Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Conn Chu Berry - Selmer Balance - Buescher True Tone - Hörnchen Test

Conn Chu Berry - Selmer Balance - Buescher True Tone - Hörnchen Test 26 Jan 2005 21:09 #1306

  • AWW
  • AWWs Avatar
hallo zusammen
es war mal wieder soweit und ich konnte gestern verschieden Saxophone der sogenannten Oldtimerspitzenklasse spielen fühlen sehen und erleben.
Da meiner einer kein kleiner dummer ist, hat er sich noch seinen Saxophonlehrer mitgenommen um sicher zugehen und nicht all zu voreingenommen zu sein.
Die drei Hörner wurden in der Zeit von ca 1927-1933 gefertigt.
Es wurde die Tenor Saxes in folgender Reihenfolge angespielt und die Saxophonisten spielten mit ihren eigen Mundstücken und Blättern.

Conn Selmer Buescher und dies natürlich mehrmals.

Erster Kommentar das Conn hat einen super guten Klang
Zweiter Kommentar das Selmer klingt super und spielt sich wie Butter
Dritter Kommentar das Buescher super Klang spielt sich auch sehr gut.

So nach dem zweiten Durchgang sah das Ergebniss wie folgt aus.
Alles blieb gleich nur ein Sax viel nochmals auf .....welches ????


Mein Buescher True Tone

Kommentar es hat ein super variablen Klang und reagiert auf die feinsten Mundbewegungen und das haben drei professionelle Saxophonisten gesagt!

Eindeutiger Platz 1

Buescher True Tone

Ach tut das gut und tröstet mich darüber etwas hinweg das ich mein Conn Chu Berry , das auf Platz 3 landete verkaufen mußte, um meinen zweiten Traum ein Bariton zu erfüllen.Mit zwei Tenorhörnern kann ich leider nichts anfangen den Sammler bin ich nicht und viele Saxophonisten spielen eben nur ein Tenor als Hauptinstrument ,sicher gibt es Profi´s die verschiedene Modelle der gleichen Bauform spielen und in verschiedenen Musikrichtungen einsetzen.Doch spielen die meisten semi-und professionelle Saxophonisten ein Instrument und das auch noch sehr oft ..ein lebenlang .
Ich höre gerade eine Frage, was kosteten denn diese Sahnestückchen???
Sie liegen in einer Preisspanne zwischen ca 3000-7000 Euro ob dieser Marktwert bzw diese Preise gerechtfertigt sind möchte jeder selbst beurteilen.
Oh je, ich lese schon all die Kommentare und bin gleichzeitg gespannt auf die Reaktionen in diesem Forum

Warum das ganze ? Meiner einer hatte auf einem Konzert ein Selmer Balance Tenor gehört mit Tenoristen nach dem Konzert gesprochen und sein Interesse war geweckt!
Ich denke ich habe mein Horn gefunden und werde mich weiter auf das Lernen konzentrieren und ab und zu mal ein anderes anblasen.

Aber mein Buescher True Tone wird wohl irgendwann in ferner Zeit in den Besitz meines Sohnes übergehen!!!!!

Ich hoffe es war nicht zu subjektiv geschildert ,aber es lag mir am Herzen euch das zu erzählen und vielleicht gibt es den entscheidenden Ruck sich doch mit diesen wunderbaren Oldtimern anzufreunden.

willex


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Conn Chu Berry - Selmer Balance - Buescher True Tone - Hörnchen Test 29 Jan 2005 19:10 #1366

  • max
  • maxs Avatar
Yo, kann ich nachvollziehen, daß du auf Buescher abfährst, zwei Dinge fallen mir bei Bueschers immer wieder auf: die unglaubliche Flexibilität des Horns selbst und dieser gewisse Ton, dieses "riiiinng", eine Art Eigenschwingung, wo der Ton genau die richtige Resonanz hat(tonales Center).Z.b. gut zu hören, wenn du ein mittleres H spielst und den Ton hast und dann auf ein tiefes H umgreifst. Das tiefe H scheppert dann nicht und klingt mit demselben vollen Ton wie im mittleren Register.

P.S.: Probier doch bei Gelegenheit mal ein Aristocrat bis 275000 oder ein Buescher 400 Top Hat

Max
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Conn Chu Berry - Selmer Balance - Buescher True Tone - Hörnchen Test 29 Jan 2005 21:31 #1369

  • AWW
  • AWWs Avatar
Hi Max
zuerst sage ich mal danke für die jungs in der kiste und den rest für dich,werde ich nächste woche angehen.

Zum Aristrocrat ist zu sagen das es damals bei meinem Tenorkauf fast mein tenorsax geworden wäre.aber wie schon gesagt das true tone ist viel flexsiebler.



P.S.: Probier doch bei Gelegenheit mal ein Aristocrat bis 275000 oder ein Buescher 400 Top Hat

Max [/quote]
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Conn Chu Berry - Selmer Balance - Buescher True Tone - Hörnchen Test 02 Jul 2006 14:42 #20842

  • antonio
  • antonios Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1098
  • Dank erhalten: 27
Hallo Willex
Du spielst also ein Buescher True Tone! Wie steht es denn bei deinem mit der Intonnation? Ich habe eins, 186xxxer, sehr schöner Klang, super Ansprache, aber die Intonnation - mein lieber Mann. Probleme habe ich vor allem mit dem C3, das reiss gewaltig nach oben aus. Nach meinem Stimmgerät so 30, 40 Cents zu hoch, wenn das untere zum Stimmen gebracht wurde. Zieh ich das MP soweit raus, dass es oben stimmt, ist es unten viel zu tief. Korrigieren mit dem Ansatz ist recht schwer, weil die Differenzen so gross sind. Am besten geht es mit dem Steamer von HWP, oder mit einem Link Ebonit. Das Horn hat eine GÜ hinter sich, viele Arbeiten habe ich selber gemacht, unter der "Supervision" eines Sax-Doc's in dessen Werkstatt. Ich meinte zuerst, es liege an den Klappenaufgängen, weil alle Korke und Filze weg waren konnte man da nur noch schätzen. Komisch ist einfach, dass vor allem das C3 so viel zu hoch ist. Woran könnte das liegen? Weiss mir da jemand Rat?

antonio
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Conn Chu Berry - Selmer Balance - Buescher True Tone - Hörnchen Test 02 Jul 2006 21:31 #20850

  • AWW
  • AWWs Avatar
Hallo antonio,
ich habe zwei Buescher ein True Tone und ein Aristocrat,beide haben eine hervorragende Intonation .Ich habe das noch nicht so oft gehört,das Buescher unsauber intonieren,vielleicht kann dir ToKo noch was dazu sagen.

willex 8-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Conn Chu Berry - Selmer Balance - Buescher True Tone - Hörnchen Test 02 Jul 2006 21:42 #20851

  • antonio
  • antonios Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1098
  • Dank erhalten: 27
Hallo willex
ja, dann scheint es ja wirklich an meinem Horn zu liegen - nur, was könnte das sein? Gut, wir mussten die ganzen Tonlochkamine restaurieren, indem dünne Ringe gedreht und aufgelötet wurden. Die Ringe sind innen abgesetzt und überdecken den alten Kaminrand. Das Kamin wird so um etwa 3 Zehntel Millimeter höher nach dem überfräsen. Das war notwendig, weil so ein Banause von Vorbesitzer die Versilberung mechanisch runterpoliert hat und dabei die Kamine gleich halb-millimeterweise uneben machte. Nur wieder überschleifen wäre nicht gegangen, auch von innen anheben wäre zuviel gewesen. Es musste schon sehr viel an diesem Horn gemacht werden, aber alles ist professionell gemacht. Das Horn klingt auch sehr schön und die Ansprache ist super. Nur eben die Intonation. Hast du mal deins getestet mit einem Stimmgerät? Spiel doch mal das mittlere, dann das hohe C. Sind die gleich in der Stimmung? Achs so - ich spreche von Tenor...

antonio
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Conn Chu Berry - Selmer Balance - Buescher True Tone - Hörnchen Test 02 Jul 2006 21:55 #20852

  • AWW
  • AWWs Avatar
Hi
also beide tenöre wurden getestet und von verschieden profi´s angespielt und für sehr gut befunden worden.
für die feinheiten sprichst du am besten ma ToKo an .

gruß
willex 8-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Conn Chu Berry - Selmer Balance - Buescher True Tone - Hörnchen Test 02 Jul 2006 21:57 #20853

  • antonio
  • antonios Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1098
  • Dank erhalten: 27
o.k. willex mach ich :-)

gruss
antonio
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Conn Chu Berry - Selmer Balance - Buescher True Tone - Hörnchen Test 03 Jul 2006 13:08 #20863

  • TBsax
  • TBsaxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 290
  • Dank erhalten: 1
Hallo zusammen,
Intonationsprobleme mit Buescher TrueTone ?
Kenn ich von meinem Alto (SNr. 213xxx) - wobei das Instrument mit Original-Buescher-Mundstück recht gut intoniert, mit "Neuem" (d.h. aktuelles Modell) Meyer (8er Öffnung) trotz großer (L) Kammer dagegen geht's ab C2 aufwärts deutlich nach oben weg. Das ist aber mit diszipliniertem Üben :-( (Tonangleichungsübungen/Intervalltraining, immer schön mit Gehör -wer's kann- kontrollieren, sonst Stimmgerät) in den Griff zu kriegen.

Kommentar eines Profi-Saxophonisten: "dieses Sax ist mir zu anstrengend".
Wenn man das Instrument eine Zeitlang exclusiv gespielt hat, gehts dann irgendwann automatisch.

Vielleicht kann HWP da (Mundstückgeometrie <-> Intonation) mal was zu sagen ?????

Das Tenor ist intonationsmäßig unproblematischer, die viel gelobten Truetone-Sopranos dagegen "verlangen" angeblich ein Originalmundstück für perfekte Intonation, da habe ich aber (leider) keine eigenen Erfahrungen.

Gruss
Thomas
. . . practice long notes every day !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Conn Chu Berry - Selmer Balance - Buescher True Tone - Hörnchen Test 10 Jul 2006 21:12 #21053

  • antonio
  • antonios Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1098
  • Dank erhalten: 27
TBsax schrieb:
Das Tenor ist intonationsmäßig unproblematischer, die viel gelobten Truetone-Sopranos dagegen "verlangen" angeblich ein Originalmundstück für perfekte Intonation, da habe ich aber (leider) keine eigenen Erfahrungen.

Ich denke ja auch, dass das Tenor unproblematischer sein sollte. Nut leider ist meins wirklich ziemlich oben raus. Korrektur nur mit Ansatz ist unheimlich anstrengend, weil es so viel ist. Mit einem grosskammerigen MP(Steamer) ist es etwas besser, aber noch immer viel.

antonio
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.231 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Berg Larsen Steel 6 ( / Mundstücke)

Berg Larsen Steel 6
Das Mundstück habe ich im Februar letzten Jahres bei Thomann für 227€ gekauft und wenn es hoch kommt[...]
165.00 €
Solingen
23.07.2022
von Corinnacolonia
41 Klick(s)

Antigua 4240 von 2021 ( / Saxophone)

Antigua 4240 von 2021
Kaufdatum: 15.02.2021 im Musikhaus Martin Dieses schöne Antigua Tenorsaxophon wurde keine 20 Stun[...]
1 550.00 €
Solingen
23.07.2022
von Corinnacolonia
53 Klick(s)

Selmer S80 C* Alto / Altsax Mundstück - nagelneu ( / Mundstücke)

Selmer S80 C* Alto / Altsax Mundstück - nagelneu
Verkaufe Selmer S80 C* Mundstück - nagelneu. Genau 1 Minute angetestet. FP € 99,- zzgl. Vers[...]
99.00 €
Neukirchen-Vluyn
04.07.2022
von Eike Sax
60 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 93 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang