Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Zahnlos?

Zahnlos? 18 Apr 2009 11:29 #73483

  • Butze
  • Butzes Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 3
Hallo Leute,

sorry, ich muss gleich weg, :blink: aber die Frage will ich doch noch los werden. Stelle mich später vor.

Muss das sein, dass man seine oberen Schneidezähne auf das Munstück legen muss?
Ich finde die Vibrationen in Schädel und Gebiss nämlich superätzend.

Oder gehts auch ohne?

Liebe Grüße
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Zahnlos? 18 Apr 2009 11:55 #73484

  • slowjoe
  • slowjoes Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 488
  • Dank erhalten: 1
Nun, man kann das Sax auch mit dem sogenannten Oboenansatz spielen.

Dabei wird auch die Oberlippe etwas über die Schneidezähne gezogen.

Ähnlich wie bei der Unterlippe beim klassischen Ansatz.

Einige wenige Saxophonisten spielen so. Nicht sehr verbreitet, dieser Ansatz.

Habe es auch mal probiert.
Nix für mich....


SlowJoe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Zahnlos? 18 Apr 2009 12:08 #73485

  • mariko1290
  • mariko1290s Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 497
  • Dank erhalten: 5
Hallo Butze,hast Du einen Bissgummi auf dem Mundstück?
Das dämpft die Vibrationen eigentlich ganz gut.
Gruss D.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Zahnlos? 18 Apr 2009 12:12 #73486

  • Saxophonquäler
  • Saxophonquälers Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 13
Hallo Christian,

die Bissplatte wäre eine (nicht allzu teuere) Taktik - aber wenn es nicht hilft probier doch einfach mal ob es für Dich angenehmer ist wenn Du das Mundstück nur mit den Lippen umschliesst.

Ich habe zwar keine Prothese mache es aber auch so... ;-)

Viele Grüße
Saxophonquäler
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Zahnlos? 18 Apr 2009 12:31 #73487

  • PaulDesmond
  • PaulDesmonds Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 179
Besonders früher war diese Technik verbreitet, Benny Carter spielte glaub ich mit dem Oboen-Ansatz, (heißt der wirklich so?:blink: ) Ist glaub ich aber sehr anstrengend mit der Zeit. Natürlich hat man so weniger Stabilität, worunter unter Umständen auch der Sound leiden könnte. Ich spiele auch mit Bissplatte, am Anfang hab ich das auch gebraucht, damit ich nicht verrutsche(jetzt nicht mehr).
Greetings
PD
I have won several prizes as the world's slowest alto player, as well as a special award in 1961 for quietness.(Paul Desmond)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Zahnlos? 18 Apr 2009 15:02 #73493

  • slowjoe
  • slowjoes Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 488
  • Dank erhalten: 1
PaulDesmond schrieb:
mit dem Oboen-Ansatz, (heißt der wirklich so?

weiss ich auch nicht so genau. Habe das so genannt, weil Doppelrohrblatt - Instrumente wie z.B. Fagott oder Oboe so angeblasen werden und ich im Zusammenhang mit diesem Ansatz irgendwo die Bezeichnung "Oboen - Ansatz" gehört habe. Ob das die allgemein gültige "amtliche" Bezeichnung ist, weiss ich nicht.


SlowJoe
Letzte Änderung: 18 Apr 2009 15:04 von slowjoe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Zahnlos? 18 Apr 2009 16:38 #73496

  • scoco
  • scocos Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 157
im englischen sagt man doublelip-embouchoure. also doppellippe.
ich benutz die, und find' die astrein. nach kurzer eingewöhnungszeit (2wochen), willste garnichts anderes mehr spielen.
meiner meinung nach mehr gefühl und mehr kontrolle beim spiel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Zahnlos? 18 Apr 2009 17:12 #73498

  • corcovado
  • corcovados Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 406
  • Dank erhalten: 15
scoco schrieb:
im englischen sagt man doublelip-embouchoure. also doppellippe.
ich benutz die, und find' die astrein. nach kurzer eingewöhnungszeit (2wochen), willste garnichts anderes mehr spielen.
meiner meinung nach mehr gefühl und mehr kontrolle beim spiel.

Coltrane hat soweit ich weiss auch so gespielt.
Und zwei Wochen ist eine gut Zeitspanne, um auszuprobieren, ob es Dir liegt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Zahnlos? 18 Apr 2009 19:50 #73504

  • RainerBurkhardt
  • RainerBurkhardts Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1075
  • Dank erhalten: 12
Coltrane hatte auch ganz schlechte Zähne, weil er so viele Süßigkeiten gegessen hat.
Remember Joe Cocker
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Zahnlos? 18 Apr 2009 19:59 #73505

  • scoco
  • scocos Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 157
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: pue
Ladezeit der Seite: 0.167 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Conn Alt-Saxophon von 1926 ( / Saxophone)

Conn Alt-Saxophon von 1926
Schweren Herzens trenne ich mich von meinem Conn Alt-Saxophon New Wonder (II) aus dem Jahre 1926. D[...]
1 350.00 €
Würzburg
12.08.2020
von bundesganzler
336 Klick(s)

Altsaxophon Yanagisawa A-992PGP ( / Saxophone)

Altsaxophon Yanagisawa A-992PGP
Es handelt sich um eine absolute Rarität! Ein Spitzen-Profi-Instrument.Das Saxofon ist aus Bronce ge[...]
5 500.00 €
Ortschwaben
10.08.2020
von Marbos
19 Klick(s)

Altsaxophon Jupiter JAS701Q mit sehr viel Zubehör ( / Saxophone)

Altsaxophon Jupiter JAS701Q mit sehr viel Zubehör
Biete hier ein NEUWERTIGES Alto Jupiter JAS701Q mit reichlich Zubehör!!! Wegen endgültiger Aufgab[...]
1 600.00 €
08.08.2020
von saxotto
19 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 94 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang