Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Keilwerth Sopran ST 90

Keilwerth Sopran ST 90 20 Feb 2012 16:25 #107209

  • walter1
  • walter1s Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 9
das wusste ich nicht , aber ich habs irgendwie gerochen ... hängt wohl auch damit zusammen , daß irgendwann die Produktion nach China oder Taiwan verlegt wurde ? Egal ... ich habe nachgefragt und wenn's ne alte Tröte ist kauf ich sie , ansonsten ...such ich mir eher ein Yamaha YSS xxx damit wäre ich auf der sicheren Seite ?
Gruss
Walter

PS: ich hatte vor einer Woche ein Tenor ST90 von Keilwerth in der Hand und es war nicht meins ... ein Blechbläser... unsauber verarbeitet ( schwarze Oxidationsstellen bei einem Alter von 1,5 Jahren ...)
Letzte Änderung: 20 Feb 2012 16:29 von walter1.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Keilwerth Sopran ST 90 20 Feb 2012 17:11 #107210

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
@Walter1

Ich sach mal so, mit Yamaha bist du besser bedient, das Horn stimmt.

Keilwerth Sopran ST90:
Die alte Serie ist bei Amati gefertigt, die neue in China.

LG Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Keilwerth Sopran ST 90 13 Sep 2012 13:09 #109747

  • Torrano
  • Torranos Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 3
Hallo Leute.
Erst mal ein kurzes Salut, da dies wohl hier mein erster Eintrag nach jahre langem, aufmerksamen Lesen des tollen Forums ist. :)

Ich selbst spiele seit 2004 ein ST90sop mit einem Pomarico Ebenholzmundstück in 7* und bin vom Sound in der tiefen bis mittleren Lage immer noch sehr angetan. Kein Näseln und in den Tiefen schön kontrolliert.
Die rockige Klangerfahrung von den Tenören macht sich hier wohl bemerkbar.
Jedoch, wie andere schon geschrieben haben, ist die Intonation sehr heikel im oberen Bereich und ab Palmkeys macht es wenig Spaß zu spielen, da es, obwohl wir uns schon lange kennen, immer noch extrem zickig ist... :lol:
Auch bietet es im Fortissimo wenig Reserven im Klang.

Ich selbst bin nach ein paar Fremdgängen von Yanagisawa-Sopis angetan und würde, bei vorhandenem Kleingeld, eher zu denen umsteigen, da sie schon ab der 901-er Serie unglaublich ausgewogen mit dem Standartmundstück intonieren und eine wunrderbare Mensur haben.
Mit denen ist man, nach meiner Meinung, für alle Eventualitäten gut vorbereitet. Sei es BigBand, Sax-Quartett oder Rock-Pop-Cover.
Wenn du die Gelegenheit bekommst ein Supersonic von Yanagisawa (heißt gleub ich in der Aktuellen Version 9930) in Silber zu spielen, tu es auf jeden Fall!! ;)

Viele Grüße, Torrano
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.110 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Aaron Drake Stubbie Tenor MPC ( / Mundstücke)

Aaron Drake Stubbie Tenor MPC
Ich biete ein Drake MPC an mit Siverstein Blattschraube auf Wunsch. Ansonsten ohne! Es handelt sich[...]
385.00 €
30974 Wennigsen
27.06.2020
von Saxophonia125
36 Klick(s)

Keilwerth Tenor Sax ( / Saxophone)

Keilwerth Tenor Sax
Altes Tenor Sax von Keilwerth. Das Sax ist über 60 Jahre in Familienbesitz. Es hat k e i n e Serien[...]
950.00 €
Zetel
23.06.2020
von Briwize
86 Klick(s)

Buffet Super Dynaction Tenor ( / Saxophone)

Buffet Super Dynaction Tenor
Ich verkaufe mein Buffet SDA Tenor, Ser.nr. 139XX. Das Horn spielt von oben bis unten gut, es deck[...]
2 400.00 €
Ottobrunn
21.05.2020
von GerhardO
178 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 67 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang