Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Otto Link STM Alt

Otto Link STM Alt 13 Nov 2011 18:26 #105006

  • hans josef
  • hans josefs Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 197
  • Dank erhalten: 10
Hallo zusammen,

ich frage mich, ob das Otto Link STM auf dem Alt ein richtig gutes Mundstück ist. könnt Ihr mir meine Frage beantworten?

Ist die Bahnöffnung von Tenor auf Alt zu übernehmen?

Welche Blätter müssen unbedingt, wenn denn das STM ein gutes Mundstück für das Alt ist, getestet werden?

Wie würdet Ihr den möglichen Klang des STM Alt zu beschreiben versuchen?

Wenn ich sage, ich will ein Mundstück, mit dem ich einen runden, weichen Klang leichter realisieren kann, welches würdet Ihr mir empfehlen?

das Mundstück soll sich mit dem SX90R Vintage Alt vertragen.

Der ein oder andere hat mir schon ein Meyer und einige, mir unbekannte Hersteller empfohlen, sonst hat sich eigentlich wenig getan. Das reicht wirklich nicht an Information.

Ich habe gleich eine doppelte Baustelle. Blatt und Mundstück.

Was würdet Ihr mir alternativ für ein Mundstück dazu raten, das unbedingt getestet gehört?

Gruß
Hanjo
Letzte Änderung: 13 Nov 2011 18:34 von hans josef.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Otto Link STM Alt 13 Nov 2011 19:18 #105007

  • antonio
  • antonios Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1098
  • Dank erhalten: 27
Hallo hanjo
Dann diesmal hier :laugh: Ja, es ist ein gutes Mundstück, klar. Der Klang war für meinen Geschmack aber eher dunkel und entsprach nicht meiner Vorstellung. Stellt sich nur die Frage, ob dir diese Antwort genügt. Ich denke, du kommst nicht ums ausprobieren herum. Für rund und weich bieten sich natürlich eher Klassikmundstücke an, Selmer, Vandoren. Es kommt halt wirklich drauf an, was du genau möchtest. Ich persönlich finde die Mundstückfrage beim Alt weniger dramatisch als beim Tenor. Geh doch mal ausprobieren oder lass dir ein paar zukommen. Die Bahnöffnung ist auch nicht unbedingt zu übernehmen vom Tenor- warum auch? Es spielt doch keine Rolle, was genau draufsteht, es muss stimmen für dich, gilt auch für die Blätter.

antonio
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Otto Link STM Alt 13 Nov 2011 20:38 #105009

  • saxlover
  • saxlovers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • immer am tuten
  • Beiträge: 1639
  • Dank erhalten: 32
LG HaJo

"Ist das Kunst, oder kann das weg?"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Otto Link STM Alt 13 Nov 2011 23:14 #105012

  • gordon.shumway
  • gordon.shumways Avatar
ich kann dir meins gerne mal ausleihen...
lg
gordon
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Otto Link STM Alt 14 Nov 2011 08:46 #105015

  • jimmybend
  • jimmybends Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 263
  • Dank erhalten: 1
Servus, ich habe für Tenor, Alt und Sopran als Standard-Setup je ein STM7Stern. Für mich ist diese Öffnung gut für alle drei Größen/Instrumententypen vergleichbar, spielt sich überall sehr ähnlich.
Generell spiele ich nur Hartmann´s Fiberreed Blätter mit der Stärke MS, manchmal die "Carbon", manchmal "Natural". Das Carbon macht durchaus mehr Druck und klingt strahlend, das Natural ein wenig dünkler und weicher.
Ich würde die STM generell als sehr gute Mundstücke bezeichnen. Beim Tenor hab ich mir sogar die "New Vinage"-Ausführung geleistet. Kostet zwar ein Schweinegeld, hat sich aber im Vergleich durchaus aufgedrängt.
Ich finde, dass das STM generell bei den tiefsten Tönen erheblich besser zu kontrollieren ist als viele andere Mundstücke, die ich bis jetzt hatte oder getestet habe. Und das waren schon ganz schön viele.
Ich verwende bei Alto und Tenor als Blattschrauben die Vandoren Optimum, die originalen Schrauben waren von der Qualität und dem Handling eher nicht so aufregend.
ICH möchte meine Links nie wieder hergeben.
Schöne Grüße Geri
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Otto Link STM Alt 14 Nov 2011 13:32 #105018

  • hans josef
  • hans josefs Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 197
  • Dank erhalten: 10
Tach zusammen,

ich bedanke mich.

Hallo Geri,

das ist interessant. Wenn ich rein nach meinem Gefühl gehe, werde ich mir ein Otto link Metall anschaffen, die spiele ich, zwar bearbeitet, auf meinen anderen Instrumenten. Komme damit einfach gut klar.

Hallo Gordon,

das ist ein großzügiges Angebot, das ich zu schätzen weiß. Da wir in etwa die gleiche Sprache sprechen, vermute ich mal, wohnen wir nicht weit auseinander.

Ich möchte dein Angebot aber nur wahrnehmen, wenn alle Stricke reißen. Mein Plan ist es, erstmal ins Musikhaus und testen was sich nicht wehrt. Falls da nichts bei rumkommt, werde ich mir eine Ansichtssendung zukommen lassen.

Hallo Hajo,

kann ich gut gebrauchen, prima.

Hallo Antonio,

ich weiß und habe Deinen schönen Rat nicht vergessen, glaub das ja nicht.
Antonio schrieb:
Ich persönlich finde die Mundstückfrage beim Alt weniger dramatisch als beim Tenor.

Dann bist Du in einer, zu beneidenden Position. Ich denke da leider anders. das Meyer, das Du mir gepriesen hast, werde ich selbstverständlich im Auge behalten.

Gruß
Hanjo
Letzte Änderung: 14 Nov 2011 17:22 von hans josef.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Otto Link STM Alt 14 Nov 2011 16:16 #105021

  • antonio
  • antonios Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1098
  • Dank erhalten: 27
Hanjo schrieb:
Dann bist Du in einer, zu beneidenden Position. Ich denke da leider anders.

Ja, glaub ich dir natürlich - ich weiss auch nicht, warum das bei mir so ist, fiel mir aber schon zu Beginn auf. Ich habe auch einige getestet, letztlich wurde es dann das Meyer 7m. Vorher hatte ich noch ein bearbeitetes Selmer Soloist (kein Vintage, ein modernes) Das war auch ganz o.k. Klang etwas "klassischer" als das Meyer. Darum wurde dann wohl das Meyer mein Hauptteil. Seither habe - im Gegensatz zum Tenor - kaum noch was anderes drauf gehabt. Das Meyer habe ich übrigens im Forum mit einem User gegen ein Joddy Jazz eingetauscht :laugh: Zu meiner Schande weiss ich nicht mal mehr mit wem :(

antonio
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Otto Link STM Alt 14 Nov 2011 17:34 #105022

  • Merlino
  • Merlinos Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 261
  • Dank erhalten: 5
Hallo Hanjo,
spiele auf meinem SX90R-Vintage(Tenor) ein STM NY7* mit AW-Reeds und bin damit sehr zufrieden.
Auf dem Alt macht sich das STM bestimmt auch ganz gut. Testen, testen, testen,....ist am besten!!

Gruß Merlino :)
In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Otto Link STM Alt 15 Nov 2011 00:43 #105028

  • SaxDocM
  • SaxDocMs Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1200
  • Dank erhalten: 236
Testen, testen & testen in allen nur möglichen Mundstück- und Blatt-Kombinationen bleibt niemandem erspart, der mehr will, als nur ein x-beliebiges Set-Up.
Ich spiele am Sopran ein Otto Link STM 6*, am Tenor ein Otto Link STM 7*, am Alt ein Meyer 6MM, am Bariton ein Zinner 5 und bin damit einmal ganz zufrieden. Trotzdem bleibe ich offen und nehme jede Gelegenheit wahr, neue Erfahrungen zu machen. Ein Otto Link am Alt würde ich auch gern einmal probieren.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Otto Link STM Alt 15 Nov 2011 02:00 #105030

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Moin!

Um bei einem Mundstück die Ansprache ->Dynamik->Stimmung und „den Ton halten“ möglichst leicht zu gewährleisten, sollte die Bahnlänge 10 x so groß wie die Öffnung sein!

Daraus ergibt sich für Alto Mundstücke eine max. Öffnung die das o.g. gewährleisten:

Meyer M10 = 2,49 mm zu 25,4 mm Bahnlg.
Vandoren A55 = 2,47 mm zu 24,2 mm Bahnlg.
Selmer F = 2,20 mm zu 22 mm Bahnlg.
Link 7 = 2,16 mm zu 21,0 mm Bahnlg.
Lawton 7* = 2,16 mm zu 21,4 mm Bahnlg.
Dukoff 8 = 2,16 mm zu 21,2 mm Bahnlg.
Yamaha 7c = 1,90 mm zu 23 mm Bahnlg.

Zu kurze stark radiale Bahnen (Berg Larsen SMS 17,5 mm) sind nur mit hohen Stufen
(0/1/) einiger Maßen akzeptabel bzgl. der o.g. Eigenschaften.
Stimmungsschwankungen und Ton-Abrissigkeit sind Ergebnisse von zu radialen wie kurzen Bahnen!(Überwiegend für Staccato Spiel bzw. Funk geeignet)

Die Top Mundstücke der Vergangenheit wurden alle nach dem 1:10 Schema gefertigt!

Brilhart Carlsbad 10 = 2,54 mm zu 25,5 mm Bahnlg.
Link Tonemaster 8* = 2,41 mm zu 24,8 mm Bahnlg.
Meyer Bros. 10M = 2,49 mm zu 25,4 mm Bahnlg.
Dukoff Hollywood 8 = 2,41 mm zu 24,2 mm Bahnlg.
H.Selmer&Cie F = 2,20 mm zu 22,0 mm Bahnlg.

Charlie Parker Tonalin designed by Brilhart 6 = .087 (2,21mm) zu .944 (24 mm) Bahnlg.
Earl Bostik Beechler Diamond Dot 8L = 2,28 mm zu 24,6 mm Bahnlg.
Jonny Hodges Brilhart Rubber 7L = 2,21 mm zu 23,8 mm Bahnlänge.
Benny Carter Brilhart Carlsbad 6 = 2,18 mm zu 23, 2 mm Bahnlänge

Blattstärken richten sich nicht allein nach der Öffnung, auch immer nach der Einlaufwölbung und Gegenwand des MPC!
Starke Einlaufwölbungen oder flache Gegenwände bei mittleren Bahnöffnungen benötigen auch härtere Blätter.
Genauso wie geringe Bahnöffnungen bei wenig Einlaufwölbung!


LG Hans
Letzte Änderung: 15 Nov 2011 02:03 von hwp.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.174 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Martin Committee Alt Sax 1937 ( / Saxophone)

Martin Committee Alt Sax 1937
Alt Sax MArtin Committee, generalüberholt, neu lackiert, sehr gut gemacht, die Gravur ist hervorrage[...]
1 200.00 €
Lahnau
17.03.2024
von Tom.66
770 Klick(s)

DOLNET "Bel Air" ca.1959, generalüberholt, schwarze Polster ( / Saxophone)

DOLNET "Bel Air"  ca.1959, generalüberholt, schwarze Polster
DOLNET "BEL AIR" Tenorsax, Baujahr ca. Ende 50er/Anfang 60er, generalüberholt 2022/23 bei Mike Duchs[...]
1 690.00 €
Bad Breisig
29.10.2023
von CharlieMariano
1529 Klick(s)

CANNONBALL "Mad Meg", neu überholt, 2 S-Bögen ( / Saxophone)

CANNONBALL "Mad Meg", neu überholt, 2 S-Bögen
Ich verkaufe mein wunderbares Tenorsax Cannonball "Mad Meg" aus der Big-Bell-Stone-Serie, Nr. 121xx[...]
1 790.00 €
Bad Breisig
29.10.2023
von CharlieMariano
2281 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 108 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang