Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: tonverbesserer

tonverbesserer 09 Aug 2008 18:02 #60382

  • saxtune
  • saxtunes Avatar
nachdem ich schon mehrfach darüber gestolpert bin

wer kennt das
hat es probiert
kann dazu was sagen

cgi.ebay.com/SAXGOURMET-NECK-ENHANCER-MAKES-ANY-HORN-PLAY-BETTER_W0QQitemZ190243166886QQihZ009QQcategoryZ16234QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

danke

intune
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: tonverbesserer 09 Aug 2008 18:29 #60384

  • rupi
  • rupis Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 292
  • Dank erhalten: 15
moin,
naja, das Ding füllt en Raum etwas mehr aus, der im Mundstück nach der Kammer folgt und quasi beim Hals vom Sax endet. Der ist je nachdem wie weit das Mundstück auf dem Korken steckt unterschiedlich groß. Darin können natürlich auch Verwirbelungen entstehen. Ob die nunmal für den individuellen SOund dienlich sind oder nicht....wer weiß.... dann gibt es die konische Bohrung die etwas weniger Widerstand bringt...es gab schon mehrere Diskussionen darüber...einige haben versuchsweise die Abschlußhülse am Hals mit dem Senker angeschrägt. Die MEnungen dazu sind verschieden, soweit ich mich erinnern kann. Was mich etwas wundert, es mach den Anschein, das es einfach in die Abschlußhüls vom als gesteckt wird. Dadurch kommt es ja zu einer Querschittsverengung. M.E. sollte es die Hülse ersetzen....
Ausprobieren.....ABER...weder für 50 oder gar 100$....das ist eine Frechheit! Sorry als Automatendrehteil kostet das Ding, ob es nun Wirkung hat oder nicht kein 30Cent... ich glaub ich fahr mal schnell gen elterlichen Keller, da steht noch meine Drehmaschine...

LGR
rupi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: tonverbesserer 09 Aug 2008 21:53 #60403

  • Waldi62
  • Waldi62s Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 267
@ rupi: genau das war auch mein Gedanke als ich das las......
Drehbank angeworfen und paar Min. später wars datt ^^
Und den ollen O-Ring bekommt man auch ohne Probs fürn paar Cent.....
Was mich aber auch interessieren würde, ob datt Dingen wirklich Einfluss auf den Klang hat und wenn, in welche richtung der geht......
Hatte mich letzt schon bei den Videos gewundert das da n verlängerter S-Bogen war....

Gruss Waldi
Die Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann<br />und worüber zu schweigen unmöglich ist.<br /><br />Victor Hugo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: tonverbesserer 09 Aug 2008 23:05 #60408

  • rupi
  • rupis Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 292
  • Dank erhalten: 15
Hab mal so ein Teil gedreht, ohne O-Ring.
Werde das Ding die nächsten Tage testen und berichten.

Gruß
Rüdiger
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Re: tonverbesserer 13 Aug 2008 12:42 #60609

  • rupi
  • rupis Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 292
  • Dank erhalten: 15
Moin,
hier nun die Zusammenfassung meiner persönlichen Eindrücke mit dem Teil.....
Testsetup; JJ HR 8*, Steamer mit großer Kammer, versch. Blätter, Tenorsax

- Es ist ein Einfluß auf das Ansprechverhalten der Mundstücke feststellbar gewesen. Allerdings war das für mich etwas seltsam, es hat den Anschein, dass der „Gegendruck“ etwas reduziert war, dadurch kamen manche Töne schneller, daran muß man sich erstmal gewöhnen. Die Reduzierung des gewohnen Widerstandes beim spielen, die aufgeführten Mundstücke sprechen schon sehr leicht an, führte bei mir dazu dass es eher „schwammig“ wurde...leichter, aber „undefiniert“. Das war für mich ein deutliches Minus.

- Der Ton veränderte sich mehr zu hohen Frequenzanteilen, die gewohnte Breite, besonders in den tiefen Lagen, aber auch die Wärme waren reduziert. Daran hatte ich aber gerade in letzter Zeit viel daran gearbeitet....Der Ton wirkte bei mir enger, aber nicht fokusierter und etwas nasaler. Ursache ist vermutlich die leichte Reduzierung des Volumens im Mundstück....nicht ganz klar ist mir der Einfluss der verkleinerten Bohrung am Halsanfang. Normal waren hier 13mm, beim Drehteil nur noch 11,5mm(es braucht ja etwas Wandstärke)

- Fazit: Bei mir ist das Teil wieder abmontiert und wird es auch bleiben. Die angepriesenen Vorzüge konnte ich bei mir nicht feststellen....
Den Einfluß einer größeren Masse (mein Versuchsteil war ja aus Alu) halte ich in Bezug auf die oben genannten Punkte für nicht so erheblich dass ich einen Zweitversuch starten würde. Wenn es bei jemanden eine Verbesserung im Sound geben sollte, dann macht m.E. auch nur eine Maßanfertigung Sinn. Die verschieden Mundstücke weisen doch verschiedenen Bohrungsdurchmesser, bzw. auch leicht konischen Verlauf auf (nominal sollte 17mm sein). Für eine breite Kompatibilität muß man den Außendurchmesser weit herunter setzten, daher auch der beschrieben O-Ring im Original. Dadurch entsteht allerdings wieder ein größerer Spalt/Absatz der die "möglichen" „positiven“ Effekte reduziert. Vom Steamer auf JJ HR musste ich den Durchmesser um zusätzlich 0,4mm reduzieren.....


Gruß Rüdiger

Ironiemodus an....
p.s. also wenn ich für so ein Teil ca.25-70€ bekommen würde und davon auch hunderte verkaufen könnte....fände ich die auch SUPER...da gäbe es nix besseres...und außerdem wäre es DIE größte SAX-Inovation seit der Erfindung des selbigen....



Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: tonverbesserer 13 Aug 2008 14:16 #60614

  • schniosel1
  • schniosel1s Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 433
  • Dank erhalten: 6
Hi,
danke Rüdiger, das war wirklich mal was Interessantes.
Gruß
Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: tonverbesserer 13 Aug 2008 15:29 #60617

  • saxtune
  • saxtunes Avatar
@rupi,

hi rupi,

interessant das ganze, würdest du aber sagen, dass es für einen konzertanten ton dienlich ist? (das nasale widerspricht der sache ja)

...und das ganz auf einem es alt?

gruss

intune
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: tonverbesserer 14 Aug 2008 13:48 #60652

  • rupi
  • rupis Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 292
  • Dank erhalten: 15
@intune

Also nachr den bisherigen Erfahrung würde ich eher meinen, daß der "Tonverbesserer" (welch schönes dt. Wort) einem konzertanten guten Ton nicht so förderlich ist....ich hab es aber auch nicht ausprobiert...und Alto zu Tenor sind zwei verschiedene Klangwelten. Klassikmundstücke erst recht.

Ich hab mir prinzipiell nochmal ein paar Gedanken gemacht und will aus Neugierde bei Gelegenheit doch nochmal für Alto und Tenor jeweils 2 Varianten herstellen. Ich bin zwar noch immer nicht überezeugt, aber mich reizt die "Erforschung" der Einflüsse bei variierender Gestaltung. Ich möchte z.B. den Konus nochmals variieren, weniger strömungsgünstig, und auch nochmal die Größe der Innenbohrung betrachten. Zudem denke ich daß meine Aussage zum Materialeinfluß etwas vorschnell und ungenau getroffen war. Vom Material selbst erwarte ich nach wie vor keine klanglichen Unterschiede, evtl. aber von der Masse. Weil es einfach war hatte ich Alu verwendet. Neue Varianten sollten dann in Messing oder Edelstahl gedreht werden.

Außerdem möchte ich möglichst einfach mal eine Kunststoffscheibe mit Fase versehen und diese mit einem Tropfen Sekundenkleber am Hals fixieren. Damit wäre die Masse gleich Null, die Innenbohrung frei, nur der Strömungseinfluß berücksichtigt....

Bringt das eigentlich was....oder bin ich in der allg. Ferienzeit/Urlaubszeit grade nicht musikalisch(zeitlich) ausgelastet.....wenigstens hat man es mal probiert, Effekte bleiben keine graue Theorie und kostet nix.

Vielleicht sollten wir die Teile dann auch mal reihum schicken. Maßlich Abstimmung wird aber schwer.....

Gruß
rupi

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: tonverbesserer 24 Aug 2008 17:55 #61003

  • rupi
  • rupis Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 292
  • Dank erhalten: 15
Zwischenmeldung
Bei meiner weiteren Recherche zu dem Thema habe ich festgestellt, dass der "Tone Enhancer" 1997 in USA als "Design Patent" geschützt wurde. USD552159
http://www.freepatentsonline.com/USD552159.html
Für Deutschland/Europa habe ich noch keine entsprechende Schutzschrift gefunden, trotzdem werde ich wegen des bei uns geltenden Patentrechtes die nachgebauten Versuchsteile zumindest nicht öffentlich zum Versuch anbieten/ausleihen.
Ich werde aber zur gegebender Zeit weiter darüber berichten.

Gruß
rupi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: tonverbesserer 25 Nov 2008 12:39 #66118

  • rupi
  • rupis Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 292
  • Dank erhalten: 15
Hallo,

es hat etwas länger gedauert bis ich nun noch mal abschließend darüber berichten kann. Ich habe noch mal für Tenor und für Alt so einen „Tone Enhancer“ gebaut, und mich auch genau an das Design aus der Patentschrift gehalten.
Ich könnte jetzt lange darüber philosophieren....die Kurzversion, nach meinen persönlichen Eindrücken:....rausgeworfenes Geld ...eine „Steigerung“ oder gar „Aufwertung“ des Tones kann ich nicht beobachten, bzw. hören - bei mir wird der Tön dünner und weniger tragfähig.
Vielleicht hat jemand andere Ergebnisse, der darf gerne die 50-100$ ausgeben. :-D

getestet auf:
MPC Alto: Meyer; Selmer Super Session, JJ Classic, Lelandais, OL Tone Edge
MPC Tenor: JJ HR, Steamer, Selmer S80, Yanagisawa, MacHeinlein
...diverse Blätter...

Gruß
Rüdiger
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.152 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Selmer Reference 54 Tenor ( / Saxophone)

Selmer Reference 54 Tenor
Viel gespieltes und sehr gut spielbares Original Selmer Reference 54 Tenor Saxophon zu verkaufen. O[...]
4 000.00 €
München
24.05.2021
von Hcl991
110 Klick(s)

Suche Tenor 19.Jahrhundert ( / Saxophone)

nopic
Suche ein Tenor Saxophon aus dem 19. Jahrhundert. Wird wohl auf ein Instrument bis tief H, mit zwei [...]
2.00 €
14.02.2021
von el gitano
293 Klick(s)

Martin Alt Handcraft (1920) ( / Saxophone)

Martin Alt  Handcraft (1920)
Sehr schönes Sax. Generalüberholt: Polster, Kork, Federn neu. Frisch gestimmt.
1 050.00 €
15.01.2021
von sagsofan
406 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 110 Gäste und ein Mitglied online

  • Tobi-Sax

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang