Selbst gedrechselter Herzschoner
herzschoner1

schutz

Auf dem 9. Saxwelt-Workshop in Altgandersheim hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich einen eigenen Herzschoner für ihr Saxophon zu drechseln. Holzblasinstrumentenmachermeister Torsten Köhler aus Pinneberg hatte dafür extra eine Drehbank, Holzrohlinge und entsprechende Bearbeitungswerkzeuge mitgebracht. Sein Geselle Johannes Garstecki führte die Teilnehmer dann durch den Kurs und erarbeitete mit ihnen die individuellen Herzschoner.

Herzschoner sind sehr nützliche Teile fürs Saxophon. Sie werden oben auf die Öffnung des Saxophonkörpers gesteckt, wenn der Bogen nicht drauf steckt. Dort schützen sie die Oktavmechanik vor Verbiegen. Wie oft ist es schon passiert, dass die Mechanik durch falsche Handhabung so verbogen wird, dass sie repariert werden muss. Mit dem Herzschoner kann das nicht mehr so schnell passieren.

Außerdem sieht so ein Herzschoner auch noch schick aus :o)

Wir zeigen hier einmal die Arbeitsschritte wie aus einem unscheinbaren Holzrohling ein wunderschöner selbst gedrechselter Herzschoner wurde!

Viel Spaß beim Lesen!

holzrohlinge

Torsten Köhler hatte Rohlinge aus verschiedenen Holzarten mitgebracht: Grenadill, Olive, Walnuss usw.

Die Rohlinge waren schon vorgebohrt, um sie später auf die Drechselbank spannen zu können.

shadow

Teilnehmerin Ingrid, die als Erste das Glück hatte, sich einen eigenen Herzschoner zu drechseln, wählte ein rotes Holz, als Kontrast zu ihrem wunderschönen Shadow.

(Übrigens fand sie das erste Mal Gefallen an dem Saxophon, als sie es auf der Ausstellung des 4. Saxwelt-Workshops sah. Man sieht also, es lohnt sich, bei den Ausstellungen des Saxwelt-Workshops reinzuschauen!)
einspannen

Der Holzrohling wurde in die Drechselmaschine eingespannt.

erklaerung

Bevor die Arbeiten losgingen, mussten natürlich erst einmal die Schutzbrillen aufgesetzt werden! Sehr wichtig!!!

Joh erklärte Ingrid dann die ersten Schritte:

Wie halte ich den Drehstahl?

In welchem Winkel sollte man den Drehstahl anlegen?

Wie fest drücke ich auf?

Wenn man anfangs zu fest auf das Holz drückt, wird zu schnell zu viel Material weggenommen! Daher sollte Ingrid erst einmal ganz vorsichtig abdrehen.
 ersterschritt


Ingrid merkte schnell, dass da ganz schön Material abgenommen wurde, je nachdem, wie man den Drehstahl hielt.

Mit der Zeit bekam sie ein immer besseres Gefühl dafür.
 bogen


Bevor Ingrid zuviel Material vom Rohling genommen hätte, musste natürlich erst einmal der Durchmesser des Bogens ausgemessen werden, online casino der normalerweise in der Öffnung des Saxophonkörpers steckt.

Es sollte ja später kein Streichholz in die Öffnung gesteckt werden ;o)

 ausmessen1


Also wurde der Bogen von Joh mit einer Schieblehre ausgemessen. Damit kann man sehr gut Innen- und Außendurchmesser von Gegenständen ausmessen.

 ausmessen2

 

Mit einer digitalen Schieblehre ist man besonders genau.

Jetzt wussten Ingrid und Joh, wie viel Material vom Rohling noch runter musste.

ausmessen3

Der Rohling musste dann natürlich auch zwischendurch immer mal wieder gemessen werden.

Hier auf dem Bild sieht man, da musste noch einiges runter!
 fortschritt


Na also, so langsam wurde es doch.

Die Form konnte man schon gut erkennen. Und auch, was da so alles runterkam!

Gut dass Ingrid schon eine rote Hose anhatte :o) (Danach hätte sie auf jeden Fall eine rote Hose angehabt, egal welche Farbe die Hose vorher gehabt hätte)

Aber für so einen schönen Herzschoner muss man nun mal Opfer bringen ;o) 
 toko


Ein kritischer Blick vom Meister persönlich sorgte dafür, dass alles perfekt wurde!

(Vielleicht dachte er aber auch: Oje, wer macht das nachher wieder sauber?) 
 ausmessen4


Und zwischendurch immer wieder messen!

Das sah schon ganz gut aus! 
 ingrid


So, fast geschafft!

Aber es fehlten auch noch die Verzierungen.
 herzschoner2


So wie bei diesen hier!

 rillen


Also Herzschoner wieder eingespannt und ran mit dem Drehstahl. Mit diesem wurden Rillen in das Holz gedrechselt.

Nach Ingrids Vorstellungen nahm der Herzschoner langsam Form an.

 schleifen


Nun musste Ingrid das gute Stück mit Schleifpapier nachschleifen, um es schön glatt zu machen.
 

stahlwolle

Dann wurde noch mit Stahlwolle ganz ganz fein nachgeschliffen.

wachsen


Als nächster Schritt wurde der Herzschoner mit einem Teelicht gewachst.

Hierbei erhielt er seine schöne glänzende Oberfläche.
 zufrieden


Ingrid war zufrieden.
 

 herzschoner3


Aber etwas fehlte noch: Der Kork!
 

 toko2


Also ab zum Meister persönlich.

Torsten Köhler alias ToKo maß erst einmal den Umfang des Herzschoners, um dann passgenau den Kork zuzuschneiden. 
 schneiden


Dann schnitt er die Enden schräg mit einer Rasierklinge ab. Später beim zusammenkleben musste das eine Ende so über dem anderen Ende liegen, das es wieder eine glatte Fläche ergab.
 

 kleben1


Ingrid trug dann hauchdünn Klebe auf den Korkstreifen…
 

 kleben2


…und den Herzschoner an der Stelle, an die der Kork kommen sollte, auf.
 

 kleben3


Nach einer kurzen Einwirkzeit des Klebers wurde der Kork auf den Herzschoner geklebt.
 

 festdruecken


Dann wurde alles noch mal ordentlich festgedrückt, damit auch alles gut hielt.
 

 einfetten


Nach nochmaligem Schleifen und Einfetten des Korks war es dann endlich geschafft!
 

 glueck


Überglücklich fielen sich ToKo und Ingrid in die Arme
:o)

glueck2

Verständlich bei so einem tollen Teil!!!

(Ähh Hallo! Ich meine den Herzschoner!)
sax1

Hier das Prachtstück von der Seite…

sax2

… und von oben!

Ich glaube, dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Einfach nur schöööööön!!!
 vierzapfen


Und wer jetzt auch Lust auf so einen schönen Herzschoner bekommen hat:

Die gibt es schon fertig gedrechselt bei: www.holzblasinstrumenten-studio.de

(Auch mit Perlmutteinlage! Wirklich edel und schön)

Vielen Dank an Ingrid, ToKo und Joh, dass sie uns die Gelegenheit gaben, ihnen bei der Herstellung eines Herzschoners über die Schulter zu schauen!

 

Text und Bilder: Kleines309     saxwelt.de

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 09. Dezember 2015 17:00

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Tenormundstücke zu verkaufen ( / Mundstücke)

nopic
Aufgrund des Wechsels aufs Altsaxophon habe ich mehrere Tenormundstücke zu verkaufen: - Brilhart [...]
Goslar
10.12.2017
von mICH aEL
89 Klick(s)

Verkaufe Schallschutzkabine ( / Flohmarkt)

Verkaufe Schallschutzkabine
Verkaufe meine erst kürzlich erworbene Schallschutzkabine der Marke DEMVOX, Modell ECO 100. Wir habe[...]
2 500.00 €
Schotten
04.12.2017
von Mitglied
132 Klick(s)

Sequoia Tenorsaxophon, wie neu ( / Saxophone)

Sequoia Tenorsaxophon, wie neu
Das Sequoia booster hat einen gebürsteten und mit Mattlack versehenen Korpus und eine Mechanik mit G[...]
1 550.00 €
Wassenberg
26.11.2017
von Seraphitus
142 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 146 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang