Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: 16tel Noten bei Shuffle - wie spielen?

16tel Noten bei Shuffle - wie spielen? 26 Apr 2008 18:13 #55489

  • Raggae
  • Raggaes Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 855
Wenn ich ein Lied im Shuffle-Feeling spiele, shuffelt es ja immer schön, wenn ich Achtelnoten spiele. Was mache ich aber, wenn ich mittendrin auf einmal eine 16tel-Figur habe, also z.B. 4 Sechzehntelnoten auf der vier. Werden die dann straight gespielt (also praktisch 4 gegen 3), oder kann man die auch irgendwie shuffeln?

Liebe Grüße,

Raggae
Kaufst du noch oder spielst du schon?

Tenor: YTS 62C, McHeinlein 9*, Rigotti Queen 2,5
Sopran: Cannonball Big Bell Stone Curved, Steamer, Rigotti Queens 2,5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: 16tel Noten bei Shuffle - wie spielen? 29 Apr 2008 15:28 #55608

  • Raggae
  • Raggaes Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 855
Weiß das keiner? Oder habe ich die Frage blöd gestellt?
Kaufst du noch oder spielst du schon?

Tenor: YTS 62C, McHeinlein 9*, Rigotti Queen 2,5
Sopran: Cannonball Big Bell Stone Curved, Steamer, Rigotti Queens 2,5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: 16tel Noten bei Shuffle - wie spielen? 29 Apr 2008 15:52 #55610

  • corcovado
  • corcovados Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 406
  • Dank erhalten: 15
Hab mir folgendes überlegt:wenn Du eine rhythmische Übereinstimmung zwischen 16teln und 8teln haben möchtest,betrifft das ja die 16tel,die mit der etwas zu spät kommenden 8tel zusammentrifft.Etwas zu spät kommt die zweite 8tel.Das entspricht der 3. 16tel.Das heisst,Du müsstest den Shuffle von der 2.zur 3. 16tel haben.Und das klänge sicher lustig.D.h. wenn Du die 16tel normal shuffelts,kommts auch nicht hin,da dann die dritte 16tel wieder auf den Punkt kommt.Im Gegenstz zur geshuffelten 2. 8tel.
Ich würde die 16tel gerade spielen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: 16tel Noten bei Shuffle - wie spielen? 29 Apr 2008 22:49 #55624

  • pue
  • pues Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2673
  • Dank erhalten: 87
Die 16tel werden immer gerade gespielt. Die Frage ist eher, ob 16tel überhaupt so gut zum Shuffle passen. Es gibt verschiedene Varianten von Shuffle analog zu den verschiedenen rhythmischen Ausprägungen des Swing: von fast geraden, die nur durch die Off-Betonung das Feeling vermitteln bis zu Shuffles, die fast 3 zu eins gespielt werden. In jedem Fall würden Triolen besser dazu rollen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Re: 16tel Noten bei Shuffle - wie spielen? 29 Apr 2008 23:06 #55627

  • Raggae
  • Raggaes Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 855
Danke schön corcovado und pue!
Es gibt verschiedene Varianten von Shuffle analog zu den verschiedenen rhythmischen Ausprägungen des Swing: von fast geraden, die nur durch die Off-Betonung das Feeling vermitteln bis zu Shuffles, die fast 3 zu eins gespielt werden.

Ich frage konkret wegen Take Five. Das ist doch schon ordentlich geshuffelt oder höre ich da schief?
Kaufst du noch oder spielst du schon?

Tenor: YTS 62C, McHeinlein 9*, Rigotti Queen 2,5
Sopran: Cannonball Big Bell Stone Curved, Steamer, Rigotti Queens 2,5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: 16tel Noten bei Shuffle - wie spielen? 30 Apr 2008 01:02 #55631

  • prinzipal
  • prinzipals Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 867
  • Dank erhalten: 1
mr. brubeck hat tolle harmonien am start , aber sehr fein geswingt ist das nicht .

das vom hackbrett abstammende klavier tut sein übriges hinzu ...

:-\
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: 16tel Noten bei Shuffle - wie spielen? 30 Apr 2008 08:56 #55635

  • Raggae
  • Raggaes Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 855
Ich habe gerade auch noch ne PM bekommen, dass Take Five kein Shuffle ist, sondern Swing.

Steht bei den Noten ja auch drüber: "Medium Swing".

Aber was ist denn der Unterschied zwischen Swing und Shuffle? Ich kenne die beiden Begriffe bisher nur austauschbar.

Bei Wikipedia steht:

2:1 = triplet quarter note + triplet eighth, triple meter; "medium swing" or "medium shuffle"

Muss ja aber nicht stimmen.
Kaufst du noch oder spielst du schon?

Tenor: YTS 62C, McHeinlein 9*, Rigotti Queen 2,5
Sopran: Cannonball Big Bell Stone Curved, Steamer, Rigotti Queens 2,5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: 16tel Noten bei Shuffle - wie spielen? 30 Apr 2008 09:16 #55637

  • peterwespi
  • peterwespis Avatar
Shuffle und Swing sind beides ternäre (triolische) Stile. Da hat Wiki mit dem 2:1 recht. Der Unterschied dabei ist, dass beim Swing der Beat-Achtel breit gespielt wird, während dieser beim Shuffle kurz gehalten wird. So gesehen ist das Verhältnis 1:1:1, wobei die mittlere *1* eine Pause ist. Die guten alten Status Quo sind im Rock-Bereich die absoluten Ober-Shuffler. Für mich tönt Shuffle wie *gehüpfter Swing*. Und sehr oft praktizieren Swing-Beginner durch Unkenntnis statt Swing einen Shuffle...

www.wespi.com/Downloads/temporaer/Rhythm-Overview.pdf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: 16tel Noten bei Shuffle - wie spielen? 05 Mai 2008 19:39 #55902

  • Raggae
  • Raggaes Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 855
Vielen Dank, Peter! :-ß
Kaufst du noch oder spielst du schon?

Tenor: YTS 62C, McHeinlein 9*, Rigotti Queen 2,5
Sopran: Cannonball Big Bell Stone Curved, Steamer, Rigotti Queens 2,5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: pue
Ladezeit der Seite: 0.184 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Martin Committee Alt Sax 1937 ( / Saxophone)

Martin Committee Alt Sax 1937
Alt Sax MArtin Committee, generalüberholt, neu lackiert, sehr gut gemacht, die Gravur ist hervorrage[...]
1 200.00 €
Lahnau
17.03.2024
von Tom.66
789 Klick(s)

DOLNET "Bel Air" ca.1959, generalüberholt, schwarze Polster ( / Saxophone)

DOLNET "Bel Air"  ca.1959, generalüberholt, schwarze Polster
DOLNET "BEL AIR" Tenorsax, Baujahr ca. Ende 50er/Anfang 60er, generalüberholt 2022/23 bei Mike Duchs[...]
1 690.00 €
Bad Breisig
29.10.2023
von CharlieMariano
1551 Klick(s)

CANNONBALL "Mad Meg", neu überholt, 2 S-Bögen ( / Saxophone)

CANNONBALL "Mad Meg", neu überholt, 2 S-Bögen
Ich verkaufe mein wunderbares Tenorsax Cannonball "Mad Meg" aus der Big-Bell-Stone-Serie, Nr. 121xx[...]
1 790.00 €
Bad Breisig
29.10.2023
von CharlieMariano
2311 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 96 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang