Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: ***MUNDSTÜCKFINDUNG oder SELBSTFINDUNG***

***MUNDSTÜCKFINDUNG oder SELBSTFINDUNG*** 16 Mai 2005 14:07 #2882

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Mundstückfindung oder Selbstfindung ?
Immer wieder in der Musikgeschichte gibt es grandiose Stimmen und Klänge !
So auch bei Saxophonspielern, nicht allein die verschiedenen Polarisationen Coleman Hawkins und Lester Young.
Dennoch wird es bei diesen beiden deutlich, wie verschieden die Saxophonstimme sein kann.
Auch bei heutigen Spielern gibt es diese Unterschiede, gleichwohl sie nicht mehr so gravierend ausfallen,was aber mehr mit den modernen Instrumenten zu tun hat, welche im Pitch sehr genau sind, und dadurch in der Klangfarbe nicht mehr so modulationsfähig ausfallen wie ältere Instrumente.

Dabei üben sich in allen Foren der Welt und wo auch immer, Millionen von Spielern, und suchen ihre Virtuosität und Ausdrucksformen, die Ihnen zusagt !
Dabei gibt es fantastische Techniker über alle Musikrichtungen, allerdings seltener eine prägnante Stimme !

Die alte Geschichte Sound kontra Technik, ist nicht mehr so lebendig gewesen.
Aber seit es Saxforen gibt, bemerke ich eine Zunahme !

Ich muß aber ergänzen, das die persönliche Saxophonstimme ein Stück Selbstfindung ist, und im Zusammenhang mit den Erlebnissen und Empfindungen jedes Einzelnen steht.

Eine extreme Anhäufung von prägnaten Einzelstimmen, kann ich in diesem Forum bemerken.
Dabei meine ich ungefähr zu verstehen, was der Betreffende gerade sagt oder singen will.Hierbei wird die eigene Empfindung,bewußt oder unbewußt, in das Thema der Musik gelegt!
Dies macht sich besonders im freien Spiel bemerkbar.

***MOS***MBOND***MAX***TOKO***BLOOZER***

Prägnante individuelle Stimmen !

Gerade, weil ich nur ein MP-handwerker bin, und daher sehr viel höre, glaube ich das beurteilen zu können.

Liebe Grüße Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

***MUNDSTÜCKFINDUNG oder SELBSTFINDUNG*** 16 Mai 2005 14:41 #2885

  • smatjes
  • smatjess Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 5450
  • Dank erhalten: 162
Du hast mal zu mir gesagt, als du das Buescher C-Melody angespielt hast, "ich klinge immer wie ich" Aber erst nach dem du das dritte Mundstück ausprobiert hattest.

Ich fand die anderen beiden klangen nicht so dolle bis du eben das eine angspielt hattest. Danach ginge aber die Mundstückfindung mit der Selbstfindung einher. Und die Aussage ein guter Spieler spielt auch auf einer schlechten Kanne mit miesen Mundstück immer noch super, falsch?

Nun weiß ich, da wir uns öfter treffen, dass auch Berufsmusiker genauso auf der Suche nach DEM Mundstück sind wie ein Großteil der nicht Profispieler. Das würde bedeuten finde dein Mundstück und du findest dich?

Die Schlußvolgerung wäre dann. Ohne richtiges Mundstück wirst du niemals deinen Klang finden?

Provokante Fragen :-) Ich weiß!:-)

ReedsShop
Unterstütze Saxwelt mit einer kleinen Spende! Siehe unten den PayPal-Button
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

***MUNDSTÜCKFINDUNG oder SELBSTFINDUNG*** 16 Mai 2005 15:54 #2887

  • Bloozer
  • Bloozers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1048
  • Dank erhalten: 8
ZUerst hat man eine Klangvorstellung im Kopf.
Je länger man spielt umso ausgeprägter wird die eigene Stimme. Das Mundstück hilft einem dabei die Stimme zu realisieren oder steht einem im Wege. Es ist meiner Meinung nach nicht unbedingt so, daß ein einfacher zu spielendes Mundstück, einem dem Klangideal näher bringt. Das zu beurteilen und abzuwägen ist sehr schwierig. Dann muß man auch noch das richtige Blatt finden, das muß hinsichtlich Holz, Schnitt und Stärke passen. Das ganze ist ein dynamischer Prozess. Es gibt keine Konstanten. Alles entwickelt sich.

<!-- editby -->

<em>editiert von: Bloozer, 16.05.2005, 15:55 Uhr</em><!-- end editby -->
Wächst denn das Gras schneller, wenn man daran zieht?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

***MUNDSTÜCKFINDUNG oder SELBSTFINDUNG*** 16 Mai 2005 15:55 #2888

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Lieber Smatjes!
Es war zwischen Tür und Angel, mal eben kurz.
Ich habe MP´s angespielt zwischen 2 und 3mm Öffnung, und dabei nicht besonders auf´s Blatt geachtet.
Das was ich als 3. angespielt habe, war der Prototyp vom Steamer C-Melody, mit meiner Spielöffnung 3mm !(das war extrem!)

Du gehst von Extremen aus bezüglich schlechter MP, das ist in der Realität nicht so!

Ein guter Spieler, sucht z.B. zu einer schlechteren Kanne und mäßigem MP, das richtige Blatt, und spielt immer noch gut !

Wer Ausdruck und Klang sucht, der hat diesen auch im Kopf oder Bauch (Betrachtungsweise)

Diesen Klang zum Ausdruck zu bringen,und zwar in seiner Ganzheitlichkeit, hängt zu 50% vom Mundstück ab!

Die Basisklangfindung, die ist vorhanden oder nicht, aber wird durch ein unpassendes MP zu 50 % verdeckt!

Reine Techniker sehen mehr in der virtuosen Technik die Selbstfindung,anders bei denen die mehr den Sound oder Ausdruck suchen, die wollen erzählen oder singen.

Fazit: Setze ich voraus, das man für Publikum spielt, so möchte man gefallen !
Die einen wegen ihrer virtuosen Darbietung, die anderen wegen ihrer ``klangschönen`` Darbietung, die dritten wagen Beides !

Zitat:Finde Dein MP und Du findest Dich ?

Ich würde sagen: Finde dein MP und Du findest Dich zu 100%, und kannst dich dann um 50% besser auf die Musik konzentrieren !

Als wenn Du nicht wüßtest, das es nicht nur schwarz und weiss gibt! ;-)

Liebe Grüße Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

***MUNDSTÜCKFINDUNG oder SELBSTFINDUNG*** 16 Mai 2005 18:32 #2889

  • mos
  • moss Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2500
Ich vergleiche immer gerne Saxe und Mundstücke mit Schuhen.
Man kann in jeden Schuhen irgendwie Laufen, aber man merkt direkt, wenn sie perfekt sitzen und man damit um die ganze Welt laufen könnte ohne Blasen zu bekommen.
Ist vermutlich eine frauenspezifisches Messlatte, ihr wißt ja, nichts geht über schön und viele Schuhe :-D :-D :-D

Ich bin beim Improvisieren eher eine "aus dem Bauch und je nach Laune Spielerin". Mit Harmonielehre habe ich leider nicht so viel am Hut. Ich muss ein Stück mögen und gut in den Ohren haben und dann klappt es von alleine.

Ich wünschte ich könnte mehr nach Akkorsymbolen improvisieren.
So long
mos
Some of the best jazz musicians in the business just happen to be women!www.simplysax.de www.smartandsold.de www.klavier-mit-mir.blogspot.com www.myspace.com/simplysaxmos www.youtube.com/mossite
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

***MUNDSTÜCKFINDUNG oder SELBSTFINDUNG*** 17 Mai 2005 09:33 #2892

  • eduard
  • eduards Avatar
Für mich war und ist es immer noch ein langer Weg obwohl ich echt weitergekommen bin die letzten Monate. Ich hab das Gefühl das ich mit meinem jetzigen Setup sehr nahe dran bin. Worüber ich mich immer wieder ärgere ist das wenn ich dann mal den Sound habe (Sax sowieso und Mundstück auch) dann irgendwann das speziell heruntergeschliffene und soo gut klingende Blatt zwangsläufig sein Leben aushaucht. Ich muss mir mal irgendwann eine Blattbearbeitungsroutine zulegen um mir zumindest eine Grundlage zu schaffen weil das ansonsten alles zulange dauert. Tja...und dann gibt es da ja noch die verschiedenen Musikstile die meiner Meinung nach auch jeweils nach ihrem eigenen Setup verlangen..
Gruß Mario
ps...danke für die Blumen Hans, aber an der Technik muss ich echt noch feilen..grr...aber das Chu eröffnet mir Bereiche die ich bisher so nicht betreten konnte..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.252 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Berg Larsen Steel 6 ( / Mundstücke)

Berg Larsen Steel 6
Das Mundstück habe ich im Februar letzten Jahres bei Thomann für 227€ gekauft und wenn es hoch kommt[...]
165.00 €
Solingen
23.07.2022
von Corinnacolonia
45 Klick(s)

Antigua 4240 von 2021 ( / Saxophone)

Antigua 4240 von 2021
Kaufdatum: 15.02.2021 im Musikhaus Martin Dieses schöne Antigua Tenorsaxophon wurde keine 20 Stun[...]
1 550.00 €
Solingen
23.07.2022
von Corinnacolonia
56 Klick(s)

Selmer S80 C* Alto / Altsax Mundstück - nagelneu ( / Mundstücke)

Selmer S80 C* Alto / Altsax Mundstück - nagelneu
Verkaufe Selmer S80 C* Mundstück - nagelneu. Genau 1 Minute angetestet. FP € 99,- zzgl. Vers[...]
99.00 €
Neukirchen-Vluyn
04.07.2022
von Eike Sax
60 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 128 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang