Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Mundmodulation-Zwerchfell

Mundmodulation-Zwerchfell 17 Nov 2009 21:21 #82136

  • Maskottchen
  • Maskottchens Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 104
Mich interessiert in letzter Zeit, welche Wege legitim sind, einen Ton in Schwingung zu bringen bzw. einen Longtone nicht langweilig erklingen zu lassen.
Ich kann einen Longtone variieren indem ich den Mund bzw. die Lippenspannung verändere und die Lippen bewege, bei gleichmäßiger Atmung.
Ich kann aber auch mein Zwerchfell sehr gut einsetzen um Schwingungen zu erzeugen-auch durchaus kontrollierte.
Und letzten Endes kann ich beides kombinieren.
Was ist nun der richtige Weg?
Heißt es nicht, am Ende zählt, was dabei rauskommt???

Ich bin gespannt.
LG
Maskottchen
Was du heute kannst besorgen, dass vergiss nicht, nur weil du es verschieben musstest, auf Morgen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mundmodulation-Zwerchfell 17 Nov 2009 22:51 #82148

  • antonio
  • antonios Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1098
  • Dank erhalten: 27
Du meinst wohl Vibrato? V. wird auf dem Sax eher mit den Lippen, bzw. leichten Kieferbewegungen erzeugt und weniger mit Zwerchfell. Was aber sicher auch nicht einfach falsch wäre. Flötisten machen es mit dem Zwerchfell. Aber ein schönes V. ist nicht ganz einfach, ich hab's auch nicht so richtig drauf, "trocken" geht ja noch, aber dann im Stück gezielt und kontrolliert in der richtigen Form - na ja...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mundmodulation-Zwerchfell 17 Nov 2009 23:59 #82152

  • pue
  • pues Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2673
  • Dank erhalten: 87
Ja, am Ende kommt raus, was zählt.
Mit dem Zwerchfell kannst du die Lautstärke variieren, das nennt man, wenn es recht schnell und gleichmäßig ist, Tremolo. Die Flöter machen dies mit dem Kehlkopf.
Angesagt fürs Sax ist seit 100 Jahren das Vibrato, eine gleichmäßige Tonhöhenschwankung, in der westlichen Welt eher am Ende des Tones gespielt, im vorderasiatischen Raum und im Klezmer gerne am Anfang des Tones, also genau umgekehrt. Das allein zeigt schon, das der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind.
Nur, wenn du einen bestimmten Stil nachspielen willst, klingt der eben auch am besten mit dem ihm eigenen Mikrotuning, Bending, Vibrato und Getrillere.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mundmodulation-Zwerchfell 18 Nov 2009 12:16 #82185

  • saxmg
  • saxmgs Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 217
Um Longtones nicht langweilig zu tröten, spiele ich jeden
Ton von ppp bis fff und zurück, also vom "Erscheinen" bis zum
"Verschwinden". Dazu die Intonation kontrollieren.
Oft spiele ich auch gegen die Wand und höre auf das, was
Sue Terry als "the shadow of your tone" zu beschreiben versucht.
Für mich hat dies zu deutlichen Verbesserungen und zur Vergleichmäßigung des Sounds geführt.
Wirklich langweilig wird es mir dabei nicht.

Gruß
Markus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Mundmodulation-Zwerchfell 19 Nov 2009 18:09 #82257

  • Synthy82
  • Synthy82s Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 829
Ich glaub, mitm Zwerchfell wirds eher ein Tremolo (also, für die, die's nicht wissen: Tremolo = Lautstärkemodulation, Vibrato = Tonhöhenmodulation).
Eine räumlich zweidimensional ausgedehnte Ansammlung dichtstehender hochstämmiger Holzgewächse reflektiert auftreffende Schallwellen in gleichem Maße, wie sie sie empfangen hat.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: pue
Ladezeit der Seite: 0.161 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Martin Committee Alt Sax 1937 ( / Saxophone)

Martin Committee Alt Sax 1937
Alt Sax MArtin Committee, generalüberholt, neu lackiert, sehr gut gemacht, die Gravur ist hervorrage[...]
1 200.00 €
Lahnau
17.03.2024
von Tom.66
795 Klick(s)

DOLNET "Bel Air" ca.1959, generalüberholt, schwarze Polster ( / Saxophone)

DOLNET "Bel Air"  ca.1959, generalüberholt, schwarze Polster
DOLNET "BEL AIR" Tenorsax, Baujahr ca. Ende 50er/Anfang 60er, generalüberholt 2022/23 bei Mike Duchs[...]
1 690.00 €
Bad Breisig
29.10.2023
von CharlieMariano
1555 Klick(s)

CANNONBALL "Mad Meg", neu überholt, 2 S-Bögen ( / Saxophone)

CANNONBALL "Mad Meg", neu überholt, 2 S-Bögen
Ich verkaufe mein wunderbares Tenorsax Cannonball "Mad Meg" aus der Big-Bell-Stone-Serie, Nr. 121xx[...]
1 790.00 €
Bad Breisig
29.10.2023
von CharlieMariano
2315 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 194 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang