Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Polster für Martin C-Mel Handcraft

Polster für Martin C-Mel Handcraft 01 Mär 2010 14:02 #87200

  • jefe
  • jefes Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 9
Hallo zusammen, ich bitte wieder mal die Saxweltexperten um Rat.

Ich ersetze bei meinem Martin C-Mel (Serien# 40k, Handcraft) die Polster. Hat jemand Erfahrung, welche sich für dieses Modell besonders eignen?

Aufgrund der guten Qualität würde ich zu Pisoni tendieren, aber Kunstoff oder Metallresos?

Und wenn wir schon dabei sind: Braucht dieses C-Mel einen eher grossen oder kleinen Klappenaufgang? Sind bei der Feinabstimmung irgendwelche Besonderheiten zu beachten?

Ich weiss, viele Fragen... Vielen Dank schon mal für die Hilfe und beste Grüsse.
Andreas
Letzte Änderung: 01 Mär 2010 14:02 von jefe. Begründung: rechtschreibung...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Polster für Martin C-Mel Handcraft 01 Mär 2010 14:14 #87203

  • woodybrass
  • woodybrasss Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 10
generelle Regel: alles so ähnlich gestalten wie vorher. Wenn vorher keine Resos drin waren, am besten flache Resos nehmen. Alte Polster waren meist dicker als heutige, entsprechend viel Unterlage ist nötig. Aufgänge vor dem Ausbau messen und ähnlich wieder einjustieren. Die meisten Saxes haben hohe Aufgänge (je kleiner die Öffnung am Mundstückskork, desto niedriger können die Aufgänge theoretisch sein). Ansonsten ist alles wie bei anderen Saxes auch, viele 100 Deztails sind zu beachten :>)
So long
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Polster für Martin C-Mel Handcraft 01 Mär 2010 14:27 #87205

  • jefe
  • jefes Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 9
Kork und Filze sind leider in einem ziemlich schlechten Zustand und stark abgenutzt. Die Aufgänge sind jetzt riesig, aber ich glaube nicht, dass das ürpsrünglich so gedacht war, sondern einfach weil die Korken inzwischen sehr dünn geworden sind...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Polster für Martin C-Mel Handcraft 01 Mär 2010 16:01 #87215

  • woodybrass
  • woodybrasss Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 10
Kannst ja dickere Korke nehmen, abschleifen kann man hinterher immer. Tendenziell ist die Klappenlage aber recht hoch bei diesen alten Saxes. Sie klingen aber auch besser als wenn sie viel weiter geschlossen sind.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Polster für Martin C-Mel Handcraft 01 Mär 2010 18:25 #87221

  • Toko
  • Tokos Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1372
  • Dank erhalten: 66
Hi,

Pisoni Polster lassen sich bei sehr gut verarbeiten und haben eine sehr gute Qualität.
Die Resonatoren oder Materialverwendungsfrage sehe ich etwas anders. Nicht alles was vorher verwendet wurde muss Bestand haben. Die Frage ist, was möchtest Du für einen Sound. Nimmst Du Polster ohne REsos, die man natürlich auch noch bekommt, wird der KLang zurückhalender und matter. Zumal Polster ohne Resos eine geringere, ich will es mal Stabilität nennen haben. Der Filz der Polster wird durch Resonatoren besser in Form gehalten und verzieht sich nicht so schnell.

Magst Du also einen zurcükhaltenderen Klang, dann greife eher zu Kunststoffresos. Willst Du einen strahlenderen Klang Metall. Ich habe die meisten Martins mit Metallresonatoren versehen. Meine Erfahrungen sind da sehr positiv. Die Ansprache sehr liecht, der Sound kraftvoll. Etwas was ich bei einem Vintage auch erwarte.

Der Klappenaufgang bei den Martin Saxophonen ist original meist relativ niedrig. Mehr Klappenaufgang hat dem Instrument bisher meist gut getan. Es gab aber auch schon Ausnahmen, bei denen ich den Aufgang wieder niedriger als meine Wunschvorstellung machen musste. Das mußt Du testen. Wenn der Klappenaufgang offener sein kann, ohne das die Intonation leidet, dann wird das Sax schön offen klingen. Bei solchen Instrumenten kann man keine Pauschalangabe über den Aufgang geben, die sind und reagieren alle so individuell, dass es von mal zu mal unterschiedlich sein kann.

Beginne mit der rechten Hand und schau Dir nach dem ersten Polster das Du zum decken gebracht hast einmal an, wie hoch der Klappenaufgang wird, wenn Du einen 0,5mm Korken darunter geklebt hast und schreib mal, wieviel mm zwischen Polster und Tonlochkamin vorhanden sind.

Gruß,

ToKo

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Polster für Martin C-Mel Handcraft 16 Mär 2010 22:10 #87917

  • jefe
  • jefes Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 9
Besten Dank für die Antworten! Werde mich melden, wenn diese erste Klappe eingebaut ist, aber dürfte noch ein Weilchen dauern. Dauert im Moment alles etwas länger bei mir...

Andreas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.160 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Martin Handcraft Bariton Sax ( / Saxophone)

Martin Handcraft Bariton Sax
Seriennummer 64483, Zustand nach Revision durch Fachmann ( neue Polster, Federn, Korken, Originalko[...]
2 350.00 €
04.08.2020
von brock1007
238 Klick(s)

Rousseau Alto Sax ( / Mundstücke)

Rousseau Alto Sax
Mundstück von Rousseau JDX Jazz Modell Öffnung 8 gut erhalten, keine Schäden (siehe Fotos) Spiel[...]
99.00 €
Kiel
03.08.2020
von philipp_b
192 Klick(s)

Tenorsax Trevor James "The Horn - Revolution II" ( / Saxophone)

nopic
sehr guter Zustand mit gutem stabilem Gigbag sowie Mundstück Yamaha 4C und neuem Tragegurt Modell T[...]
-1.00 €
28.07.2020
von honkysax
27 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 105 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang