Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Entspanntes Spielen - üben?!

Entspanntes Spielen - üben?! 29 Apr 2012 13:15 #108614

  • TechNix
  • TechNixs Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 132
  • Dank erhalten: 12
Moin.

Nun spiele ich schon ein paar Jährchen, mache offenbar aber motorisch etwas falsch. Das ist zumindest meine Annahme, denn ich glaube nicht, dass es zwangsläufig bei allen/immer so ist, wie bei mir: nach 20-30min Übens bemerke ich immer wieder, dass bestimmte Muskelpartien überanstrengt sind - leichte Schmerzen, leicht verkrampft. Vor allem trifft es die linke Hand am Daumen, also das Widerlager für die anderen Finger. Kurze Pausen und Ausschütteln bringen gute Besserung - bis die nächste Runde kommt. Mein Ideal ist, dass gerade soviel Kraft und Energie (sprich Bewegung) eingesetzt wird wie nötig - nicht mehr. Vielleicht kann man das mit Gitarrenspielern vergleichen: Anfänger drücken langsam, kräftig und verkrampft, bei Profis fliegen die Finger nur so und scheinen keine große Kraft auf die Saiten auszuüben.

Lage der Tasten/Klappen und Haltung der Finger/Hände ist sicherlich ein Punkt, aber ich denke, viel mehr spielt bei mir eine Rolle, dass ich zuviel Kraft aufwende. ToKo hat mein Sax gut eingestellt und es läuft nach wie vor gut. Aber warum drück ich dann zu kräftig? Oder kommt das von der Bedienung der Oktavklappen? Hat es was mit der (verkampften) Konzentration auf Noten und den Klang zu tun? Übrigens spiele ich fast jeden Tag - wenn auch meistens nur 15-30min.

Nun die Frage: wie kann man das abstellen?

Danke für Tipps und sorry für den langen Text.

TechNix
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Entspanntes Spielen - üben?! 29 Apr 2012 15:54 #108615

  • Ruediger Kramer
  • Ruediger Kramers Avatar
Man neigt dazu zu verspannen, wenn das Blatt schwergängig ist und man damit zum Metronom Übungen spielen will.

Setz Dich mal hin, spiel nur langsam einige Töne, hör und fühl was und wie Du spielst... Was nicht gut kommt wiederholen. Das könnte helfen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Entspanntes Spielen - üben?! 29 Apr 2012 16:33 #108616

  • Immerschraub
  • Immerschraubs Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 133
  • Dank erhalten: 17
wenn grade der linke daumen verkrampft denke ich das die lage deines saxes am gurt keine gute ist.wahrscheinlich musst du zu viel kraft mit dem daumen aufwenden um das sax genau am mund zu plazieren. dagegen gibt es abhilfe,schau dir mal den balancer von wolwgang codera an. das teil wird in die gurtöse geschraubt und du kannst dann die neue öse so einstellen das dein sax alsod das mundstück genau vorm mund hängt,so musst du nicht mehr mit den daumen drücken. ich hab das teil auf meinem sax und das verbesser natürlich auch die klangqualität weil sich das sax leichter spielen läasst B)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Entspanntes Spielen - üben?! 29 Apr 2012 19:55 #108623

  • 50tmb
  • 50tmbs Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Persönlicher Text
  • Beiträge: 1342
  • Dank erhalten: 46
Spielst Du sitzend oder stehend?


Cheers
tmb
Keep swinging!
I believe you should try to make music as beautiful as you can. It should not be done with ugliness.
There's so much hate in the world; you should counteract it with loveliness(Stan Ge
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Entspanntes Spielen - üben?! 29 Apr 2012 21:38 #108626

  • TechNix
  • TechNixs Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 132
  • Dank erhalten: 12
Moin.

50tmb schrieb:
Spielst Du sitzend oder stehend?

Cheers
tmb

Ich spiele 95% stehend. Sitzend nur, wenn ich mal "entspannt" vor mich hindudele - meistens einfach tonleiter-zeugs oder einfachere Lieder und nichts weiter "üben will". Daran musste ich mich aber auch erst gewöhnen. In der Regel hänge ich dann nur mit dem halben (linken) A***h auf dem Stuhl, die rechte Seite ist nach unten gerutscht. So ganz klar ist mir noch nicht, wie man das Sax gut halten und positionieren kann. So, wie ich es jetzt mache, habe ich mir das etwas von Joh beim Nordlichtertreffen abgeschaut. :)

Aber das ist alles ein anderes Thema. Ich glaube nicht, dass mir das Stehen was ausmacht. Allerdings: oft laufe ich auch langsam umher (50m²-Wohnzimmer) und spiele dabei. So ist es auch, wenn ich telefonieren - da geh ich auch oft "Schlafwandeln". :) Das ist wohl wirklich ne Kopf-Sache.

TechNix.

PS: Generell bin ich sehr "verkopft" und Spaß ich nicht mein Hauptziel beim Üben. Wichtig vielleicht zu erwähnen, das ich bewusst im Fred-Namen "üben" schrieb.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Entspanntes Spielen - üben?! 29 Apr 2012 21:47 #108627

  • TechNix
  • TechNixs Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 132
  • Dank erhalten: 12
Moin.

Immerschraub schrieb:
wenn grade der linke daumen verkrampft denke ich das die lage deines saxes am gurt keine gute ist.wahrscheinlich musst du zu viel kraft mit dem daumen aufwenden um das sax genau am mund zu plazieren. dagegen gibt es abhilfe,schau dir mal den balancer von wolwgang codera an. das teil wird in die gurtöse geschraubt und du kannst dann die neue öse so einstellen das dein sax alsod das mundstück genau vorm mund hängt,so musst du nicht mehr mit den daumen drücken. ich hab das teil auf meinem sax und das verbesser natürlich auch die klangqualität weil sich das sax leichter spielen läasst B)

Danke für den sehr guten Tipp mit dem Balancer - schaue ich mir an. Tatsächlich hast du einen vielleicht relevanten Punkt angesprochen. Im Moment bin ich gerade etwas unglücklich mit der Ergonomie meines Saxes. Zusammen mit verschiedenen Versuchen, dass Sax richtig zu positionieren (z.B. Einstellung des Winkel des S-Bogen [Tenor-Sax] zum Mund, Halten des Sax gerade oder schräg vor dem Körper) und Klappen-/Tastenlagen, kommt da einiges zusammen. Toko hatte mir mal die Hakenöse umgelötet, weil ich meine rechte Hand nicht mehr so sehr nach außen knicken wollte. Hat auch gut geklappt. Allerdings ist die linke nun etwas betroffen,fürchte ich. Mittwoch gehe ich hier zum lokalen Sax-Doc.

Allerdings vermute ich im Moment nicht die Haltekraft zur Positionierung des Sax als Ursache, denn eigentlich stimmt die Lage ganz gut und ich versuche, mit dem rechten Daumen den Abstand zu regulieren. Aber ich werde auf jeden Fall mal drauf achten! Merci! Eher habe ich verkrampftes Üben mit zu viel Kraft in den Fingern im Verdacht.

TechNix
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Entspanntes Spielen - üben?! 29 Apr 2012 21:52 #108628

  • TechNix
  • TechNixs Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 132
  • Dank erhalten: 12
Moin.

Ruediger Kramer schrieb:
Man neigt dazu zu verspannen, wenn das Blatt schwergängig ist und man damit zum Metronom Übungen spielen will.

Setz Dich mal hin, spiel nur langsam einige Töne, hör und fühl was und wie Du spielst... Was nicht gut kommt wiederholen. Das könnte helfen.

Ach, da fallen mir noch ganz viele andere Dinge ein, warum ich beim Über verkrampft sein könnte. Blatt trifft nur bei 1 von aktuell 3 zu, das etwas schwerer geht. Metronom stimmt auf jeden Fall --> Rhythmuslegasteniker. :huh:

Mir erschließt jedoch nicht, warum dann gerade der linke Daumen... aber mag sein. Die Frage ist: wie bekommt man so was in den Griff?

TechNix

PS: Habe übrigens ein Buch gelesen: "Inner Game - Der Mozart in uns" von Green/Gallwey. Ist zwar ziemlich viel Gelaber und weichgespült, aber im Kern werden einige wichtige psychologische Aspekte des Musizierens angesprochen und auch Tipps gegeben - konnte aber einiges nicht wirklich umsetzen bisher (wäre ja die Antwort auf meine Frage oben).
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Entspanntes Spielen - üben?! 15 Mai 2012 22:45 #108797

  • TechNix
  • TechNixs Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 132
  • Dank erhalten: 12
Moin.

Immerschraub schrieb:
wenn grade der linke daumen verkrampft denke ich das die lage deines saxes am gurt keine gute ist.wahrscheinlich musst du zu viel kraft mit dem daumen aufwenden um das sax genau am mund zu plazieren.

Inzwischen habe ich mal leihweise an einem Alt-Sax (B&S, Sitz und Ergonomie fühlen sich ganz gut an) geübt. Dort tritt die Ermüdung zwar später ein, aber auch irgendwann. Im Moment habe ich wieder etwas mehr den Oktavdrücker im Verdacht, den ich bei bestimmten Läufen (die ich dummerweise auch noch 1000fach üben muss, damit sie wenigsten halbwegs klappen) häufig benötige.

Ahoi.

TechNix
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Entspanntes Spielen - üben?! 16 Mai 2012 00:44 #108800

  • Ruediger Kramer
  • Ruediger Kramers Avatar
Gurt etwas höherziehen, nicht das Sax mit den Händen tragen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Entspanntes Spielen - üben?! 16 Mai 2012 09:55 #108801

  • pue
  • pues Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2666
  • Dank erhalten: 86
Lass den linken Daumen doch mal weg. Geht das?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: pue
Ladezeit der Seite: 0.243 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Conn 30m Tenorsaxophon ( / Saxophone)

Conn 30m Tenorsaxophon
Ich biete ein extrem seltenes Conn 30m (Connqueror) an. Seriennr 282xxx - also ca. Bj. 1938. Da[...]
1 111.11 €
Ottobrunn
15.08.2018
von GerhardO
11 Klick(s)

Saxophon, Trompete... Bläser_Workshop_Sonntag 12.08.2018 HH ( / Unterricht)

Saxophon, Trompete... Bläser_Workshop_Sonntag 12.08.2018 HH
Bläser_innen Ensemble Workshop Wir spielen Blues, Jazz, Latin, Pop und anderes im Ensemble mit ver[...]
55.00 €
Hamburg/ Eimsbüttel
09.08.2018
von Frau Ke
34 Klick(s)

Mundstück Selmer S80D für Baritonsaxophon wie neu ( / Mundstücke)

Mundstück Selmer S80D für Baritonsaxophon wie neu
Es ist wie neu. (Original Preis 215)
150.00 €
Stuttgart
08.08.2018
von funkysax72
28 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 145 Gäste und ein Mitglied online

  • wolle58

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang