Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Ansatzfehler ?

Ansatzfehler ? 09 Feb 2010 20:41 #85919

  • Paul Panther
  • Paul Panthers Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 42
Nachdem ich ich nun seit laaangen 2 Monaten auf meinen billigst Alt gespielt habe, habe ich mir jetzt ein neues Tenor gekauft.
Natürlich hab ichs im Geschäft probe gespielt, aber da hab' ich eben zum ersten mal so Ding in Händen gehabt....Zuhause bemerkte ich dann, daß das g'' nur mit einem etwas anderen Ansatz sauber zu spielen ist -
sonst virbiert das g'' mit dem g' hin- und her.

"Weiss ich doch was es da hat - die Oktavklappe ab dem g''" ... wars aber nicht!
Also nochmal hin zum Geschäft und das Instrument durchgechekt - alles in Ordnung.
Dann hab ich noch andere Instrumente probe gespielt und genau auf diesen Fehler untersucht - alle hatten den 'Fehler'!
Noch zwei weitere Mundstücke versucht...leider überall in etwa das gleiche.

Die einzige Konstante war ich bei diesen Probeläufen.
Also mein Ansatz hat was.... aber was?
Darauf hin hab' ich mit einem Sax-Leherer telefoniert - der meint, sowas kann es schon mal am Anfang geben - nach einigen Tagen sollte ich den Dreh raus haben.

Trotzdem klage ich euch mein Leid, in der Hoffnung daß ihr einen Tipp für mich habt.

Hier nochmal die Fehlerbeschreibung:
1. g'' virbriert mit den g'
2. beim g' und ais' ist ein Vibrato im Ton zu höhren (schätze mal um die 3 Hz).

Ich vermute jetzt:
Irgendwo im System entsteht eine Schwingung mit einer dem g' ähnlichen Frequenz.
1. deshalb möchte das g'' wieder runter zu g'.
2. Das Vibrato entsteht durch Interferenz dieser Schwingung zum ähnlichen g'.

Nur wo und wie kann so eine Schwingung entstehen ?

Oder habt ihr noch einen anderen Ansatz?

lg,
Paul
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Ansatzfehler ? 09 Feb 2010 22:08 #85926

  • scoco
  • scocos Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 157
vielleicht mal sax durchchecken lassen. wenns cool ist, dass einfach nur üben üben üben.
mit übung könnte man ein saxophon auch mit arschbacken und 'nem furz blasen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Ansatzfehler ? 09 Feb 2010 22:20 #85927

  • doctorj
  • doctorjs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 255
  • Dank erhalten: 4
Paul Panther schrieb:
Irgendwo im System entsteht eine Schwingung mit einer dem g' ähnlichen Frequenz.
Also, meine Vermutung ist, dass dieses "Irgendwo" dein Mund und Rachen ist, was ja einen Resonanzraum für das schwingende Blättchen bildet.
Also wäre mein Ansatz: folge scocos Rat "üben üben üben".

VieGRü
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Ansatzfehler ? 09 Feb 2010 22:22 #85928

  • moses
  • mosess Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 29
mit übung könnte man ein saxophon auch mit arschbacken und 'nem furz blasen.


Jetzt weiss ich endlich, wie Frank Zappa zu seiner
Aussage gekommen ist:
"Jazz is not dead, but it smells a little funny"
:whistle: :whistle: :whistle:
Letzte Änderung: 09 Feb 2010 22:25 von moses.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Ansatzfehler ? 09 Feb 2010 22:26 #85929

  • doctorj
  • doctorjs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 255
  • Dank erhalten: 4
moses schrieb:
Jetzt weiss ich endlich, wie Frank Zappa zu seiner
Aussage gekommen ist:
"Jazz is not dead, but it smells a little funny"
:whistle: :whistle: :whistle:

Hmm - My take on this is that Frank Zappa smells a little funny :whistle:

VieGRü
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Ansatzfehler ? 09 Feb 2010 22:27 #85930

  • pue
  • pues Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2665
  • Dank erhalten: 85
Nee, hat er ja durch gecheckt. Er selbst ist das Problem, hehe.

Ganz einfach: dein Ansatz ist noch nicht optimal, Panther. Das ist ganz normal und hier im Forum nicht zu beheben.

Warum der Fehler beim g'' auftaucht, kann ich dir aber sagen. Das g'' ist der vorletzte Ton, der die untere Oktavklappe benutzt. Optimal wäre, wenn jeder Ton seine eigene Oktavklappe hätte, das ist aber mechanisch zu aufwendig. Also gibt es nur zwei davon und es gibt Töne, für die die Oktavklappe nicht gerade optimal liegt. So das g''.

Versuch mal, die obere Oktave zu spielen, ohne die Oktavtaste zu drücken. Wenn du das geschafft hast, wird dir das g'' keine Probleme mehr machen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Ansatzfehler ? 09 Feb 2010 22:33 #85931

  • rhp
  • rhps Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: 2
Bauartbedingt ist das g2 auf dem Saxophon ein "heikler" Ton, der die Tendenz hat, gerne in einem "multiphonen Klang", sprich dem schnellen Hin-und Herspringen zw. hohen und tiefen g, zu erklingen.

Abhilfe schafft fast immer bei intaktem Saxophon:

a) mit guter Stütze spielen (also nicht aus "Angst" vor dem fiesen Ton mit weniger Luft o.ä. arbeiten)- also ruhig auch mal im forte testen und/oder

b) den Ansatzdruck geringfügig erhöhen.

...wirkt oft Wunder :woohoo:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Ansatzfehler ? 09 Feb 2010 23:51 #85938

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 24
Moin!

@Paul

Ein Tenor Saxophon birgt die geringsten Probleme gegenüber jedem anderen Saxophon!
G`` nur dann, wenn.........!

Ich kann mich nicht einem Argument meiner Vorposter anschließen, denn nicht nur du bist immer der gleiche hinter jedem Saxophon was du angespielt,.....was war noch gleich?

LG Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Ansatzfehler ? 10 Feb 2010 02:16 #85940

  • Billy
  • Billys Avatar
  • Offline
  • Kontrabass
  • God's favorite chord: G-sus
  • Beiträge: 3425
  • Dank erhalten: 5
Ich würde vielleicht mal ein leichteres Blatt probieren.
In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Ansatzfehler ? 10 Feb 2010 08:09 #85944

  • Paul Panther
  • Paul Panthers Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 42
Morgen !

@pue
Versuch mal, die obere Oktave zu spielen, ohne die Oktavtaste zu drücken. Wenn du das geschafft hast, wird dir das g'' keine Probleme mehr machen.
ja, genau so bring ich den Ton auch sauber raus - aber eben nur so :(
Daraus besteht jetzt meine Übung: abwechselnd mit und ohne Oktavklappe das g'' zu spielen. Alles andere funktioniert so wunderbar mit dem neuen Tenor - nur hierfür muss ich die Mundstellung ändern :angry:

@rhp
mit guter Stütze spielen (also nicht aus "Angst" vor dem fiesen Ton mit weniger Luft o.ä. arbeiten)- also ruhig auch mal im forte testen
das stimmt, mit etwas mehr Power ist wenigstens das Vibrato beim g' weg.

@hwp
Ich kann mich nicht einem Argument meiner Vorposter anschließen, denn nicht nur du bist immer der gleiche hinter jedem Saxophon was du angespielt,.....was war noch gleich?
Also getauscht habe ich Sax, Mundstück und Blatt (Vandoren 2er & 2,5er) - da bleib wohl nur noch ICH als Konstante (ICH als Summe von Körper und all meiner Konditionierung & Erfahrung :) )

lg,
Paul
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: pue
Ladezeit der Seite: 0.257 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Verkaufe Schallschutzkabine ( / Flohmarkt)

Verkaufe Schallschutzkabine
Verkaufe meine im August 2016 erworbene Schallschutzkabine der Marke DEMVOX, Modell ECO 100. Wir hab[...]
2 100.00 €
Schotten
27.05.2018
von Mitglied
527 Klick(s)

2 Boxen mit Ständer und Schutzhüllen ( / Zubehör)

2 Boxen mit Ständer und Schutzhüllen
Für Proberaum oder Straßenmusik:: - 2 Boxen - 2 Ständer - 2 Schutzhüllen - je Anlage 2 Funkmi[...]
320.00 €
Hettstedt
21.05.2018
von Rene
25 Klick(s)

Saxophon Buescher C-Melody Vintage ( / Saxophone)

Saxophon Buescher C-Melody  Vintage
Langsam aber sicher löse ich meine Saxophonsammlung auf. Jetzt ist das Buescher C-Melody dran: Spie[...]
790.00 €
Riesbürg
18.05.2018
von bluesman5
45 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 114 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang