Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Lagerung Achsen bei Reparatur/GÜ

Lagerung Achsen bei Reparatur/GÜ 21 Dez 2010 18:54 #97313

  • weltklangstarter
  • weltklangstarters Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 3
Hallo Foris und GÜ-Spezialisten,

in den Videos zur Rep/Gü empfiehlt Toko zur Lagerung der Achsen einen Holzblock mit entsprechenden Bohrungen, um alle Achsen übersichtlich aufzubewahren. Leider habe ich bisher noch nicht komplett verstanden (und auch den Videos nicht entnehmen können), wo welche Achse hin soll, wie also die Systematik aussieht. Und da ich hier im Forum dazu nichts gefunden habe die Frage: Wo kommt in dem Holzblock welche Achse hin, damit man beim Zusammenbau nicht lange suchen und probieren muss?

Danke für die Nachhilfe für einen Ersttäter! Vielleicht hilt eine kurze Beschreibung ja auch anderen.

Frohe Weihnachten an alle Foris,
lasst Euch reich beschenken und holt zum Fest alles
aus Eurer Kanne heraus! :woohoo:

Weihnachtliche Grüße
Weltklangstarter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lagerung Achsen bei Reparatur/GÜ 21 Dez 2010 21:13 #97318

  • Toko
  • Tokos Avatar
Hallo,

jedes Instrument ist ja anders an der Anzahl der Achsen und Rollen, von daher schreibe ich hier einfach die Reihenfolge auf, nicht aber eine Zeichnung des Brettchens:

1. S-Bogen Klappe
2. Oktavhebel
(falls vorhanden hier die Achse falls die zweite Oktavklappe daran gesetzt ist)
3. Oktavdrücker
4. linke Hand
5. Seitentriller C
6. Seitentriller Bb
7. Drücker Seitentriller Bb (wenn mit Achse)
8. Seitentriller Fis

(seperat bauen wir die Palmkeys aus, vom höchsten Deckel zum niedrigsten)
9. Palm Key F
10. Palm Key Eb
11. Palm Key D
12. tief Eb
13. tief C
(wenn sie seperat gelagert sind und das auch noch mit Achse)

14. Gis Drücker
15. Gis Klappe (wenn seperat und auf Achse gelagert)
16. rechte Hand
17. tief B un Bb Drücker (wenn auf Achse gelagert)
18. Eb Triller (wenn vorhanden)
19. tief B und Bb Klappe (wenn auf Achse gelagert)

Ich habe alle Achsmöglichkeiten aufgezählt, viele dieser klappen sind je nach Hersteller und Alter nicht auf Achsen gelagert und es gibt auch immer noch Sonderklappen die seperat gelagert sind. Also bitt nur als häufigsten Anhalt nehmen.

Zum Schluß die Röllchen vom Tisch linker FInger ab B ausgehend im Uhrzeigersinn bis tief Eb als letzte...

Gruß,

ToKo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lagerung Achsen bei Reparatur/GÜ 21 Dez 2010 23:25 #97324

  • weltklangstarter
  • weltklangstarters Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 3
@ Toko,

Danke für die schnelle Antwort! Super!

Beste Grüße und frohes Fest nach Pinneberg!
Weltklangstarter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.134 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Suche Tenor 19.Jahrhundert ( / Saxophone)

nopic
Suche ein Tenor Saxophon aus dem 19. Jahrhundert. Wird wohl auf ein Instrument bis tief H, mit zwei [...]
2.00 €
14.02.2021
von el gitano
194 Klick(s)

Martin Alt Handcraft (1920) ( / Saxophone)

Martin Alt  Handcraft (1920)
Sehr schönes Sax. Generalüberholt: Polster, Kork, Federn neu. Frisch gestimmt.
1 050.00 €
15.01.2021
von sagsofan
313 Klick(s)

SUCHE Keilwerth Sopran S-Bogen gebogen ( / Zubehör)

SUCHE Keilwerth Sopran S-Bogen gebogen
Für mein Keilwerth Sopran SX90 II suche ich einen gebogenen S-Bogen. Beim Kauf war leider nur der "g[...]
170.00 €
29.12.2020
von hermannhesse
232 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 115 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang