Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Mehrspurige Aufnahmen

Mehrspurige Aufnahmen 14 Jul 2013 11:46 #113042

  • immersax
  • immersaxs Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 50
  • Dank erhalten: 23
Hallo liebe Saxgemeinde,

ich bin durch den wunderbaren Harmonielehrekurs dazu gekommen, Aufnahmen zu machen und habe festgestellt, dass es zum einen sehr lehrreich ist, weil viele Dinge auf der Aufnahme anders klingen, als man sie beim Spielen wahrnimmt und zum anderen macht es ziemlich viel Spaß ;) ...

Bei mehrspurigen Aufnahmen habe ich anfangs jede Stimme einzeln zum Metronom gespielt, damit sich rhythmische Ungenauigkeiten nicht fortsetzen. Das war schon schwierig genug und hat sich leider negativ auf die Intonation ausgewirkt :whistle: .
Also lege ich mir jetzt die eingespielten Spuren mit auf den Kopfhörer und höre dafür manchmal das Metronom nicht mehr laut genug.

Deswegen würde mich interessieren, wie ihr das macht. Welche Stimme spielt ihr zuerst ein, was ist auf dem Kopfhörer zu hören u.s.w..

Wenn es gematechnisch erlaubt und evtl. erwünscht ist, könnte ich auch eine Aufnahme zur Diskussion stellen, die wir "auseinander nehmen" könnten.

Leider kann ich auf einige Dinge aus alten threads nicht mehr zugreifen, deswegen könnten wir uns auch noch über die Nachbearbeitung von Aufnahmen in Audacity unterhalten.

Vielleicht hat ja jemand Lust sich ein bißchen mit mir auszutauschen ???

Gespannte Grüße Inka
Profilbild von stupid-tees.co.uk :-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mehrspurige Aufnahmen 14 Jul 2013 12:01 #113044

  • antonio
  • antonios Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1098
  • Dank erhalten: 27
Hallo Inka
beitragen kann ich zu deiner Fragestellung leider eigentlich nichts, da ich bisher noch nie mehrere Spuren mit Sax aufgenommen habe. Ist aber ein 2innerliches Projekt" - zuerst möchte ich mal z.B. ein Duett einspielen. ich beffürchte aber, wenn man es nur mit Metronom macht, es dann u.U. sehr steif klingen könnte. So rein gefühlsmässig würde ich meinen, dass es besser ist, die erste Spur im KH zu hören und dann die zweite dazu zu spielen.

Für die erste Spur würde ich aber wohl zu einer Klickspur spielen. Allerdings gehen dann halt die natürlichen agogischen Teile verloren, weil man halt stur am Metronom hängt. Idealerweise :-) :-)

Gruss
antonio
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mehrspurige Aufnahmen 14 Jul 2013 12:02 #113045

  • nando
  • nandos Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 748
  • Dank erhalten: 86
Moin,

ich nehme mit dem Boss Br900 auf.

1. Spur das Playback
2. Spur Thema
3. Spur Impro
4. Spur Thema und Schluß

Metronom nehme ich überhaupt nicht.

Wenn die erste und zweite Spur im Katen ist, dann gehe ich soweit zurück,
das ich einen Einstieg finde und mit der Impro loslegen kann. Ich habe dann Playback und Thema auf dem Ohr und kann dann in die Impro einsteigen.

Ich mache das so, weil die Impro nicht immer so klappen will wie ich es möchte oder mir vorgestellt habe.

Zum Schluß werden alle Spuren auf eine kopiert und ein frei wähl ud veränderbares Mastertool besorgt den Rest. Am Rechner mache ich nichts.

Gruß
nando

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bari: wir schleppen Euch schon durch!
Letzte Änderung: 14 Jul 2013 12:03 von nando.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mehrspurige Aufnahmen 14 Jul 2013 12:19 #113046

  • immersax
  • immersaxs Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 50
  • Dank erhalten: 23
Hi ihr zwei,

ein Playback erleichert die Lage erheblich, aber ich habe gar keins :) .

docs.google.com/file/d/0B7mfW9DEEP9Yb01nNFN5eWdwLVE/edit?usp=sharing

Aufgenommen ist es mit einem K&K Saxmikro in Audacity.
Fluchen hört man mich immer, wenn ich es nicht in einem Rutsch schaffe, weil ich keine große Lust habe, es hinterher zusammenzusetzen :whistle: .
Deswegen mussten hier ein paar Fehler auch drin bleiben.

Vielen Dank schon mal für eure Antworten Inka
Profilbild von stupid-tees.co.uk :-)
Letzte Änderung: 14 Jul 2013 12:27 von immersax. Begründung: zu früh abgeschickt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Mehrspurige Aufnahmen 14 Jul 2013 13:52 #113048

  • Kokopelli
  • Kokopellis Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 3
Hallo Inka

Du brauchst:
- Audacity
- ein externes Mikrofon oder einen Soundrecorder der als USB-Mikro funktioniert
- einen Kopfhörer

1. Audacity starten
2. Unter Erzeugen -> Clicktrack erzeugst Du Dir das Metronom.
3. Bei der Aufnahme muss der Lautsprecher des Computers natürlich aus sein, sonst nimmst Du jede vorher aufgenommene Spur nochmal mit auf -> deshalb Kopfhörer.
4. erste Spur einspielen. Das erfordert ein wenig Rumprobieren, welche Spur Du als erstes einspielst. Meist am besten eine Bass-Spur.
5. Beim einspielen der weiteren Spuren kannst Du in Audacity die anderen Spuren etwas leiser stellen, damit Du den Klicktrack noch hörst.
6. Klicktrack ausschalten (erst nachdem Du alle Spuren aufgenommen hast
7. Nebengeräusche (z.B. in Pausen rauslöschen: Bereich markieren, "Erzeugen -> Stille"
8. Datei exportieren als mp3
9. Hier einstellen.

Fertig

Grüße,

K.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mehrspurige Aufnahmen 14 Jul 2013 17:36 #113049

  • antonio
  • antonios Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1098
  • Dank erhalten: 27
hallo Inka
Klingt doch schon mal gut - die Kunst wäre natürlich jezt die Bearbeitung, so dass die beiden Stimmen räumlicher klingen. Bei diese Aufnahme ist es ein wenig "breiig", d.h. man wenig unterscheiden, wo sich die Instrumente befinden. Die Effekte für Reverb etc. sind m.E. bei Audacity ziemlich mühselig in Bedienung bzw. Dosierung. Deshalb verwende ich dieses Program nicht und arbeite mit Samplitude. Das hat mir seinerzeit Wuffy hier empfohlen. Diese Anschaffung habe ich nie bereut. Damit schafft man es rel. schnell gute Aufnahahmen und gute Abmsichungen hinzubekommen. Natürlich immer noch auf Amatuerniveau - was Wuffy in seinen Recordings hinbekommt werde ich kaum erreichen. Darum geht es mir aber zumeist auch gar nicht, aber einigermassen vernünftig sollte es schon klingen.

Du könntest ja Wuffy mal auf deine Fragen ansprechen, er ist m.E. hier der Crack...

Gruss
antonio
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mehrspurige Aufnahmen 14 Jul 2013 18:53 #113050

  • saxophonotto
  • saxophonottos Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1343
  • Dank erhalten: 499
Hallo Immersax!
Bin gerade am Strand von Peguera und benutze den freien Internetzugang der Stadt Calvia.
Die Aufnahme gefällt mir gut, sie zeigt auch, dass Du Dich mit Audacity gut auskennst.
Mach' weiter so!
Gruss Otto
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mehrspurige Aufnahmen 14 Jul 2013 19:13 #113052

  • immersax
  • immersaxs Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 50
  • Dank erhalten: 23
Hi Antonio,
ich habe außer dem Kompressor nix mit der Aufnahme angestellt, aber jemand nettes hat sie mir schon mit Hall versehen ;) ...
Es stimmt aber natürlich , dass es dann einfach besser klingt, deswegen werde ich wohl mit gverb nochmal ein bißchen herumprobieren. Es gab hier ja schon ein paar Einstellungsvorschläge.
Hochladen wollte ich aber natürlich nur das, was ich selber verbrochen habe :whistle: .
Samplitude schaue ich mir auch mal an, danke für den Tipp.

LG Inka
Profilbild von stupid-tees.co.uk :-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mehrspurige Aufnahmen 17 Jul 2013 16:53 #113078

  • fixersaxer
  • fixersaxers Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 1
Hi immersax,

Schön gespielt, danke.
Eine kurze Info zum gverb bei Audacity mit Beispielen habe ich hier gefunden:
wiki.audacityteam.org/wiki/GVerb

Ich finde das Beispiel mit 50 qm schön, kommt aber sicher drauf an, was man vorhat.

Viel Spaß und LG Kalle
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mehrspurige Aufnahmen 17 Jul 2013 18:02 #113079

  • antonio
  • antonios Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1098
  • Dank erhalten: 27
Hi zusammen

Die von fixersaxer verlinkten Angaben (oder ähnliche) hatte ich auch mal zu Rate gezogen.

Ich erlebte das als ziemlich nervig - genau deshalb habe ich mich von Audacity distanziert. Da hat es zwar Schieberegler, aber dann benötigt man trotzdem eine Tabelle um annährend zu praktikablen Einstellwerten zu kommen. Ich verstehe nicht, warum man da nicht schon lange weiterentwickelt hat und z.B. ein paar Presets zur Verfügung stellt, welche man einfach auswählen kann. Für die Hardliner und Cracks können ja dann immer noch frei schiebbare Regler angeboten werden.

Deshalb bin ich auf Samplitude MusicStudioMX ausgewichen. (Gibt natürlich noch andere)

antonio
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.448 Sekunden

Neues im Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Schucht S-Bogen Tenor TN1 + Daumenhaken ( / Zubehör)

Schucht S-Bogen Tenor TN1 + Daumenhaken
Hallo, habe einen S-Bogen TN1 von Schucht und einen Daumenhaken zu verkaufen. Beide sind aus Mes[...]
599.00 €
26.04.2022
von odie
159 Klick(s)

Schucht S-Bogen Alt AN1 + Daumenhaken ( / Zubehör)

Schucht S-Bogen Alt AN1 + Daumenhaken
Hallo, habe einen S-Bogen AN1 von Schucht und einen Daumenhaken zu verkaufen. Beide sind aus Mes[...]
399.00 €
26.04.2022
von odie
136 Klick(s)

Berg Larsen Altsax Steel 100 ( / Mundstücke)

Berg Larsen Altsax Steel 100
Hiermit biete ich ein unbenutztes Berg Larsen Altsax Steel 100 Mundstück in perfektem Zustand an: -[...]
130.00 €
Mainz
15.04.2022
von boddyman
134 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 81 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang