zu lesen.

Ja, auch ich verbinde mit dem Begriff "Dudeln", wenn es von jemandem über jemand anders – einen Musiker - behauptet wird, als etwas Negatives, etwas Herabwürdigendes.

Du sagst Deinen Schülern, sie sollen einfach mal „rumdudeln“ Das ist aber etwas ganz anderes. Der Sinn dieser Übung ist nach meinem Verständnis, dass die Schüler beim „Rumdudeln“ Erkenntnisse gewinnen sollen. Erst einmal ist es „Gebrabbel“, aber vielleicht gibt es ja Ansätze zum Erlernen einer (musikalischen) Sprache. Und das Gedudel dient dazu – so habe ich Dich verstanden – den eigenen Tönen nachzuhören und etwas davon als gelungen und ausbaufähig und anderes als weniger gelungen anzusehen. Insofern ist das „Gedudel“ Teil des Übens.

Natürlich gibt es große Abstufungen und mancher anfängliche Dilettant wurde später zum Genie. Für wen? Für mich? Für Sachverständige? Ich meine allerdings, dass ich, der auf diesem Gebiet viel zu wenig beurteilen kann, mit Herabwürdigung vorsichtig sein sollte.

Einem (großen) musikalischen Künstler nachzusagen, was er spiele sei Gedudel, ist für mich gleich zu setzen mit der Beurteilung, dass man die Werke von z.B. Picasso für Gekritzel und Gekleckse halte. Also – um in der Kindersprache zu bleiben – für Gebrabbel. Oder die Werke z.B. von herausragenden Literaten (Thomas Mann, Böll, Goethe gar) als Gestammel.

Ich finde, man sollte sich seiner eigenen Inkompetenz bewusst sein und sich deshalb mit Herabwürdigung sehr zurück halten.

Zu sagen, man möge etwas nicht, ob Musik oder andere Ausdrucksformen künstlerischer Gestaltung, ist ja total legitim.

Dem Künstler vorzuwerfen, er dilettiere, empfinde ich von Laien und Halbgebildeten auf dem jeweiligen Gebiet für anmaßend.

Das lag mir am Herzen,

herzliche Grüße,

Joe

Und Dudelsackspieler dudeln natürlich, ohne dass das herabsetzend gemeint ist (von mir). Können aber auch Künstler und dilettierende Dudler darunter sein.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Neuer Blogbeitrag....Dudeln! 19 Nov 2017 20:41 #121700

  • djings
  • djingss Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 2
Dudeln nannte es meine mutter, wenn mein vater musizierte -und zwar egal, ob mit trompete, akkordeon oder keyboard...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neuer Blogbeitrag....Dudeln! 19 Nov 2017 20:41 #121701

  • djings
  • djingss Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 2
Dudeln nannte es meine mutter, wenn mein vater musizierte -und zwar egal, ob mit trompete, akkordeon oder keyboard...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neuer Blogbeitrag....Dudeln! 28 Nov 2017 12:49 #121792

  • Saxoryx
  • Saxoryxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 362
  • Dank erhalten: 117
Ich finde, gerade für uns ältere (Späteinsteiger) ist einfach nur so auf dem Saxophon herumzududeln manchmal richtig schwierig. Ganz anders als für Kinder. Die machen das einfach, machen sich keine Gedanken. Aber Erwachsene - und insbesondere sehr Erwachsene wie z.B. Rentner, die erst in dem Alter mit dem Saxophon anfangen - sind da oft sehr gehemmt.

Deshalb ist der Ratschlag, einfach so auf dem Saxophon herumzududeln, wahrscheinlich einer der besten, die man geben kann. Es muss keine Melodie dabei herauskommen, keine komplizierte Rhythmik oder Dynamik, nur beliebige Töne, mit denen man Spaß hat. :)

Ich habe das am Anfang ziemlich viel gemacht, und es hat mir wirklich Spaß gemacht, denn dadurch konnte ich das Saxophon auf eine Art erforschen, wie ich es mit einfachen Melodien am Anfang gar nicht hätte tun können. Ich kam da schon am Anfang auf die schrägsten Töne, habe dann hingeschaut, wie man die greift, rausgefunden, was das für ein Ton ist, versucht, kleine Stückchen, die mir beim Herumdudeln gefallen hatten, zu wiederholen. Und so habe ich alle Töne, soweit ich sie greifen konnte, von oben bis unten gespielt und ein Gefühl dafür bekommen.
Letzte Änderung: 28 Nov 2017 12:51 von Saxoryx.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neuer Blogbeitrag....Dudeln! 29 Nov 2017 11:29 #121795

  • grosskopf
  • grosskopfs Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 76
  • Dank erhalten: 22
Schön, dass durch meine Gedanken hier doch eine klleine Diskussion angestoßen wurde....das freut mich! Meine Intention war, neben dem, dass das Dudeln auch wirklich weiterbringen kann sicherlich nicht, andere herabzuwürdigen. Richtig, es wird als Herabwürdigung empfunden. Wenn einer über mein Spiel sagen würde "Der dudelt rum." nähme ich das sicher nicht positiv auf.

Aber wie Saxoryx schon sagte: es bringt einen Spieler wirklich weiter. Immer wieder bemerke ich bei meinen Schüler, wenn sie alleine oder wir zusammen rumdudeln, dass besser auf die Körperhaltung geachtet wird, man wird lockerer, man hört besseer hin (auf sich selbst und auf den Mitspieler), man experimentiert am Instrument.

Also, auch an alle "alten" Saxer hier: traut euch....wie der Sachse sagen würde: Sax inne Gusche, neihupen und losgeht's! :P
***nächster Improworkshop am 10.5.14 | infos @ www.saxology.de***
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: pue
Ladezeit der Seite: 0.285 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Kostenlose Noten ( / Noten)

Kostenlose Noten
Alle Jahre wieder, verschenkt der grosskopf Lieder! Wenn du unter folgendem Link den Wiehnachtsba[...]
17.11.2019
von grosskopf
33 Klick(s)

Gut erhaltenes Tenor Saxophon Selmer Super Action 80 ( / Saxophone)

Gut erhaltenes Tenor Saxophon Selmer Super Action 80
Tenor Saxophon Selmer Super Action 80 Voluminöser "Hammer-Sound". Sehr gute Intonation, guter Allge[...]
2 100.00 €
München
09.11.2019
von achims
672 Klick(s)

Vandoren V16 Metal T5L "40's" für Tenorsaxophon ( / Mundstücke)

Vandoren V16 Metal T5L "40's" für Tenorsaxophon
Da ich zu wenig Tenor und wenn, dann eher Kautschuk spiele, verkaufe ich hier ein kaum genutztes und[...]
290.00 €
30.10.2019
von Stephan!
68 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang