Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Zum Tod von Greg Ham (Men at Work)

Zum Tod von Greg Ham (Men at Work) 24 Apr 2012 18:28 #108516

  • Billy
  • Billys Avatar
  • Offline
  • Kontrabass
  • God's favorite chord: G-sus
  • Beiträge: 3425
  • Dank erhalten: 5
Bei folgendem Hintergrund mit dem "lachenden Hans", einem australischen Vogel, vergeht mir das Lachen:

Greg Ham, Flötist und Saxophonist der bekannten australischen Band "Men at Work", die mit dem Titel "Down Under" bekannt geworden sind, ist ja vor wenigen Tagen in seinem Haus tot aufgefunden worden.

Hier der (mögliche) tragische Hintergrund:

"Ein Gericht verurteilte das Label von Men at Work [...], dem Copyrightbesitzer von 'Kookaburra Sits in the Old Gum Tree' Lizenzgebühren zu zahlen."

Angefangen hat es in der ABC TV Quiz Show "Spicks And Specks". In dieser Show wurde man auf die "Gemeinsamkeiten" des Flöten Riffs mit dem australischen Kinderlied über eben diesen australischen Vogel aufmerksam. Dummerweise wurden darauf auch die Rechteinhaber aufmerksam. Das Lied "Down Under" wird ja erst seit den 80ger Jahren rauf und runter gespielt...

"[It was the flute riff that the judge found] infringes the copyright of Kookaburra because it reproduces a substantial part of Ms Sinclair's work."

Frei von mir übersetzt:
"Die Richter fanden, es war das Flöten Riff, welches das Copyright [vom Lied] Kookaburra verletze, weil es einen beachtlichen Teil des Werkes von Ms Sinclair kopiert."

Greg Ham dazu:
"I'm terribly disappointed that that's the way I'm going to be remembered - for copying something. We'll face massive legal costs. At the end of the day, I'll end up selling my house."

Frei von mir übersetzt:
"Ich bin zutiefst enttäuscht, dass dies die Art und Weise ist, mit der ich in Erinnerung bleiben werde - etwas zu kopieren. Wir stehen massiven Anwaltskosten gegenüber. Am Ende werde ich noch mein Haus verkaufen müssen."

Da stellt sich die Frage:

Did lawsuit contribute to Greg Ham death?
Hat der Rechtsstreit zu Greg Hams Tod beigetragen?

Möge er in Frieden ruhen
In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.
Letzte Änderung: 24 Apr 2012 18:32 von Billy. Begründung: Link eingefügt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Zum Tod von Greg Ham (Men at Work) 26 Apr 2012 02:21 #108542

  • prinzipal
  • prinzipals Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 867
  • Dank erhalten: 1
absolut schrecklich daß die richter/innen den unterschied von ganzton und halbton offenbar nicht kannten.

das wird dann ja eng beim künftigen koppireit dingens ,

:blush:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Zum Tod von Greg Ham (Men at Work) 26 Apr 2012 10:15 #108548

  • Bluesgerd47
  • Bluesgerd47s Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 314
  • Dank erhalten: 15
Manchmal ist Zynismus fehl am Platz.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Zum Tod von Greg Ham (Men at Work) 26 Apr 2012 11:04 #108549

  • Billy
  • Billys Avatar
  • Offline
  • Kontrabass
  • God's favorite chord: G-sus
  • Beiträge: 3425
  • Dank erhalten: 5
Das von mir verlinkte Vergleichsvideo verwendet nicht das richtige Motiv vom Flötenspiel, prinzipal. Als ich meinen Beitrag geschrieben hatte, hatte ich wohl nicht richtig reingehört.
In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.
Letzte Änderung: 26 Apr 2012 21:43 von Billy.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Zum Tod von Greg Ham (Men at Work) 26 Apr 2012 14:55 #108555

  • saxlover
  • saxlovers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • immer am tuten
  • Beiträge: 1639
  • Dank erhalten: 32
prinzipal schrieb:
absolut schrecklich daß die richter/innen den unterschied von ganzton und halbton offenbar nicht kannten...

Richter kennen gar nichts. Nur ihre Paragraphen. Sie sind auf Gutachter angewiesen - daher arten die Streitigkeiten auch immer mehr in Gutachterschlachten aus.

Der vermeintliche Rechtsschutz der Komponisten ist sicherlich mit der interpretierten Urheberrechtsverschärfung ein Pyrrhussieg. Die "Freude" über die Möglichkeit, andere wegen Rechtsverletzungen durch Kopieren und Verlinken etc. rechtlich und damit finanziell belangen zu dürfen, beinhaltet aber auch das Risiko wegen der Implementierung irgendwelcher allfälligen Licks in die eigenen Musikstücke durch Schadensersatzansprüche um die Existenz gebracht zu werden.

Kopiert wurde alles schon immer - Musik wird auch nur interessant, wenn sie bekannte Elemente enthält.

Wie auch immer: die einzigen Gewinner sind wie immer die Rechtsanwälte. Egal auf welcher Seite - sie gewinnen und liquidieren immer.

Der Hintergrund dieser Story hier stimmt mich sehr traurig.
LG HaJo

"Ist das Kunst, oder kann das weg?"
Letzte Änderung: 26 Apr 2012 17:47 von saxlover.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.207 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Verkaufe Schallschutzkabine ( / Flohmarkt)

Verkaufe Schallschutzkabine
Verkaufe meine im August 2016 erworbene Schallschutzkabine der Marke DEMVOX, Modell ECO 100. Wir hab[...]
2 100.00 €
Schotten
27.05.2018
von Mitglied
527 Klick(s)

2 Boxen mit Ständer und Schutzhüllen ( / Zubehör)

2 Boxen mit Ständer und Schutzhüllen
Für Proberaum oder Straßenmusik:: - 2 Boxen - 2 Ständer - 2 Schutzhüllen - je Anlage 2 Funkmi[...]
320.00 €
Hettstedt
21.05.2018
von Rene
25 Klick(s)

Saxophon Buescher C-Melody Vintage ( / Saxophone)

Saxophon Buescher C-Melody  Vintage
Langsam aber sicher löse ich meine Saxophonsammlung auf. Jetzt ist das Buescher C-Melody dran: Spie[...]
790.00 €
Riesbürg
18.05.2018
von bluesman5
45 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 95 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang