Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Alt- und Tenorsax gleichzeitig lernen?

Alt- und Tenorsax gleichzeitig lernen? 11 Feb 2015 12:13 #116699

  • LillyS15
  • LillyS15s Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 2
Ich lerne seit einem Dreivierteljahr Altsax und mache ganz gute Fortschritte (außerdem spiele ich seit 15 Jahren Klarinette) und würde schrecklich gern auch Tenorsax dazu lernen. Davon wird einem aber abgeraten, weil die Gefahr bestünde, keines der beiden Instrumente richtig zu beherrschen. Man soll also erst das eine richtig gut können, bevor man mit dem zweiten Instrument anfängt. Hat jemand von Euch es vielleicht trotzdem versucht? Würdet Ihr auch abraten?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Alt- und Tenorsax gleichzeitig lernen? 11 Feb 2015 13:06 #116700

  • EmmaPeel
  • EmmaPeels Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 67
  • Dank erhalten: 21
Hallo LillyS15,

wenn Du seit 15 Jahren Klarinette spielst, dann weißt Du, dass man ein Instrument auch nach vielen Jahren selten "beherrscht" und ich traue Dir zu, selbst einschätzen zu können, ob für das Erlernen des Tenorsaxophones "Platz" ist. ;)

Ich spiele seit acht Jahren Altsax und habe mir vor zwei Jahren ein Baritonsaxophon dazu genommen.
Klappt gut! :)
Man hat dann eben zwei Instrumente, in Deinem Fall drei, die regelmäßig gespielt werden wollen.

Wenn Du das von der Zeit her hinbekommst, warum nicht, wenn der Wunsch danach so groß ist...

Es wird natürlich auch andere Meinungen zu diesem Thema geben. B)

Liebe Grüße,
EmmaP
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: LillyS15

Alt- und Tenorsax gleichzeitig lernen? 11 Feb 2015 13:42 #116701

  • Zebrion
  • Zebrions Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 499
  • Dank erhalten: 5
Klar geht es, Alt und Tenor nebeneinander zu lernen.
Die Griffe sind ja gleich.
Nur das halt das "G" vom Alto in einer anderen Höhe klingt, als das ebenso gegriffene "G" vom Tenor, aber das sollte eigentlich nicht das Problem darstellen.
Von einigen habe ich gehört, dass sie Probleme haben, wenn sie vom Bari aufs Alt oder Tenor wechseln, weil der Ansatz eben doch jeweils etwas anders ist. Wenn Du Klari und Alt parallel spielst, dabei aber keine Probleme mit dem Ansatz hast, sollten Alt und Tenor auch gehen.

Vielleicht zum Anfang ein Tenor borgen oder mieten, dann hast Du einige Wochen zum Testen und kannst aufgrund Deiner eigener Erfahrung entscheiden, ob Zeit, Lust und Ansatz "mitspielen". B)
Eigentlich ist schon alles gesagt.
Nur noch nicht von allen.
Karl Valentin
Letzte Änderung: 11 Feb 2015 13:43 von Zebrion.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: LillyS15

Alt- und Tenorsax gleichzeitig lernen? 11 Feb 2015 15:53 #116703

  • saxhornet
  • saxhornets Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 159
  • Dank erhalten: 58
Ich bin da auch kein Fan davon, wenn man zu früh noch ein weiteres Sax dazunimmt. Beim Tenor ist der Ansatz und die Luftführung etwas anders als beim Alto, es bedarf also einer leichten Umstellung.
Wenn Du nur wenig Zeit zum Üben hast, ist es wahrscheinlich sinnvoller noch ein bisschen zu warten. Wenn Du viel üben kannst geht das schon eher, nur sollte Dir bewusst sein, daß das was Du fürs Alt übst eben nur begrenzt vom Ansatz und der Luftführung fürs Tenor hilft. Solltest Du ein Horn sehr wenig üben, kann es passieren daß bei diesem Horn dein Ton etwas leidet.
Auch kann es sein, abhängig vom gewählten Horn und deinen Händen, daß es von der Ergonomie sich anders anfühlt (vom unterschiedlichen Gewicht mal abgesehen).
Also wenn Du viel Zeit zum Üben hast: nur zu, wenn Du nur wenig Zeit zum Üben hast, würde ich mir das sehr gut überlegen.

LG Saxhornet
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: LillyS15

Reeds-Shop

Alt- und Tenorsax gleichzeitig lernen? 11 Feb 2015 16:04 #116704

  • pue
  • pues Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2663
  • Dank erhalten: 85
Es gibt noch einen Aspekt (wobei der schon zum Jammern auf hohem Niveau gehört):

Beim Improvisieren setzt man die Töne, die man im inneren Ohr hört, direkt auf die Finger um. Eine bestimmte Tonhöhe verbinde ich also mit einem Griff.

Als Altist kann ich das gut und ich merke, dass ich auf dem Tenor immer eine kleine Unsicherheit beim Improvisieren habe, weil hier die Zuordnung eine andere ist.

Deshalb spielen die Tenoristen als hohes Zweitinstrument dann gerne das Sopran.

Da ich aber Klarinette gelernt habe, ist die Schwierigkeit nicht allzu groß, denn die Klarinette entspricht grifftechnisch in der unteren Lage einem Eb- und in der hohen Lage einem Bb-Saxophon.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: LillyS15

Alt- und Tenorsax gleichzeitig lernen? 11 Feb 2015 18:41 #116705

  • Owl
  • Owls Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 45
  • Dank erhalten: 5
Moin,

im Mai 2015 spiele ich seit 4 Jahren Saxophon, hab damals nach einem guten Jahr das Tenor dazu genommen und einige Zeit später das Bariton.

Anfangs hab ich täglich zwischen Alt / Tenor gewechselt (und dann später, als das Bari dazu kam, täglich noch mindestens eine Stunde Bari dazu), wobei der jeweilige Turnus immer länger wurde. Mittlerweile würde ich sagen, dass ich zwei oder drei Tage brauche, um mich auf das jeweils andere Instrument "einzustellen", für Eigenheiten des jeweiligen Instrumentes sogar noch paar Tage länger.

Mittlerweile bin ich daher dazu übergegangen, ein einziges Instrument für mindestens einen Monat zu spielen und dann zu wechseln. Das klappt ganz gut, so dass ich mich auf dem Instrument, welches ich geweils gerade spiele, am wohlsten fühle.

LG, Claudia
"You're playing all the wrong notes! - I'm playing all the right notes ... but not necessarily in the right order."

Andre Previn and Eric Morecamb, The Morecamb and Wise Show
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Alt- und Tenorsax gleichzeitig lernen? 11 Feb 2015 21:05 #116708

  • LillyS15
  • LillyS15s Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 2
Liebe Claudia,
vielen Dank, das ist ein total nützlicher Tip!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Alt- und Tenorsax gleichzeitig lernen? 11 Feb 2015 22:34 #116709

  • SaxDocM
  • SaxDocMs Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1155
  • Dank erhalten: 212
Wie man den Beiträgen entnehmen kann, sind die Meinungen, Erfahrungen und damit auch die Schlussfolgerungen unterschiedlichster Natur und ergeben individuell auch einen Sinn.
Ich wechsle regelmäßig, wenn es die Situation erfordert zwischen Tenor, Bariton, Alt und Sopran, je nachdem mit wem und was ich spiele. Ich habe kein Problem damit und keinerlei Anpassungsschwierigkeit. Im Gegenteil, die regelmäßige Übung im Wechsel der Instrumente ermöglicht es, deren unterschiedlichen Ausdrucksmöglichkeiten so richtig zu genießen. Für bestimmte Stücke hab ich, wenn ich nicht im Sax-Quartett, sondern mit meiner Combo spiele, ein Lieblingssax, das ich dann nehme.
Ich kenne aber auch Saxophonisten, die sich ausschließlich als Altisten oder Tenoristen sehen und unter keinen Umständen auf ein anderes Sax wechseln wollen. Auch das ist zu akzeptieren.
LillyS15, wenn Du den Drang verspürst und die Möglichkeit hast, jetzt auch Tenor zu spielen, dann mach es. Wenn Dein Lernfortschritt durch die Wechsel beeinträchtigt wird, besprich es mit Deinem Lehrer/Deiner Lehrerin und beurteile, mit welchem Instrument es Dir am besten gefällt. Wechseln kann man grundsätzlich immer, am Wichtigsten ist, regelmäßig zu spielen.
Viel Glück bei der Entscheidung und l.G.,
SaxDocM.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: LillyS15

Alt- und Tenorsax gleichzeitig lernen? 12 Feb 2015 06:52 #116712

  • Spyke
  • Spykes Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 13
also mir hat das wechseln damals auch nur Vorteile gebracht,die Technik ist ja grundsätzlich die gleiche aber es tut einfach auch dem können gut auf verschiedenen hörnern zu hupen,zumindestens meiner. :laugh:
wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten B)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: LillyS15

Alt- und Tenorsax gleichzeitig lernen? 16 Feb 2015 13:50 #116749

  • jes
  • jess Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 353
  • Dank erhalten: 13
Also
Ich habe seinerzeit auch alles durcheinander gespielt, vom Sopran bis Bari und auch etwas Bass. Auch verschiedene Instrumente eine Baugröße, also uralt, alt, mittelalt.
Für die Technik fand ich das sehr förderlich, da jede Baugröße aber auch jedes Instrument selbst, so ihre Macken hat. Hat man raus, wie man damit umgeht, dann wirkte sich das positiv auf alle anderen Baugrößen aus.
Mal als Beispiel, mein Ansatz war, von der Klarinette kommend, auch eher verspannt und fest (schon auf der Klarinette selbst suboptimal). Super für Sopran, auf dem Alt geht das auch noch, spätestens auf dem Tenor muss man lockerer werden, sonst blubberst, und auf dem Bari geht dann gar nix mehr. Nun kriegt man zwar auf den kleinen Größen einen Ton, der klingt nur Sch.... Also wurde ein lockerer Ansatz auf dem Tenor geübt, auf alle anderen übernommen und schon war der Ton viel voller.
Anders ist es mit der Luft. Ein Sopi braucht wenig Luft mit viel Druck, ein Bari das Gegenteil. Ein Bass saugt Dich quasi leer. Man lernt sehr gut sich die Luft einzuteilen, wenn man verschieene Instrumente durcheinander spielt. Man sucht bewußter Möglichkeiten im Stück die Reserven aufzufüllen :).

ABER: das pue-Phänomen habe ich auch. Ich kann eigentlich zu fast allem auf dem Alto/Bari mitspielen ohne groß nachzudenken. Grenzen setzen da eher die Finger als das Gehör. Das gleiche Stück auf Tenor/Sopran und ich treffen kaum einen Ton. Das geht nur nach einiger Eingewöhnungszeit und Umprogrammierung, eine Unsicherheit bleibt.
JEs
"Das größte Verbrechen eines Musikers ist es, Noten zu spielen, statt Musik zu machen." Zitat: Isaac Stern (*1920)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: LillyS15
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: pue
Ladezeit der Seite: 0.234 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

BAGS 2er Saxophonkoffer (Tenor+Sopran) ( / Zubehör)

BAGS 2er Saxophonkoffer (Tenor+Sopran)
Ich biete hier einen neuwerigen Doppel-Saxophonkoffer für Tenorsax und Sopransax - schwarz an. Die S[...]
250.00 €
Neustadt Weinstr.
12.02.2018
von njoy
37 Klick(s)

SELMER Tenor Super Action Serie II ( / Saxophone)

SELMER Tenor Super Action Serie II
Selmer SA 80 II-Tenorsaxophon 2600.-€ Hier biete ich ein sehr gut erhaltenes Selmer Tenorsax an. [...]
2 600.00 €
Neustadt Weinstr.
12.02.2018
von njoy
45 Klick(s)

SELMER Bariton Serie III ( / Saxophone)

SELMER Bariton Serie III
Hier biete ich ein SELMER Serie III Baritonsax an. Das Instrument ist in einem wirklich sehr guten Z[...]
7 250.00 €
Neustadt Weinstr.
12.02.2018
von njoy
47 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 101 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang