Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Bariton 12M vs Transitional 12M

Bariton 12M vs Transitional 12M 19 Dez 2011 15:52 #105659

  • 50tmb
  • 50tmbs Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Persönlicher Text
  • Beiträge: 1346
  • Dank erhalten: 47
Hallo liebe vintager,

könnt ihr mir bitte mal ausführen, ob und wenn ja welche substantiellen Unterschiede es nach "Buchform"/"Aktenlage" zwischen diesen beiden Hörnern gibt?

Herlichen Dank
tmb

www.getasax.com/index.php?cPath=21_31&osCsid=0vl0c5ve8de1nmfjnm3sktdiu7
Keep swinging!
I believe you should try to make music as beautiful as you can. It should not be done with ugliness.
There's so much hate in the world; you should counteract it with loveliness(Stan Ge
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bariton 12M vs Transitional 12M 21 Dez 2011 13:55 #105708

  • jes
  • jess Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 407
  • Dank erhalten: 23
Transitional hat kein Front-F.
JEs
"Das größte Verbrechen eines Musikers ist es, Noten zu spielen, statt Musik zu machen." Zitat: Isaac Stern (*1920)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bariton 12M vs Transitional 12M 04 Jan 2012 08:25 #105887

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Moin!

In diesem Thread wird einiges angesprochen, wie auch falsch angenommen!

www.saxophonforum.de/forum/viewtopic.php?topic_id=14986

Wenn im Vorfeld schon englisch verbastelte 12M auf den Markt kommen, dann müssen
einige weiter heulen!

Es ist nicht besonders spaßig wenn gute Conn Baritöner aus mangelnden Fachverstand verbastelt werden oder mit falschen/getauschten Bögen ausgestattet sind!

Mein Statement an TMB50 per e-mail:


Zwischen diesen beiden Hörnern gibt es nur minimale Unterschiede!

Das bessere ist das gelackte 12 M ->253xxx (alte Mensur, etwas kerniger im Klang und dunkler), hat aber noch kein Front F und oben keinen Klappenschutz für E+F, Front F kann man immer noch anlöten, kann ich original besorgen!

Allerdings sind 4750.-$ auch nicht wenig.

Die Mensur ist nur minimal anders bzgl. einiger Tonlöcher, aber nur 1-2 mm)

Das 12M -> 314 xxx in Nickel, teilweise dünner im Blech, würde ich nicht kaufen!

LG Hans

Ergänzung:

Nur die `konoisierten` 12M Bögen vermeiden Stimmungsschwankungen!
Fazit: Jeder Bogen nach Wonder Manier passt exellent!

Bogenzapfen-Anpassung:

saxwelt.de/index.php/de/home-topmenu-17/conn-/82834-bogenzapfen-anpassung.html

HWP
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.132 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Martin Committee Alt Sax 1937 ( / Saxophone)

Martin Committee Alt Sax 1937
Alt Sax MArtin Committee, generalüberholt, neu lackiert, sehr gut gemacht, die Gravur ist hervorrage[...]
1 200.00 €
Lahnau
17.03.2024
von Tom.66
789 Klick(s)

DOLNET "Bel Air" ca.1959, generalüberholt, schwarze Polster ( / Saxophone)

DOLNET "Bel Air"  ca.1959, generalüberholt, schwarze Polster
DOLNET "BEL AIR" Tenorsax, Baujahr ca. Ende 50er/Anfang 60er, generalüberholt 2022/23 bei Mike Duchs[...]
1 690.00 €
Bad Breisig
29.10.2023
von CharlieMariano
1551 Klick(s)

CANNONBALL "Mad Meg", neu überholt, 2 S-Bögen ( / Saxophone)

CANNONBALL "Mad Meg", neu überholt, 2 S-Bögen
Ich verkaufe mein wunderbares Tenorsax Cannonball "Mad Meg" aus der Big-Bell-Stone-Serie, Nr. 121xx[...]
1 790.00 €
Bad Breisig
29.10.2023
von CharlieMariano
2311 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 96 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang