Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: New Wonder II Alto wirklich ein Killerhorn??

New Wonder II Alto wirklich ein Killerhorn?? 31 Jul 2009 15:33 #77174

  • BeZo
  • BeZos Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 3
Hallo zusammen.

Nachdem ich hier seit längerer Zeit euer Fachwissen bewundere, möchte ich jetzt doch auch mal meine Erfahrung kundtun. :)

Also vor über einem Jahr hab ich zum ersten mal ein Alto New Wonder II bei einem Workshop in Trossingen angespielt. Es klang so wunderbar weich und voll, dass ich sofort auch eins wollte.

Nachdem ich mich auf Eurer Seite über diese Hörner informiert hatte, wagte ich nun den Schritt bei ebay eines zu ersteigern. Seriennummer M2266**. Es war generalüberholt und ich lies es aus den USA herschicken. Nach allen Zollgebühren usw. kam ich so auf 850,-- Euro. Ich dachte mir das war jetzt aber ein Schnäppchen.

Tja was soll ich sagen. Es war tatsächlich generalüberholt und super erhalten. Lack hat so gut wie keine Kratzer und ist noch vollständig erhalten.

ABER DER SOUND: Also ich bin ziemlich enttäuscht. Es klingt nur minimal wärmer als mein YAS 62E von dem ich mich eigentlich aufgrund des erher hellen Klanges trennen wollte. Ausserdem ist das Yamaha lauter wenn man richtig Gas gibt. Also ich verstehe das überhaupt nicht.

Hatt auch vor ein paar Wochen nocheinmal die Gelegenheit mit einem anderen Chu zu spielen. Seriennummer M218... hatte allerdings keinen vergoldeten Innenbecher wie meines, klang aber viel viel voller und wärmer.

Ich spielte beide mit einem Brilhart 6 und Concert Barre 2 1/2 wie es hier empfohlen wurde.

Gut zwischenzeitlich ist mir das Brilhart dummerweise runtergeflogen und zerbrach. Als Ersatz spiele ich jetzt ein neues Brilhart 5 das ich irgendwann mal ganz günstig erworben hatte. Funktioniert eigentlich auch ganz gut.


Kann es sein dass ich einfach ein sau schlechtes (den Sound betreffend) Chu erwischt habe??? Gibt es da so riesige Unterschiede beim Sound?


Kann dies auch an den Polstern liegen? Mein sax Doc meinte es wäre mit Liebe Generalüberholt worden und sehr gut gemacht aber die Polster wären zwar neue aber eher billig.

Schöne Grüße aus dem Süden

BeZo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

New Wonder II Alto wirklich ein Killerhorn?? 31 Jul 2009 16:15 #77180

  • Happi
  • Happis Avatar
Kann dies auch an den Polstern liegen?

Kaum. Eher an der Kanne oder Kannen-MPC-Kombi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

New Wonder II Alto wirklich ein Killerhorn?? 31 Jul 2009 16:28 #77181

  • mariko1290
  • mariko1290s Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 497
  • Dank erhalten: 5
Hallo BeZo,

kannst Du sagen,ob Du den original S-Bogen draufhast? Oder hat sich möglicherweise was "Fremdes" dahin verirrt?

Mach doch mal ein Bild,hier sind so viele "Connaisseure",vielleicht sehen die etwas an Deinem Sax.

LG Dagmar
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

New Wonder II Alto wirklich ein Killerhorn?? 31 Jul 2009 17:44 #77186

  • Lusax
  • Lusaxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 3
BeZo schrieb:

Gut zwischenzeitlich ist mir das Brilhart dummerweise runtergeflogen und zerbrach. Als Ersatz spiele ich jetzt ein neues Brilhart 5 das ich irgendwann mal ganz günstig erworben hatte. Funktioniert eigentlich auch ganz gut.

Ich vermute mal ,dass das Problem hier liegt.
Die "neuen Brilharts" sind nämlich gar keine Brilharts sondern von Selmer.
Das ist eben so ne Sache mit Vintage Horn und modernem MPC.
HWP wird dir aber mehr dazu sagen können als der Connoist übrerhaut hier glaub ich.
Forgive me Charlie Parker wherever you are! (Zoot the sax player)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

New Wonder II Alto wirklich ein Killerhorn?? 31 Jul 2009 22:05 #77200

  • JES
  • JESs Avatar
Hi BeZo
fremder S-Bogen wäre eine Möglichkeit. Mundstück eine weitere. Aber behalte auch mal im Hinterkopf, daß diese alten Instrumente eben doch ein weites Stück Handarbeit sind. Da ist das Ergebnis mal besser, mal schlechter.
Stell mal Bilder vom Sax und Bogen ein. Versuch mal ein anderes Mundstück z.B. ein älteres Brilhart oder ein neueres Meyer mit mindestens Medium Chamber und so 6-7er Öffnung.
Wenn hier rauskommt, daß der Bogen original ist und auch andere Mundstücke nicht das bringen, was Du erwartest, dann liegts am Sax selbst.
Ahoi JEs
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

New Wonder II Alto wirklich ein Killerhorn?? 31 Jul 2009 22:52 #77204

  • antonio
  • antonios Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1098
  • Dank erhalten: 27
BeZo schrieb:
Lack hat so gut wie keine Kratzer und ist noch vollständig erhalten.

Hmm, das macht mich hellhörig, siehst du ob es noch die Originallackierung ist? Könnte ev. Neulackiert worden sein, womöglich beeinträchtigt (dämpft) jetzt die Schichtdicke den Sound?

antonio
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

New Wonder II Alto wirklich ein Killerhorn?? 01 Aug 2009 11:39 #77206

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Moin!

Killerhorn? Nein es bringt dich nicht um!:P

Bogen sollte original sein, mit Microtuner!

Die Schwachstelle kann der Microtuner sein, er muss auseinander gebaut werden, reinigen
und mit gutem zähen Fett wiederzusammengebaut werden!

Polster, wenn sie dicht sind, nein, einzig Membranen entscheiden darüber wie du dich hörst!

Auch der Klappenaufgang sollte weiter sein als bei anderen Saxophonen!
(Gabel C = ca. 5,8 bis 6,0mm);-)

Neue Brilhart 5 , sind nicht ganz so gut! Kammer Trapezförmig von Selmer USA, mag das Conn nicht so gerne, wie auch Quadratkammern, am liebsten ovale Kammern, aber auch runde oder bauchige Conn MPC gehen sehr gut!
Ein Conn Bonacio in kurzer Form ist das absolut stimmende MPC zu einem Chu Conn Alto!

Für die Homogenität der Töne untereinander, muss das MPC immer ganz rauf, und lediglich ein Tuning über den Microtuner wird vorgenommen!

Wenn auch selten, dann kann schon mal eine kalte Lötstelle unten am Knie vorkommen, das merkt man nicht sofort, weil ein Conn auch leicht undicht spielbar ist!

Ich habe z.B. ein 198 xxx und das Gestänge war in einem schlechten Zustand wie auch Polster ohne Membran, aber der Grundklang war Top, hat TOKO wieder repariert!:)

Das gleiche 198 xxx in Tenor war nicht so der Hit, fand ich auch komisch, bis ich bemerkte, das der Bogen unter dem Silber einen Riss hatte, anderer Bogen 208 xxx, und zack alles in Butter!:cheer:

Ein Conn hat nach 65 bis 80 Jahren viele Hände oder auch Besitzer durchlaufen, und das da auch mal manipuliert wurde liegt auf der Hand!

Da muss ein Saxdoc alle Fehlerquellen einkreisen, anders geht es nicht!

LG Hans
Letzte Änderung: 01 Aug 2009 11:40 von hwp.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

New Wonder II Alto wirklich ein Killerhorn?? 02 Aug 2009 15:07 #77239

  • BeZo
  • BeZos Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 3
Hallo

Vielen Dank für die Antworten.

Also ich bin ziemlich sicher dass das der original S Bogen ist. Ist aber keine Seriennummer drauf. Nur die Patentnummer auf dem Microtuner.

Bei a2 h2 c3 fängt manchmal der Bügel am S Bogen an zu schwingen... gibt ein bisschen ein unangenehmes Nebengeräusch... Denke mal das liegt an der Achse...

@Hans

Wie macht sich das denn bemerkbar, dass das Conn das neue 5er Brilhart nicht so mag? Ansprechen tuts gut und Intonation ist eigentlich auch gut. d2 etwas hoch und ab f1 abwärts etwas tief. Aber noch gut im Rahmen.

Wird das Conn lauter mit einem Mundstück mit ovaler oder runder Kammer?


Kann man nun ausschließen, dass es bei diesen Conns so gravierende Qualitätsschwankungen ( den Sound betreffend) gibt ?

Killerhorn hab ich mal irgendwo in einer Beschreibung in ebay gelesen und einfach mal so übernommen :)

Also meins is keins... ;) bis jetzt. Oder ich mach was falsch. Mein Yamaha is lauter...

Welcher Saxdoc hat denn Erfahrung mit diesen Hörnern?

schöne Grüße


Hier noch en paar gewünschte Bilder.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

New Wonder II Alto wirklich ein Killerhorn?? 02 Aug 2009 15:08 #77240

  • BeZo
  • BeZos Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 3
Bilder sind wohl zu groß :(
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

New Wonder II Alto wirklich ein Killerhorn?? 03 Aug 2009 22:06 #77265

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Moin!

@BeZo

Ja mit zu engen Kammern wird es dünn, nasal und so wie ein Hühnchen!:P

Ich bin sogar gewillt zu sagen, runde kleine Kammern= Meyer,Selmer,u.ähnl. machen keine Probleme.

Immer bei Ecken und Kanten, braucht man irgendwie kein Conn zu spielen, wird einfach zu trötig!:S

LG Hans
Letzte Änderung: 03 Aug 2009 22:07 von hwp.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.234 Sekunden

Neues im Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Tenorsax B&S ( / Saxophone)

Tenorsax B&S
Made in GDR Super Zustand, lediglich eine Minidelle im S- Bogen. Seriennummer 3631
450.00 €
Casekow
19.04.2024
von Cardo
486 Klick(s)

C- Melody Martin ( / Saxophone)

C- Melody Martin
Versilbert, gut erhalten und mit Koffer, Seriennummer = fast 100 Jahre alt und super erhalten…
999.00 €
Casekow
19.04.2024
von Cardo
391 Klick(s)

Martin Committee Alt Sax 1937 ( / Saxophone)

Martin Committee Alt Sax 1937
Alt Sax MArtin Committee, generalüberholt, neu lackiert, sehr gut gemacht, die Gravur ist hervorrage[...]
1 200.00 €
Lahnau
17.03.2024
von Tom.66
618 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 142 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang