Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Probleme mit dem g1 beim Anspielen aus der Höhe

Probleme mit dem g1 beim Anspielen aus der Höhe 21 Okt 2010 18:51 #95765

  • TillmanB1
  • TillmanB1s Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 2
Liebe Forumsmitglieder,

ich habe früher viele Jahre Klarinette gespielt und nachdem ich jahrelang gar nichts musikalisches mehr gemacht habe, versuche ich mich seit einiger Zeit am (Yamaha) Alt-Sax. Dabei bemühe ich mich, auf den modernen Ansatz umzusteigen.

Es klappt ganz gut, aber wenn ich vom mittleren Register, inbesondere vom d2 oder dis2 nahtlos das g1 anpielen will, klingt das g oft eine Oktave zu hoch. Beim Anspielen der tiefen Töne, etwa beim d1 oder auch beim tiefen c habe ich das Problem nicht.

Wäre hier für hilfreiche Ratschläge sehr dankbar!

PS: Als Blatt habe ich bisher das Rico Jazz Select 2S und das Rico Platicover 2,5 und das Mundstück ist ein Yamaha 4c.

Viele Grüße
Tillman
Letzte Änderung: 21 Okt 2010 18:52 von TillmanB1.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Probleme mit dem g1 beim Anspielen aus der Höhe 21 Okt 2010 21:21 #95766

  • gordon.shumway
  • gordon.shumways Avatar
hi,
kann vielleicht sein, dass die oktavklappe nicht richtig schließt,
oder ne andere klappe nicht ganz dicht ist.

lg
gordon
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Probleme mit dem g1 beim Anspielen aus der Höhe 21 Okt 2010 23:03 #95770

  • bluemike
  • bluemikes Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1503
  • Dank erhalten: 29
Hi,

wäre auch mein erster Tipp gewesen mit der Klappe. Aber die Sprünge über die Registergrenze eine Quint nach unten sind sowieso nicht so ganz ohne. Und d nach g insbesondere. Vielleicht einmal ganz bewusst spielen und dabei das Blatt gesondert anstoßen. Legato können solche Probleme schon mal auftauchen.
next time you see me...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Probleme mit dem g1 beim Anspielen aus der Höhe 22 Okt 2010 11:25 #95783

  • SaxDocM
  • SaxDocMs Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1200
  • Dank erhalten: 236
Die Ursache dafür könnte - meiner Ansicht nach - auch darin liegen, dass Klarinetisten oft verleitet sind, beim Sax im Ansatz zuviel Druck zu geben, und damit Töne der unteren Oktav (hier das das G1) überblasen.

Weiters fällt mir auf, dass für das Ymaha 4C Mundstück eigentlich Klassikblätter, insb. Vandoren Classic, wesentlich besser geeignet sind. Das Rico Jazz Select 2s erscheint mir jedenfalls zu leicht fürs 4C (was ein Überblasen erleichtert).
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Probleme mit dem g1 beim Anspielen aus der Höhe 22 Okt 2010 14:22 #95786

  • TenSax
  • TenSaxs Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 71
Herzlich Wollkommen TillmanB1!

Ich tendiere auch zu der Oktavklappe, check das mal.
Achte auch darauf das Du die Klappen gleichzeitig schließt, insbesondere der Ringfinger hängt gerne eine nuance nach.

Der Tip von Bluemike ist auch gut, den Ton gesondert anzustoßen.
Probiere mal beim spielen des g' auch einen tiefen Ton zu denken, damit der Stimmapparat das richtige macht. Also beim d'' normal spielen, und wenn Du zum g runterbindest bewusst den tieferen Ton denken.

Ein 2,5er Blatt wäre vielleicht besser, ja. Probiers mal aus.

Gruß
Sven
www.vorsicht-geblaese.de|www.lichtbergkrainer.de|www.blasorchester-neuhof.net
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Probleme mit dem g1 beim Anspielen aus der Höhe 22 Okt 2010 19:21 #95790

  • TillmanB1
  • TillmanB1s Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 2
..ah ja, dann schon mal herzlichen Dank für die Antworten! Das wird mich sicherlich schon weiterbringen!

Viele Grüße
Tillman :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: pue
Ladezeit der Seite: 0.236 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Tenorsax B&S ( / Saxophone)

Tenorsax B&S
Made in GDR Super Zustand, lediglich eine Minidelle im S- Bogen. Seriennummer 3631
450.00 €
Casekow
19.04.2024
von Cardo
692 Klick(s)

C- Melody Martin ( / Saxophone)

C- Melody Martin
Versilbert, gut erhalten und mit Koffer, Seriennummer = fast 100 Jahre alt und super erhalten…
999.00 €
Casekow
19.04.2024
von Cardo
512 Klick(s)

Martin Committee Alt Sax 1937 ( / Saxophone)

Martin Committee Alt Sax 1937
Alt Sax MArtin Committee, generalüberholt, neu lackiert, sehr gut gemacht, die Gravur ist hervorrage[...]
1 200.00 €
Lahnau
17.03.2024
von Tom.66
741 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 135 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang