Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Clip-Mikro für live....wer nutzt was?

Clip-Mikro für live....wer nutzt was? 15 Dez 2009 17:19 #83394

  • 50tmb
  • 50tmbs Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Persönlicher Text
  • Beiträge: 1346
  • Dank erhalten: 47
Cuba schrieb:
... Dann habe ich noch dass Samson Airline 77 entdeckt, sieht vom Mikro sehr ähnlich aus, hat aber ungünstigerweise nur eine Frequenz. Hat jemand Erfahrung mit dem Samson? Taugt dieses Mikro was?

Liebe Grüsse

Sylvie
Keep swinging!
I believe you should try to make music as beautiful as you can. It should not be done with ugliness.
There's so much hate in the world; you should counteract it with loveliness(Stan Ge
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Clip-Mikro für live....wer nutzt was? 15 Dez 2009 17:20 #83395

  • 50tmb
  • 50tmbs Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Persönlicher Text
  • Beiträge: 1346
  • Dank erhalten: 47
50tmb schrieb:
[quote... Oder Du suchst ein Teil mit integriertem Sender, wie dieses:
www.thomann.de/de/samson_airline_77_wind_system.htm

Bei dem hatte ich aber mehr Klappen als Instrument abgenommen.[/
quote]
Keep swinging!
I believe you should try to make music as beautiful as you can. It should not be done with ugliness.
There's so much hate in the world; you should counteract it with loveliness(Stan Ge
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Clip-Mikro für live....wer nutzt was? 15 Dez 2009 17:32 #83397

  • Cuba
  • Cubas Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 89
  • Dank erhalten: 7
Q50tmb,

das hatte ich übersehen, dann scheidet das samson aus. Ein Kanal ist sowieso sehr ungünstig, da schon 4 Funkstrecken vorhanden sind.

Liebe Grüsse aus dem kalten Süden (Stromausfall in unserer Stadt trägt noch mehr zum Frieren bei)

Sylvie
Letzte Änderung: 15 Dez 2009 17:33 von Cuba.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Clip-Mikro für live....wer nutzt was? 16 Dez 2009 11:37 #83427

  • honking
  • honkings Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Wenn Musik der Liebe Nahrung ist, spielt weiter!
  • Beiträge: 68
nando schrieb:
...bin super damit zufrieden. Funk wird auch oft überbewertet.
Nicht nur Funk!!
Live in einer Rockband spielen z.B. Rückkopplungsfestigkeit und Robustheit eine mindestens eben so große Rolle wie die Klangqualität.
Und der beste Sound (damit meine ich das Mikro) kann von einem wenig interessierten Menschen am Pult sehr schnell ruiniert werden.


Umgekehrt sind die preiswerten Mikros lange nicht mehr so weit weg von besseren wie noch vor 10-15 Jahren, so dass nun ein halbwegs ambitionierter Mischer sehr leicht einen guten Sound hinbekommen kann.

Selbst AKG, von deren Mikros ich z. B. ein großer Fan bin und denen wohl kaum jemand schlechte Qualität vorwerfen kann, lässt eine Preiswertlinie in Fernost herstellen.

Ich habe mir das neue Funkmikro von Thomann bestellt, das ich heute abend auf der Probe erstmals im Bandzusammenhang testen werde.
Bin gespannt...
greetz
Klaus
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

(Kurt Tucholsky)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Clip-Mikro für live....wer nutzt was? 16 Dez 2009 16:23 #83451

  • claptrane
  • claptranes Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 147
Der Klang mag ja nicht schlecht sein, aber der Befestigungsklipp oder was sonst für die Klappengeräusche verantwortlich ist, taugt nichts. Ist jetzt allerdings auch bestimmt 7-8 Jahre her wo ich mal welche zum Testen da hatte.Vielleicht hat sich da ja mittlerweile was getan. Ich habe mich dann kurz danach für ein LC 85 entschieden, das war in dem Punkt viel besser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Clip-Mikro für live....wer nutzt was? 17 Dez 2009 21:39 #83514

  • stone
  • stones Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 79
honking schrieb:
Ich habe mir das neue Funkmikro von Thomann bestellt, das ich heute abend auf der Probe erstmals im Bandzusammenhang testen werde.
Bin gespannt...

Hallo honking,

ich bin auch sehr gespannt, wie so Dein Eindruck vom neuen Mikro ist. Gib doch mal laut :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Clip-Mikro für live....wer nutzt was? 18 Dez 2009 01:08 #83523

  • honking
  • honkings Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Wenn Musik der Liebe Nahrung ist, spielt weiter!
  • Beiträge: 68
...hier also mein erster Eindruck vom neuen ClipMic:

mechanisch:
zuerst fand ich es zwar nicht ganz klein, dafür aber angenehm leicht (es benötigt auch nur eine AAA-Batterie). OK, es ist ja nicht nur Mikro, sondern eben auch Sender.
Die Halterung ist aus einem stabil und haltbar wirkenden Kunststoff in der Art, wie man es bei diesen "unkaputtbaren" Mikroklemmen schon lange kennt. Gegen Kratzer am Becher hat der Clip eine recht weiche Lage Gummi oder Silikon. Da sollte nix beschädigt werden. Der Clip ist mit einer Schraube verriegelbar, was dann allerdings den Wechsel auf ein anderes Sax ein wenig bremsen würde...

Am Clip ist der Sender zwar fest/starr verbunden, aber das Mikro selber ist federnd gelagert, damit die Übertragung von Klappergeräuschen weitestgehend gedämpft wird.

installieren:
Einschalten und läuft. (Wie erwartet)

Sound:
hier muss ich sagen, dass ich noch nicht dazu gekommen bin, das Mikro mit zwei, drei anderen zu vergleichen, also ist das hier wirklich nur ein erster Eindruck. Allerdings bin ich schlicht begeistert, wie durchsichtig sich das Tenor in die Band einfügte.
Ich hab am Pult bei den oberen Mitten ein wenig (2-3 dB) abgesenkt, weil ich es sonst, wie bei vielen Kondersatormikros typisch, zu spitz fand. Ansonsten blieb die Klangregelung neutral und es klang von unten bis oben gut.

Was mich aber wirklich fast umgehauen hat, ist die Rückkopplungsfestigkeit dieses Mikros. Wer damit bis kurz vor die Rückkopplungsgrenze aussteuert, der ist entweder schon taub, oder wird es bald sein ;-)

Fazit:
ich finde, dass sich für mich (im Rock-Band-Zusammenhang) die kleine Investition voll gelohnt hat. Für die nicht einmal 150 € gibt es meiner Meinung nach wirklich viel Qualität!
greetz
Klaus
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

(Kurt Tucholsky)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Clip-Mikro für live....wer nutzt was? 18 Dez 2009 09:57 #83531

  • 50tmb
  • 50tmbs Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Persönlicher Text
  • Beiträge: 1346
  • Dank erhalten: 47
Das hört sich ja toll an.

Nur mal so für dir Klarheit:
Welches ist denn das "neue von Thomann"?

Solong
Keep swinging!
I believe you should try to make music as beautiful as you can. It should not be done with ugliness.
There's so much hate in the world; you should counteract it with loveliness(Stan Ge
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Clip-Mikro für live....wer nutzt was? 18 Dez 2009 11:36 #83535

  • honking
  • honkings Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Wenn Musik der Liebe Nahrung ist, spielt weiter!
  • Beiträge: 68
50tmb schrieb:
Das hört sich ja toll an.

...Welches ist denn das "neue von Thomann"?...

stimmt, war schon spät gestern...
Als ich es geschriebselt hatte, dachte ich sofort, dass hier wohl gar nicht der Link von stone enthalten ist. Gibt ja momentan drei Themen rund um Clipmics.

Also hier noch mal der Bezug:
stone schrieb:
bei meiner Internet-Recherche zum Thema Funkmikros für Bläser bin ich u.a. auf folgendes Angebot gestoßen:

www.thomann.de/de/the_tbone_tws_16_bt_863_mhz.htm

Noch ein kleiner Nachtrag zum ersten Erfahrungsbericht:
(weil es immer mal Thema ist...)
Klappengeräusche sind natürlich auch hier nicht ganz zu unterbinden. Wie auch.
Nur werden die nicht durch eine starre Verbindung vom Sax zum Mikro auch noch "verstärkt", weil sie zusätzlich zum Weg durch die Luft noch direkt vom Blech auf das Mikro übertragen werden. Da fängt die federnde Lagerung schon einiges ab.
Aber natürlich: wenn die Klappen klappern, wird das
auch gehört. Wie von jedem anderen Mikro auch.

Und wer schon mal mit nem Nackenbügelmikro für Gesang oder Sprache gearbeitet hat, sollte sich darüber im Klaren sein, dass "Zwischengemurmel" zu unterlassen ist ;-)
Also stelle ich mich auch nicht in der Pause zwischen zwei Stücken hin und probiere mal, ob noch alle Tasten am Sax sind und wundere mich dann, dass klappernde Klappengeräusche zu hören sind.
greetz
Klaus
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

(Kurt Tucholsky)
Letzte Änderung: 18 Dez 2009 12:10 von honking. Begründung: Ergänzung
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Clip-Mikro für live....wer nutzt was? 08 Jan 2010 00:31 #84422

  • stone
  • stones Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 79
Also ich habe auch das neue Thomann-Funk-Set bestellt in folgender Variante:

- Empfänger mit Universal-Sender + Sax-Mic mit eingebautem Sender (sind nur 10 € mehr als das Set mit Empfänger und nur Sax-Mic ;-)

Fazit nach erster Probe: G E N I A L!

Bei einer 500-€-Preisklasse wäre mein Lob spärlicher aber für 160 Euronen gibt's hier alles worauf es wirklich ankommt:

1. TOP-SOUND: Sax-Mikro-Sender ist genauso gut wie mein geliebtes K&K CXM5 kombiniert mit dem Sender

2. Handhabung: schneller Verbindungaufbau, kein Klacken beim Wechsel der Sender, intuitive Handhabung (Gain-Level nur über Schraubenzieher - für mich aber eher ein Vorteil, da es nicht so leicht verstellt werden kann.

Was fehlt zur 500€_High-End-Variante? Etwas mehr Metall, weniger Platik, mehr Schräubchen und weniger Kleber- SONST NIX!!! Das Ganze wirkt dennoch einigermßen stabil und in jedem Fall bühnentauglich!!

Von mir aus unbedingte Empfehlung (bekomme keine Provision vom großen T, würde dies aber auch nicht ablehnen ;-)

EMPFEHLUNG!!!
Letzte Änderung: 08 Jan 2010 00:33 von stone.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: pue
Ladezeit der Seite: 0.250 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Berg Larsen Steel 6 ( / Mundstücke)

Berg Larsen Steel 6
Das Mundstück habe ich im Februar letzten Jahres bei Thomann für 227€ gekauft und wenn es hoch kommt[...]
165.00 €
Solingen
23.07.2022
von Corinnacolonia
41 Klick(s)

Antigua 4240 von 2021 ( / Saxophone)

Antigua 4240 von 2021
Kaufdatum: 15.02.2021 im Musikhaus Martin Dieses schöne Antigua Tenorsaxophon wurde keine 20 Stun[...]
1 550.00 €
Solingen
23.07.2022
von Corinnacolonia
53 Klick(s)

Selmer S80 C* Alto / Altsax Mundstück - nagelneu ( / Mundstücke)

Selmer S80 C* Alto / Altsax Mundstück - nagelneu
Verkaufe Selmer S80 C* Mundstück - nagelneu. Genau 1 Minute angetestet. FP € 99,- zzgl. Vers[...]
99.00 €
Neukirchen-Vluyn
04.07.2022
von Eike Sax
60 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 93 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang