Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Dolnet Tenor-Sax Royal Jazz

Dolnet Tenor-Sax Royal Jazz 15 Feb 2010 15:30 #86272

  • Jörg Peter
  • Jörg Peters Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 5
Hallo,

ich habe mein altes Sax mal rausgekramt, weil es einfach schade ist, wenn das Teil ungenutzt rumsteht.

Leider habe ich nie richtig spielen gelernt und habe auch heute nicht mehr das rechte Interesse dafür. Ich weiß aber auch nicht, was ich da eigentlich für ein Gerät habe. Es stammt von Dolnet und müsste so in den späten 1950ern oder frühen 1960ern gebaut worden sein. Es trägt die Serien-Nr. 50417 C. Nach dem Vergleich mit anderen Bildern dürfte es der Serie Imperial zuzuordnen sein.

Das Instrument wurde seit 30 Jahren nicht benutzt. Die Mechanik scheint i. O. Lediglich das Gestänge der Oktavklappe arbeitet nicht sauber (hier fehlt auch eine Feder). Das Gestänge klappert, da an manchen Stellen Filz bzw. Kork fehlt.

Meine Frage: Lohnt es sich, das Instrument aufarbeiten zu lassen? Gibt es einen Markt für ein solches, gebrauchtes Sax?

Vielen Dank

Jörg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dolnet Tenor-Sax Royal Jazz 15 Feb 2010 15:37 #86273

  • JES
  • JESs Avatar
Hi Jörg

Wenn Du schon in der Überschrift denkst, daß es ein Dolnet Royal Jazz ist, wie kommst Du dann auf Imperial?? M.W. sind die Imperial-Modelle ohne "C" in der Seriennummer.

Und warum möchstest Du das Sax überholen lassen??
Um es dann zu verkaufen?? Laß es und verkauf es so wie es ist!
Zum selbser spielem? Mach es, es lohnt sich! Ich habe selbst ein Imperial und das teil macht mächtig Druck. Der Klang gefällt mir jedoch nicht ganz so (bin da etwas anderes gewöhnt).

JEs
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dolnet Tenor-Sax Royal Jazz 22 Feb 2010 16:08 #86800

  • Volli
  • Vollis Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 139
  • Dank erhalten: 3
Hallo Jörg,

Dolnets gehören zu den letzten bezahlbaren Geheimtipps. Schlecht für Dich, da Du bei einem Verkauf mit nicht mehr als 300-500 € erwarten darfst. Steckst Du jetzt also um die 450€ für die Generalüberholung in das Sax lohnt sich der Verkauf nicht.

Grundsätzlich lohnt sich die Überholung, denn Dolnetsaxophone genießen einen sehr guten Ruf. Spiele selbst Sopran und Tenor von Dolnet. Für Anfänger jedoch nicht unbedingt geeignet, da die Intonation mitunter schwierig ist.

Wie sieht den das Sax aus? Silber, Goldlack?

Gruß Volker
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dolnet Tenor-Sax Royal Jazz 22 Feb 2010 16:41 #86804

  • bluemike
  • bluemikes Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1503
  • Dank erhalten: 29
Hi,

habe selbst ein Tenor (Bj. ca. 1970) - ist aber im Ruhestand. Sind individuelle Hörner, haben einen ziemlichen Bumms und sind intonationsmäßig manchmal eine Herausforderung (obwohl es bei meinem letztlich unproblematisch war). Würde ich behalten, die Preise sind momentan nicht gut für so was.
next time you see me...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Dolnet Tenor-Sax Royal Jazz 22 Feb 2010 16:42 #86805

  • JES
  • JESs Avatar
Volker schrieb:
...Dolnets gehören zu den letzten bezahlbaren Geheimtipps. Schlecht für Dich, da Du bei einem Verkauf mit nicht mehr als 300-500 € erwarten darfst. Steckst Du jetzt also um die 450€ für die Generalüberholung in das Sax lohnt sich der Verkauf nicht.

Grundsätzlich lohnt sich die Überholung, denn Dolnetsaxophone genießen einen sehr guten Ruf. Spiele selbst Sopran und Tenor von Dolnet. Für Anfänger jedoch nicht unbedingt geeignet, da die Intonation mitunter schwierig ist.

Hi Volker,
also das würde ich alles nicht so stehen lassen. Zunächst wäre mal zu klären um welches Model es sich handelt. Also ein Royal Jazz (und dafür halte ich es nach der Seriennummer + C=Cartier-Ausführung) in gutem Zustand wird locker mehr als 1000€ bringen, ein Imperial eher weniger.

Und bezgl. Anfängertauglichkeit und Intonation ist es wie mit allen älteren Instrumenten: die sind anders aber nicht schlechter. Mein Imperial z.B. intoniert recht gut. Einstellungssache und kein grundsätzliches Problem. Vielleicht geht nicht jedes Mundstück, aber grundsätzlich geht es gut.

JEs
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dolnet Tenor-Sax Royal Jazz 22 Feb 2010 20:12 #86817

  • Volli
  • Vollis Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 139
  • Dank erhalten: 3
Hallo JEs,

ich geb Dir recht, es werden viele Dollis zu Preisen oberhalb der 1000€ angeboten. Diese Hörner sind aber in der Regel top in schuß, kommen vom Händler und stehen meistens über Wochen zum Verkauf. Ob sie den gewünschten Preis erzielen kann ich nicht sagen, halte die meisten Fälle aber für Wunschdenken.

Ich beobachte vor allem den niederländischen Markt seit etwa 2 Jahren. Dort werden regelmäßig Dolnets angeboten und Royals in nicht überholtem (aber anständigem) Zustand gehen selten über 400-500€ weg. Dabei erzielen die Altos oft ein höheres Ergebniss. Die Preisvorstellungen gehen dabei mitunter absurd auseinander. So hab ich z.B. mein Sopran für 120€ gekauft, gleiches Modell war kurze Zeit später für 350€ und 950€ zu haben. Ein Cartier-Stencil hab ich noch nicht gesehen, kann daher dazu nichts sagen.

Über die Intonation habe ich Erfahrungen bei 2 Sopran und einem Bel Air Tenor. Hab leider 3 totale Zicken erwischt, sehr gewöhnungsbedürftig, belohnen aber mit einem traumhaften, glockengleichen Klang (vor allem das Sopran). Kann aber natürlich nicht für alle Dollies sprechen.

Gruß Volker
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dolnet Tenor-Sax Royal Jazz 23 Feb 2010 12:55 #86856

  • JES
  • JESs Avatar
Moin,
also mal zu den Cartier Stencils Cartier Stencils.
Irgendwie hatte ich den Artikel mal ausführlicher in Erinnerung. Naja.
Aber daher die Frage: was ist es denn für ein Model?

Nun, mein Imperial ist ein solides Instrument, aber nicht wirklich gut aber auch nicht wirklich schlecht. Klanglich haut es mich nicht wirklich um, da sind andere besser und melodischer.
Und was den Preis angeht: ja, mag sein, daß nur angeblich gut erhaltene Dollis hochpreisig angeboten werden. Frage ist nur, ob sie wirklich in gutem Zustand sind oder ob dann doch noch eine GÜ fällig ist. Aussehen alleine entscheidet da nicht.

Nur was raten wir Jörg jetzt??
Verkauf nach GÜ lohnt nicht, da Jörg m.E. die Kosten für die GÜ nicht herausbekommt. Ein potentieller Käufer möchte das Sax vielleicht auch vom Saxdoc seines Vertrauens überholt haben.
Andererseits wird ein Käufer das Instrument anspielen wollen bevor er dafür Geld bezahlt. Geht das nicht, dann wird er den Preis drücken.
M.E. kann man ein solches Instrument nur überholen und selbst spielen. Oder innerhalb der Familie/Freundeskreises weitergeben an jemanden, der es in Ehren hält.
JEs
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dolnet Tenor-Sax Royal Jazz 23 Feb 2010 14:03 #86864

  • saxoholic
  • saxoholics Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 67
JES schrieb:

... Oder innerhalb der Familie/Freundeskreises weitergeben an jemanden, der es in Ehren hält.
JEs


OK, da würde ich mich dann opfern wollen. Ich würde es in Ehren halten, zur GÜ begleiten und gehöre sozusagen zur (Sax-)Familie.
Erfolg gleich Musiktalent mal Freude im Quadrat, durch die Wurzeln von Fleiß, Energie und Begeisterungsvermögen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dolnet Tenor-Sax Royal Jazz 23 Feb 2010 21:46 #86901

  • CharlieMariano
  • CharlieMarianos Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 88
Hi,
auch ich spiele u.a. ein Dolnet "Royal Jazz", und bin ein Fan dieser Saxophone. Wunderschönes Design, und mächtiger Klang. Und wenn - wie Du schreibst - nur einige Federn und etwas Kork fehlt, würde eine Überholung wenig kosten. Auch ich habe mein Dolnet, vor Jahren ersteigert in der Bucht, überholen lassen, und es hat sich gelohnt!
Mein Rat: 150 Euronen investieren, und Du hast ein tolles Sax!
Ein Leben ohne Kuchen ist möglich. Aber sinnlos!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Dolnet Tenor-Sax Royal Jazz 24 Feb 2010 10:20 #86909

  • Wofe
  • Wofes Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 641
  • Dank erhalten: 25
@CharlieMariano
schrieb:
Und wenn - wie Du schreibst - nur einige Federn und etwas Kork fehlt, würde eine Überholung wenig kosten.
Mein Rat: 150 Euronen investieren, und Du hast ein tolles Sax!
Jörg schreibt aber auch:
Das Instrument wurde seit 30 Jahren nicht benutzt. Die Mechanik scheint i. O. Lediglich das Gestänge der Oktavklappe arbeitet nicht sauber (hier fehlt auch eine Feder). Das Gestänge klappert, da an manchen Stellen Filz bzw. Kork fehlt.

...nach 30 Jahren denke ich, ist eine GÜ in jedem Fall fällig und so werden dann aus ca 150 € gleich mal 500 - 600 € oder mehr, je nach Saxdoc.

Da wir selbst eins dieser tollen Royal Jazz Hörner besitzen, schlage ich dir vor, lass es liegen, bis jemand in deiner Familie am Saxspielen Interesse hat, auch wenn das Saxophon nochmal 30 Jahre schlummern muss, das Teil wird garantiert nicht schlechter, aber dafür wertvoller.

Gruß Wolfgang
„Das grösste Verbrechen eines Musikers ist es, Noten zu spielen, statt Musik zu machen“.
(Isaac Stern)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: slotsmand
Ladezeit der Seite: 0.294 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Conn "Chu Berry" Tenorsaxophon ( / Saxophone)

Conn "Chu Berry" Tenorsaxophon
zu verkaufen, generalüberholt,
2 599.00 €
München
22.05.2017
von Mima01
28 Klick(s)

Verkauf Expression 6* MPC für Altsax ( / Mundstücke)

Verkauf Expression 6* MPC für Altsax
Biete ein neues Expression 6* Mundstück für Altsax. Das Mundstück wurde lediglich zu Testzwecken ang[...]
25.00 €
67487 Maikammer
14.05.2017
von Kannix
36 Klick(s)

S-Bogen für Yanagisawa Sopransaxophon S-981, gebogen ( / Saxophone)

S-Bogen für Yanagisawa Sopransaxophon S-981, gebogen
Der gebogene S-Bogen ist in neuwertigen Zustand. Keinerlei Beschädigungen. Privatverkauf
155.00 €
11.05.2017
von saxofonie
51 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 183 Gäste und ein Mitglied online

  • MacSam

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang