Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Voss Tenorsax

Voss Tenorsax 29 Jan 2013 09:10 #111683

  • stefalt
  • stefalts Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 50
  • Dank erhalten: 7
Hallo Zusammen,

mich beschäftigt derzeit eine kniffelige Frage. Ich habe kürzlich sehr günstig (als bisher reiner Altsaxer) mein erstes Tenorsax, ein Voss ersteigert (Bilder anbei). Das einzige was sicher ist, ist, dass es ca. 1980 für 600 DM gebraucht gekauft worden ist. Der Koffer ist von Keilwerth, angeblich sei das der Originalkoffer (das kann man glauben, muss es aber nicht.) Den Klang kann ich nicht wirklich beurteilen, weil etliche Töne gar nicht kommen (obere Oktaven ab d und F abwärts) und der Rest nicht wirklich klingt. Da ist wohl eine umfassende Reparatur nötig.
Auf der Saxwelt und durch eingehende Recherchen im Netz habe ich schon in der Ersteigerungsphase gelernt, dass beileibe nicht jedes Voss ein Keilwerth-Stencil ist. Die verwendete Seriennummer E92XX (unter dem Daumenhaken, auf der GIS-Klappe und auf dem S-Bogen) passt auch so gar nicht in das Keilwerth-System. Bilder die ich von Keilwerth-Saxen und von Dörfler und Jorka- Saxen (hat wohl nach Keilwerth ab ca. 1952 für Voss gebaut) gefunden habe weichen im Aufbaeu stark von meinem Voss ab. Auch bei Dörfler und Jorka müsste die Seriennummer eigetlich anders lauten /Typus: 1xxxx. Es sei denn Stencils wurden anders nummeriert …. Im Netz findet man für Voss nur sehr wenig Seriennummern die nach dem Muster EXXXX (Tenor?)und GXXXX (Alt?) lauten.
Die naheliegendste Vermutung wäre also eine Produktion des VEB B&S in Markneukirchen. Die dortige Nachfrage liefert aber kein Ergebnis.
Meine Hoffnung ruht nun auf Euch, kann mir jemand etwas zu der Bauart (vgl. Fotos) sagen. Hat jemand ein Sax das ähnlich aussieht und weiß mehr darüber?
Beste Grüße
Stefalt

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Voss Tenorsax 29 Jan 2013 16:59 #111689

  • smatjes
  • smatjess Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 5450
  • Dank erhalten: 162
Hiho,

Passt es nicht zu den Keilwerthsaxen und auch nicht zu DJ ist es mit ziemlicher Sicherheit eines aus der VEB. Das war dann ein Hersteller der der VEB B&S eingegliedert war. Aus der VEB ging B&S hervor. Eigentlich Ja Musik und TA Musik später dann B&S Gmbh. Diese gehört nun zur Buffet Group. Viel sagen wird man dir aber dazu nicht mehr können.

Viele Grüße
Smatjes
ReedsShop
Unterstütze Saxwelt mit einer kleinen Spende! Siehe unten den PayPal-Button
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Voss Tenorsax 29 Jan 2013 17:12 #111690

  • stefalt
  • stefalts Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 50
  • Dank erhalten: 7
Hallo Smatjes,

bei der VEB bzw. im Forum des Museum Markneukirchen habe ich auch etwas gestartet, hat aber im Laufe der letzten Woche (noch?) nix ergeben.

Ich hoffe hier vor allem auf einen Keilwerth- oder DJ-Fan, der mir sagen kann ob das eine oder andere Detail des Aufbaus (z.B. GIS-H-CIS-B Drücker oder so) evtl. so aussieht wie z.B. von Keilwerth oder DJ oder von einem gesichert aus der VEB stammenden Sax ...

Grüße
Stefalt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Voss Tenorsax 29 Jan 2013 21:44 #111694

  • Charly7
  • Charly7s Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 48
  • Dank erhalten: 9
Ist das ein C Melody?

Gruß Charly
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Voss Tenorsax 30 Jan 2013 18:12 #111713

  • stefalt
  • stefalts Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 50
  • Dank erhalten: 7
Hi Charly7,

spannende Idee. Die hat mich doch etwas verunsichert, so dass ich nachgemessen und mit Stimmgerät das A geprüft habe. Es ist schon ein Tenor. UFF ... , da wäre ich ja echt enttäscht von mir gewesen, wenn ich das nicht gemerkt hät -:)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Voss Tenorsax 30 Jan 2013 18:52 #111714

  • Rene
  • Renes Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 224
  • Dank erhalten: 38
Hallo.

Die Führungen der Palmkey-Hebel wurden in dieser Form an den VEB-Saxen gebaut. Die Hebel an sich sehen den VEB´s auch sehr ähnlich, ebenso der Tisch Gis/Fis/H/B. Nur der Gis-Drücker ist z.B. bei Weltklang etwas dreieckiger ausgeführt. Die Drücker für C / Dis (rechter kleiner Finger) sind beim VEB aber etwas rechteckiger und nicht so halbrund.
Ebenso habe ich den Klappenschutz am Becher in dieser Form beim VEB-Horn so nicht gesehen, die Durchbrüche haben eine etwas andere Form. Auch die Becherstütze ist kein Merkmal, die sah, je nach Baujahr, etwas anders aus. Ebenso die Stütze unterm S-Bogen. Der angelötete Daumenhaken und seine Form entspäche wieder VEB... .

Hmm, schwierig - Da wird Merkneukirchen sicher auch nicht helfen können.

Vielleicht wurde es in der DDR nur im Auftrag gebaut und es wurden einzelne Elemente der VEB Hörner übernommen?


Viele Grüße

René
Letzte Änderung: 30 Jan 2013 18:55 von Rene.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Voss Tenorsax 06 Feb 2013 10:10 #111784

  • stefalt
  • stefalts Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 50
  • Dank erhalten: 7
Hallo,

Danke an alle fürs mitdenken! Der Tipp kam dann leider aus einem parallelen Forum :( Es scheint recht sicher ein ORSI-Stencil aus den späten 60ern/frühern Siebzigern zu sein. ORSI Typbezeichnung 117AB. Typisch für ORSI sind wohl auch die Seriennummern mit Buchstaben.

Grüßle aus dem Süden,
StefAlt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Voss Tenorsax 06 Feb 2013 10:50 #111786

  • Rene
  • Renes Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 224
  • Dank erhalten: 38
Hallo StefAlt.

man lernt eben nie aus :)
Es ist schon interessant wie sich die kannen in einigen Details ähneln.
Jetzt, wo man die genaue Bezeichnung kennt, kann man auch mal danach gezielt googeln und sein Wissen erweitern.

Viel Freude mit dem Orsi "Voss"!



Viele Grüße

René
Letzte Änderung: 06 Feb 2013 10:50 von Rene.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.198 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Tenorsax B&S ( / Saxophone)

Tenorsax B&S
Made in GDR Super Zustand, lediglich eine Minidelle im S- Bogen. Seriennummer 3631
450.00 €
Casekow
19.04.2024
von Cardo
270 Klick(s)

C- Melody Martin ( / Saxophone)

C- Melody Martin
Versilbert, gut erhalten und mit Koffer, Seriennummer = fast 100 Jahre alt und super erhalten…
999.00 €
Casekow
19.04.2024
von Cardo
263 Klick(s)

Martin Committee Alt Sax 1937 ( / Saxophone)

Martin Committee Alt Sax 1937
Alt Sax MArtin Committee, generalüberholt, neu lackiert, sehr gut gemacht, die Gravur ist hervorrage[...]
1 200.00 €
Lahnau
17.03.2024
von Tom.66
468 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 288 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang