Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Bronze oder Messing - was ist "besser"?

Bronze oder Messing - was ist "besser"? 05 Nov 2008 14:12 #64859

  • saxlover
  • saxlovers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • immer am tuten
  • Beiträge: 1639
  • Dank erhalten: 32
Beim Rumstöbern habe ich gesehen, daß es Metallmundstücke neben den Stahlausführungen aus Bronze und/ oder aus Messing gibt.

Was der Unterschied zwischen Bronze und Messing ist ist schon klar. (Bronze ist eine Legierung aus Kupfer und Zinn, Messing ist eine Legierung aus Kupfer und Zink). Aber was hat das für Auswirkungen auf Mundstücke?

Ich meine jetzt nicht nur den Klang, der ist sicherlich auch subjektiv anders. Sondern Haltbarkeit (Zerkratzen?) Vergoldungsmöglichkeit (Oberflächenveredelung?) Metallgeschmack im Mund (Bäh!) etc., Probleme mit Ligaturen...

Kann man da also frei als Interessent entscheiden oder sollte man eher Bronze oder Messing nehmen? Warum stellen die Hersteller teilweise MPCs wahlweise aus verschiedenen Legierungen her?

???
LG HaJo

"Ist das Kunst, oder kann das weg?"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Bronze oder Messing - was ist "besser"? 05 Nov 2008 17:40 #64869

  • Leont
  • Leonts Avatar
Ich bin der Meinung, dass das Material des Mundstückes keinen direkten Einfluß auf den Sound hat, da es zu klein und die Wände zu dick sind, als das irgendwelche Vibrationen die Form der Kammer (und somit den Sound) verändern.
Jedoch je härter das Medium desto schneller wirt der Körperschall weiter getragen und wird heller wahrgenommen. Also kann das Material einen leichten Einfluß auf das Selber hören haben.

Ob es Unterschiede zwischen Bronze und Messing gibt, keine Ahnung. Könnte mir aber vorstellen, dass es unterschiede in der Verarbeitbarkeit gibt. Mundstück refacer schimpfen z.B. über die StahlMPCs.

Aber wird Messing nicht normalerweise immer nochmal außen veredelt?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Bronze oder Messing - was ist "besser"? 06 Nov 2008 10:54 #64902

  • 50tmb
  • 50tmbs Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Persönlicher Text
  • Beiträge: 1346
  • Dank erhalten: 47
So ein wenig Einfluss wird das Material schon haben.
Wohl nicht wegen unterschiedlichem "Schwingungsverhalten", wohl aber weil die Schwingungen, die durchs Blatt erzeugt werden ja im Mundstück von den Wänden reflektiert werden. Da hat das Materal schon einen Einfluss (im Vergleich mit anderen Komponeneten aber einen geringen :-) )
Keep swinging!
I believe you should try to make music as beautiful as you can. It should not be done with ugliness.
There's so much hate in the world; you should counteract it with loveliness(Stan Ge
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Bronze oder Messing - was ist "besser"? 06 Nov 2008 13:38 #64910

  • Zebrion
  • Zebrions Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 499
  • Dank erhalten: 5
Ich habe selber erschreckend wenig Ahnung über die Materie, aber HWP hat da oben links (Ratgeber / Mundstückguide) einiges geschrieben, unter anderem, dass er das Material für zweitrangig hält.
Vielleicht einmal nachlesen und selber urteilen.
Eigentlich ist schon alles gesagt.
Nur noch nicht von allen.
Karl Valentin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Re: Bronze oder Messing - was ist "besser"? 06 Nov 2008 14:01 #64914

  • saxlover
  • saxlovers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • immer am tuten
  • Beiträge: 1639
  • Dank erhalten: 32
Einfach mal meine Frage richtig lesen. Es ist doch nicht das Thema ob der Klang nun besser, oder anders ist. Das ist mir auch wurscht.

Es geht mir um die Materialauswirkung in technischer Sicht.

Dazu hat HWP nichts geschrieben.
LG HaJo

"Ist das Kunst, oder kann das weg?"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.145 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Martin Committee Alt Sax 1937 ( / Saxophone)

Martin Committee Alt Sax 1937
Alt Sax MArtin Committee, generalüberholt, neu lackiert, sehr gut gemacht, die Gravur ist hervorrage[...]
1 200.00 €
Lahnau
17.03.2024
von Tom.66
777 Klick(s)

DOLNET "Bel Air" ca.1959, generalüberholt, schwarze Polster ( / Saxophone)

DOLNET "Bel Air"  ca.1959, generalüberholt, schwarze Polster
DOLNET "BEL AIR" Tenorsax, Baujahr ca. Ende 50er/Anfang 60er, generalüberholt 2022/23 bei Mike Duchs[...]
1 690.00 €
Bad Breisig
29.10.2023
von CharlieMariano
1537 Klick(s)

CANNONBALL "Mad Meg", neu überholt, 2 S-Bögen ( / Saxophone)

CANNONBALL "Mad Meg", neu überholt, 2 S-Bögen
Ich verkaufe mein wunderbares Tenorsax Cannonball "Mad Meg" aus der Big-Bell-Stone-Serie, Nr. 121xx[...]
1 790.00 €
Bad Breisig
29.10.2023
von CharlieMariano
2291 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 150 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang