Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Summertime-impro - smartphone - Aufnahme

Summertime-impro - smartphone - Aufnahme 27 Nov 2017 14:09 #121783

  • Dragonsax
  • Dragonsaxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 463
  • Dank erhalten: 14
Hallo zusammen,

nach 8-jähriger Pause und 1 Woche intensiver Übungseinheiten, gibt´s jetzt eine erste, kleine Hörprobe von mir. :-)



Vielleicht gefällt es ja dem/der Einen oder Anderen. ;-)

Schöne Grüße aus Kölle,

Micha
Musikalische Grüße, Micha 8-)

*Wer aufhört besser zu werden, hört auch auf gut zu sein*

Setup:
Sax: YAS 62C
MPC: Selmer Super Session E
Blatt: Mec Barres 3,5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gabriele

Summertime-impro - smartphone - Aufnahme 27 Nov 2017 18:22 #121785

  • Toko
  • Tokos Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 1367
  • Dank erhalten: 66
Hi Micha, ist bestimmt ein besonderer Moment, nach der langen, langen Zeit wieder ein Sax spielen zu können. Danke für Deinen Beitrag und bleib dran. Dann wird es in Zukunft bestimmt weitere geben. Ich freu mich.
Gruß, ToKo

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Summertime-impro - smartphone - Aufnahme 28 Nov 2017 12:12 #121790

  • Saxoryx
  • Saxoryxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 286
  • Dank erhalten: 82
Und wie lange hast Du vor den 8 Jahren Pause gespielt? Sicher eine ganze Weile, oder? Du klingst nicht gerade wie ein Anfänger.

Das Horn sieht nett aus, weiß mit goldenen Klappen. Da ich solche Hörner viel auf eBay sehe, denke ich mir, es war nicht besonders teuer. Und dafür klingt es echt gut. :) Aber wir wissen ja: Es kommt nicht auf das Horn an, sondern auf den Spieler. Also keep up swinging! :)

Übrigens klingen Deine hohen Töne phantastisch. Überhaupt nicht schrill. Ich wünschte, ich könnte hohe Töne so voll und rund spielen. ;)
Letzte Änderung: 28 Nov 2017 12:17 von Saxoryx.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Summertime-impro - smartphone - Aufnahme 30 Nov 2017 11:10 #121797

  • Dragonsax
  • Dragonsaxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 463
  • Dank erhalten: 14
@ Toko - das hast Du sehr gut erkannt ;)
Allerdings war der Moment auch schnell wieder vorbei, nachdem ich das Saxspiel wieder in meinen Tagesablauf integriert habe. :cheer:
Aber ich freue mich jedesmal, wenn ich es wieder in die Hand nehme. :laugh:

@ Saxoryx - ja, das mit der ganzen Weile stimmt (genauer gesagt, ein paar Jahrzehnte) ;)
Zum Horn - bis dato habe ich noch nie ein Markensax in Weißlack gesehen.
Als ich darauf gestoßen bin, war ich sehr skeptisch, ob der Lack original war.
Beim googeln bin ich dann auch auf andere weißlackierte gestoßen, allerdings nur solche Chinatröten wie z.B. KarlGlaser :sick:
Dieses ist ein Jupiter aus der 7er Serie ;)
Es ist natürlich richtig, daß der Großteil des Sounds vom Spieler kommt, allerdings sollte die Intonation des Saxes einigermaßen passen, damit man nicht den Spass daran verliert. ;)

Vielen Dank übrigens für Dein Kompliment. :)
Ob die hohen Töne sauber und voll kommen, hängt auch sehr viel von dem verwendeten Blatt und der Blattstärke ab.
Mit einem 2er Rico (z.B.) wirst Du in den hohen Lagen immer dünne, schrille Töne erzeugen.
Ich weiß ja nicht wie weit Dein Ansatz ist, aber ich kann Dir die MecBarreé 3,5 wärmstens empfehlen (die gibt´s bei Toko) ;)

Schöne Grüße aus Kölle,
Micha
Musikalische Grüße, Micha 8-)

*Wer aufhört besser zu werden, hört auch auf gut zu sein*

Setup:
Sax: YAS 62C
MPC: Selmer Super Session E
Blatt: Mec Barres 3,5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Summertime-impro - smartphone - Aufnahme 01 Dez 2017 19:39 #121831

  • Saxoryx
  • Saxoryxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 286
  • Dank erhalten: 82
Ja, mittlerweile sind meine Töne auch nicht mehr ganz so schrill, aber man merkt bei Dir, dass Du technisch wesentlich mehr drauf hast als ich nach meinen fünf Jahren, die noch nicht mal fünf Jahre waren, sondern vielleicht zwei oder knapp drei, weil ich nicht durchgängig gespielt habe.

Ich hatte auch auf Karl Glaser getippt, weil ich bisher nur solche in Weiß kannte, und dafür fand ich dann doch, dass der Ton extrem gut war. Aber ein 7er Jupiter ist natürlich schon etwas anderes. Muss ein Sondermodell gewesen sein in Weiß. ;)

Ich habe jetzt glaube ich auch mein Blatt gefunden, ein Légère. Ich war sehr skeptisch, weil Kunststoff, aber die Dinger sind echt gut, und mein Sound hat sich dadurch und durch das größere Mundstück, das ich jetzt spiele (ein sehr preiswertes RvB von Expression, aber für mich ein tolles Mundstück), ungeheuer verbessert. Na ja, und dadurch, dass ich jetzt einen richtig guten Lehrer habe. Vorher hatte ich keinen und habe mir alles selbst beigebracht oder allenfalls Tipps aus dem Forum befolgt. Ist manchmal nicht so einfach hier in Namibia. Da muss man sich nach der Decke strecken. ;) Und ein Kunststoffblatt hat den Vorteil, dass es hier in der extrem trockenen Luft nicht austrocknet. Mit Holzblättern ist das manchmal schwierig.

Das ist mein Setup fürs Alt (ebenfalls von Expression, auch ein tolles Teil), und da ich auch noch ein Tenor habe, habe ich dort jetzt auch ein Légère-Blatt gekauft, wegen der guten Erfahrungen mit dem Alt, und auch auf dem Tenor klingt das wunderbar. Mit einem totalen Billigmundstück aus China, Metall, das es bei eBay für 20€ gibt. :) Man muss eben nicht immer das teuerste Equipment spielen, um gute Töne zu erzeugen.
Letzte Änderung: 01 Dez 2017 19:43 von Saxoryx.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Summertime-impro - smartphone - Aufnahme 02 Dez 2017 13:36 #121851

  • Dragonsax
  • Dragonsaxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 463
  • Dank erhalten: 14
Expression macht tolle Saxe - hatte ich auch erst mit geliebäugelt. Ein Onkel mütterlicherseits spielt ein Expression-Alt nunmehr schon seit über 40 Jahren in dem Musikverein meines Heimatdorfes, in dem ich auch 11 Jahre bis zum 17. Lebensjahr mit Klarinette aktiv war und natürlich hatte ich sein Sax auch schon einige Male in den Händen ;-)
Ich persönlich würde ein Expression nicht ins Billig-Segment einordnen. Das ist m. E. nach eher zwischen Jupiter u. Yamaha einzuordnen. ;)

Schönen Gruß,
Micha
Musikalische Grüße, Micha 8-)

*Wer aufhört besser zu werden, hört auch auf gut zu sein*

Setup:
Sax: YAS 62C
MPC: Selmer Super Session E
Blatt: Mec Barres 3,5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Summertime-impro - smartphone - Aufnahme 02 Dez 2017 13:47 #121852

  • Saxoryx
  • Saxoryxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 286
  • Dank erhalten: 82
Da bin ich jetzt mal voreingenommen und sage: Genauso gut wie Yamaha oder Yanagisawa. ;) Also die neuen Expression-Saxe haben eine Wahnsinnsqualität. Das ist kaum zu glauben für den Preis. Aber es sollte ein Sax sein, das den Lorbeerkranz trägt, das sind die neueren. Die älteren sind teils gut, teils nicht so gut (aber auch nicht wirklich schlecht).

Unter den neuen gibt es aber welche, die brauchen sich hinter den großen Marken nicht zu verstecken. Meins würde ich definitiv dazuzählen. Also von Billiginstrument kann da nicht die Rede sein. Verarbeitung, Material, Klang, Ansprache, Ergonomie - alles top (für mich. Kann jeder anders sehen). Expression-Saxe sind aber auch tatsächlich nicht mehr billig. Also für ein paar hundert Euro kriegt man da nichts mehr. Und da kann man auch schon eine gewisse Qualität verlangen. Ich finde aber, sie übertreffen die Qualität sogar noch.
Letzte Änderung: 02 Dez 2017 13:54 von Saxoryx.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Summertime-impro - smartphone - Aufnahme 02 Dez 2017 14:06 #121854

  • Dragonsax
  • Dragonsaxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 463
  • Dank erhalten: 14
Die neuen Expression - Saxe kenne ich leider nicht - mag durchaus sein, daß diese mittlerweile in der Oberliga mitspielen B)
Aber auch das Alte meines Onkels ist ein sehr gutes Sax.
- und wie Du schon sagtest - billig sind die selbst gebraucht nicht mehr zu haben :huh:
Ich hatte auch noch ein altes, neuwertiges yas-32 - purple für knapp 1000 Euronen vor meinem Jupi - Kauf bei ebay in Beobachtung.
Aber wenn ich Dir sage, wieviel ich für das Jupi hingelegt habe, fällst Du eh vom Glauben ab. :P
Musikalische Grüße, Micha 8-)

*Wer aufhört besser zu werden, hört auch auf gut zu sein*

Setup:
Sax: YAS 62C
MPC: Selmer Super Session E
Blatt: Mec Barres 3,5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.225 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Conn 30m Tenorsaxophon ( / Saxophone)

Conn 30m Tenorsaxophon
Ich biete ein extrem seltenes Conn 30m (Connqueror) an. Seriennr 282xxx - also ca. Bj. 1938. Da[...]
1 111.11 €
Ottobrunn
15.08.2018
von GerhardO
7 Klick(s)

Saxophon, Trompete... Bläser_Workshop_Sonntag 12.08.2018 HH ( / Unterricht)

Saxophon, Trompete... Bläser_Workshop_Sonntag 12.08.2018 HH
Bläser_innen Ensemble Workshop Wir spielen Blues, Jazz, Latin, Pop und anderes im Ensemble mit ver[...]
55.00 €
Hamburg/ Eimsbüttel
09.08.2018
von Frau Ke
31 Klick(s)

Mundstück Selmer S80D für Baritonsaxophon wie neu ( / Mundstücke)

Mundstück Selmer S80D für Baritonsaxophon wie neu
Es ist wie neu. (Original Preis 215)
150.00 €
Stuttgart
08.08.2018
von funkysax72
23 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 151 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang