Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Leises d

Leises d 07 Aug 2010 16:48 #93363

  • Ohrenquäler
  • Ohrenquälers Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 91
  • Dank erhalten: 5
Hallo,

bei meinem Weltklang Tenor Bj. 1966 habe ich das Problem, dass bei gleichem Ansatz/Luftdruck das obere d etwas leiser kommt.Alle anderen Töne sind gleich laut.Das Problem tritt auch bei anderen Mundstücken und Reeds auf.
Was mache ich falsch?

Danke für eure Tipps und Grüße aus Baden
Ohrenquäler.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Leises d 07 Aug 2010 17:04 #93365

  • bluemike
  • bluemikes Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1503
  • Dank erhalten: 29
Hi,

wenn es so ist, wie du schreibst, also bei jeweils gleichen Bedingungen und auch mit anderen Mundstücken, dann machst du nichts falsch. Entweder das Teil gehört ein wenig eingestellt (macht der Saxdoc) oder - wenn es systemimmanent ist - dann musst du den Ton ausgleichen B)
Ist der Klang unterschiedlich?
next time you see me...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Leises d 07 Aug 2010 17:41 #93367

  • Ohrenquäler
  • Ohrenquälers Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 91
  • Dank erhalten: 5
Hallo,
der Klang verändert sich mit anderen MPs oder Reeds, aber nicht anders als bei anderen Tönen, das "Lautstärkeproblem" bleibt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Leises d 08 Aug 2010 09:23 #93383

  • bebob99
  • bebob99s Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 251
  • Dank erhalten: 9
Ohrenquäler schrieb:
bei meinem Weltklang Tenor Bj. 1966 habe ich das Problem, dass bei gleichem Ansatz/Luftdruck das obere d etwas leiser kommt.Alle anderen Töne sind gleich laut.
Hast Du das schon mit Reflexionsschall kontrolliert, also gegen eine glatte, harte Oberfläche spielen? Ich habe festgestellt, dass gerade beim "d" bei mir die Eigenwahrnehmung hinter dem Saxophon ganz anders ist als es vorne hinaus bläst. Es scheint ein wenig muffig zu klingen, aber von vorne merkt man eigentlich nichts davon.

Intonation passt aber, beim oberen wie beim unteren "d"?
Alto: Selmer SA80 Serie-II und Bauhaus-Walstein Bronze, Selmer S90/180, Vandoren Classic 3
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Leises d 08 Aug 2010 13:39 #93387

  • chrisdos
  • chrisdoss Avatar
Hi,

ich bin mir nicht sicher, was für Dich das "obere d" ist. Das mit sechs Fingern + Oktavtaste gegriffene oder das hohe d mit Seitenklappe?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Leises d 08 Aug 2010 14:12 #93388

  • saxology
  • saxologys Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 146
Spiel mal das d'' mit gedrückter Tief-Cis-Klappe.
Abgesehen, dass es jetzt zu hoch ist - ist das Problem verschwunden?

Dann ist die einzige Veränderungsmöglichkeit, den Klappenaufgang des tiefen C zu vergrößern.

Gruß
Joachim
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Leises d 08 Aug 2010 18:54 #93394

  • PaulDesmond
  • PaulDesmonds Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 179
Hast Du das schon mit Reflexionsschall kontrolliert, also gegen eine glatte, harte Oberfläche spielen?
Das ist im allgemeinen eine super kontrolle für den eigenen sound.
Ich habe festgestellt, dass bei mir die Eigenwahrnehmung hinter dem Saxophon ganz anders ist als es vorne hinaus bläst.
Genau geht mir auchso ;) mir kommt vor dass es schlecht klingt, aber in wirklichkeit toll(ein wenig eitelkeit muss sein :P )
Da das nichts damit zu tun gehabt hat, halte ich mich wohl besser raus
Greetings
PD
I have won several prizes as the world's slowest alto player, as well as a special award in 1961 for quietness.(Paul Desmond)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Leises d 09 Aug 2010 09:42 #93410

  • Marcos
  • Marcoss Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 19
wie schon oben beschrieben versuch das d´´ mit tief Cis und was auch bei vielen Saxophonen klanglich sehr gut funktioniert, ist das d´´ ganz normal greifen und dazu die seitliche d´´´ klappe drücken... probiers mal (hat mir vor Jahren Bob Mintzer mal gezeigt...)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Leises d 09 Aug 2010 15:06 #93414

  • Ohrenquäler
  • Ohrenquälers Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 91
  • Dank erhalten: 5
Hallo,

danke für die guten Tipps :laugh: .
Das d´´ kommt mit tief-cis-Klappe lauter, noch mehr mit hoch-d-Klappe.
Habe mich auch an die Wand gestellt ( war kein Gewehrschütze in der Nähe.. :ohmy: ) und festgestellt, dass auch einige Phonstärken wohl subjektiv fehlen.
Leider fällt mir das Greifen mit 7 Fingern schwer, so dass ich wohl eher durch mehr "Eigendruck" auszugleichen.
Oder - was hat es mit dem Klappenaufgang des tiefen c auf sich? Ist das evtl. ein Problem bei Weltklang?

Grüße aus Baden
Ohrenquäler.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Leises d 09 Aug 2010 17:20 #93418

  • chrisdos
  • chrisdoss Avatar
Hi,

nein, nicht unbedingt ein Weltklangproblem. Eher ein Saxophonproblem, die Luftsäule scheint in der Kurve nicht so stabil zu schwingen. Das D erklingt im Wesentlichen aus dem Tonloch unter der C-Klappe. Durch eine größere Öffnung wird der Ton klarer, lauter und spricht besser an. Aber auch die Intonation wird höher. Hier muss oft ein Mittelweg gefunden werden.

Liebe Grüße

Chris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: pue
Ladezeit der Seite: 0.165 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Martin Committee Alt Sax 1937 ( / Saxophone)

Martin Committee Alt Sax 1937
Alt Sax MArtin Committee, generalüberholt, neu lackiert, sehr gut gemacht, die Gravur ist hervorrage[...]
1 200.00 €
Lahnau
17.03.2024
von Tom.66
789 Klick(s)

DOLNET "Bel Air" ca.1959, generalüberholt, schwarze Polster ( / Saxophone)

DOLNET "Bel Air"  ca.1959, generalüberholt, schwarze Polster
DOLNET "BEL AIR" Tenorsax, Baujahr ca. Ende 50er/Anfang 60er, generalüberholt 2022/23 bei Mike Duchs[...]
1 690.00 €
Bad Breisig
29.10.2023
von CharlieMariano
1551 Klick(s)

CANNONBALL "Mad Meg", neu überholt, 2 S-Bögen ( / Saxophone)

CANNONBALL "Mad Meg", neu überholt, 2 S-Bögen
Ich verkaufe mein wunderbares Tenorsax Cannonball "Mad Meg" aus der Big-Bell-Stone-Serie, Nr. 121xx[...]
1 790.00 €
Bad Breisig
29.10.2023
von CharlieMariano
2311 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 109 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang