Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Schwierigkeitsstufen bei Noten / Schulen?

Schwierigkeitsstufen bei Noten / Schulen? 13 Mär 2006 00:16 #16498

  • Jazzmine
  • Jazzmines Avatar
Hallo!
Bin auf der Suche nach neuen Noten bzw. nach einer Saxophonschule. Habe schon ein halbes Jahr Unterricht gehabt und die Schule meines Lehrers schon durch. Habe momentan leider keinen Unterricht, aber demnächst wieder (bin noch auf Lehrersuche).
Nun weiß ich nicht so genau, wie ich die Schwierigkeitsstufen einsschätzen soll.
Teilweise steht bei Bücher Stufe I / II / III dabei, was bedeutet dies(1 Jahr/2Jahre/3Jahre)?
Und es gibt eine Saxophonschule, die "Saxophon ab 130" bzw. "140" heißt. Was bedeuten hierbei die Zahlen?

Danke fürs weiterhelfen.

Viele Grüße,
Jazzmine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Schwierigkeitsstufen bei Noten / Schulen? 13 Mär 2006 00:24 #16499

  • prinzipal
  • prinzipals Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 867
  • Dank erhalten: 1
130 und 140 meint die körpergröße der kunden in cm.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Schwierigkeitsstufen bei Noten / Schulen? 13 Mär 2006 07:50 #16503

  • Stefie
  • Stefies Avatar
prinzipal :lol:

Hallo Jazzmine,
leider kann man nicht pauschal sagen, dass jegliche Schulen im Band 2 den gleichen Schwierigkeitsanspruch haben. Jede Schule verfolgt ein anderes "Tempo" für die Weitergabe von Informationen. Nach Jahren ist es jedenfalls nicht gegliedert. Ich hoffe mal nicht, dass man für jeden Band auch ein ganzes Jahr braucht ;-) Bei Iwan Roths "Schule für Saxophon" werden beispielsweise schon 16-tel in Band 1 behandelt und man erlernt in diesem auch schon den gesamten Tonumpfang des Saxophons. Die Schule "Hören, Lesen, Spielen" lässt sich da viel mehr Zeit und behandelt diese Teilgebiete erst ab Band 2, bzw. 3. Diese und die von dir genannte Schule "Saxophon ab 130" bzw. "140" sind im speziellen für Kinder geschrieben worden, die Iwan Roth Schule jedoch nicht, deshalb die Unterschiede.
Du schreibst, Du hast anfangs mit der Schule Deines Lehrers gearbeitet. Welche Schule war das denn und wie lange ist das her? Ich hab ein bisschen mit Schulen zu tun und helfe Dir da gern weiter.


Viele Grüße, Steffi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Schwierigkeitsstufen bei Noten / Schulen? 13 Mär 2006 10:59 #16514

  • Jazzmine
  • Jazzmines Avatar
Hallo Steffi,
Habe mit der Schule "Saxophon-Praxis" Band 1 von Lewandowski gearbeitet und teilweise Dinge aus Band 2 (der noch in Bearbeitung war) gespielt. Das ist mittlerweile schon ein halbes Jahr her, da ich zwischenzeitlich kein Instrument hatte. Habe jetzt ein Instrument und alleine wieder angefangen. Weiß n ur nicht so genau, was ich machen soll, um weiterzukommen, weil immer nur die alten Lieder spielen bringt nicht weiter.

Viele Grüße, Nina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Schwierigkeitsstufen bei Noten / Schulen? 13 Mär 2006 20:32 #16542

  • Livia
  • Livias Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 292
Ich würde ja das Saxophonbuch von Klaus Dapper empfehlen. Ich spiele selber damit und finde es sehr gut. Besonders für Autodiktaten sit es gut. Es sins sehr viel Lieder da und alles ist verständlich geschrieben.
Nur gibt es davon nur 2 Bänder und es kann sein, dass du so ungefähr in der Mitte des Bandes oder später anfangen müsstest.
Tiefe und hohe Noten sind zum Beispiel mehr hinten - wahrscheinlich hattest du die aber schon.

Am besten ist, du gehst in eine Bibliothek oder ein Buchhandel und guckst dir mal Schulen von innen an ;-).
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Schwierigkeitsstufen bei Noten / Schulen? 13 Mär 2006 21:26 #16543

  • Stefie
  • Stefies Avatar
Nina,
wie lange spielst Du schon und wie weit bist Du gekommen? Welchen Tonumpfang berherrschst Du und bis zu welcher Tonhöhe und welchen Notenwerten (8tel, 16tel, punktierte etc.)kannst Du sicher lesen?
Anhand dieser Kriterien solltest Du nach weiterem Material suchen. Die von Livia beschriebene Dapper Schule ist sehr gut, bis zur Mitte wird sie Dir aber wahrscheinlich nur als Wiederholung von Nutzen sein. Sie funktioniert mit oder ohne beiliegende Begleit-CD, es gibt aber noch einige andere Schulen, die Play Alongs anbieten.
Leider findet man in einer Buchhandlung sehr selten Saxophonschulen und selbst in Bibliotheken, die eine direkte Musik-/Notenabteilung besitzen, nur spärlich. Bei einem Musikfachhändler, welcher Blasinstrumente vertreibt, wirst Du definitiv mehr Erfolg haben.

Gruß, Steffi



<!-- editby -->

<em>editiert von: Stefie, 13.03.2006, 21:27 Uhr</em><!-- end editby -->
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Schwierigkeitsstufen bei Noten / Schulen? 14 Mär 2006 08:14 #16557

  • saxolina
  • saxolinas Avatar
Hallo Nina,

was Du gut ohne Schule üben kannst:
- lange Töne aushalten, am besten mit Stimmgerät
- Tonleitern
- Arpeggien...

Dies sollte sowieso "eigentlich" mit den größten Teil des Übepensums ausmachen :-)

Gruß
Saxolina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Schwierigkeitsstufen bei Noten / Schulen? 16 Mär 2006 14:56 #16668

  • Jazzmine
  • Jazzmines Avatar
Hallo Zusammen,
erstmal vielen Dank für die Tipps!

@Steffi
Ich hatte ein halbes Jahr Unterricht, danach etwas Pause da ich kein Instrument hatte. Ich habe die Töne von Tief B bis hoch D gelernt. Notenlesen etc. war von anfang an kein Problem, da ich schon lange Klavier spiele.
Was bei mir noch das Problem ist: Zuordnung Tonleiter-Akkord-Töne (also die Harmonielehre), da ich hauptsächlich Klassisches Klavier gespielt habe (also nach Noten).

@ Saxolina
Wie übe ich denn mit Stimmgerät? Und welches könntest du da empfehlen, habe nämlich leider noch keins.

Viele Grüße,
Jazzmine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Schwierigkeitsstufen bei Noten / Schulen? 16 Mär 2006 19:03 #16679

  • Leopold
  • Leopolds Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 83
Hei Jazzmine (guter Name, übrigens),

suche mal im www nach AP GuitarTuner. Das ist ein Freeware-Programm, welches die in (fast) jedem Rechner eingebaute Soundkarte zu einem chromatischen Stimmgerät macht. Du brauchst außer der Software nur noch irgendein (billiges) Mikrofon.
Du bläst zum Üben der korrekten Intonation sämtliche Töne, die das Instrument hergibt und achtest darauf, das das Stimmgerät möglichst keine Abweichung von der exakten Tonhöhe anzeigt. Weiter übst du später Intervalle und Dreiklänge - alles mit dem Ziel sauber zu Intonieren.
Wenn Du Dir dann noch ein Software-Metronom herunterlädst, bist du mit dem PC autark.

Viel Spaß, Leo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Schwierigkeitsstufen bei Noten / Schulen? 17 Mär 2006 08:26 #16704

  • saxolina
  • saxolinas Avatar
Hallo Jazzmine,

ich habe so ein ganz einfaches Stimmgerät von Korg, weiß nicht einmal das Modell, weil ich damit so gut wie nie übe. Ich höre in der Regel, wenn ich zu hoch oder zu tief bin ;-)

Gruß
Saxolina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: pue
Ladezeit der Seite: 0.272 Sekunden

Neues im Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Tenorsax B&S ( / Saxophone)

Tenorsax B&S
Made in GDR Super Zustand, lediglich eine Minidelle im S- Bogen. Seriennummer 3631
450.00 €
Casekow
19.04.2024
von Cardo
595 Klick(s)

C- Melody Martin ( / Saxophone)

C- Melody Martin
Versilbert, gut erhalten und mit Koffer, Seriennummer = fast 100 Jahre alt und super erhalten…
999.00 €
Casekow
19.04.2024
von Cardo
421 Klick(s)

Martin Committee Alt Sax 1937 ( / Saxophone)

Martin Committee Alt Sax 1937
Alt Sax MArtin Committee, generalüberholt, neu lackiert, sehr gut gemacht, die Gravur ist hervorrage[...]
1 200.00 €
Lahnau
17.03.2024
von Tom.66
654 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 87 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang