Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: * B.L. 150/1 .....Relatinonen!*

* B.L. 150/1 .....Relatinonen!* 04 Mai 2008 00:00 #55830

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Moin !

MPC Relationen:

Wie ihr alle gehört habt haben wir einen tollen neuen Spieler Bluemike!

Er spielt nun ein Berg Larsen 150/1, das sind 3,81mm Bahnöffnung :"(, was zu den
High Hub MPC gehört.

Um nun so etwas zu spielen, bedarf es Übung, aber um die Relationen ein wenig einzugrenzen, muss man darauf hinweisen, das die Stufe /1 ziemlich hoch ist und somit
die Öffnung einem Link (starke Einlaufwölbung) in 10* entspricht, denn die Druckkopplung(Impuls bis der Ton entsteht) ist bei Berg Larsen bedeutend schneller zu erzielen! (Stufe 1)

Die ziemlich stark gekrümmte Bahn ist verantwortlich für eine gewisse Tonfülle,
dennoch aber nicht so einfach zur Nachahmung empfohlen, denn es Bedarf hoher Kontrolle!

Bluemike bewegt sich im Bereich der Over Harmonic Mundstücke, und so mancher
Spieler nudelt mit seinem Guardala vor sich her, und wünscht sich dies!

Daher: Wer es anstrebt, KEINE ANGST VOR GROSSEN ÖFFNUNGEN!
Alles ist eine Frage der Kombination, und es muss ja nicht gleich sooooo viel sein!

*Swingsaxophonisten der amerikanischen Westküste spielen sehr häufig ein altes 10 bis 12*
Florida Link!


LG Hans

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: * B.L. 150/1 .....Relatinonen!* 04 Mai 2008 00:13 #55832

  • bp
  • bps Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 611
  • Dank erhalten: 126
Tja,

ein paar Chops braucht man schon.

Ein Kollege von mir spielt ein 170er Larsen als Hauptmundstück. Er hat so einige ab 130. Für mich nicht so ideal, aber er klingt grosse Klasse.

Vor ein paar Wochen war ein 200/0/M bei Ebay.... Metall. War aus den 60ern.
Hab vergessen für wieviel es weggegangen ist. Jedem das seine.

Gonsalves und Jacquet oder auch der frühe Dexter (3*, 4 , 5*) z.B. hatten relativ flache Mundstücke und trotzdem einen grösseren Sound als so manche 12* Spieler.

Aber bluemike kommt klar.... er erinnert mich an Plas Johnson ein wenig.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: * B.L. 150/1 .....Relatinonen!* 04 Mai 2008 00:35 #55837

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Tja,

ein paar Chops braucht man schon.

Ein Kollege von mir spielt ein 170er Larsen als Hauptmundstück. Er hat so einige ab 130. Für mich nicht so ideal, aber er klingt grosse Klasse.

Vor ein paar Wochen war ein 200/0/M bei Ebay.... Metall. War aus den 60ern.
Hab vergessen für wieviel es weggegangen ist. Jedem das seine.

Gonsalves und Jacquet oder auch der frühe Dexter (3*, 4 , 5*) z.B. hatten relativ flache Mundstücke und trotzdem einen grösseren Sound als so manche 12* Spieler.

Aber bluemike kommt klar.... er erinnert mich an Plas Johnson ein wenig.


Tja BP!

Ich habe hier einige alte Rico V Blätter in 3+4 , dunkelbraunes Holz, die gehen nur auf engen MPC, dann aber wuchtig, Spitze weich, aber ansonsten SAUHART- BALKEN :-o

LG Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: * B.L. 150/1 .....Relatinonen!* 04 Mai 2008 00:46 #55839

  • bp
  • bps Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 611
  • Dank erhalten: 126
Illinois hat auf seinem 4er Tonemaster 3er Royal gespielt. Dexter auf seienem 5* Hollywood Dukoff La Voz Medium.....

Nicht so wahnsinnig hart, oder??

Grüsse
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Re: * B.L. 150/1 .....Relatinonen!* 04 Mai 2008 00:58 #55842

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Illinois hat auf seinem 4er Tonemaster 3er Royal gespielt. Dexter auf seienem 5* Hollywood Dukoff La Voz Medium.....

Nicht so wahnsinnig hart, oder??

Grüsse

Moin!

Jacquett hat ein Refacing, aber auch nur so 6-6*!
Und eine Bissrille/Kerbe die er nicht wegmachen wollte, benötigte er für seinen Ansatz! ???
Damals nahm man Kernbambus, echt härter, auch bei Rico Royal und LaVoz! >:D

LG Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: * B.L. 150/1 .....Relatinonen!* 05 Mai 2008 12:58 #55888

  • bluemike
  • bluemikes Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1503
  • Dank erhalten: 29
Hi,

nur noch ein kurzer Kommentar zu den offenen Mundstücken. HWP hat völlig recht: Keine Angst vor den großen Bahnweiten! Es ist nicht sonderlich problematisch, diese Mundstücke zu beherrschen und letztendlich auch keine pure Kraftmeierei. Man sollte lediglich einen funktionierenden und trainierten Ansatz haben. Was solche Mundstücke bringen, ist ein großer Variationsbereich des Tones, ein gutes Falsett, stilistische Breite und natürlich die Möglichkeit, extrem laut noch kontrolliert spielen zu können. Ungefähr so:

saxwelt.de/images/Galerien/displayimage.php?album=569&pos=2

Nun steh ich zwar nicht auf Wettbewerbsdenken beim Saxophonspielen aber bei Sessions war das mitunter ein riesiger Vorteil, einem Competitor auch lautstärkemäßig über zu sein (ich geb"s ja zu >:D ). Abgesehen davon ist es speziell als Saxophonist mit Bluesmusikern kein Fehler, laut spielen zu können. Zu den anderen Jungs: Jaquet hab ich zweimal gehört - kann nicht beurteilen, wie laut er wirklich war. Aber der Ton war fantastisch. Dexter Gordon war großartig. Aber nicht wahnsinnig laut, wie ich im Münchener Domicil und anderswo damals bemerkt habe. Joe Henderson allerdings war akustisch (bei einem Clubgig) in den Tiefen des Raumes verschwunden, wenn er die unmittelbare Nähe des Mikrophones verlassen hat.
Ich muss HWP (der anscheinend wirklich alles über Mundstücke weiß - GROßER RESPEKT) noch mal beipflichten: ausprobieren! Die Dinger beißen nicht.
next time you see me...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.138 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

eBook-Bundle ( / Noten)

eBook-Bundle
Bis zum 17.7.2020 noch gibt es meine drei eBooks (Audiobooks) inklusive PlayAlongs zum Spzeil-Bundle[...]
29.00 €
11.07.2020
von grosskopf
1 Klick(s)

Aaron Drake Stubbie Tenor MPC ( / Mundstücke)

Aaron Drake Stubbie Tenor MPC
Ich biete ein Drake MPC an mit Siverstein Blattschraube auf Wunsch. Ansonsten ohne! Es handelt sich[...]
385.00 €
30974 Wennigsen
27.06.2020
von Saxophonia125
37 Klick(s)

Keilwerth Tenor Sax ( / Saxophone)

Keilwerth Tenor Sax
Altes Tenor Sax von Keilwerth. Das Sax ist über 60 Jahre in Familienbesitz. Es hat k e i n e Serien[...]
950.00 €
Zetel
23.06.2020
von Briwize
87 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 63 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang